Haupt / Maulwürfe

Wie man Aciclovir gegen Herpes einnimmt - Anweisungen, Dosierung

Derzeit sind acht Sorten des Herpesvirus bekannt, die die menschliche Gesundheit schädigen können. Sobald sie im menschlichen Körper sind, "schlafen" sie vorübergehend ein und werden dann unter dem Einfluss bestimmter provozierender Faktoren aktiviert. Das wirksamste Arzneimittel gegen die Krankheit ist Aciclovir. Das Medikament hemmt die Aktivität des Virus und übersetzt es in einen "Schlaf" -Zustand. Überlegen Sie, wie Acyclovir bei Herpes angewendet wird, welche Nebenwirkungen und Kontraindikationen es gibt.

Wie wirkt Aciclovir??

Herpesvirus-Träger machen etwa 90% der Bewohner unseres Planeten aus. Es erscheint jedoch nur in einigen. Das im Körper ruhende Virus wird vor dem Hintergrund einer längeren Kälteexposition, einer verminderten Immunität, Stress und Krankheit aktiviert. Antivirale Medikamente helfen, den Zustand der Patienten zu normalisieren. Das wirksamste unter ihnen ist Aciclovir, ein Analogon des Thymidinnukleosids. Das Werkzeug wird während der Exazerbationsperiode gegen Herpes eingesetzt und:

  • verhindert die Bildung von Hautausschlägen (Blasen);
  • reduziert das Risiko von Komplikationen;
  • lindert Schmerzen;
  • trägt zum Auftreten von Krusten anstelle der Blasen bei.

Die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels liegt zwischen 15 und 30%. Es breitet sich schnell im ganzen Körper aus, wird in der Leber verarbeitet und verlässt einige Stunden nach dem Gebrauch den Urin.

Der Arzt empfiehlt die Dosierung des Arzneimittels und das Behandlungsschema basierend auf der Art des Krankheitsverlaufs, dem Alter und dem Vorliegen von Begleiterkrankungen (bei einer Primärinfektion werden normalerweise erhebliche Dosen des Arzneimittels angewendet)..

Aciclovir ist erhältlich in Form von:

  • Salben gegen Herpes auf den Lippen, verpackt in Röhrchen (die Konzentration des Wirkstoffs beträgt 5%);
  • Creme in Röhrchen verkauft (Wirkstoffkonzentration beträgt 5%);
  • Tabletten gegen Fieberbläschen auf den Lippen (Massenanteil des Wirkstoffs beträgt 200, 400, 800 mg).

Salbe und Sahne

Salbe und Acyclovir-Creme gegen Herpes werden zur äußerlichen Behandlung der Manifestationen der Krankheit verwendet und unterscheiden sich in der Zusammensetzung. Salben werden auf Fettbasis hergestellt (Petrolatum, Lanolin), aber die Creme hat einen geringeren Fettgehalt, wodurch sie schneller aufgenommen werden kann.

Die Wahl der einen oder anderen Form des Arzneimittels erfolgt je nach Anwendungsort. Mit Herpes auf den Lippen wird Acyclovir in Form einer Salbe verwendet, die nicht nur Viren bekämpft, sondern auch eine feuchtigkeitsspendende Wirkung hat. Dies verhindert schlecht heilende Wunden und beschleunigt die Genesung..

Bei der Behandlung von Herpes genitalis wird eine Creme verwendet. Es dringt sofort in die Haut ein und verdirbt keine Unterwäsche.

Die Methoden zur Verwendung von Aciclovir-Creme und Salben gegen Herpes sind die gleichen. Das Produkt wird auf die Haut aufgetragen und hält sich beim Auftragen an eine bestimmte Reihenfolge.

Vor Beginn des Eingriffs wird der betroffene Bereich mit einem mit erhitztem Wasser getränkten Wattestäbchen abgewischt - dies reinigt und bereitet die Haut vor. Anschließend wird eine dünne Schicht Salbe oder Creme auf die Haut aufgetragen (die Behandlung erfolgt alle vier Stunden). Verwenden Sie Wattestäbchen und Einweghandschuhe, um die Übertragung des Virus auf gesundes Gewebe zu vermeiden.

Die Behandlung mit Herpes Acyclovir dauert eine Woche (die Symptomatik nimmt am zweiten Tag ab). Wenn die Wunden nicht heilen, wird die Behandlung auf 10 Tage verlängert.

Tablets

Acyclovir-Tabletten werden zur Behandlung von Pathologien verwendet, die sich infolge einer Infektion mit verschiedenen Arten von Herpesviren entwickeln, einschließlich Erkältungen an den Lippen, Herpes zoster und Herpes genitalis. Die Hauptvorteile der Tablettenform des Arzneimittels sind eine hohe Effizienz im Anfangsstadium der Krankheit und relativ niedrige Kosten.

Im menschlichen Körper dringt der Wirkstoff des Arzneimittels in die betroffenen Zellen ein, integriert sich in die DNA von Viren und blockiert deren Reproduktion. Der Behandlungsverlauf mit dem Werkzeug ermöglicht es Ihnen, folgende Ergebnisse zu erzielen:

  • die Heilung von Geschwüren beschleunigen;
  • das Auftreten neuer Hautausschläge verhindern;
  • Beseitigen Sie Schmerzen, Juckreiz und Rötungen.

Verwenden Sie in einigen Fällen Aciclovir zur Vorbeugung von Herpes.

Wie man Aciclovir in Tabletten einnimmt?

Es ist natürlich, dass jedes Medikament gemäß den Regeln eingenommen werden sollte. Um positive Ergebnisse mit Herpes zu erzielen, werden die folgenden Behandlungsschemata angewendet (sie sind in der Gebrauchsanweisung beschrieben):

  • Bei Erwachsenen beträgt die Behandlung von Herpes, die sich zum ersten Mal manifestierte, 5-mal täglich 200 mg des Arzneimittels. Die Behandlungsdauer beträgt fünf Tage. Bei Vorliegen von Immunschwächezuständen erhöht sich die Dosierung auf jeweils 400 mg. Behandlung von Gürtelrose - 800 mg alle vier Stunden am Nachmittag.
  • Herpesprävention bei Erwachsenen - Acyclovir 200 mg viermal täglich. Schemaänderung möglich: 400 mg zweimal täglich.
  • Behandlung von primärem Herpes bei Kindern - 200 mg viermal täglich. Die Behandlung dauert fünf Tage..

Nehmen Sie Medikamente nach den Mahlzeiten ein - dies entlastet den Magen. Nehmen Sie Acyclovir-Tabletten auf leeren Magen ein.

Aufnahme Aciclovir bei Kindern unter drei Jahren ist streng kontraindiziert.

Kontraindikationen

Trotz der Wirksamkeit des Arzneimittels gegen Herpes kann nicht jeder es verwenden. Gegenanzeigen sind:

  • Nebennierenerkrankungen, Zentralnervensystem;
  • Schwangerschaft, Stillen;
  • seniles Alter;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Nebenwirkungen

Vor dem Hintergrund der Behandlung ist die Entwicklung von Nebenwirkungen möglich. Bei der Verwendung von Tabletten sind diese also nicht ausgeschlossen:

  • Schmerzen in der Lendengegend;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Störungen des Verdauungstraktes;
  • Lethargie, Schläfrigkeit;
  • Schwellung der Extremitäten;
  • Gelbsucht;
  • Anämie;
  • Kopfschmerzen;
  • Krämpfe
  • Alopezie;
  • allergische Manifestationen.

Wenn diese Reaktionen auftreten, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort abbrechen und einen Arzt aufsuchen, unabhängig davon, ob Acyclovir wegen einer Erkältung der Lippen oder anderer Körperteile behandelt wurde.

Zusammen mit der Verwendung von Salbe oder Creme können allergische Reaktionen auftreten: Juckreiz, Rötung, Hautschälen. Die Folge einer unsachgemäßen Behandlung von Hautausschlägen in der Intimzone kann eine Vulvitis sein.

Analoga

Wie jedes andere Medikament hat das Medikament Analoga. Als Ersatz verwenden:

Die Behandlung und Vorbeugung von Herpes mit Aciclovir wird von einem Arzt verschrieben. Versuche zur Selbstmedikation können sich nachteilig auf das Wohlbefinden und die Gesundheit des gesamten Patienten auswirken.

Wie man Aciclovir-Pillen gegen Herpes trinkt: Dosierungen, Behandlungsmerkmale

Beschreibung des Arzneimittels

Dies ist eine synthetische Medizin, ein Analogon von gereinigtem Nukleosid. Acyclovir bezieht sich auf antivirale Mittel zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten der Schleimhäute und der Haut.

Das Medikament ist in folgenden Formen erhältlich:

  1. Kapseln Hilfsstoffe: Calciumstearinsäure, Stärke, Laktose.
  2. Salbe 3 und 5%. Neben dem Wirkstoff gibt es Hühnerfett, Emulgatoren, Wasser, Polyethylenoxid.
  3. Creme 5%.

Der Hauptwirkstoff Aciclovir kann sich in die DNA des Virus integrieren und dessen Reproduktion blockieren. Dementsprechend nimmt die Anzahl der Herpes im Körper ab. Aciclovir kann auch zur Behandlung der leichten bis mittelschweren Schwere der Erkrankung eingesetzt werden. In schweren Formen ist der Einsatz stärkerer Medikamente erforderlich.

Die Hauptwirkungen der Droge:

  • Prävention von Hautausschlag;
  • Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Komplikationen;
  • Schmerz im Stadium der Verschlimmerung der Krankheit loszuwerden.

Der Wirkstoff dringt schnell in das Gewebe des Körpers ein. Der Stoffwechsel findet in der Leber statt. Das Medikament wird mit dem Urin ausgeschieden.

Die Gründe für die Ernennung von Aciclovir sind folgende Krankheiten:

  • Infektion der Haut, Schleimhäute durch Herpes Typ 1 und 2;
  • primärer, wiederkehrender Herpes genitalis;
  • Gürtelrose;
  • Windpocken.

Das Medikament kann eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen. Die häufigsten sind Schläfrigkeit, Appetitlosigkeit und Schwerhörigkeit..

Darüber hinaus sind andere möglich:

  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich;
  • Lethargie;
  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Schwellung;
  • Anämie;
  • konvulsives Syndrom;
  • Migräne;
  • Haarausfall;
  • Allergie.

Selten, aber mögliches Auftreten eines Komas. Wenn sich der Patient nach der Behandlung unwohl fühlt oder unangenehme Symptome auftreten, sollte er den Arzt über seinen Zustand informieren.

Die Behandlung sollte von einem Arzt überwacht werden. Der Spezialist bestimmt die erforderlichen Dosierungen und das Dosierungsschema. Der Arzt wird das Alter des Patienten und den Ort des Virus berücksichtigen. Bei einer Primärinfektion ist die Dosierung des Arzneimittels in der Regel maximal, da im Körper keine Herpes-Antikörper vorhanden sind. Aciclovir ist auch zur Vorbeugung gedacht..

Salbenanwendung

In modernen Apotheken werden nicht nur Salben und Tabletten, sondern auch Aciclovir-Cremes angeboten. Viele Leute denken, dass Creme und Salbe ein und dasselbe sind. In der Tat ist der Unterschied in der Zusammensetzung. Die Salbe basiert auf fetthaltigen Substanzen: Lanolin, Vaseline oder anderen. Die Creme ist weniger ölig, wodurch der Wirkstoff schneller aufgenommen wird und zu wirken beginnt.

Herpes hat mehrere Formen, Wissenschaftler teilen es in 7 Arten. Das Auftreten von wässrigen Blasen ist immer unangenehm und schmerzhaft, aber unter den schmerzhaftesten nennen sowohl Patienten als auch Ärzte die Genitalform. Traditionelles Aciclovir mit Herpes genitalis hat nicht nur eine antiseptische Wirkung, es lindert wirksam Schmerzen und blockiert das Auftreten neuer Hautausschläge.

Mit der Existenz einer signifikanten Anzahl der folgenden Generationen von Arzneimitteln bleibt Acyclovir das beliebteste und wirksamste. Nehmen Sie es unter Beachtung der Dosierung und Einschränkungen ein, da Sie sonst den Körper erheblich schädigen können.

Regeln für die Verwendung von Pillen

Das Medikament ist bei einfachen und genitalen Formen der Krankheit wirksam. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes. Pillen helfen, die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls zu verringern.

Empfohlene Dosierungen von Acyclovir-Tabletten bei der Behandlung von Herpes:

  1. Primärinfektion: Erwachsene erhalten 5-mal täglich 200 mg. Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage. Der therapeutische Kurs kann verlängert werden.
  2. Immunschwäche: Eine Einzeldosis steigt auf 400 mg.
  3. Herpes zoster, der Windpocken verursacht: Nehmen Sie jeweils 800 mg ein und halten Sie dabei einen Zeitraum von 4 Stunden ein. Nachts werden 8 Stunden Pause benötigt.
  4. Prävention: Nehmen Sie viermal täglich 200 mg ein. Das Schema kann unterschiedlich sein: 400 mg morgens und abends.
  5. Babys erhalten viermal täglich 200 mg. Behandlungsdauer - 5 Tage.
  6. Kinder unter 6 Jahren sollten eine 2-fach reduzierte Dosis erhalten: 0,5 Tabletten 4-mal täglich. Kapseln sollten zuerst in einer kleinen Menge Kochsalzlösung gelöst werden.
  7. Acyclovir wird Kindern unter 3 Jahren nicht verschrieben.

Die Kapsel wird mit viel Wasser abgewaschen. Während der Therapie ist es wichtig, ein reichliches Trinkschema einzuhalten.

Empfehlungen für die Verwendung von Tabletten:

  1. Trinken Sie keine Pillen auf nüchternen Magen. Die Kapsel wird entweder mit der Nahrung oder danach verwendet.
  2. Es ist verboten, das Behandlungsschema und die Dosierung des Arzneimittels unabhängig zu ändern. Die Therapie sollte fortgesetzt werden, auch wenn die äußeren Symptome verschwinden.
  3. Nehmen Sie nicht 2 Kapseln hintereinander mit einer versäumten Dosis ein.
  4. Wenn Rückfälle ziemlich häufig auftreten, kann die Dosierung des Arzneimittels erhöht werden.
  5. Alkoholische Getränke sind während der Therapie nicht erlaubt.
  6. Während der Behandlung müssen Sie Ihr Wohlbefinden kontrollieren.

Im Durchschnitt werden Tabletten 5-10 Tage lang eingenommen. Der Behandlungsverlauf richtet sich nach der Schwere der Erkrankung.

Wie wirkt Aciclovir??

Herpesvirus-Träger machen etwa 90% der Bewohner unseres Planeten aus. Es erscheint jedoch nur in einigen. Das im Körper ruhende Virus wird vor dem Hintergrund einer längeren Kälteexposition, einer verminderten Immunität, Stress und Krankheit aktiviert. Antivirale Medikamente helfen, den Zustand der Patienten zu normalisieren. Das wirksamste unter ihnen ist Aciclovir, ein Analogon des Thymidinnukleosids. Das Werkzeug wird während der Exazerbationsperiode gegen Herpes eingesetzt und:

Behandlung von Lippenherpes

Herpes simplex des ersten Typs kann zu Geschwüren und Hautausschlägen führen. Acyclovir kann die Ausbreitung der Pathologie stoppen und ihre Aktivität unterdrücken.

Mit einer rechtzeitigen Therapie ist es möglich, die Infektion in wenigen Tagen tatsächlich loszuwerden. Während dieser Zeit ist es auch notwendig, die Hygieneregeln zu beachten: Man kann keine Lieben, Kinder küssen.

Die Behandlung erfolgt nach diesem Schema:

  1. Kapseln: 4 mal täglich, 200-400 mg pro Woche. Der Therapieverlauf kann länger sein.
  2. Anwendung der Salbe: in kleiner Menge auf einen wunden Punkt auftragen. Verwenden Sie das Tool den ganzen Tag über 6 Mal.

Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt bis zu 5 Tage. Wenn während dieser Zeit keine Krusten auftreten, sollte die Therapie fortgesetzt werden. Die Dosierung für Herpes auf den Lippen kann je nach Krankheitsverlauf und Wirksamkeit von Acyclovir unterschiedlich sein.

Analoga

"Acyclovir" gilt als eines der wirksamsten Medikamente gegen Herpes. In einigen Fällen hat das Medikament jedoch keine ausgeprägte Wirkung oder verursacht Nebenwirkungen. Dann empfehlen Ärzte, das Arzneimittel durch "Zovirax" zu ersetzen..

Dieses Medikament basiert auf dem gleichen Wirkstoff. "Zovirax" hat eine starke, aber selektive Wirkung auf den Körper des Patienten, hemmt die Replikation von Viren und verhindert die Ausbreitung von Herpesausbrüchen in neuen Gebieten. Diese Art von Medizin wird bei HIV-Patienten nicht angewendet..

Zovirax darf für einen begrenzten Zeitraum angewendet werden. Bei längerer Anwendung erhöht das Medikament das Risiko resistenter Virusstämme, und dann wird die Behandlung unwirksam.

"Valacyclovir" ist das zweite beliebte Arzneimittel, das auf demselben Wirkstoff basiert. Das Medikament beseitigt schnell eine Herperovirus-Infektion. Das Medikament wirkt ähnlich wie herkömmliche antivirale Mittel auf den Erreger. Valacyclovir, das in den menschlichen Körper eindringt, wird in Aciclovir umgewandelt und blockiert die Synthese neuer Herperoviruszellen.

Das Medikament wird sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung einer Verschlimmerung der Krankheit eingesetzt. Das Dosierungsschema für Valaciclovir ist ähnlich dem oben angegebenen. Die einzige Ausnahme ist, dass es verboten ist, Patienten unter 12 Jahren Medikamente zu verschreiben..

Die Behandlung von Herpes auf den Lippen mit „Acyclovir“ in Tabletten erfolgt nach ärztlicher Verschreibung. Dieses Tool hemmt die Replikation (Reproduktion) des Virus, wodurch die Genesung des Patienten beschleunigt und die Entwicklung von Komplikationen verhindert wird. Die Dauer der Behandlung mit diesem Medikament wird unter Berücksichtigung des Einzelfalls bestimmt.

Herpes genitalis-Therapie

Das Virus des zweiten Typs führt zur Entwicklung dieser Krankheit. Auf den Schleimhäuten der Geschlechtsorgane bilden sich Geschwüre, Juckreiz, Hautausschlag. Herpes genitalis ist schwer zu behandeln. Der Patient kann sich unwohl fühlen, wenn feuchte Wunden auftreten.

Die Behandlung erfolgt mit Acyclovir-Tabletten. Dosierung für Herpes: 400 mg 3-mal täglich. Die Dauer des Therapiekurses beträgt 10 Tage. Das angegebene Schema zur Einnahme von Aciclovir gegen Herpes ist im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit wirksam.

spezielle Anweisungen

Die Verwendung von Aciclovir impliziert ein vollständiges Verbot des Alkoholkonsums. Dieses Medikament mit Alkohol hat ein gemeinsames Leberverwertungsschema..

In Kombination mit der Behandlung besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Vergiftung und des Auftretens unerwünschter Symptome.

Während der Therapie wird empfohlen, dass Sie sich mit potenziell gefährlichen Aktivitäten und Arbeiten befassen, die eine erhöhte Konzentration von Vorsicht erfordern.

Unter den antiviralen Medikamenten hat Acyclovir eine signifikante therapeutische Wirkung bei der Behandlung von Herpes genitalis. Die Therapie sollte nur unter Aufsicht eines Gynäkologen oder Urologen durchgeführt werden. Selbstmedikation kann mehr schaden als nützen..

Acyclovir gegen Herpes ist eine zuverlässige und kostengünstige Hilfe für diejenigen, die sich einer Herpesinfektion unterzogen haben. Wirksam bei allen Arten von Herpes - Haut-, Schleim-, Genital- und Herpes zoster. Es kann bei der komplexen Behandlung von durch das Herpesvirus verursachten Infektionen bei Patienten mit HIV-positivem Status verschrieben werden. Erfordert eine sorgfältige Anwendung und eine obligatorische Beratung durch einen Spezialisten.

Liste der Kontraindikationen

Die Liste der Kontraindikationen für das Medikament ist nicht zu groß, aber Sie müssen darüber Bescheid wissen.

Das Medikament ist bei schwangeren Frauen und stillenden Frauen kontraindiziert. Im Alter wird die Einnahme des Arzneimittels nicht empfohlen.

Andere Kontraindikationen:

  • Störungen des Zentralnervensystems;
  • Nebennierenfunktionsstörung.

Nebenwirkungen des Arzneimittels

Wenn Sie die Anweisungen nicht befolgen, können bei der Einnahme von Acyclovir die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • allgemeine Schwäche, Schwindel;
  • Allergien, Juckreiz, Schwellung;
  • Schmerzen in der Brust, Herzklopfen;
  • Schlafstörungen;
  • Sehbehinderung, Halluzinationen;
  • Anämie;
  • Funktionsstörungen von Magen und Darm;
  • Haarausfall.

Das Auftreten der beschriebenen negativen Symptome manifestiert sich am häufigsten bei interner systemischer Anwendung von Aciclovir.

Im Falle einer Überdosierung sind Anfälle, Nierenfunktionsstörungen, anaphylaktischer Schock und Koma möglich. Wenn die oben genannten Zustände auftreten, konsultieren Sie in kurzer Zeit einen Arzt, um die richtige symptomatische Behandlung auszuwählen.

Wichtige Tipps

Bei Verwendung des Arzneimittels steigt die Lichtempfindlichkeit. Schützen Sie sich während der Behandlung vor künstlicher und natürlicher Bräunung..

Die Einnahme von Pillen kann zu Schwindel, Schläfrigkeit und kurzfristiger Sehbehinderung führen. Solche Reaktionen treten in der Regel bei Menschen mit erkrankten Nieren auf. Wenn solche Anzeichen während des Behandlungszeitraums auftreten, ist es verboten, Fahrzeuge zu fahren oder Arbeiten auszuführen, die mit erhöhter Aufmerksamkeit verbunden sind. Wenn eine allergische Reaktion auf die Tabletten auftritt, wird der Arzt ein anderes Medikament empfehlen.

Vor dem Auftragen der Creme wird der betroffene Bereich mit Seife und einem Handtuch gewaschen. In der aktiven Phase der Krankheit ist es anderen Personen verboten, die persönlichen Gegenstände des Patienten, insbesondere ein Handtuch, zu benutzen.

Die Salbe sollte bis zu 6 Mal pro Tag aufgetragen werden, trotz eines Zeitraums von 3 Stunden. Der therapeutische Kurs dauert 3-5 Tage. Acyclovir zur äußerlichen Anwendung kann nach der Anwendung ein leichtes Brennen verursachen. Aus diesem Grund muss das Medikament nicht gewechselt werden. Bei starker Rötung, Schwellung und Juckreiz muss jedoch ein Arzt konsultiert werden.

Acyclovir ist ein wirksames Mittel zur Bekämpfung von Herpes. Verwenden Sie es nur nach Anweisung eines Arztes. Es ist notwendig, alle Rezepte einzuhalten und Aciclovir gegen Herpes gemäß den Empfehlungen einzunehmen. Nur in diesem Fall können wir erwarten, dass die Symptome der Krankheit schnell verschwinden und die Wahrscheinlichkeit wiederholter Herpesausschläge minimiert wird.

Frage Antwort

Was ist die beste Creme oder Salbe Acyclovir?

Die Creme wird für die Anwendung auf mit Kleidung bedeckter Haut empfohlen - sie hat eine weniger ölige Konsistenz als Salbe, zeichnet sich durch eine mildere Wirkung auf den betroffenen Körperbereich aus und zieht schneller ein.

Nach dem Auftragen der Salbe bildet sich wiederum ein Schutzfilm, der die herpetischen Vesikel vor den Auswirkungen schädlicher Mikroorganismen aus der äußeren Umgebung schützt. Es sollte auf exponierte Bereiche wie die Lippen aufgetragen werden..

Was tun, wenn Acyclovir nicht hilft??

Acyclovir hat möglicherweise kein positives Ergebnis, wenn die Art des Virus falsch bestimmt wird und infolgedessen das therapeutische Schema falsch ausgewählt wird. Wenn nach 3-4 Tagen Therapie keine Wirkung auftritt, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, falls erforderlich, ein wirksames Analogon auswählen.

Die Verwendung von Acyclovir bei der Behandlung von Herpes hilft nicht nur, die negativen Symptome der Krankheit schnell zu beseitigen und die Anzahl der Rückfälle zu verringern, sondern verringert auch das Risiko von Komplikationen in den inneren Organen und verhindert deren Infektion.

Wie man Aciclovir gegen Herpes einnimmt - Anweisungen, Dosierung

Leider ist das Herpesvirus zu hartnäckig. Um dem entgegenzuwirken, müssen Sie geduldig sein und die Behandlung nicht abbrechen, auch wenn die ersten Anzeichen der Krankheit nicht mehr stören. Das Wichtigste ist nicht nur, Juckreiz und Brennen im Bereich der Schädigung der Haut oder der Schleimhäute zu beseitigen: Es ist notwendig, die Wurzel des Problems zu treffen und das Virus schwach zu machen, ohne sich zu entwickeln.

Wie wirkt Aciclovir??

Herpesvirus-Träger machen etwa 90% der Bewohner unseres Planeten aus. Es erscheint jedoch nur in einigen. Das im Körper ruhende Virus wird vor dem Hintergrund einer längeren Kälteexposition, einer verminderten Immunität, Stress und Krankheit aktiviert. Antivirale Medikamente helfen, den Zustand der Patienten zu normalisieren. Das wirksamste unter ihnen ist Aciclovir, ein Analogon des Thymidinnukleosids. Das Werkzeug wird während der Exazerbationsperiode gegen Herpes eingesetzt und:

  • verhindert die Bildung von Hautausschlägen (Blasen);
  • reduziert das Risiko von Komplikationen;
  • lindert Schmerzen;
  • trägt zum Auftreten von Krusten anstelle der Blasen bei.

Die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels liegt zwischen 15 und 30%. Es breitet sich schnell im ganzen Körper aus, wird in der Leber verarbeitet und verlässt einige Stunden nach dem Gebrauch den Urin.

Der Arzt empfiehlt die Dosierung des Arzneimittels und das Behandlungsschema basierend auf der Art des Krankheitsverlaufs, dem Alter und dem Vorliegen von Begleiterkrankungen (bei einer Primärinfektion werden normalerweise erhebliche Dosen des Arzneimittels angewendet)..

Aciclovir ist erhältlich in Form von:

  • Salben gegen Herpes auf den Lippen, verpackt in Röhrchen (die Konzentration des Wirkstoffs beträgt 5%);
  • Creme in Röhrchen verkauft (Wirkstoffkonzentration beträgt 5%);
  • Tabletten gegen Fieberbläschen auf den Lippen (Massenanteil des Wirkstoffs beträgt 200, 400, 800 mg).

Ist eine Wiederherstellung möglich??

Einmal infiziert, müssen Sie ständig mit dem Herpes-simplex-Virus leben. Daher gibt es zwei Ziele: den Verlauf des Rückfalls zu minimieren und die Remissionsdauer auf ein Maximum zu verlängern. In der aktiven Phase zählen wir auf die Hilfe von Apothekern.

Wenn das Virus in Remission geht, können die folgenden Empfehlungen die Zeit zwischen den Angriffen verlängern:

  • Achten Sie auf Ihre Gesundheit und vernachlässigen Sie nicht den Sportunterricht.
  • Organisieren Sie sich optimale Lebens-, Arbeits- und Kreativbedingungen.
  • Sorgen Sie für ein normales mentales Klima in der Familie und bei der Arbeit.
  • ISS ordentlich.
  • Befolgen Sie die Empfehlungen der Ärzte.

Wenn man diese einfachen Tipps beachtet, ist es möglich, die Immunität aufrechtzuerhalten und eine natürliche hohe Resistenz gegen HSV aufrechtzuerhalten. Das erwartete Ergebnis, und dies ist eine unbegrenzte Remission, ist durchaus erreichbar..

Salbe und Sahne

Salbe und Acyclovir-Creme gegen Herpes werden zur äußerlichen Behandlung der Manifestationen der Krankheit verwendet und unterscheiden sich in der Zusammensetzung. Salben werden auf Fettbasis hergestellt (Petrolatum, Lanolin), aber die Creme hat einen geringeren Fettgehalt, wodurch sie schneller aufgenommen werden kann.

Die Wahl der einen oder anderen Form des Arzneimittels erfolgt je nach Anwendungsort. Mit Herpes auf den Lippen wird Acyclovir in Form einer Salbe verwendet, die nicht nur Viren bekämpft, sondern auch eine feuchtigkeitsspendende Wirkung hat. Dies verhindert schlecht heilende Wunden und beschleunigt die Genesung..

Bei der Behandlung von Herpes genitalis wird eine Creme verwendet. Es dringt sofort in die Haut ein und verdirbt keine Unterwäsche.

Die Methoden zur Verwendung von Aciclovir-Creme und Salben gegen Herpes sind die gleichen. Das Produkt wird auf die Haut aufgetragen und hält sich beim Auftragen an eine bestimmte Reihenfolge.

Vor Beginn des Eingriffs wird der betroffene Bereich mit einem mit erhitztem Wasser getränkten Wattestäbchen abgewischt - dies reinigt und bereitet die Haut vor. Anschließend wird eine dünne Schicht Salbe oder Creme auf die Haut aufgetragen (die Behandlung erfolgt alle vier Stunden). Verwenden Sie Wattestäbchen und Einweghandschuhe, um die Übertragung des Virus auf gesundes Gewebe zu vermeiden.

Die Behandlung mit Herpes Acyclovir dauert eine Woche (die Symptomatik nimmt am zweiten Tag ab). Wenn die Wunden nicht heilen, wird die Behandlung auf 10 Tage verlängert.

Entwicklungsstadien

Laborherpes durchläuft mehrere Entwicklungsstadien:

  1. Prodromal Stadium. Dies ist die erste Phase des Infektionsprozesses. Es beginnt mit einem Kribbeln und Jucken der Haut, wonach es zu Hyperämie und Schwellung des betroffenen Bereichs der Epidermis kommt. Keine anderen Symptome von Fieberbläschen.
  2. Hautausschlagbildung. Auf der geschwollenen und geröteten Haut erscheinen schmerzhafte herpetische Vesikel (Vesikel), die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt sind und schnell zu einem großen Entzündungsherd verschmelzen. Nach einiger Zeit wird der Inhalt der Blase trüb.
  3. Erosive Bühne. Am 2-3. Tag nach dem Auftreten der Vesikel platzen sie von selbst, eine Flüssigkeit, die eine große Anzahl von Herpesviren enthält, fließt. An dieser Stelle bilden sich Geschwüre, die auch von starken Schmerzen und Brennen begleitet werden..
  4. Heilung. Erosionen auf den Lippen heilen allmählich ab und werden mit gelbbraunen Krusten bedeckt, die nach 3-9 Tagen vollständig verschwinden, ohne Narben zu hinterlassen.

Tablets

Acyclovir-Tabletten werden zur Behandlung von Pathologien verwendet, die sich infolge einer Infektion mit verschiedenen Arten von Herpesviren entwickeln, einschließlich Erkältungen an den Lippen, Herpes zoster und Herpes genitalis. Die Hauptvorteile der Tablettenform des Arzneimittels sind eine hohe Effizienz im Anfangsstadium der Krankheit und relativ niedrige Kosten.

Im menschlichen Körper dringt der Wirkstoff des Arzneimittels in die betroffenen Zellen ein, integriert sich in die DNA von Viren und blockiert deren Reproduktion. Der Behandlungsverlauf mit dem Werkzeug ermöglicht es Ihnen, folgende Ergebnisse zu erzielen:

  • die Heilung von Geschwüren beschleunigen;
  • das Auftreten neuer Hautausschläge verhindern;
  • Beseitigen Sie Schmerzen, Juckreiz und Rötungen.

Verwenden Sie in einigen Fällen Aciclovir zur Vorbeugung von Herpes.

Wie man Aciclovir in Tabletten einnimmt?

Es ist natürlich, dass jedes Medikament gemäß den Regeln eingenommen werden sollte. Um positive Ergebnisse mit Herpes zu erzielen, werden die folgenden Behandlungsschemata angewendet (sie sind in der Gebrauchsanweisung beschrieben):

  • Bei Erwachsenen beträgt die Behandlung von Herpes, die sich zum ersten Mal manifestierte, 5-mal täglich 200 mg des Arzneimittels. Die Behandlungsdauer beträgt fünf Tage. Bei Vorliegen von Immunschwächezuständen erhöht sich die Dosierung auf jeweils 400 mg. Behandlung von Gürtelrose - 800 mg alle vier Stunden am Nachmittag.
  • Herpesprävention bei Erwachsenen - Acyclovir 200 mg viermal täglich. Schemaänderung möglich: 400 mg zweimal täglich.
  • Behandlung von primärem Herpes bei Kindern - 200 mg viermal täglich. Die Behandlung dauert fünf Tage..

Nehmen Sie Medikamente nach den Mahlzeiten ein - dies entlastet den Magen. Nehmen Sie Acyclovir-Tabletten auf leeren Magen ein.

Aufnahme Aciclovir bei Kindern unter drei Jahren ist streng kontraindiziert.

Stadien des Krankheitsverlaufs

Experten sagen, dass das Virus in etwa 7 bis 10 Tagen alle Stadien in milder Form vom Auftreten bis zur Heilung durchläuft. Diese Daten hängen jedoch von den individuellen Eigenschaften des Körpers ab. Sie können den Heilungsprozess frühzeitig beschleunigen. Hauptsache, Sie erkennen die Anzeichen rechtzeitig und ergreifen die erforderlichen Maßnahmen. Es ist erforderlich, die Stadien der Krankheit und ihre charakteristischen Anzeichen zu berücksichtigen:

  1. Erster. Der Ausschlag ist noch nicht aufgetreten, aber an der Stelle der Reifung des Fokus ist Unbehagen zu spüren. Anzeichen für den Ausbruch der Krankheit sind: leichte Rötung, Juckreiz, Brennen, Kribbeln, leichte Schmerzen.
  2. Die zweite - ist durch das Auftreten kleiner Blasen mit Flüssigkeit im Inneren gekennzeichnet. In dieser Flüssigkeit befindet sich ein Virus. Die Zeit vom Anfangsstadium bis zum Auftreten des Ausschlags beträgt nicht mehr als 20 Stunden.
  3. Der dritte ist das Wachstum eines Ausschlags. Blasen verbinden sich zu einer einzigen Plakette und beginnen zu platzen. In diesem Moment gilt eine Person als besonders ansteckend für andere, da das in der Flüssigkeit enthaltene Virus austritt.
  4. Die vierte ist die letzte Phase, die Wunde beginnt auszutrocknen und wird mit einer Kruste bedeckt. Zu diesem Zeitpunkt erfolgt die Regeneration des geschädigten Hautbereichs. Damit die Krusten schneller werden, wird nicht empfohlen, sie zu berühren und abzuziehen, da Sie sonst die Situation verschlimmern können und der Heilungsprozess länger dauert.

Nebenwirkungen

Vor dem Hintergrund der Behandlung ist die Entwicklung von Nebenwirkungen möglich. Bei der Verwendung von Tabletten sind diese also nicht ausgeschlossen:

  • Schmerzen in der Lendengegend;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Störungen des Verdauungstraktes;
  • Lethargie, Schläfrigkeit;
  • Schwellung der Extremitäten;
  • Gelbsucht;
  • Anämie;
  • Kopfschmerzen;
  • Krämpfe
  • Alopezie;
  • allergische Manifestationen.

Wenn diese Reaktionen auftreten, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort abbrechen und einen Arzt aufsuchen, unabhängig davon, ob Acyclovir wegen einer Erkältung der Lippen oder anderer Körperteile behandelt wurde.

Zusammen mit der Verwendung von Salbe oder Creme können allergische Reaktionen auftreten: Juckreiz, Rötung, Hautschälen. Die Folge einer unsachgemäßen Behandlung von Hautausschlägen in der Intimzone kann eine Vulvitis sein.

Liste der Kontraindikationen

Die Liste der Kontraindikationen für das Medikament ist nicht zu groß, aber Sie müssen darüber Bescheid wissen.

Das Medikament ist bei schwangeren Frauen und stillenden Frauen kontraindiziert. Im Alter wird die Einnahme des Arzneimittels nicht empfohlen.

Andere Kontraindikationen:

  • Störungen des Zentralnervensystems;
  • Nebennierenfunktionsstörung.

Analoga

Wie jedes andere Medikament hat das Medikament Analoga. Als Ersatz verwenden:

Die Behandlung und Vorbeugung von Herpes mit Aciclovir wird von einem Arzt verschrieben. Versuche zur Selbstmedikation können sich nachteilig auf das Wohlbefinden und die Gesundheit des gesamten Patienten auswirken.

    Zusammenhängende Posts
  • Ist es möglich, Herpes mit leuchtendem Grün zu verschmieren: Art der Anwendung
  • Corvalol gegen Fieberbläschen an den Lippen: Wirksamkeit und Art der Anwendung
  • Tetracyclin-Salbe gegen Herpes auf den Lippen: Hilft es bei Erkältungen?

Wenn Herpes auf der Lippe nicht lange verschwindet

Das erste, was zu tun ist, ist nicht aufzugeben und nicht in Panik zu geraten. Viele, mit dem Auftreten von Herpes, beginnen die Behandlung selbstständig, ohne einen Spezialisten zu konsultieren. Da diese Methode nicht funktioniert, liegt die Krankheit viel tiefer. Verzögern Sie nicht die Behandlung und besuchen Sie den Arzt.

Das erste, was verschrieben wird, ist die Durchführung von Tests, um die Ursachen für eine geschwächte Immunität zu identifizieren. Es ist notwendig, auf versteckte Krankheiten untersucht zu werden. Zunächst müssen Sie überprüfen, ob sich chronische Krankheiten verschlimmern, falls vorhanden. Dann auf wie Syphilis, AIDS. Und wenn nur alle Testergebnisse vorliegen, kann der Arzt die Behandlung verschreiben.

Andere Mittel gegen Herpes in Bezug auf Wirksamkeit und Anwendbarkeit

Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis über die Möglichkeit der Verwendung und die Wirksamkeit eines bestimmten Arzneimittels zur Behandlung von Herpes.

Wichtig! Bevor Sie bestimmte Medikamente zur Unterdrückung einer Virusinfektion verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Unabhängig von der gewählten Form des Arzneimittels: Tabletten, Salbe - fachkundige Beratung ist erforderlich. Nach der Untersuchung und einer genauen Diagnose wird der Arzt eine Herpes-Therapie verschreiben und das optimale Regime für die Einnahme bestimmter Medikamente auswählen. Der Arzt kann auch die richtigen Medikamente für Kinder und schwangere Frauen auswählen und die individuellen Merkmale der Gesundheit der Patientin berücksichtigen.

Ineffektive Medikamente

Die Reihe von Medikamenten, die im Kampf gegen die fraglichen Krankheiten von geringem Nutzen sind, umfasst:

  • Akriderm. "Akriderm" hat entgegen der Meinung über die Wirksamkeit der Behandlung von Herpes nur eine minimale Wirkung. Ein Werkzeug wie Acriderm wird hauptsächlich für Hautläsionen, zur Wundheilung usw. verwendet. "Akriderm" ist kategorisch nicht für den Kampf gegen Viren geeignet. Es ist auch erwähnenswert, dass die Wirkstoffe von Akriderma weder als immunmodulatorisch noch als unterdrückend für das Virus angesehen werden können.
  • Salbe Stellanin. Stellaninsalbe wird verwendet, um Verbrennungen zu heilen, Dekubitus zu lindern usw. Sie unterdrückt keine Viren, hat keine heilende Wirkung auf sie;
  • Arbidol. Entgegen der landläufigen Meinung über die Wirksamkeit von Arbidol ist dies falsch. Kann bei der Behandlung von Erkältungen hilfreich sein. In Bezug auf die Exposition gegenüber Viren ist Arbidol jedoch unwirksam. Darüber hinaus sind die jüngsten Bewertungen von Patienten, die Arbidol für den beabsichtigten Zweck verwenden, äußerst negativ.
  • Suprastin. Es ist äußerst unerwünscht, es für virale Exazerbationen zu verwenden.
  • Synthomycin. Synthomycin-Salbe hilft nicht, die Manifestationen der Krankheit zu besiegen, obwohl sie Bakterien unterdrücken kann. Viren sind davon nicht betroffen.

Es versteht sich, dass eine ärztliche Beratung daher wichtig ist: Ein Spezialist hilft Ihnen nicht nur festzustellen, ob ein bestimmtes Arzneimittel angewendet werden kann, sondern erklärt Ihnen auch, wie Sie eine bestimmte Form der Krankheit behandeln können.

Verwendung des Arzneimittels bei der Behandlung von Kindern

"Acyclovir" -Tabletten für Kinder mit Herpes, Bewertungen bestätigen dies, können Sie geben, aber die Dosierung sollte anders sein als bei Erwachsenen. Die medikamentöse Therapie ist auch für andere Virusinfektionen angezeigt, die gegenüber der Hauptkomponente des Arzneimittels empfindlich sind. Unter ihnen sind:

  • Herpes Halsschmerzen.
  • Windpocken.
  • Schwache Immunität.
  • Cytomegalovirus-Infektion.
  • Das Vorhandensein des Epstein-Bar-Virus im Körper.

Das Medikament eignet sich auch zur Vorbeugung von Komplikationen mit Influenza oder enteroviralen Infektionen.

Für Babys bis zu zwei Jahren wird die Einnahme von Tabletten nicht empfohlen. Wenn dies erforderlich ist, können Sie die Salbe absetzen. Das Dosierungsschema und die Dosierung von Acyclovir für Kinder werden wie folgt empfohlen:

  • Wenn die Pathologie durch ein Herpes-simplex-Virus Typ 1 oder 2 hervorgerufen wird, sollten Kindern zwischen drei Jahren und sechseinhalb Mal täglich Tabletten (200 mg) verabreicht werden.
  • Ältere Babys können die Dosierung auf eine Tablette (200 mg) erhöhen..
  • Die Therapiedauer beträgt mindestens fünf Tage.

Kinder, die das Alter von drei Jahren noch nicht erreicht haben, dürfen keine Aciclovir-Tabletten einnehmen, und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für Komplikationen..

Wenn für die Behandlung von Herpesausschlägen "Acyclovir" für Herpes, in den Bewertungen Eltern dies auch sagen, es in Form einer Salbe verwendet wird, dann sollte es nur streng auf die betroffenen Bereiche angewendet werden. Nach dem Eingriff sollte ein Film auf der Oberfläche beobachtet werden..

Das Behandlungsverfahren für das Kind sollte fünfmal täglich wiederholt werden. Die Behandlungsdauer beträgt mindestens fünf Tage, und in schweren Fällen kann der Arzt sie verlängern.

Das Prinzip der Verwendung der Creme zur Behandlung von Herpes bei Kindern ist das gleiche wie bei der Salbe. Experten empfehlen jedoch, sie unter einem dünnen Verband aus Gaze oder Serviette aufzutragen. Bei ausgedehnten Läsionen sollte die Anwendung mit Creme bis zu fünfmal täglich erfolgen, wobei die Serviette alle zwei bis drei Stunden gewechselt wird. Die Therapiedauer kann bis zu 10 Tage betragen.

Herpes Halsschmerzen, Stomatitis wird empfohlen, mit Pillen behandelt zu werden. Die Dosierung sollte angesichts des Alters des kleinen Patienten und der Schwere der Erkrankung nur von einem Spezialisten ausgewählt werden.

Maximale Wirksamkeit kann erzielt werden, wenn die Behandlung die orale Verabreichung von Tabletten und die externe Anwendung von Salbe oder Creme kombiniert.

Die Herpes-Therapie bei Kindern sollte unter strenger Aufsicht eines Arztes erfolgen. Ein Baby muss nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden, aber ein regelmäßiger Besuch bei einem Dermatologen ist erforderlich.

Ich habe den Kerl vpch infiziert

Der Eierstock ist vergrößert und wund

Die negativen Auswirkungen der Aciclovir-Therapie

Wenn Sie sich einer Behandlung mit Salbe oder Creme unterziehen, können Sie unter den Nebenwirkungen häufig allergische Reaktionen in Form von Juckreiz und Rötung an der Applikationsstelle beobachten. Eine Langzeittherapie kann ein Hautpeeling verursachen..

Pillen "Acyclovir" von Herpes, Bewertungen vieler Patienten sagen dies, können die folgenden negativen Manifestationen auslösen:

  • Schmerzen im unteren Rücken.
  • Verdauungsstörungen.
  • Lethargie und Schläfrigkeit.
  • Schwellung der Gliedmaßen.
  • Schmerzen beim Wasserlassen.
  • Gelbfärbung der Haut.
  • Anämie.
  • Krämpfe.
  • Haarausfall.

In seltenen Fällen kann eine Langzeittherapie mit hohen Dosen des Arzneimittels ein Koma hervorrufen.

Produktfreigabeformular

Hersteller geben das Medikament in verschiedenen Dosierungsformen frei:

  • Salbe in Röhrchen mit einer Wirkstoffkonzentration von 5%.
  • Creme mit der gleichen Konzentration.
  • Tabletten mit einem Massenanteil von 200, 400 und 800 mg.

Es ist notwendig, die Form des Arzneimittels unter Berücksichtigung des Schweregrads der Pathologie und der Lokalisierung des Virus im Körper zu wählen. Wenn Sie "Acyclovir" -Tabletten gegen Herpes verwenden, sagen die Leute in den Bewertungen, dass sie es schaffen, die Manifestationen der Krankheit schnell zu besiegen. Salbe mit Sahne bewiesen.

Empfehlungen

Alle Empfehlungen müssen vollständig eingehalten werden:

  1. Nehmen Sie verschriebene Medikamente streng nach den Anweisungen ein.
  2. Nehmen Sie Vitamine in die Ernährung auf, um die Immunität zu stärken.
  3. Befolgen Sie unbedingt eine Diät: Essen Sie mehr Obst, vermeiden Sie Fastfood.
  4. Überwachen Sie zweimal sorgfältig die Sauberkeit der Hände. Sie tragen die Erreger der Krankheit.
  5. Für die Dauer der Behandlung müssen Sie auf Alkohol und Zigaretten verzichten.
  6. Gehen Sie mehr, das morgendliche Joggen wird Sie nicht behindern.
  7. Und vor allem - einen guten, vollen Schlaf.

Mit einer solchen Behandlung über Herpes können Sie in einer Woche vergessen.

Wie man Aciclovir zur Behandlung von Herpes und zur Vorbeugung trinkt?

Fast 90% der Weltbevölkerung lebt im Körper des Herpesvirus. Neben der häufigsten Form gibt es noch eine andere - das Genital. Aufgrund der Art der Manifestationen verursacht es viel Ärger und viel mehr Unbehagen. Es ist unmöglich, Herpes vollständig loszuwerden, es bleibt weiterhin im Körper, aber Sie können mit seiner Verschlimmerung fertig werden und einen Rückfall mit dem Medikament Acyclovir verhindern. Was ist dieses Medikament und wie man es richtig anwendet?

Anwendungshinweise

Herpes betrifft immer die Haut oder die Schleimhaut, und es gibt eine große Anzahl seiner Viren. Wenn bei den ersten Anzeichen die Behandlung nicht begonnen wird, ist es schwierig, sie zu beseitigen, es wird lange dauern. Die unangenehmste Form der Herpes-simplex-Krankheit ist das Genital, das durch HSV-2 verursacht und sexuell übertragen wird. Entsprechend der Häufigkeit der Manifestationen nimmt diese Form des Herpes den zweiten Platz ein.

Wenn sich das Herpesvirus im Körper festsetzt, bleibt es für immer dort. Unmittelbar nach der Infektion beginnt sich Herpes in verschiedenen Krankheiten zu manifestieren:

  • am Eingang der Vagina auf der Schleimhaut sowie an den Wänden der Vulva, manchmal an der Innenseite der Oberschenkel, beginnen Gesäß, Blasen aufzutreten;
  • sie beginnen zu wachsen und sind miteinander verbunden;
  • allmählich beginnen die Blasen zu platzen und an ihrer Stelle bilden sich weinende Wunden;
  • Wunden verursachen Schmerzen und verursachen gleichzeitig Juckreiz.

Manchmal ist die Krankheit fast asymptomatisch. Am häufigsten zeigen viele Patienten mit Herpes genitalis sehr schmerzhafte Empfindungen. Sie fühlen sich ständig unwohl, was sich in wässrigen Bläschen, Geschwüren auf der Hautoberfläche und der Genitalschleimhaut äußert. Nach solchen Manifestationen treten bei Patienten andere gesundheitliche Probleme auf:

  • Schwächung der Immunität und der Fortpflanzungsorgane;
  • ein Gefühl der Angst, Angst vor einem neuen Rückfall;
  • Unfruchtbarkeit.

Herpes genitalis ist eine große Gefahr für schwangere Frauen, da es Komplikationen verursacht, die zur Pathologie des Fötus führen. Das Baby kann sich während der Geburt infizieren..

Es ist unmöglich, das Virus vollständig loszuwerden, selbst wenn verschiedene Behandlungsmethoden angewendet werden. Es gibt jedoch ein wirksames Medikament, das unangenehme Symptome lindern kann, und Rückfälle machen es äußerst selten. Dazu gehört Acyclovir, ein Arzneimittel, das erfolgreich mit verschiedenen Viren umgeht..

Wie wirkt Aciclovir??

Die Zusammensetzung des Medikaments enthält eine synthetische Version der Substanz, die das Herpesvirus auf der Ebene seiner DNA blockieren kann. Aufgrund dessen wird die Aktivität des Virus verringert. Aciclovir wird in verschiedenen Darreichungsformen hergestellt:

Sobald das Medikament in den Blutkreislauf gelangt, beginnt es sofort zu wirken und breitet sich in allen Geweben aus. Das Medikament hemmt Infektionen auf der Haut- und Schleimhautoberfläche sowie auf zellulärer Ebene. Diese Aktion verhindert, dass sich neue Blasen auf der Oberfläche bilden. Diejenigen, die sich bereits gebildet haben, breiten sich nicht weiter aus und verursachen fast keine Schmerzen. Die Wunden, die sich bereits am Körper befinden, sind mit einer dünnen Kruste bedeckt und heilen..

Der Hauptwirkstoff Aciclovir ist natürlichen Ursprungs. Um eine Synthese des Arzneimittels zu schaffen, wurden Nukleoside verwendet, die den in der Karibik lebenden karibischen Schwamm absondern.

Das Medikament unterdrückt nicht nur das Virus, sondern stärkt auch das Immunsystem. Bei interner Einnahme schädigt es die Körperzellen nicht und beeinflusst nur das genetische Material von Viren.

Wann ist das Medikament zu verwenden??

Herpes muss mit den ersten Anzeichen der Krankheit unter Verwendung von Acyclovir behandelt werden. Eine solche Behandlung wird wirksamer sein. Zur Behandlung werden normalerweise Tabletten zur oralen Verabreichung und Salben, Cremes zur äußerlichen Anwendung verwendet. Zur komplexen Behandlung des Virus werden Medikamente intern und extern verabreicht.

Aciclovir ist zur Behandlung und Vorbeugung von:

  • Infektionen der Haut und der Schleimhaut, die aufgrund des Herpesvirus Typ 1 und 2 (primär und sekundär) auftraten;
  • Prävention einer verschärften Form wiederkehrender Herpes-simplex-Infektionen vom Typ 1 und 2 bei Patienten mit normalem Immunsystem sowie mit Immunschwäche;
  • Behandlung von wiederkehrenden und primären Infektionen (Gerste, Windpocken, Gürtelrose), Herpesvirus.

Acyclovir: Gebrauchsanweisung

Unter den vielen Medikamenten zur Behandlung von Herpes nimmt Acyclovir einen führenden Platz ein. Es beseitigt schnell unangenehme Symptome, obwohl es kostengünstig ist. Nehmen Sie das Medikament nur so ein, wie es vom Arzt verschrieben wurde. Wenn dies nicht möglich ist, befolgen Sie die klaren Anweisungen zur Verwendung des Medikaments. Viele Patienten haben eine Frage, wie man Acyclovir zur Behandlung und zur Vorbeugung von Herpes trinkt. Es gibt mehrere Hauptregeln, die Sie bei der Verwendung von Pillen einhalten müssen:

  • Tabletten sollten mit einem vollen Glas Wasser abgewaschen werden. Versuchen Sie, mehr Flüssigkeit zu trinken, um die Nieren zu schützen.
  • Es wird empfohlen, Pillen nach den Mahlzeiten einzunehmen. Um die Auswirkungen auf den Verdauungstrakt zu verringern, können Sie Pillen auch während der Mahlzeiten trinken.
  • Die Dosierung und der Verlauf der Behandlung werden immer vom behandelnden Arzt verschrieben.
  • Trinken Sie während der Behandlung keine alkoholischen Getränke.
  • Sie müssen immer die verschriebene Dosis trinken. Wenn der Patient plötzlich vergessen hat, eine Pille zu trinken, können Sie nicht alles auf einmal trinken.
  • Sie können das Solarium nicht besuchen und versuchen, Sonnenlicht zu vermeiden, da das Medikament die Empfindlichkeit der Haut gegenüber ultravioletten Strahlen erhöht, die Verbrennungen in der Sonne verursachen können.
  • Während der Einnahme von Tabletten wird empfohlen, einen Vitaminkomplex zu trinken.

Das Medikament muss gemäß den Gebrauchsanweisungen getrunken werden:

400 mg Tabletten werden dreimal täglich eingenommen und mit viel Wasser abgewaschen. Die allgemeine Zulassungsdauer beträgt 7-10 Tage. Dieses Verfahren zur Einnahme des Medikaments ist beim ersten Anzeichen einer Infektion erforderlich. Die Anwendung ist auch ratsam, wenn Hautausschläge in der Mundhöhle oder herpetische Proktitis vorliegen.

200 mg Tabletten werden mindestens 7-10 Tage lang 5-mal täglich angewendet.

Manchmal reicht ein Kurs nicht aus, sodass Sie ihn um mehrere Tage verlängern können. Ein wirksameres Behandlungsergebnis wird mit einer komplexen Behandlung mit Interferonpräparaten erzielt. Dies ermöglicht es, den Virus zu blockieren und verbreitet sich nicht weiter..

Zur Vorbeugung wird Aciclovir verwendet. Unter Berücksichtigung der Häufigkeit von Rückfällen beträgt die Dauer des Risikozeitraums nicht mehr als 6-12 Monate.

Das Medikament wird auch für dringende Bedürfnisse schwangerer Frauen verschrieben. Die Einnahme des Medikaments schützt den Fötus im Stadium der Entwicklung des Fötus und verringert das Risiko einer Frühgeburt. Während des Stillens kann das Medikament nicht eingenommen werden, da sich die Hauptsubstanz in der Muttermilch ansammelt.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Gemäß der Beschreibung der Eigenschaften des Arzneimittels gelangt es nach Verwendung in Form von Tabletten oder Injektionen in den Blutkreislauf. In einigen Fällen verursacht dies negative Phänomene in Form von:

  • Schwindel und Zusammenbruch;
  • Flüssigkeitsretention im Körper;
  • Darmerkrankungen;
  • Nasenbluten;
  • In der Nähe befindliche Gefäße auf der Haut sind beschädigt und infolgedessen treten am Körper blaue Flecken auf.
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Schmerzen in der Blase und ein Gefühl der Fülle.

Wenn solche Nebenwirkungen vorliegen, muss die Anwendung von Aciclovir eingestellt werden. Die Liste der Kontraindikationen umfasst:

  • Kinderalter bis zu 3 Jahren für Tabletten;
  • Stillzeit.

Acyclovir sollte bei schwangeren Frauen und älteren Menschen mit Vorsicht eingenommen werden. Außerdem sollten Sie die Pille bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion und neurologischen Erkrankungen sorgfältig einnehmen.

Herpesbehandlung mit Acyclovir Tabletten und Salben

Wie Aciclovir gegen Herpes wirkt

Der Wirkstoff Aciclovir wirkt antiviral und antiherpetisch. In seiner Struktur ist es ein synthetisches Analogon des Thymidinnukleosids, das den natürlichen Bestandteilen der DNA zugeschrieben wird.

Die Virus-DNA-Replikation wird auf verschiedene Arten durchgeführt:

  1. Nachdem die Tablette in den Körper des Patienten gelangt ist, erfolgt eine kompetitive Substitution bei der Synthese von Triphosphat-DNA mit Aciclovir.
  2. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist in die synthetisierte Kette der viralen DNA eingebettet, wodurch seine Verlängerung beendet wird.
  3. Die in die DNA-Kette eingeführte Substanz Aciclovir hemmt virale Enzyme.

Infolgedessen wird die Vermehrung des Virus im menschlichen Körper gestoppt und bereits vorhandene Viruszellen werden zerstört.

Der Vorteil des Arzneimittels gegenüber ähnlichen Arzneimitteln ist seine folgende Wirkung:

  • hilft, die Bildung neuer Viruszellen zu verhindern;
  • verringert die Wahrscheinlichkeit einer Hautverbreitung erheblich;
  • verhindert viszerale Komplikationen;
  • beschleunigt die Prozesse der Verkrustung und Heilung;
  • reduziert die Manifestation von Schmerz.

Zusätzlich können die Komponenten des Arzneimittels eine immunstimulierende Wirkung haben..

Art der Verabreichung und spezielle Anweisungen

Es wird empfohlen, die Therapie bei den ersten Manifestationen der Symptome von Windpocken oder Herpes zoster zu beginnen.

Das Arzneimittel wird im Inneren verwendet und mit etwas gekochtem Wasser abgewaschen. Zum leichteren Schlucken kann die Tablette in mehrere Teile unterteilt werden.

Mit äußerster Vorsicht wird Acyclovir für Kinder mit Nierenversagen verschrieben. Eine ständige Überwachung der Konzentration des Wirkstoffs des Arzneimittels im Körper ist erforderlich, t

Es kristallisiert in den Nierentubuli und stört deren Funktionen.

Schwangeren und stillenden Frauen wird ein Medikament verschrieben, wenn der Nutzen seiner Anwendung das Risiko von Komplikationen für Mutter und Fötus übersteigt.

Es ist erwiesen, dass der Wirkstoff die Plazentaschranke durchdringen und sich in der Muttermilch konzentrieren kann.

Gebrauchsanweisung

Gemäß den Anweisungen wird Acyclovir oral, intravenös und als topische Anwendung (Creme und Salbe) verschrieben..

Tablets

Es wird bei Infektionen durch das Herpes-simplex-Virus sowie zur Vorbeugung dieser Krankheit bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem eingesetzt. Acyclovir-Tabletten werden auch bei Patienten mit Herpes zoster angewendet.

Kindern über 2 Jahren und Erwachsenen mit Herpes simplex wird 5-mal täglich 1 Tablette Aciclovir mit Gürtelrose verschrieben - 4-mal täglich 4 Tabletten. Um eine Infektion zu vermeiden, nehmen Sie 4 mal täglich 1 Tablette ein.

Kindern unter zwei Jahren wird die halbe Dosis verschrieben, die für Erwachsene bestimmt ist. Die Verschreibung von Aciclovir an Neugeborene wird nicht empfohlen. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 5 Tage. Bei Gürtelrose wird empfohlen, das Medikament nach der Genesung weitere 3 Tage einzunehmen.

Injektionen

Intravenös verabreicht an Erwachsene und Kinder über 12 Jahre in einer Dosis von 5 mg pro kg Körpergewicht dreimal täglich nach 8 Stunden. Bei Gürtelrose mit geschwächtem Immunsystem beträgt die Dosis für die intravenöse Verabreichung alle 8 Stunden 10 mg pro kg Masse. Kinder im Alter von drei Monaten bis 12 Jahren werden in einer Dosis von 5 mg / kg intravenös verschrieben.

Zur intravenösen Anwendung gezüchtet. Acyclovirampulle (250 ml) wird in 10 ml 0,9% igem Natriumchlorid oder Lösungsmittel verdünnt. Gemäß den Anweisungen kann das Arzneimittel sehr langsam (innerhalb einer Stunde) injiziert oder in einer Pipette verwendet werden, für die die resultierende Lösung in 50 ml Lösungsmittel verdünnt werden muss. Bei eingeschränkter Nierenausscheidungsfunktion und bei älteren Menschen sollte die Dosis reduziert werden.

Augensalbe und Creme

Es wird zur Entzündung der Hornhaut angewendet, die durch das Herpes-simplex-Virus (herpetische Keratitis) verursacht wird. Aciclovir-Salbe muss 5-mal täglich im Abstand von 4 Stunden in den Bindehautsack gegeben werden. Die Behandlungsdauer mit Salbe beträgt ca. 7-10 Tage.

Die Salbe muss noch 3 Tage nach dem Verschwinden der Krankheitssymptome angewendet werden. Acyclovir-Creme wird in Bereichen der Haut und der Schleimhäute angewendet, die vom Herpes-simplex-Virus betroffen sind (auf den Lippen, den Genitalien). Gemäß den Anweisungen wird Aciclovir in Form einer Creme 5-mal täglich auf die Oberfläche aufgetragen, der Behandlungsverlauf beträgt je nach Schwere der Erkrankung 5 bis 10 Tage.

Behandlung von Infektionen der Haut und der Schleimhäute durch Herpes simplex Typ 1 und 2

Acyclovir wird 5 Tage lang 5-mal täglich 200 mg in 4-Stunden-Intervallen während des Tages und in 8-Stunden-Intervallen nachts verschrieben. In schwereren Krankheitsfällen kann der Behandlungsverlauf nach ärztlicher Verschreibung um bis zu 10 Tage verlängert werden.

Im Rahmen einer komplexen Therapie mit schwerer Immunschwäche, einschließlich mit einem detaillierten klinischen Bild der HIV-Infektion, einschließlich der frühen klinischen Manifestationen der HIV-Infektion und des Stadiums von AIDS; Nach einer Knochenmarktransplantation oder bei einer Malabsorption aus dem Darm werden 5-mal täglich 400 mg verschrieben.

Die Behandlung sollte so bald wie möglich nach der Infektion begonnen werden. Bei Rückfällen wird Aciclovir in der Prodromalperiode oder mit der Manifestation der ersten Elemente des Ausschlags verschrieben.

Prävention von Infektionen durch Herpes simplex Typ 1 und 2 bei Patienten mit Immunschwäche

Die empfohlene Dosis beträgt 4-mal täglich 200 mg (alle 6 Stunden). Bei schwerer Immunschwäche (z. B. nach Knochenmarktransplantation) oder bei Malabsorption aus dem Darm wird die Dosis 5-mal täglich auf 400 mg erhöht. Die Dauer des vorbeugenden Therapieverlaufs wird durch die Dauer des Bestehens des Infektionsrisikos bestimmt..

Behandlung von Varizellen-Zoster-Infektionen (Windpocken)

Weisen Sie 800 mg 5-mal täglich alle 4 Stunden während des Tages und in einem 8-Stunden-Intervall nachts zu. Behandlungsdauer 7-10 Tage.

Weisen Sie 5 Tage lang 4-mal täglich 20 mg / kg (maximale Einzeldosis 800 mg) für Kinder von 3 bis 6 Jahren zu: 400 mg 4-mal täglich, über 6 Jahre: 800 mg 4-mal täglich innerhalb von 5 Tagen. Die Behandlung sollte begonnen werden, wenn die frühesten Anzeichen oder Symptome von Windpocken auftreten.

Behandlung von Herpes zoster-Infektionen (Gürtelrose)

Weisen Sie 5 Tage lang alle 6 Stunden 4-mal täglich 800 mg zu. Für Kinder über 3 Jahre wird das Medikament in der gleichen Dosis wie Erwachsene verschrieben.

Merkmale der Rezeption

Acyclovir kann die Vermehrung des Virus im Körper verhindern

Daher ist es wichtig, die medikamentöse Therapie zu beginnen, bevor der Ausschlag auftritt. Herpes auf den Lippen kann nicht nur durch Kribbeln und Brennen auf der Schleimhaut erkannt werden, sondern auch durch eine Veränderung des Allgemeinzustands

Der Körper reagiert auf eine Virusinvasion lange vor den Hautsymptomen. Schwäche, Körperschmerzen, leichtes Fieber und leichte Schmerzen beim Schlucken können auf eine Aktivierung des Virus hinweisen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie die Pille von Acyclovir einnehmen. Der Wirkstoff passiert die Organe des Magen-Darm-Trakts, bevor er ins Blut gelangt. Daher dauert es einige Zeit, bis das Arzneimittel aufgenommen ist.

Es ist jedoch nie zu spät, eine Pille zu trinken, wenn Juckreiz einsetzt oder sich Vesikel bilden. Acyclovir verkürzt die Zeit des Körpers, um das Virus zu bekämpfen.

Regeln für die Einnahme von Aciclovir:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Tablette mit einem Glas sauberem Wasser trinken, die Flüssigkeitsaufnahme erhöhen, giftige Substanzen schnell beseitigen und die Nieren schützen.
  2. Es ist besser, Aciclovir nach einer Mahlzeit einzunehmen, um die negativen Auswirkungen auf den Magen zu verringern. Es ist akzeptabel, es direkt mit dem Essen und sogar auf nüchternen Magen zu verwenden, jedoch unter Berücksichtigung von starkem Alkoholkonsum.
  3. Überwachen Sie den Zustand des Körpers während der Einnahme des Arzneimittels. Es kann nicht mit nephrotoxischen Arzneimitteln und Probenecid kombiniert werden. In Kombination mit Alkohol kann das Medikament eine schwere allergische Reaktion hervorrufen.
  4. Die Dosierung hängt von der Art der Infektion (primär oder Rückfall) und der Intensität der Symptome ab. Die Behandlungsdauer wird immer von einem Arzt verordnet.
  5. Wenn Sie eine Pille verpassen, müssen Sie sie sofort einnehmen. Wenn diese Zeit mit der nächsten Dosis übereinstimmt, können Sie nicht zwei Tabletten gleichzeitig einnehmen.
  6. Die Ergänzung mit Vitamin B und C stimuliert das Immunsystem und heilt die Haut..

Es gibt Taktiken, um einen Ausschlag auf den Lippen schnell zu beseitigen:

  1. Tragen Sie Eis auf eine Stelle auf, an der Kribbeln und Juckreiz zu spüren sind. Die Haut an der Stelle, an der das Virus erwacht, kann pochen und reißen.
  2. Den betroffenen Bereich mit Aciclovir-Creme bestreichen.
  3. Nehmen Sie L-Lysin, um die therapeutische Wirkung zu verbessern.

Es gibt andere Pillen gegen Fieberbläschen auf den Lippen: Valaciclovir (Valtrex) und Famciclovir (Famvir), aber sie kosten mehr als das inländische Gegenstück. Es gibt eine Creme mit Penciclovir sowie eine Kombination aus Aciclovir und Hydrocortison. Eine Alternative gegen Herpes ist Docosanol.

Bitte lass ein Kommentar da:

Nebenwirkungen

Tabletten können in einigen Fällen die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • Erythropenie;
  • Haarausfall;
  • Schwindel;
  • Magenschmerzen;
  • Kopfschmerzen;
  • Arzneimittelallergie (Überempfindlichkeitsreaktionen);
  • Hautausschlag;
  • Schläfrigkeit oder Schlaflosigkeit;
  • Leukopenie;
  • erhöhte Serumspiegel von Leberenzymen, Bilirubin, Kreatinin, Harnstoff (vorübergehend);
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Fieber;
  • Halluzinationen;
  • Lymphozytopenie;
  • Durchfall;
  • Abnahme der Konzentration.

Injektionen können zur Entwicklung solcher Nebenwirkungen führen:

  • Enzephalopathie (manifestiert durch Schläfrigkeit, Verwirrung, Psychose, Halluzinationen, Zittern, Unruhe, Krämpfe und sogar Koma);
  • Erythem;
  • Kristallurie;
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Nierenversagen (akut);
  • Entzündung, Venenentzündung an der Injektionsstelle.
  • Entzündung (bei versehentlicher Anwendung auf die Schleimhäute);
  • Brennen;
  • Hautausschlag oder Juckreiz;
  • Peeling.

Externe Darreichungsformen des Arzneimittels (Creme, Salbe) verursacht gelegentlich:

  • trockene Haut;
  • Arzneimittelallergie (Überempfindlichkeitsreaktionen).

Augensalbe kann in einigen Fällen Folgendes verursachen:

  • Blepharitis;
  • Punkt oberflächliche Keratitis;
  • Bindehautentzündung;
  • brennendes Gefühl.

Kontraindikationen

Es ist kategorisch inakzeptabel, Acyclovir an Patienten unter drei Jahren und mit einer individuellen Immunität des Körpers gegen die Bestandteile der Zusammensetzung zu trinken.

Mit Vorsicht und nur nach Ermessen des Arztes wird es in der Therapie während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass der Wirkstoff des Arzneimittels in hoher Konzentration in die Muttermilch eindringen und sich dort ansammeln kann. Für den Fall, dass eine alternative Therapie nicht die richtige Wirkung hat, sollten Sie während des Stillzeitraums keine Pillen einnehmen

Unter ständiger ärztlicher Aufsicht sollte das Medikament bei Patienten angewendet werden:

  • mit Dehydration;
  • mit Nierenversagen;
  • mit schweren Lebererkrankungen.

Analoga

Acyclovir gegen Herpes gilt als sehr wirksam, aber im breiten Apothekensortiment finden Sie mehrere weitere hochwertige Medikamente. Die besten Analoga von Aciclovir sind Zovirax und Valacyclovir.

Zovirax

Zovirax ist nicht weniger wirksam bei der Behandlung von Herpes - die Einnahme von Zovirax-Tabletten. Die Zusammensetzung basiert auf einer ähnlichen Substanz, Aciclovir. Als starkes antivirales Medikament ist die Wirkung der Hauptkomponente hochselektiv. Es kann sich in die Kette der viralen DNA integrieren und so die weitere Ausbreitung des Virus und den Tod bestehender Zellen verhindern.

Bei Patienten mit HIV-positivem Status wird eine Langzeitmedikation nicht empfohlen. Nach klinischen Daten kann eine Langzeittherapie aus der Entwicklung resistenter Stämme resultieren. In diesem Fall ist der therapeutische Verlauf unwirksam.

Es wird zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt, die durch das Herpesvirus verschiedener Formen verursacht werden:

  • infektiöse Hautläsionen sowie Schleimhäute;
  • Genital;
  • Herpes zoster;
  • Windpocken.

Es kann nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung von durch das Herpesvirus verursachten Krankheiten eingesetzt werden.

Im Vergleich zum Original unterscheidet sich das Analog in den Kosten erheblich. 25 Tabletten Zovirax können für etwa 560 Rubel gekauft werden

Valacyclovir

Mit Hilfe von Valacyclovir-Tabletten können Sie eine durch das Herpesvirus verursachte Krankheit schnell loswerden. Sie basieren auf der gleichnamigen Substanz Valaciclovir. Nach der Einnahme der Pille im Inneren hilft die aktive Komponente des Arzneimittels, die Synthese von viraler DNA zu blockieren, und es tritt auch eine Virusreplikation auf..

Wirksam bei der Behandlung der folgenden Formen der Herpeskrankheit:

  • Tinea versicolor;
  • Läsionen der Haut und der Schleimhäute;
  • Genital.

Kann als vorbeugende Maßnahme gegen den Rückfall von durch das Herpesvirus verursachten Krankheiten eingesetzt werden.

Im Gegensatz zum Original muss der Patient für die Valaciclovir-Therapie mindestens 12 Jahre alt sein.

Das Behandlungsschema ist identisch mit der Einnahme von Acyclovir. Mögliche Dosisanpassung nach Ermessen des behandelnden Arztes.

Der Behandlungsverlauf von Aciclovir gegen Herpes gilt als einer der wirksamsten (im Vergleich zu ähnlichen Arzneimitteln). Das Medikament erfordert jedoch eine sorgfältige Einnahme, die nicht zur Selbstmedikation geeignet ist. Es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren, der je nach Krankheitsform den optimalen Behandlungsverlauf für den Patienten auswählt.

Fachleute weisen darauf hin, dass positive Behandlungsergebnisse nur erzielt werden können, wenn das Behandlungsschema korrekt erstellt wird. Daher wird dringend empfohlen, ein schweres antivirales Medikament zur Selbstmedikation zu verwenden..

spezielle Anweisungen

Die Anwendung von Acyclovir wird bei schwerer Funktionsstörung der Nieren nicht empfohlen. Es ist zu beachten, dass bei der Verwendung des Produkts die Gefahr eines schweren Nierenversagens infolge der Bildung von Sedimenten aus den Kristallen des Arzneimittels besteht (insbesondere bei kombinierter Anwendung nephrotoxischer Arzneimittel mit unzureichender Wasserbelastung und bei Patienten mit funktioneller Nierenfunktionsstörung)..

Das Medikament in Form von Darreichungsformen zur äußerlichen Anwendung (Creme, Salbe) sollte nicht auf die Schleimhäute der Vagina, der Augen und der Mundhöhle aufgetragen werden. Bei der Behandlung von Herpes genitalis müssen Kondome verwendet werden oder Sex sollte vermieden werden, da die Verabreichung von Acyclovir die Übertragung des Virus auf Sexualpartner nicht verhindert.

Bei der Einnahme des Arzneimittels muss die Nierenfunktion überwacht werden (Analyse von Kreatinin im Plasma und Harnstoffstickstoff im Blut). Die Therapie älterer Patienten sollte mit einer ausreichenden Erhöhung der Wasserlast und unter strenger Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden.

Was hilft Acyclovir

Anwendungsgebiete sind:

  • Acyclovir-Gel und Salbe (Acre, Synthesis, Ozone, Vertex usw.) werden äußerlich bei der Behandlung (meist komplex) von Herpes-Hautausschlägen verwendet, die durch Stämme des Herpes simplex Typ I und II (einschließlich seiner Genitalform) hervorgerufen werden, sowie bei der Behandlung äußerer Manifestationen Gürtelrose und Windpocken.
  • Acyclovir-Akri-Tabletten (Akos, Nizhpharm) und andere Hersteller sowie Lyophilisat sind zur Vorbeugung oder Therapie von primären, sekundären und wiederkehrenden Infektionskrankheiten angezeigt, die durch Herpes-simplex-Virusstämme vom Typ I und II (Herpes simplex) einschließlich ihres Genitals hervorgerufen werden Form und Stamm von Varicella zoster (Gürtelrose und Windpocken).
  • Die systemische Anwendung dieser Darreichungsformen des Arzneimittels kann sowohl bei Patienten mit normaler Immunität als auch bei Patienten mit Immunschwäche, einschließlich HIV-Infektion und Bedingungen nach der Transplantation, praktiziert werden.
  • Augensalbe wird zur Behandlung von Herpeskeratitis verwendet, die durch Herpes simplex Typ I und II-Stämme hervorgerufen wird (zuvor können Sie Reinigungstropfen für die Augen verwenden)..

Regeln für die Verwendung von Aciclovir zur Vorbeugung

Für Erwachsene

Die Dosierung von Tabletten gegen Herpes wird nur vom behandelnden Arzt verschrieben. Entsprechend der Gebrauchsanweisung wird Acyclovir für Erwachsene mit normalem Immunstatus 200 mg alle 6 Stunden oder 4 Mal täglich zur Vorbeugung von Herpes simplex Typ 1 und 2 verschrieben. Es ist ratsam, das Medikament gleichzeitig einzunehmen..

Oft ist ein Arzneimittel auch wirksam bei der Reduzierung der angegebenen Dosierung:

  • 200 mg dreimal täglich oder alle 8 Stunden;
  • 200 mg zweimal täglich oder alle 12 Stunden.

Daher ist es vorzuziehen, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen. Die Dauer der Aufnahme wird vom behandelnden Arzt festgelegt.

Für die Kategorie der Personen mit Immunschwäche sind die Dosierungen wie folgt:

  • 200 mg alle 6 Stunden (viermal täglich);
  • 400 mg 5-mal täglich - in schweren Fällen (nach Transplantation innerer Organe mit schlechter Absorption des Arzneimittels in die Darmwände).

Für schwangere und ältere Kinder

Für Kinder unter 3 Jahren sind Medikamente zur Vorbeugung von Tabletten nicht erlaubt. Das Medikament kann in dieser Kategorie zu aggressiv sein. Ab dem 3. Lebensjahr wird das Arzneimittel in einer Dosierung von 400 mg pro Tag verschrieben. Dieser Teil ist für den doppelten Empfang ausgelegt. Es ist ratsamer, Tabletten gleichzeitig zu trinken (vorzugsweise morgens und abends nach dem Essen). Die Berechnung lautet wie folgt: 20 mg Wirkstoff pro 1 kg Körpergewicht des Kindes (jedoch nicht mehr als 800 mg / Tag).

Wenn das Kind älter als 6 Jahre ist, wird die Dosierung auf 800 mg pro Tag erhöht. Der Präventionskurs sollte nicht länger als 5 Tage dauern.

Bei Kindern mit Immunschwäche wird die Dosierung zweimal erhöht (ab 3 Jahren - 800 mg / Tag. Viermal täglich oder alle 6 Stunden)..

Die gleichen Dosierungen werden im Alter verschrieben. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Sie bei der Einnahme einer großen Menge Aciclovir viel Flüssigkeit trinken müssen.

Um eine Infektion des Fötus während der Schwangerschaft und beim Durchgang durch den Geburtskanal zu verhindern, muss eine Frau dreimal täglich (alle 8 Stunden) 400 mg Acyclovir einnehmen. Die Dauer der Aufnahme wird vom Arzt festgelegt.

Die Vorbeugung und Behandlung von Herpes mit Acyclovir sollte nur unter strenger Aufsicht des behandelnden Arztes erfolgen, da das Medikament eine Vielzahl von Kontraindikationen aufweist und unerwünschte Wirkungen hervorruft. Dies gilt insbesondere für schwangere Frauen, ältere Menschen und Kinder.

Was ist besser, Salbe oder Tabletten zu verwenden

Wie wählt man die Form der Freisetzung des Arzneimittels? Was wird schneller und effizienter? In der Regel ist das Ergebnis der Einnahme von Aciclovir ungefähr gleich

Nach Ansicht der Verbraucher kann folgende Schlussfolgerung gezogen werden: Erstens ist es notwendig, die Empfehlungen des Profilspezialisten klar zu befolgen, und es ist auch wichtig, auf den Entwicklungsstand der Krankheit und den Schadensbereich zu achten

Wenn der Arzt die richtige Wahl für Sie trifft, können Sie über den Komfort der Einnahme oder Anwendung von Acyclovir nachdenken. Es ist erwähnenswert, dass Ärzte in den meisten Fällen eine Salbe oder Creme verschreiben, um Kinder oder Läsionen mit kleiner Oberfläche zu behandeln. Tabletten werden für schwerwiegendere entzündliche Prozesse verschrieben, und der Ort der Läsion sollte berücksichtigt werden: Wie bereits erwähnt, werden Salbe und Creme nicht zur Behandlung der Schleimhautoberfläche und des Herpes genitalis interna verwendet, da dies unwirksam ist. Es sind Fälle komplexer Effekte mit Creme oder Salbe und Tabletten bekannt, die zu einem schnelleren Ergebnis führen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass es besser ist, einen Termin einer Person mit einer speziellen Ausbildung und Berufserfahrung anzuvertrauen.

Zahlreiche Verbraucherbewertungen des Arzneimittels sind eine solide Grundlage, die seine Wirksamkeit bestätigt. In jedem Fall ist jedoch nicht jedes Arzneimittel für alle, die eine Behandlung benötigen, universell wirksam. Wenn Sie ein Medikament nach diesem Arbeitsprinzip auswählen müssen, sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und genau befolgen, da die Folgen Ihre Erwartungen übertreffen können.

Dies ist ein starkes antivirales Mittel. Bei häufigen Infektionen dieses Typs ist es jedoch unwahrscheinlich, dass es neutralisiert werden kann, da eine Virusresistenz gegen den Hauptbestandteil des Arzneimittels auftreten kann. Diese Tatsache muss berücksichtigt werden, wenn die Krankheit erneut auftritt..

Im Allgemeinen ist Acyclovir ein ausgezeichnetes antivirales Mittel zu erschwinglichen Kosten, aber viele Verbraucher und Mediziner betrachten es als ein Medikament des letzten Jahrhunderts. Diese Meinung ist hauptsächlich mit vielen Nebenwirkungen und Kontraindikationen sowie dem Fehlen eines Langzeitergebnisses mit häufigen Manifestationen dieser Art von Infektion verbunden..

Ein weiterer Nachteil von Acyclovir ist die Häufigkeit der Verabreichung, die dem Patienten einige Beschwerden bereiten kann, insbesondere wenn es sich um eine Krankheit ohne Unterbrechung der Produktion handelt. Ärzte haben bewiesen, dass es nicht nur in betroffene, sondern auch in gesunde Bereiche eindringt und ihnen dadurch Schäden zufügt, die in der modernen Welt sehr unerwünscht sind. Wenn das Arzneimittel abgesetzt wird, hört es sofort auf, die Infektionsquelle zu blockieren, wodurch das Risiko eines erneuten Auftretens von Krankheiten mit geringer Empfindlichkeit gegenüber der Hauptkomponente des Arzneimittels erhöht wird.

Analoga von Aciclovir auf dem russischen Pharmamarkt:

  • Valacyclovir - hat einige Vorteile in Form einer höheren Konzentration der Hauptsubstanz, die es Ihnen ermöglicht, ein schnelleres Expositionsergebnis zu erzielen und die Häufigkeit der Verabreichung zu verringern,
  • Penciclovir-Creme - ein starkes Medikament, mit dem Sie schnell und für kurze Zeit nach Ende des Kurses handeln können, um das Wiederauftreten einer Infektion zu blockieren,
  • Famciclovir ist einer der führenden Anbieter bei der Behandlung solcher Krankheiten. Es ist um ein Vielfaches wirksamer als sein Vorgänger und bewahrt den menschlichen Körper etwas länger vor dem möglichen Auftreten eines Rückfalls.

Es gibt also immer noch eine große Anzahl ähnlicher Medikamente: Einige von ihnen sind wirksamer, während andere aufgrund der Arbeit mit Acyclovir etwas ähnlich sind. Zweifellos wird für viele Käufer ein ziemlich bedeutender Vorteil bei der Auswahl eines Arzneimittels die erschwingliche Preispolitik angesichts der systematischen Inflation und nicht immer gerechtfertigter Preiserhöhungen ohne Lohnumwandlung sein.

Interaktion

Bei der Verdünnung des Lyophilisats sollte die alkalische Reaktion (pH 11) dieser Darreichungsform des Arzneimittels berücksichtigt werden. Die kombinierte Verabreichung mit Probenecid hilft, die tubuläre Sekretion von Aciclovir zu reduzieren, was zu einer Erhöhung des Serumgehalts und einer Verlängerung von T1 / 2 führt

Die gemeinsame Anwendung mit nephrotoxischen Arzneimitteln verstärkt die nephrotoxischen Wirkungen, insbesondere bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion. Bei der parallelen Verwendung von Immunstimulanzien wird eine Erhöhung der Wirksamkeit des Arzneimittels beobachtet.

Die gleichzeitige Anwendung von Zidovudin bei der Behandlung von HIV-infizierten Patienten ergab keine signifikanten Veränderungen der pharmakokinetischen Eigenschaften beider Arzneimittel.

Die Kombinationstherapie mit Mycophenolatmofetil kann zu einem Anstieg der AUC von Aciclovir sowie zu einem inaktiven Produkt des Metabolismus von Mycophenolatmofetil führen.

Wie wirkt das Medikament?

Acyclovir gehört zur Gruppe der "molekularen Ziele", dh derjenigen, die direkt auf das Virusgenom einwirken, ohne die Wirtszellen zu beeinflussen.

Die aktive Komponente dringt in die mit dem Virus infizierten Zellen ein und reagiert mit Thymidinkinase. Es ist eine Substanz, die infizierte Zellen produzieren und die in gesunden nicht gefunden wird.

Bei der Wechselwirkung mit Thymidinkinase entsteht Aciclovirtriphosphat - eine Substanz, die die DNA des Virus aktiv hemmen (absorbieren) kann.

Die Synthese dieser Substanz unterbricht die DNA-Kette des Virus und stoppt dessen weitere Synthese. Gleichzeitig beeinflusst es nicht die Replikation gesunder Zellen..

Lesen Sie Mehr Über Hautkrankheiten

Wie man Gerste am Auge zu Hause mit Volksheilmitteln behandelt

Maulwürfe

Gerste ist eine akute eitrige Entzündung der Talgdrüsen, die schwerwiegende Komplikationen mit sich bringt. Die Krankheit geht mit schmerzhaften Empfindungen, verminderter Sehschärfe und Eiter einher.

Fischallergie

Herpes

Letzte Aktualisierung: 30.01.2020Fischallergie ist eine atypische Reaktion des Immunsystems auf Fischprodukte. Oft geht es nicht nur darum, eine bestimmte Art von Fisch als Lebensmittel zu essen, sondern auch darum, ihre Dämpfe während des Kochens einzuatmen und während des Kochens Fischprodukte mit der Haut unserer Hände in Kontakt zu bringen.

Haushaltsstauballergie

Melanom

Was ist Hausstaub?Bis zu 40% der Weltbevölkerung leiden in der einen oder anderen Form an Allergien gegen Hausstaub (laut WHO - der Weltgesundheitsorganisation). Diese Daten können unterschiedlich behandelt werden, sind jedoch in Bezug auf die städtische Bevölkerung der Industrieländer nicht zweifelhaft..