Haupt / Herpes

Acyclovir-Tabletten - ist es ein Antibiotikum oder nicht??

Manchmal interessieren sich Patienten für: "Ist Aciclovir ein Antibiotikum oder nicht?" Sie können ein Arzneimittel dieser Gruppe zusammen mit antimikrobiellen Mitteln einnehmen?

Acyclovir

Acyclovir gehört zu den antiviralen Wirkstoffen. Es tötet keine Bakterien, Pilze oder Protozoen ab und ist kein Antibiotikum.

Dieses Medikament wird für verschiedene Virusinfektionen verschrieben. Am häufigsten wird es für solche Pathologien verwendet:

  • Herpes (labial und sexuell).
  • Gürtelrose.
  • Windpocken.

Aciclovir ist in Form von Tabletten, Salben und Cremes erhältlich. Es ist für die Anwendung bei Kindern und Erwachsenen zugelassen. Nur Schwangerschaft und Stillzeit sind relative Kontraindikationen für die Behandlung mit Acyclovir. Gemäß der ärztlichen Verschreibung ist jedoch die Verwendung lokaler Formen des Arzneimittels bei diesen Patienten zulässig.

Kann ich Aciclovir-Tabletten mit Antibiotika trinken??

Antibiotika-Verträglichkeit

Es gibt keine Kontraindikationen für die kombinierte Anwendung von Aciclovir und Antibiotika. Es versteht sich jedoch, dass diese Arzneimittel auf verschiedene Arten von Mikroorganismen wirken..

Antibiotika wirken auf Bakterien und Aciclovir kann nur mit Viren umgehen. Daher sind Situationen, in denen die gleichzeitige Einnahme dieser Medikamente erforderlich ist, in der Praxis eines Arztes selten.
Die Notwendigkeit einer kombinierten Behandlung kann beispielsweise bei einer Lungenentzündung und einer gleichzeitigen Verschlimmerung einer Herpesinfektion auftreten. In diesem Fall trinken die Patienten zwei Medikamente gleichzeitig..

Die Acyclovir-Therapie kann auch mit antibakteriellen Mitteln gegen Windpocken ergänzt werden, wenn Virusausschläge sekundär mit Bakterien infiziert sind.

Manchmal verschreiben Ärzte Antibiotika zusammen mit antiviralen Medikamenten gegen akute Virusinfektionen der Atemwege und Influenza, um Komplikationen vorzubeugen. Solche Taktiken werden jedoch als unangemessen angesehen.

Bisher ist die gleichzeitige Verabreichung von Arzneimitteln aus diesen Gruppen nur bei bestätigter Infektion durch verschiedene Krankheitserreger zulässig.

Acyclovir ist ein Antibiotikum oder antivirales Mittel

Derzeit gibt es eine breite Palette von Arzneimitteln, deren Hauptzweck die aktive Bekämpfung von Viren (antiviralen Wirkstoffen) und pathogenen Mikroorganismen (Antibiotika) ist. Dazu gehört ein Medikament - Acyclovir. Mal sehen, ob Aciclovir ein Antibiotikum ist oder nicht..

Die Hauptrichtung für die Wirkung des Arzneimittels ist der Kampf gegen verschiedene Viren, die von außen in den menschlichen Körper gelangen. Der Wirkungsmechanismus der Droge ist sehr interessant und ähnelt dem Prinzip des „Trojanischen Pferdes“..

Acyclovir, das während Stoffwechselreaktionen in eine Substanz umgewandelt wird, die den Bestandteilen viraler Zellen ähnlich ist und in die DNA ahnungsloser Viren eingebaut wird, macht es unmöglich, diese weiter zu vermehren. Durch die Reduzierung der Anzahl viraler Zellen kann das Immunsystem die Infektion in kurzer Zeit bewältigen. Antibiotika treten normalerweise über andere Mechanismen auf..

Anwendungshinweise

Wenn wir die Indikationen des Arzneimittels sorgfältig untersuchen, können wir die Frage beantworten: Sind Aciclovir-Tabletten ein Antibiotikum? Sie sind kein Antibiotikum..

Das Medikament wird zur Behandlung von Infektionen angewendet, die verursacht werden durch:

  • Herpesvirus;
  • Cytomegalovirus;
  • Windpockenvirus.

Es wird angenommen, dass 90% der Weltbevölkerung mit dem Herpesvirus infiziert sind. Acyclovir ist eines der beliebtesten Medikamente zur Behandlung von Herpesinfektionen..

Der Unterschied zwischen Antibiotika und antiviralen Wirkstoffen liegt genau im Thema der Exposition oder mit anderen Worten in den Indikationen zur Anwendung. Antibiotika werden zur Behandlung von Infektionen eingesetzt, die verschiedene Arten von Bakterien verursachen. Antivirale Medikamente werden zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt, die durch Virusinfektionen verursacht werden.

Verwendungsmethode

Gemäß den Anweisungen hängen Häufigkeit und Dosis für die Verwendung des Arzneimittels vom Zustand des Immunsystems des Patienten ab. Meistens wird fünfmal täglich eine Tablette Aciclovir zur Behandlung von Infektionen verschrieben, die durch das Herpesvirus verursacht werden. Bei geschwächter Immunität erhöht sich die Dosierung.

Im Gegensatz zu den meisten Antibiotika sind antivirale Medikamente für die Verwendung in der Pädiatrie zugelassen..

Wenn die Krankheit bei einem Kind diagnostiziert wird, hängt die Menge des Wirkstoffs vom Alter des kleinen Patienten ab. Bei Kindern unter zwei Jahren sollte die Hälfte der Erwachsenendosis eingenommen werden. In anderen Fällen wird eine Menge einer Substanz verwendet, die der Dosierung für Erwachsene ähnlich ist..

Kontraindikationen

Das antivirale Mittel Acyclovir hat in folgenden Fällen Kontraindikationen:

  • wenn der Patient eine individuelle Unverträglichkeit oder Überempfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels hat;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit (zur oralen und injizierbaren Verabreichung).

Eine solch kurze Liste von Kontraindikationen ist auf den Wirkungsmechanismus des Arzneimittels zurückzuführen. Acyclovir wirkt nur auf virale Zellen, fällt in die Kette ihrer DNA und blockiert Replikationsprozesse. Gesunde Zellen des menschlichen Körpers sind für den Wirkstoff nicht von Interesse, im Gegensatz zu Antibiotika, die normalerweise nicht nur die Aktivität pathogener Bakterien hemmen, sondern auch die nützliche Flora schädigen.

Freigabe Formular

Das Medikament Acyclovir wird in Form von Tabletten, Injektionslösungen, Salben (einschließlich zur ophthalmologischen Anwendung) und Cremes hergestellt.

Wir haben also den Wirkungsmechanismus des Arzneimittels, seine Indikationen und Kontraindikationen identifiziert. Jetzt können wir mit Zuversicht die Frage beantworten, die zu Beginn der Beschreibung des Arzneimittels gestellt wurde: Ist Acyclovir ein antivirales oder ein Antibiotikum? Trotz der Tatsache, dass die Eigenschaften des Arzneimittels Antibiotika etwas ähnlich sein können, ist Acyclovir ein antivirales Arzneimittel, das bei Ärzten und Patienten sehr beliebt ist..

Quellen:

Vidal: https://www.vidal.ru/drugs/aciclovir__4107
Radar: https://grls.rosminzdrav.ru/Grls_View_v2.aspx?routingGu>

Einen Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Klinische und pharmakologische Gruppe

Aktive Substanz

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

Tablets1 Registerkarte.
Aciclovir200 mg

10 Stück. - Blisterverpackungen (2) - Kartons.

pharmachologische Wirkung

Ein antivirales Medikament ist ein synthetisches Analogon des acyclischen Purinnukleosids, das eine hochselektive Wirkung auf Herpesviren hat. In mit viraler Thymidinkinase infizierten Zellen tritt eine Phosphorylierung und anschließende sukzessive Umwandlung von Aciclovir in Mono-, Di- und Triphosphat auf. Acyclovirtriphosphat integriert sich in die Kette der viralen DNA und blockiert deren Synthese durch kompetitive Hemmung der viralen DNA-Polymerase.

In vitro ist Aciclovir gegen das Herpes-simplex-Virus wirksam - Herpes-simplex-Typen 1 und 2; gegen das Varicella-Zoster-Virus, das Windpocken und Gürtelrose verursacht; Für die Hemmung des Epstein-Barr-Virus sind höhere Konzentrationen erforderlich. Mäßig aktiv gegen Cytomegalievirus.

In vivo ist Aciclovir therapeutisch und prophylaktisch wirksam, insbesondere bei Virusinfektionen, die durch die Herpes-simplex-Virus-Typen 1 und 2 verursacht werden. Verhindert die Bildung neuer Elemente des Hautausschlags, verringert die Wahrscheinlichkeit der Verbreitung von Haut und viszeraler Komplikationen, beschleunigt die Bildung von Krusten und verringert die Schmerzen in der akuten Phase von Herpes zoster.

Pharmakokinetik

Nach oraler Verabreichung beträgt die Bioverfügbarkeit 15-30%, während dosisabhängige Konzentrationen entstehen, die für die wirksame Behandlung von Viruserkrankungen ausreichen. Lebensmittel beeinflussen die Aufnahme von Aciclovir nicht signifikant. Aciclovir dringt gut in viele Organe, Gewebe und Körperflüssigkeiten ein. Die Bindung an Plasmaproteine ​​beträgt 9-33% und hängt nicht von ihrer Konzentration im Plasma ab. Die Konzentration in der Cerebrospinalflüssigkeit beträgt etwa 50% ihrer Konzentration im Plasma. Acyclovir passiert die Blut-Hirn- und Plazentaschranken und reichert sich in der Muttermilch an. Nach oraler Verabreichung von 1 g / Tag beträgt die Konzentration von Aciclovir in der Muttermilch 60-410% der Konzentration im Plasma (Aciclovir gelangt mit Muttermilch in einer Dosis von 0,3 mg / kg / Tag in den Körper eines Kindes)..

C max des Arzneimittels im Blutplasma nach oraler Verabreichung von 200 mg 5-mal / Tag - 0,7 μg / ml, C min - 0,4 μg / ml; Die Zeit bis zum Erreichen von C max im Plasma beträgt 1,5 bis 2 Stunden. Es wird in der Leber unter Bildung einer pharmakologisch inaktiven Verbindung 9-Carboxymethoxymethylguanin metabolisiert. Es wird von den Nieren durch glomeruläre Filtration und tubuläre Sekretion ausgeschieden: Etwa 84% werden unverändert von den Nieren ausgeschieden, 14% - in Form eines Metaboliten. Die renale Clearance von Aciclovir beträgt 75-80% der gesamten Plasma-Clearance. T 1/2 bei Erwachsenen mit normaler Nierenfunktion beträgt 2-3 Stunden. Bei Patienten mit schwerem Nierenversagen beträgt T 1/2 20 Stunden, bei Hämodialyse - 5,7 h, während die Konzentration von Aciclovir im Plasma auf 60% des Ausgangswerts reduziert wird. Weniger als 2% des Aciclovirs werden über den Darm ausgeschieden.

Indikationen

- Behandlung von Infektionen der Haut und der Schleimhäute durch Herpes-simplex-Viren der Typen 1 und 2, sowohl primär als auch sekundär, einschließlich Herpes genitalis;

- Verhinderung von Exazerbationen wiederkehrender Infektionen durch Herpes simplex Typ 1 und 2 bei Patienten mit normalem Immunstatus;

- Prävention von primären und wiederkehrenden Infektionen durch Herpes-simplex-Viren der Typen 1 und 2 bei Patienten mit Immunschwäche;

- im Rahmen der komplexen Therapie von Patienten mit schwerer Immunschwäche: mit HIV-Infektion (AIDS-Stadium, frühe klinische Manifestationen und ein erweitertes Krankheitsbild) und bei Patienten, die sich einer Knochenmarktransplantation unterziehen;

- Behandlung von primären und wiederkehrenden Infektionen durch das Varicella-Zoster-Virus (Windpocken und Herpes-Zoster - Herpes-Zoster).

Kontraindikationen

- Kinder im Alter von bis zu 3 Jahren (für diese Darreichungsform).

Vorsichtsmaßnahmen: Schwangerschaft; ältere Menschen und Patienten, die große Dosen Aciclovir einnehmen, insbesondere vor dem Hintergrund einer Dehydration; Beeinträchtigte Nierenfunktion; neurologische Störungen oder neurologische Reaktionen auf die Verabreichung von Zytostatika (einschließlich Anamnese).

Dosierung

Acyclovir wird während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit eingenommen und mit einer ausreichenden Menge Wasser abgewaschen. Das Dosierungsschema wird je nach Schwere der Erkrankung individuell festgelegt..

Behandlung von Infektionen der Haut und der Schleimhäute durch Herpes simplex Typ 1 und 2

Acyclovir wird 5 Tage lang in 5-Stunden-Intervallen tagsüber und nachts in 8-Stunden-Intervallen mit 200 mg 5-mal täglich verschrieben. In schwereren Krankheitsfällen kann der Behandlungsverlauf nach ärztlicher Verschreibung um bis zu 10 Tage verlängert werden. Im Rahmen einer komplexen Therapie mit schwerer Immunschwäche, einschließlich mit einem detaillierten klinischen Bild der HIV-Infektion, einschließlich der frühen klinischen Manifestationen der HIV-Infektion und des Stadiums von AIDS; Nach einer Knochenmarktransplantation oder im Falle einer Malabsorption aus dem Darm werden 5-mal täglich 400 mg verschrieben.

Die Behandlung sollte so bald wie möglich nach der Infektion begonnen werden. Bei Rückfällen wird Aciclovir in der Prodromalperiode oder mit der Manifestation der ersten Elemente des Ausschlags verschrieben.

Prävention des Rückfalls von Infektionen durch Herpes simplex Typ 1 und 2 bei Patienten mit normalem Immunstatus

Die empfohlene Dosis beträgt 200 mg 4-mal pro Tag (alle 6 Stunden) oder 400 mg 2-mal pro Tag (alle 12 Stunden). In einigen Fällen sind niedrigere Dosen wirksam - 200 mg 3-mal pro Tag (alle 8 Stunden) oder 2-mal pro Tag (alle 12 Stunden).

Prävention von Infektionen durch Herpes simplex Typ 1 und 2 bei Patienten mit Immunschwäche.

Die empfohlene Dosis beträgt 200 mg 4-mal täglich (alle 6 Stunden). Bei schwerer Immunschwäche (z. B. nach Knochenmarktransplantation) oder bei Malabsorption aus dem Darm wird die Dosis 5-mal täglich auf 400 mg erhöht. Die Dauer des vorbeugenden Therapieverlaufs wird durch die Dauer des Bestehens des Infektionsrisikos bestimmt..

Behandlung von Varizellen-Zoster-Infektionen (Windpocken)

Weisen Sie tagsüber alle 4 Stunden und im Abstand von 8 Stunden nachts alle 4 Stunden 800 mg zu. Behandlungsdauer 7-10 Tage.

Weisen Sie 20 Tage lang 20 mg / kg 4-mal pro Tag (maximale Einzeldosis 800 mg) für Kinder von 3 bis 6 Jahren zu: 400 mg 4-mal pro Tag, über 6 Jahre: 800 mg 4-mal pro Tag innerhalb von 5 Tagen.

Die Behandlung sollte begonnen werden, wenn die frühesten Anzeichen oder Symptome von Windpocken auftreten.

Behandlung von Herpes zoster-Infektionen (Gürtelrose)

Weisen Sie 5 Tage lang alle 6 Stunden 4-mal täglich 800 mg zu. Für Kinder über 3 Jahre wird das Medikament in der gleichen Dosis wie Erwachsene verschrieben.

Behandlung und Vorbeugung von Infektionen durch Herpessimplex Typ 1 und 2, pädiatrische Patienten mit Immundefekt und normalem Immunstatus.

Kinder von 3 bis 6 Jahren - 400 mg mal / Tag; älter als 6 Jahre - 800 mg 4 mal / Tag. Eine genauere Dosis wird basierend auf 20 mg / kg Körpergewicht bestimmt, jedoch nicht mehr als 800 mg mal / Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage. Es liegen keine Daten zur Verhinderung eines Rückfalls von Infektionen durch das Herpes-simplex-Virus und zur Behandlung von Herpes zoster bei Kindern mit normaler Immunität vor.

Für die Behandlung von Kindern über 3 Jahren werden alle 6 Stunden 4-mal täglich 800 mg Aciclovir verschrieben (wie bei der Behandlung von Erwachsenen mit Immunschwäche)..

Im Alter nimmt die Clearance von Aciclovir im Körper zusammen mit einer Abnahme der Kreatinin-Clearance ab. Diejenigen, die große Dosen des Arzneimittels einnehmen, sollten eine ausreichende Menge an Flüssigkeit erhalten. Bei Nierenversagen ist es notwendig, das Problem der Reduzierung der Dosis des Arzneimittels zu lösen.

Bei der Verschreibung von Aciclovir an Patienten mit Nierenversagen ist Vorsicht geboten. Bei solchen Patienten führt die orale Verabreichung des Arzneimittels in empfohlenen Dosen zur Behandlung und Vorbeugung von Herpes-simplex-Virus-Infektionen nicht zu einer Kumulierung des Arzneimittels auf Konzentrationen, die die festgelegten sicheren Werte überschreiten. Bei Patienten mit schwerem Nierenversagen (CC weniger als 10 ml / min) sollte die Aciclovir-Dosis jedoch im Abstand von 12 Stunden zweimal täglich auf 200 mg reduziert werden.

Bei der Behandlung von Infektionen, die durch das Varicella-Zoster-Virus Herpes zoster verursacht werden, sowie bei der Behandlung von Patienten mit schwerem Immundefekt werden folgende Dosen empfohlen:

- terminales Nierenversagen (CC weniger als 10 ml / min) - 800 mg 2-mal täglich alle 12 Stunden;

Schweres Nierenversagen (CC 10-25 ml / min) - 800 mg 3-mal täglich alle 8 Stunden.

Nebenwirkungen

Das Medikament wird normalerweise gut vertragen..

Die folgende Klassifizierung von Nebenwirkungen wurde in Abhängigkeit von der Häufigkeit des Auftretens verwendet: sehr häufig (> 1/10), häufig (> 1/10, 1/1000, 1/10 000) aus dem Verdauungssystem: häufig - Übelkeit, Erbrechen, Durchfall; sehr selten - Hepatitis, Gelbsucht, in Einzelfällen - Bauchschmerzen.

Aus dem hämopoetischen System: selten - eine vorübergehende leichte Zunahme der Aktivität von Leberenzymen, eine leichte Zunahme der Konzentration von Harnstoff und Kreatinin, Hyperbilirubinämie; sehr selten - Leukopenie, Erythropenie, Anämie, Thrombozytopenie.

Von der Seite des Zentralnervensystems: oft - Kopfschmerzen, Schwindel; sehr selten - Unruhe, Verwirrtheit, Zittern, Ataxie, Dysarthrie, Halluzinationen, psychotische Symptome, Krämpfe, Schläfrigkeit, Enzephalopathie, Koma.

Typischerweise wurden diese Nebenwirkungen bei Patienten mit Nierenversagen oder in Gegenwart anderer provozierender Faktoren beobachtet und waren hauptsächlich reversibel..

Aus den Atemwegen: selten - Atemnot.

Allergische Reaktionen: anaphylaktische Reaktionen, Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria, Lyell-Syndrom, Stevens-Johnson-Syndrom.

Acyclovir-Tabletten sind ein Antibiotikum oder nicht

Gegenanzeigen Acyclovidir und mögliche Nebenwirkungen

Sie sind hier: Zuhause gt; Artikel gt; Zu den Eltern gt; Kindergesundheit gt; Acyclovir - Gebrauchsanweisung

Das Auftreten kleiner wässriger Hautausschläge auf den Lippen oder auf der Genitalschleimhaut weist auf eine Schädigung des Körpers durch Herpes hin. Hautausschläge an den Lippen gehören zu Herpes simplex des ersten Typs. Die zweite Art von Herpes simplex ist eine Genitalschädigung. Nur antivirale Medikamente können diese Krankheit heilen, zu der Acyclovir Forte gehört..

Acyclovir hat verschiedene Freisetzungsformen. Ist Aciclovir ein Antibiotikum oder nicht? Die Anweisungen für Acyclovir weisen darauf hin, dass das Arzneimittel in Form von Tabletten oder Salben (Cremes) erhältlich ist, in denen der Wirkstoff die antivirale Komponente Aciclovir ist, dh dieses Arzneimittel ist kein Antibiotikum. Die Zusammensetzung von Acyclovir Acry-Tabletten umfasst die Hauptkomponenten:

  • Acyclovir,
  • Laktose,
  • Stärke,
  • Calciumstearinsäure.

Die Zusammensetzung von 100 g Aciclovirsalbe enthält Wirkstoffe:

  • 5% Aciclovir,
  • raffiniertes Hühnerfett,
  • Polyethylenoxid,
  • Emulgator,
  • Wasser.

Acyclovir Acre ist ein antivirales Medikament. Der Wirkstoff dringt direkt in die vom Virus betroffenen Zellen ein, was zur raschen Unterdrückung der Krankheit beiträgt. In der Anleitung wird darauf hingewiesen, dass Acyclovir 200 mg ein Prodrug ist. Viren, die in den Körper gelangen, produzieren bei der Interaktion spezielle Enzyme, mit denen Acyclovir eine aktive Form annimmt.

Acyclovir, dessen Verwendung ein gutes Ergebnis liefert, verhindert die Bildung neuer Vesikel und deren Ausbreitung auf der Haut mit Herpes und trägt auch zur schnelleren Bildung trockener Krusten bei. Bei Gürtelrose im akuten Stadium werden die Schmerzen erheblich geschwächt.

Das Arzneimittel wird in Form einer intravenösen Lösung, Tabletten oder Suspension zur oralen Verabreichung, Creme und Salbe zur äußerlichen Anwendung, Augensalbe freigesetzt. Der Wirkstoff ist Aciclovir. Die Anweisung ist allen Formen des Arzneimittels beigefügt..

Wie ist Aciclovir einzunehmen? Die Anleitung erklärt, welche Form von Medikamenten und welche Dosierung im Einzelfall verschrieben wird..

Acyclovir wird Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren intravenös mit Herpes simplex verabreicht. Die erforderliche Dosierung beträgt dreimal täglich 5 mg pro 1 kg Körpergewicht.

Bei Gürtelrose und gleichzeitig beeinträchtigter Immunität werden Erwachsenen alle acht Stunden 10 mg pro Kilogramm Körpergewicht verabreicht, bei Kindern unter 12 Jahren 5 mg pro Kilogramm Gewicht.

Nur frisch zubereitete Lösung wird intravenös injiziert (pro 1 Ampulle Aciclovir - 10 ml Lösungsmittel. Das Arzneimittel muss sehr langsam verabreicht werden. Beim Abtropfen weitere 50 Milliliter Lösungsmittel zu der Lösung geben.

Die größte Tagesdosis für die intravenöse Verabreichung bei Erwachsenen darf nicht mehr als 30 mg pro Kilogramm Gewicht betragen.

Zur Vorbeugung wird Acyclovir anderthalb Monate lang eingenommen. Ältere Menschen und Personen mit Nierenfunktionsstörungen sollten die Dosis reduzieren..

Wann sollten Sie Aciclovir nicht einnehmen? Die Anweisung weist auf folgende Kontraindikationen hin: Schwangerschaft, Stillen, individuelle Intoleranz.

Nebenwirkungen bei der Anwendung von Acyclovir treten selten auf. In der Regel sind dies Kopfschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, ein Gefühl von Müdigkeit, Unwohlsein, Schläfrigkeit, Schlafstörungen und Konzentrationsstörungen.

Bei äußerer Anwendung manifestieren sich Nebenwirkungen in Form von Hautjucken, Brennen, trockener Haut, Hautausschlägen und Peeling.

Bei intravenöser Verabreichung sind Erbrechen, Übelkeit, Nierenversagen, Venenentzündung, Halluzinationen, Zittern, Krämpfe, Schläfrigkeit und Entzündungen an der Injektionsstelle möglich.

Wenn Sie das Medikament oral einnehmen, insbesondere in großen Dosen, sollten Sie mehr Flüssigkeit trinken..

Bei der Behandlung von Herpes genitalis ist es notwendig, sexuelle Kontakte abzubrechen, da die Verwendung des Arzneimittels keine Garantie gegen eine Infektion des Partners bietet, obwohl dies diese Möglichkeit verringert.

Vor der Einnahme von Aciclovir sollten die Anweisungen sorgfältig gelesen werden.

Viren sind eine spezielle Form von intrazellulären Parasiten und die Ursache vieler schwerwiegender, einschließlich lebensbedrohlicher Krankheiten. Die moderne Pharmaindustrie bietet eine große Anzahl antiviraler Medikamente an, von denen jedes ein bestimmtes Wirkungsspektrum aufweist. Aciclovir zur oralen Verabreichung ist ein wirksames Mittel zur systemischen Behandlung von Herpes und einigen anderen durch Viren verursachten Infektionen.

Das Medikament unter diesem Namen ist besser als äußeres Mittel zur Behandlung von Herpes bekannt. Es gibt jedoch auch eine Tablettenform des Arzneimittels zur systemischen Behandlung von Virusinfektionen. Medikamente sollten ausschließlich für medizinische Zwecke verwendet werden, da es eine Reihe von Kontraindikationen und Einschränkungen bei der Verwendung von Medikamenten gibt.

Nein. Antibiotika sind eine separate Gruppe von Arzneimitteln zur Bekämpfung von Infektionen bakteriellen Ursprungs. Acyclovir gehört auch zu antiviralen Medikamenten und behandelt Viruserkrankungen. Es ist wichtig zu verstehen, dass diese beiden Arten von Krankheitserregern sich grundlegend unterscheiden: Bakterien, die für Antibiotika anfällig sind, sind separate einzellige Organismen, und Viren sind intrazelluläre Parasiten, und spezielle antivirale Mittel sind erforderlich, um sie loszuwerden..

Ein Tablettenpräparat wird als antiviral zur Behandlung von Herpesinfektionen eingestuft..

Wie jede Tablettenform besteht dieses Medikament aus den Haupt- und Hilfskomponenten. Der Wirkstoff in Form eines Natriumsalzes hat den chemischen Namen 2-Amino-1,9-dihydro-9 - [(2-hydroxyethoxy) methyl] -6H-purin-6-OH. In einfachen Worten ist der Wirkstoff Acyclovir Aciclovir, ein synthetisches Analogon der Strukturelemente der DNA (Purinnukleoside).

Einmal im Körper, erfährt es eine Reihe bestimmter Transformationen. Nach dem Eindringen in eine virusinfizierte Zelle während der Phosphorylierung mit Thymidinkinase nimmt Aciclovir die Form von Monophosphat, dann Diphosphat an und wird schließlich zu Triphosphat. Es ist die endgültige Verbindung mit antiviraler Aktivität: Sie integriert sich in die DNA des Erregers und stoppt den Replikationsprozess.

Die Aufnahme von Aciclovir in Tabletten ist angezeigt, wenn der Körper mit folgenden Viren geschädigt wird:

  • Herpes simplex - verursacht Fieberbläschen, hat mehrere Sorten; Das Wirkungsspektrum des Arzneimittels umfasst zwei davon - HSV 1 und 2 Typen.
  • Varicella zoster ist der Erreger der bekannten Windpocken, an denen die meisten Menschen seit ihrer Kindheit erkrankt sind und die lebenslange Immunität erlangen..
  • Epstein-Barr-Virus - die Ursache vieler Pathologien, darunter verschiedene Krebsarten, Hepatitis und andere gefährliche Krankheiten.
  • Das Cytomegalievirus ist eine häufige Unterart von Herpesviren, die für Menschen mit Immunschwäche und Neugeborene äußerst gefährlich ist.

Bei Kindern verursachen Epstein-Barr-Viren und Cyomegalovirus häufig eine infektiöse Mononukleose.

Basierend auf dem Wirkstoff werden verschiedene Dosierungsformen hergestellt, die extern angewendet werden und sowohl zur intravenösen Verabreichung als auch zur oralen Verabreichung verwendet werden. Im letzteren Fall handelt es sich um Tabletten mit regelmäßiger und längerer Wirkung, die 200 bzw. 400 mg des Wirkstoffs enthalten.

Fotoverpackung Acyclovir Tabletten 200 mg von OZONE

Unter dem ursprünglichen Namen Acyclovir wird ein antivirales Mittel von Belmedpreparaty, einem Hersteller aus Weißrussland, und OZON, einem inländischen Unternehmen, hergestellt. Die Tabletten enthalten 200 mg des Wirkstoffs sowie Kalzium, Milchzucker, Kartoffelstärke, Polyvinylpyrrolidon und Aerosil. Sie sind in 20 Stück in Blasen und Papppackungen verpackt und werden zu einem Preis von ca. 32 Rubel verkauft. Acyclovir ist ab Herstellungsdatum 3 Jahre haltbar.

Darüber hinaus wird das Medikament zur oralen Anwendung von vielen russischen und ausländischen Pharmaunternehmen hergestellt, wobei dem Hauptnamen Marken-Postfixes hinzugefügt werden: Acyclovir-Akrikhin, Acyclovir-Sandoz, Acyclovir-Akos usw. 400 mg Retardtabletten werden als Acyclovir Fort bezeichnet.

Das Medikament in Tablettenform ist zur systemischen Behandlung von Krankheiten vorgesehen, die durch verschiedene Arten von Herpesviren verursacht werden. Zum Beispiel sind Tabletten, insbesondere in Kombination mit einer äußeren Salbe, gut gegen Hautausschläge auf den Lippen und Herpes genitalis. Sie werden auch für Herpes Zoster und Windpocken verschrieben.

S. 1 Tablette 5 mal täglich.

Tabletten werden zum Zweck der systemischen Therapie von Infektionen der Haut und der Schleimhäute verschrieben, die durch anfällige Viren verursacht werden:

  • Herpes simplex, sowohl primär als auch im Falle eines Rückfalls.
  • Genital, Herpes genitalis.
  • Schwerer Verlauf einer infektiösen Mononukleose.
  • Windpocken bei Erwachsenen und Kindern ab dem ersten Tag nach dem Auftreten eines charakteristischen vesikulären Ausschlags.
  • Gürtelrose (diese Krankheit ist eine Folge früherer Windpocken und des Vorhandenseins eines Virus im Körper).

Das Medikament ist auch für Patienten mit Immunschwäche (HIV-positiv, Organtransplantation, Chemotherapie) zur Vorbeugung und Behandlung von Herpesausbrüchen indiziert.

Die einzige strikte Kontraindikation ist die individuelle Überempfindlichkeit gegen Aciclovir selbst und seinen Vorgänger Valacyclovir. Es gibt jedoch Fälle, in denen bei der Verwendung der Tabletten Vorsicht geboten ist. Dies schließt Zustände ein, die mit Nierenversagen und Dehydration verbunden sind. Die Möglichkeit der Verwendung des Arzneimittels zur Behandlung schwangerer und stillender Frauen wird im entsprechenden Abschnitt geprüft.

Analoge Acyclovir-Tabletten

Wie Aciclovir in Tabletten eingenommen wird, hängt davon ab, ob eine Behandlung oder Vorbeugung von Herpes erforderlich ist. Die Gebrauchsanweisung für Tabletten 200 mg enthält normalerweise das folgende Schema. Die tägliche Dosis bei der Behandlung eines Erwachsenen beträgt 5-mal täglich 200 mg des Arzneimittels. Die Häufigkeit der Aufnahme ist wichtig - alle 4 Stunden mit einer Pause von 8 Stunden Nachtruhe.

Wir hoffen, dass die Anweisungen zur Verwendung der 400 mg Aciclovir-Tablette für Sie nicht hilfreich sind. Diese Dosierung wird zur Linderung des Ausbruchs einer Herpesinfektion bei AIDS-Patienten im Rahmen der HIV-Komplextherapie sowie nach der Einführung eines Knochenmarkimplantats verschrieben. In diesen Fällen ist eine fünffache Verabreichung einer 400-mg-Tablette erforderlich..

Bei der Behandlung von Zoster-Virus-Herpes wird Erwachsenen normalerweise alle 6 Stunden (4-mal täglich) eine Dosis von 800 mg verschrieben..

Personen mit eingeschränkter Nierenfunktion bei der Behandlung von HSV 1 und 2 (mit Kreatinin-Clearance lt; 10 ml / min) wird die Dosis alle 12 Stunden auf 200 mg reduziert.

Bei der Behandlung von Zoster werden denselben Patienten höchstens zweimal täglich 800 mg verschrieben.

Kindern mit einem Gewicht von mehr als 40 kg werden die gleichen Dosen wie Erwachsenen verschrieben. Mit dem Zoster-Virus wird die Dosis wie folgt berechnet: 20 mg pro 1 kg Körper viermal täglich über 5 Tage für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren; 400 mg 4-mal täglich für Kinder über 6 Jahre.

Wie trinke ich Aciclovir? Die Tablette sollte zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen oder unmittelbar danach mit Wasser abgewaschen werden. Es ist wichtig, die empfohlene Häufigkeit der Verabreichung einzuhalten. Verstärken Sie die Wirkung durch den gleichzeitigen Verlauf eines Immunstimulans.

Das Medikament hat fast keine Kontraindikationen. Eine Unverträglichkeit gegenüber den aktiven oder Hilfskomponenten ist möglich. Mit Vorsicht und Einschränkungen wird Aciclovir während der Schwangerschaft und Stillzeit verschrieben, mit Problemen mit den Nieren, mit Dehydration, mit neurologischen Störungen.

Die vorteilhaften Eigenschaften des Arzneimittels können Viren lindern, die sich im Körper niedergelassen haben. Die therapeutische Zusammensetzung wirkt sich auf die Infektion aus und tötet den Entwicklungsschwerpunkt. Neben möglichen Nebenwirkungen wurden keine weiteren schädlichen Wirkungen festgestellt. Das Medikament ist vom russischen Gesundheitsministerium zugelassen.

  • Zerstört das Epizentrum der Infektion.
  • Behandelt Viruserkrankungen.
  • Nebenwirkungen.
  • Eine Erhöhung der Dosis führt zu einer Überdosierung.

Manchmal interessieren sich Patienten für: "Ist Aciclovir ein Antibiotikum oder nicht?" Sie können ein Arzneimittel dieser Gruppe zusammen mit antimikrobiellen Mitteln einnehmen?

Im Fall von Acyclovir sind Analoga billiger zu suchen, einfach unpraktisch. Es ist das ursprüngliche inländische Medikament, das in Apotheken am erschwinglichsten ist, während importierte Ersatzstoffe ein Mehrfaches kosten können.

Das Medikament ist hochwirksam bei der Behandlung von Herpesinfektionen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass sich im Laufe der Zeit eine Sucht dazu entwickelt. Daher sollte es bei häufigen Rückfällen durch Valaciclovir ersetzt werden.

Fast alle Patienten bemerken eine gute Verträglichkeit (in Einzelfällen treten nur Unverträglichkeitsreaktionen auf) sowie eine Abnahme der Intensität schmerzhafter Symptome. Darüber hinaus treten für Herpes charakteristische Rückfälle bei regelmäßiger Prophylaxe viel seltener auf. Ein zusätzliches Plus des Arzneimittels sind seine geringen Kosten, insbesondere im Vergleich zu einigen ausländischen Analoga.

Vertrauen Sie Ihre Gesundheit Fachleuten an! Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit dem besten Arzt Ihrer Stadt!

Ein guter Arzt ist ein allgemeiner Spezialist, der anhand Ihrer Symptome die richtige Diagnose stellt und eine wirksame Behandlung verschreibt. Auf unserem Portal können Sie einen Arzt aus den besten Kliniken in Moskau, St. Petersburg, Kasan und anderen Städten Russlands auswählen und erhalten einen Rabatt von bis zu 65% auf einen Termin.

* Durch Drücken der Taste gelangen Sie zu einer speziellen Seite der Website mit dem Such- und Aufzeichnungsformular für einen Spezialisten Ihres Profils.

* Verfügbare Städte: Moskau und die Region, St. Petersburg, Jekaterinburg, Nowosibirsk, Kasan, Samara, Perm, Nischni Nowgorod, Ufa, Krasnodar, Rostow am Don, Tscheljabinsk, Woronesch, Ischewsk

Formen der Droge

In den Anweisungen für Fluconazol gibt es keine Kontraindikationen für die parallele Anwendung eines antiviralen Arzneimittels, und in der Anmerkung zum Herpesmittel gibt es keine Daten zur gleichzeitigen Anwendung mit Fluconazol. Die Schlussfolgerung ist, dass diese beiden Medikamente in keiner Weise interagieren, was bedeutet, dass sie zusammen verschrieben werden können.

Es kommt häufig vor, dass sich aufgrund einer Abnahme der Abwehrreaktion des Körpers auf äußere schädliche Faktoren nicht nur eine Herpesinfektion, sondern auch eine Candidiasis manifestiert, was besonders für Frauen wichtig ist, da sich diese Krankheit am häufigsten in Form von Soor manifestiert. In diesem Fall hilft Fluconazol, den Pilz innerhalb weniger Tage nach der Aufnahme loszuwerden. Um Fragen zur Arzneimittelverträglichkeit zu klären, wird empfohlen, dass Sie sich auch an einen Spezialisten wenden.

Abhängig von der Art der Herpesläsion sowie der Schwere der Symptome werden verschiedene Formen der Aciclovir-Freisetzung angewendet. Gegen eine „Erkältung“ werden 5% Creme auf die Lippen verschrieben. In einigen Fällen müssen externe und Tablet-Formulare gleichzeitig verwendet werden.

Acyclovir-Tabletten werden üblicherweise für häufig rezidivierende HSV1 und HSV2 verwendet. Es gibt eine spezielle Form für die Behandlung von Manifestationen von Herpes auf den Schleimhäuten der Augen - ein Ophthalmogel oder eine Salbe. Aciclovir-Injektionen sind in sehr schwierigen Fällen von Herpes selten.

Acyclovir-Zäpfchen sind nicht verfügbar. Wenn sich die Papeln im Anus, Rektum befinden, werden normalerweise Tabletten verschrieben.

Ich möchte besonders darauf achten, dass Sie sich selbst verschreiben können, ohne einen Arzt zu konsultieren, Sie können nur Salben und Cremes. Sie sollten bei den ersten Anzeichen von Juckreiz und Brennen auf den Lippen angewendet werden. Alle anderen Formen sollten von einem Spezialisten empfohlen werden..

Viele werden die Geschichte der Entstehung des Arzneimittels interessant finden. Gertrude Elion, eine Amerikanerin mit russischen Wurzeln, wurde die Erfinderin von Aciclovir. Mit 19 Jahren starb ihr Großvater an Krebs. Und das hat sie ihr ganzes Leben lang verändert. Sie lehnte das gewohnheitsmäßige Schicksal einer Frau ab: Sie hatte nie eine Familie und Kinder.

Für die Entdeckung von Aciclovir im Jahr 1988 erhielt sie den Nobelpreis. Fairerweise ist zu erwähnen, dass der Chef von Gertrude Elyon - Howard Schaeffer - einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des Arzneimittels gegen Herpes geleistet hat.

Gemäß den Anweisungen hängen Häufigkeit und Dosis für die Verwendung des Arzneimittels vom Zustand des Immunsystems des Patienten ab. Meistens wird fünfmal täglich eine Tablette Aciclovir zur Behandlung von Infektionen verschrieben, die durch das Herpesvirus verursacht werden. Bei geschwächter Immunität erhöht sich die Dosierung.

Im Gegensatz zu den meisten Antibiotika sind antivirale Medikamente für die Verwendung in der Pädiatrie zugelassen..

Wenn die Krankheit bei einem Kind diagnostiziert wird, hängt die Menge des Wirkstoffs vom Alter des kleinen Patienten ab. Bei Kindern unter zwei Jahren sollte die Hälfte der Erwachsenendosis eingenommen werden. In anderen Fällen wird eine Menge einer Substanz verwendet, die der Dosierung für Erwachsene ähnlich ist..

Abhängig von der Art der Herpesläsion sowie der Schwere der Symptome werden verschiedene Formen der Aciclovir-Freisetzung angewendet. Gegen eine „Erkältung“ werden 5% Creme auf die Lippen verschrieben. In einigen Fällen müssen externe und Tablet-Formulare gleichzeitig verwendet werden.

Acyclovir-Tabletten werden üblicherweise für häufig rezidivierende HSV1 und HSV2 verwendet. Es gibt eine spezielle Form für die Behandlung von Manifestationen von Herpes auf den Schleimhäuten der Augen - ein Ophthalmogel oder eine Salbe. Aciclovir-Injektionen sind in sehr schwierigen Fällen von Herpes selten.

Acyclovir-Zäpfchen sind nicht verfügbar. Wenn sich die Papeln im Anus, Rektum befinden, werden normalerweise Tabletten verschrieben.

Die Anwendung von Tabletten auf Basis von Aciclovir im 1. Schwangerschaftstrimester ist kontraindiziert. Die Wirkstoffe des Arzneimittels dringen leicht in die Plazentaschranke des Fötus ein, und obwohl keine Daten zur teratogenen Wirkung von Aciclovir auf den Embryo vorliegen, wird die Einnahme zur Behandlung von Frauen zu diesem Zeitpunkt nicht empfohlen. In den ersten 12 Wochen werden alle inneren Organe und Systeme in den Fötus gelegt, und die Wirkung von Medikamenten auf den Körper kann zu Störungen in diesem heiklen Prozess führen.

Die Anwendung dieses Arzneimittels im 2. und 3. Trimester ist nach einer gründlichen Bewertung des potenziellen Risikos für den Fötus und des Nutzens für die Mutter möglich. Acyclovir-Tabletten werden zur Behandlung werdender Mütter mit Herpesinfektion nur unter strenger Aufsicht eines Arztes angewendet. Selbstmedikation völlig inakzeptabel.

Während des Stillens sollten Acyclovir-Tabletten mit äußerster Vorsicht angewendet werden. Im Inneren gelangt der Wirkstoff des Arzneimittels in die Muttermilch und während der Fütterung in den Körper des Babys. Es liegen keine Daten zur Sicherheit dieses Arzneimittels und seiner Wirkung auf den Körper von Säuglingen in der Medizin vor. Daher sollte eine Frau vor Beginn der Therapie einen Arzt konsultieren. Vielleicht sollte das Kind für diesen Zeitraum vorübergehend mit der Milchmischung auf künstliche Ernährung umgestellt werden.

Durch die gleichzeitige Anwendung von Arzneimitteln auf Acyclovir-Basis mit Immunmodulatoren wird deren therapeutische Wirkung verstärkt.

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels gegen Herpes mit Antibiotika der Tetracyclin-Gruppe, Makroliden und Cephalosporinen steigt das Risiko, Nebenwirkungen aus den Harnorganen zu entwickeln. Dies sollte berücksichtigt werden und mit Vorsicht sollte dieses Medikament zusammen mit Antibiotika verwendet werden..

Für erwachsene Patienten und Kinder über 2 Jahre beträgt die empfohlene Einzeldosis 200 mg (1 Tablette). Die Vielzahl der Einnahme des Arzneimittels beträgt 5-mal täglich. Es ist ratsam, die Zeitintervalle zwischen den Empfängen strikt einzuhalten - 4 Stunden am Tag und 8 Stunden in der Nacht.

Acyclovir-Tabletten sind für die Kurstherapie vorgesehen. In der Regel wird ein 5-tägiger Kurs vorgeschrieben..

Wenn ein Immundefizienzzustand diagnostiziert wird, ist eine Einzeldosis doppelt so hoch - 400 mg, und die Häufigkeit der Verabreichung ist ähnlich. Die notwendige Dauer eines Behandlungsverlaufs wird vom Arzt unter Berücksichtigung der Schwere der klinischen Manifestationen und der Dynamik des Prozesses festgelegt.

Wenn der Immunstatus des Patienten normal ist, aber das Wiederauftreten einer Herpesinfektion verhindert werden muss, sind 200 mg Acyclovir 4-mal täglich zur Vorbeugung angezeigt. Um Rückfälle zwischen den Dosen zu vermeiden, müssen Intervalle von 6 Stunden eingehalten werden.

Die zulässige Tagesdosis dieses Arzneimittels bei der Behandlung von Herpeserkrankungen beträgt 2000 mg.

Bei der Behandlung von Windpocken (Windpocken) sollten Erwachsene 5-mal täglich 800 mg Aciclovir einnehmen. Die Kursdauer beträgt 1 bis 1,5 Wochen. Die Kinderdosis wird mit einer Rate von 20 mg / kg bestimmt. Vielzahl der Eintrittskarten für Kinder - 4 Mal am Tag, und der Kurs dauert 5 Tage.

Bitte beachten Sie: Wenn das Gewicht des Kindes 40 kg oder mehr beträgt, wird ihm die gleiche Dosis des Arzneimittels wie Erwachsenen verschrieben.

Es ist ratsam, Tabletten während der Mahlzeiten oder unmittelbar danach zu trinken.

Wichtig: Für Kinder unter 2 Jahren wird Aciclovir nicht verschrieben!

Bei der Behandlung von Augenkrankheiten viralen Ursprungs (herpetische Keratitis) wird 3% Acyclovir-Salbe verwendet. Ein kleiner (1 cm) Streifen wird 5 mal täglich in die Bindehautsäcke beider Augen gelegt. Das Medikament muss bis zur vollständigen Genesung eingenommen werden und nach vollständiger Linderung der Symptome weitere 3 Tage fortgesetzt werden.

Bitte beachten Sie: Während der Behandlung mit einer Augensalbe ist es ratsam, Kontaktlinsen vorübergehend aufzugeben. Bei einem niedrigen Immunstatus wird empfohlen, Formen zur äußerlichen topischen Anwendung parallel zu verwenden und Tabletten einzunehmen.

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Acyclovir und Antibiotika: Verträglichkeit

Während der Zeit saisonaler Exazerbationen von Viruserkrankungen wie Influenza, akuten Virusinfektionen der Atemwege oder Erkältungen treten häufig bakterielle Läsionen des Körpers auf. Ein Krankheitserreger ermöglicht die Entwicklung einer anderen Krankheit, da das Immunsystem ziemlich unterdrückt ist. Zum Beispiel erkrankte eine Person bei der Arbeit an der Grippe, achtete nicht auf die ersten Symptome, und als das Virus vollständig im Körper herumwanderte, ergriff sie erst dann Maßnahmen, aber dies reichte nicht aus, und Bronchitis trat als Komplikation auf, und etwas später Herpes. Dies ist eine häufige Situation, so dass sich viele Menschen für die Frage interessieren: Ist es möglich, das antivirale Medikament Aciclovir und das Antibiotikum zusammen zu trinken??

Dieses Medikament bezieht sich auf antivirale Medikamente mit einem engen Fokus, der Wirkstoff ist gegen das Herpesvirus, Cytomegalovirus, Herpes Zoster wirksam. Es hat nichts mit antibakteriellen Wirkstoffen zu tun, da es keine Auswirkungen auf grampositive und gramnegative Mikroorganismen hat..

Vorsichtsregeln für den unkontrollierten Gebrauch von Antibiotika:

  • Es ist unmöglich, Viruserkrankungen mit Antibiotika zu behandeln, da antibakterielle Mittel immunsuppressive Eigenschaften haben (die Immunantwort unterdrücken), wodurch das Virus beginnt, gesunde Körperzellen aggressiver anzugreifen, und die Krankheit sich verstärkt
  • Sie können nicht lange dasselbe Antibiotikum verwenden, da eine Wahrnehmungstoleranz auftritt und der Erreger nicht mehr auf einen bestimmten Wirkstoff reagiert
  • Allergische Manifestationen sind bei Personen möglich, die Antibiotika ohne die parallele Verwendung von Desensibilisierungsmitteln trinken.
  • Bei häufigem Gebrauch von Antibiotika steigt das Risiko einer Dysbiose um ein Vielfaches
  • Im Laufe der Zeit wird die nützliche Mikroflora zerstört und durch Krankheitserreger ersetzt, die Soor (Candidiasis) verursachen. Daher sollten Fluconazol oder Nystatin parallel eingenommen werden - Antimykotika
  • Antibiotika sind giftige Substanzen, sie neigen auch dazu, sich in Leber, Knochenmark und Nieren anzusammeln
  • Sie können diese Medikamente durchschnittlich 5 bis 7 Tage einnehmen (einige sind 3 Tage getrunken, andere 10, wie in der Anleitung angegeben).
  • Sie können sich diese Medikamente nicht selbst verschreiben, sie sind zu ernst für die Selbstverabreichung.

Basierend auf den verfügbaren Daten zu Antibiotika ist es logisch zu schließen, dass das antivirale Medikament nicht oral mit einem antibakteriellen Mittel eingenommen werden sollte, da das zweite Medikament das erste Medikament stark beeinträchtigt, wodurch die gesamte Behandlung des Virus auf Null reduziert wird. Eine Ausnahme bildet die Ernennung von antimikrobiellen Medikamenten gegen Komplikationen des Herpes genitalis, wenn dieser sich vollständig manifestiert, und zusätzlich wird die Aktivität der bakteriellen Mikroflora hinzugefügt.

Unter den antimikrobiellen Arzneimitteln ist Aciclovir mit der Sulfonamidgruppe nicht besonders kompatibel, da sie ausgeprägte nephrotoxische Manifestationen aufweisen. Ciprofloxacin gehört zur Gruppe der Sulfonamide. Ciprofloxacin wird nicht zusammen mit einem antiviralen Medikament angewendet, da Aciclovir negative Auswirkungen auf die Nieren zeigt.

Es gibt keine Kontraindikationen für die kombinierte Anwendung von Aciclovir und Antibiotika. Es versteht sich jedoch, dass diese Arzneimittel auf verschiedene Arten von Mikroorganismen wirken..

Antibiotika wirken auf Bakterien und Aciclovir kann nur mit Viren umgehen. Daher sind Situationen, in denen die gleichzeitige Einnahme dieser Medikamente erforderlich ist, in der Praxis eines Arztes selten.

Die Notwendigkeit einer kombinierten Behandlung kann beispielsweise bei einer Lungenentzündung und einer gleichzeitigen Verschlimmerung einer Herpesinfektion auftreten. In diesem Fall trinken die Patienten zwei Medikamente gleichzeitig..

Die Acyclovir-Therapie kann auch mit antibakteriellen Mitteln gegen Windpocken ergänzt werden, wenn Virusausschläge sekundär mit Bakterien infiziert sind.

Manchmal verschreiben Ärzte Antibiotika zusammen mit antiviralen Medikamenten gegen akute Virusinfektionen der Atemwege und Influenza, um Komplikationen vorzubeugen. Solche Taktiken werden jedoch als unangemessen angesehen.

Bisher ist die gleichzeitige Verabreichung von Arzneimitteln aus diesen Gruppen nur bei bestätigter Infektion durch verschiedene Krankheitserreger zulässig.

Im Abschnitt Krankheiten, Arzneimittel zur Frage Bitte sagen Sie mir, wer weiß, ob Amoxiclav und Aciclovir (in Tablettenform) gleichzeitig eingenommen werden können. Danke. Gefragt von Natasha C Die beste Antwort ist Ja, Sie können es tun. Amoxiclav ist ein Antibiotikum. Acyclovir ist ein antivirales Medikament gegen Herpes.

Amoxiclav ist ein Antibiotikum. Acyclovir ist ein antivirales Medikament. Es gibt Tablette Aciclovir und es gibt Salbe (Virolex - ophthalmisch, Zovirax, Aciclovir, Herpevir - gegen Erkältungen auf den Lippen und Herpes an anderen Stellen). Kindern wird ein Antibiotikum (Amoxicar) und eine Aciclovirsalbe im Mund verschrieben. Vielleicht haben Sie während der Krankheit Herpes (eine Erkältung auf den Lippen) - dann sind beide Medikamente zusammen. Bei Herpes sind eine topische Salbe und Tabletten (400) im Inneren noch besser. Daher können Sie es natürlich zusammen anwenden. Aber ist es das wert??

Sie können den Kühlschrank auch schwarz streichen, aber warum verspotten Sie Ihre Leber so hart?.

Es hängt davon ab, was sie behandeln werden. Wenn die Krankheit unklar ist oder Sie zwei Krankheiten haben. Zum Beispiel Herpes und Bronchitis, dann ist dies nicht nur möglich, sondern auch notwendig.

Sie entscheiden, was Sie behandeln möchten. Entweder Viren oder Keime. Medikamente beeinflussen sehr unterschiedliche Mikroorganismen.

Formen der Droge

Acyclovir ist ein antivirales Medikament, das sehr zielgerichtet ist. Das Tool wirkt aktiv gegen Herpesinfektionen, Cytomegolovirus und Gürtelrose. Das Medikament gilt nicht für antibakterielle Medikamente. Analoga umfassen Acic, Herpevir und Lipster. Bei bakteriellen Komplikationen verschreiben die behandelnden Ärzte normalerweise Azithromycin, Amoxiclav, Erythromycin und andere Antibiotika.

  • Es ist nicht erlaubt, Antibiotika zur Behandlung von Viruserkrankungen einzunehmen, da antibakterielle Mittel immunsuppressive Eigenschaften haben. Aus diesem Grund kann das Virus gesunde Zellen aggressiver angreifen und den Krankheitsverlauf verbessern.
  • In keinem Fall sollten Sie eine Art Antibiotikum für längere Zeit einnehmen. Danach reagieren Krankheitserreger nicht mehr auf den Wirkstoff.
  • Bei der Behandlung mit Antibiotika müssen Desensibilisierungsmittel eingenommen werden, um allergische Reaktionen zu vermeiden.
  • Wenn Sie solche Medikamente häufig einnehmen, kann es zu einer Dysbiose kommen.
  • Bei wiederholtem Einsatz von Antibiotika kommt es zur Zerstörung der nützlichen Mikroflora, die durch pathogene ersetzt wird. Das Ergebnis kann das Auftreten von Soor sein. Frauen müssen Antimykotika parallel zu antibakteriellen Medikamenten einnehmen.

Acyclovir ist eines der beliebtesten Medikamente der Welt, da seine Wirkung gegen ein Virus gerichtet ist, das in mehr als 95% der Weltbevölkerung vorkommt - das Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV 1). Seine berühmteste Manifestation sind Blasen auf den Lippen..

Dieses Medikament ist auch gegen HSV 2, das intimen Herpes verursacht, und Herpesvirus Typ 3, das während der Erstinfektion „Windpocken“ verursacht, und gegen sehr unangenehme Gürtelrose bei wiederholten Ausbrüchen wirksam. Es ist weniger wirksam gegen andere Herpesviren..

Der Wirkstoff, der sich nachteilig auf Viren auswirkt, ist Aciclovir - 2-Amino-1,9-dihydro-9 - [(2-hydroxyethoxy) methyl] -6H-purin-6-OH (als Natriumsalz). Die chemische Formel dieser Substanz lautet C8H11N5O3. Es ist ein künstlich synthetisiertes Analogon von Desoxyguanidin (DNA-Nukleotid)..

Dieses Medikament wird von pharmakologischen Unternehmen in Form von 5% iger Salbe zur Anwendung auf Haut und Schleimhäute und 3% iger Augensalbe (in Röhrchen mit 5 g) hergestellt. Es kann auch in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung erworben werden (in Konturpackungen - 10 Stück 200 oder 400 mg)..

Aciclovir und Analoga

Das erste Medikament auf dem Markt, das den Wirkstoff Aciclovir enthielt, war Zovirax. In den Regalen der Apotheken kam 1982 eine Salbe zur äußerlichen Anwendung mit diesem Namen. Seitdem beherrschen die Pharmaunternehmen vieler Länder die Herstellung dieses Arzneimittels, und daher finden Sie viele Arzneimittel mit ähnlichen oder ursprünglichen Namen.

Die meisten Streitigkeiten unter den Verbrauchern betreffen normalerweise Salben und Cremes zur äußerlichen Anwendung. Diese Produkte können sich in ihren Absorptionseigenschaften, ihrer Fähigkeit, die Lippen mit Feuchtigkeit zu versorgen, ihrem Geruch, ihrer Farbe und ihrer Konsistenz unterscheiden. Im Allgemeinen sind Unterschiede subjektiv und Bewertungen von Aciclovir sind auf individuelle Präferenzen zurückzuführen.

Aciclovir und Analoga (vollständig):

  • "Acyclovir-Akos" produziert Synthese AKOMP, eine pharmazeutische Fabrik in der Stadt Kurgan, kostet einen Cent (ca. 30 Rubel pro Creme);
  • "Acyclovir-Akri" - Produkte der Moskauer Firma "Akrikhin", die Kosten für die Creme betragen ca. 45 Rubel;
  • "Acyclovir Sandoz" wird von einer Schweizer Firma hergestellt, daher ist der Preis höher (ca. 85 Rubel pro Creme);
  • „Zovirax“ - das Arzneimittel wird aus Spanien oder einem anderen EU- oder US-Land gebracht, die Marke wird ständig beworben und kostet daher etwa 200 Rubel.
  • "Supraviran" - ein deutsches Analogon der Droge, verschwand fast aus den Regalen der Apotheken;
  • "Vivorax" - indische Medizin, ungefähr 100 Rubel;
  • "Gerpevir" - eine Vorbereitung des ukrainischen Unternehmens "Arterium Corporation", wird in Russland nicht mehr verkauft;
  • "Gaviran" - Tabletten und Salbe aus Polen;
  • Medovir ist ein Arzneimittel, das von einem in Zypern ansässigen Unternehmen hergestellt wird.

Wie Sie sehen können, kann der Preis für Aciclovir je nach Hersteller sehr unterschiedlich sein. Wie viel ist Aciclovir - Sie wählen. Handelsnamen können einige Dutzend auflisten. Dort finden Sie auch den Namen "Acyclovir Forte". Dies sind Tabletten mit 400 mg Wirkstoff, hergestellt von Obolensky Pharmaceutical Enterprise.

Merkmale der Verwendung des Arzneimittels Sumamed mit Prostatitis

Neben vollständigen Analoga gibt es auch Medikamente mit ähnlicher Wirkung. Dies ist beispielsweise Valtrex. Der Wirkstoff darin ist anders - Valaciclovir. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein Derivat von Aciclovir. Was ist der Unterschied zwischen Valtrex oder Aciclovir??

Es kostet mehr. Es wird empfohlen, wenn die Behandlung mit Aciclovir unwirksam ist: Bei häufigem Gebrauch passen sich Viren an das Medikament an.

Das erste Medikament auf dem Markt, das den Wirkstoff Aciclovir enthielt, war Zovirax. In den Regalen der Apotheken kam 1982 eine Salbe zur äußerlichen Anwendung mit diesem Namen. Seitdem beherrschen die Pharmaunternehmen vieler Länder die Herstellung dieses Arzneimittels, und daher finden Sie viele Arzneimittel mit ähnlichen oder ursprünglichen Namen.

Die meisten Streitigkeiten unter den Verbrauchern betreffen normalerweise Salben und Cremes zur äußerlichen Anwendung. Diese Produkte können sich in ihren Absorptionseigenschaften, ihrer Fähigkeit, die Lippen mit Feuchtigkeit zu versorgen, ihrem Geruch, ihrer Farbe und ihrer Konsistenz unterscheiden. Im Allgemeinen sind Unterschiede subjektiv und Bewertungen von Aciclovir sind auf individuelle Präferenzen zurückzuführen.

Wie Sie sehen können, kann der Preis für Aciclovir je nach Hersteller sehr unterschiedlich sein. Wie viel ist Aciclovir - Sie wählen. Handelsnamen können einige Dutzend auflisten. Dort finden Sie auch den Namen "Acyclovir Forte". Dies sind Tabletten mit 400 mg Wirkstoff, hergestellt von Obolensky Pharmaceutical Enterprise.

Wie Antibiotika mit Aciclovir interagieren

Ist es also möglich, Antibiotika mit Aciclovir zu trinken? Bei der Behandlung von Viruserkrankungen können Sie nicht sowohl Acyclovir als auch Antibiotika einnehmen, da diese sich gegenseitig stören. Aus diesem Grund wird jede Behandlung ungültig..

In Ausnahmesituationen hilft eine Kurzzeittherapie nicht, das Virus vollständig loszuwerden, da es im Körper verbleibt, sich aber für einige Zeit nicht manifestiert. Nach einer Abnahme der Immunität wird die Wirkung des Virus auf den Körper wieder aufgenommen. Daher wird die Verwendung von Antibiotika gegen Herpes zusammen mit Acyclovir verschrieben.

Aciclovir ist auch mit antimikrobiellen Mitteln, insbesondere mit der Sulfamylamidgruppe, nicht kompatibel. Der Grund ist der Besitz von Medikamenten mit einer ausgeprägten nephrotoxischen Manifestation. Diese Gruppe umfasst Ciprofloxacin, das in keinem Fall zusammen mit Acyclovir eingenommen werden sollte, da die Nieren und das Urogenitalsystem stark betroffen sind.

Selbst wenn pharmakologische Medikamente miteinander kompatibel sind, beschleunigt der einmalige Gebrauch von Medikamenten die Genesung des Patienten nicht. Gleichzeitig wird eine zusätzliche Belastung der Leber erzeugt, wodurch das Auftreten negativer Folgen möglich ist.

Einen Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie die Strg-Eingabetaste

Bedienungsanleitung

Jede Packung enthält Anweisungen zur Verwendung von Aciclovir mit den Empfehlungen eines bestimmten Herstellers. Wir empfehlen Ihnen, vor dem Gebrauch die Anmerkungen des Herstellers zu lesen. Nachfolgend finden Sie die Standardbehandlungsschemata.

Acyclovir in Form einer Creme wird empfohlen, 5-6 mal täglich mit einem Wattestäbchen aufgetragen zu werden. Reiben Sie es ein - warten Sie, bis es trocknet. Vor und nach dem Auftragen die Hände waschen. Wenn Sie danach Lippenstift verarbeiten, müssen Sie Ihre Zähne nicht trinken, essen oder putzen.

Tablets

Wie Aciclovir in Tabletten eingenommen wird, hängt davon ab, ob eine Behandlung oder Vorbeugung von Herpes erforderlich ist. Die Gebrauchsanweisung für Tabletten 200 mg enthält normalerweise das folgende Schema. Die tägliche Dosis bei der Behandlung eines Erwachsenen beträgt 5-mal täglich 200 mg des Arzneimittels. Die Häufigkeit der Aufnahme ist wichtig - alle 4 Stunden mit einer Pause von 8 Stunden Nachtruhe.

Wir hoffen, dass die Anweisungen zur Verwendung der 400 mg Aciclovir-Tablette für Sie nicht hilfreich sind. Diese Dosierung wird zur Linderung des Ausbruchs einer Herpesinfektion bei AIDS-Patienten im Rahmen der HIV-Komplextherapie sowie nach der Einführung eines Knochenmarkimplantats verschrieben. In diesen Fällen ist eine fünffache Verabreichung einer 400-mg-Tablette erforderlich..

Jede Packung enthält Anweisungen zur Verwendung von Aciclovir mit den Empfehlungen eines bestimmten Herstellers. Wir empfehlen Ihnen, vor dem Gebrauch die Anmerkungen des Herstellers zu lesen. Nachfolgend finden Sie die Standardbehandlungsschemata.

Wie man Aciclovir für Akne verwendet

Ein beliebtes Arzneimittel ist in Form von Salben und Tabletten erhältlich. Diejenigen, die Aciclovir gegen Akne auf den Lippen und in der Intimzone verwendeten, glaubten an die Wirksamkeit des Arzneimittels. Es ist nicht überraschend, dass der Wunsch besteht, Aciclovir zu verwenden, um Akne im Gesicht und am Körper loszuwerden. Aber hilft das Medikament, wenn die Hautausschläge aufgrund des Herpesvirus nicht auftreten? Lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden!

Eine Person kann unwissentlich versuchen, die Krankheit mit einem Medikament zu behandeln, das nicht hilft. Am häufigsten kommt es zu Verwirrung, wenn Antibiotika zur Behandlung von Viruserkrankungen eingesetzt werden und umgekehrt. Dies führt sehr oft zu Zweifeln, ob Aciclovir gegen Akne hilft, ob dieses Medikament zur Bekämpfung verschiedener Hautausschläge eingesetzt wird. Die Antwort auf Ihre Fragen finden Sie in Studien von Wissenschaftlern, Beobachtungen von Ärzten und in Bewertungen von normalen Menschen.

Acyclovir ist ein antivirales Mittel, kein Antibiotikum. Tatsache ist, dass Viren eine Zwischenposition zwischen belebter und unbelebter Natur einnehmen. Sie sind sehr einfach aufgebaut, bestehen nicht aus Zellen, sondern aus DNA- und RNA-Molekülen. Viruspartikel werden nur in den Zellen des Wirtskörpers aktiv.

Akne ist mit der Entwicklung von Bakterien- und Pilzinfektionen verbunden. Daher verschreiben Ärzte bei Akne die Einnahme der Antibiotika Tetracyclin, Erythromycin und Clindamycin. Äußerlich wird empfohlen, Salben mit den gleichen Wirkstoffen zu verwenden.

Antivirale Mittel wirken nicht auf die Bakterien- und Pilzmikroflora, sie wirken gegen Viren, verursachen den Tod oder hemmen die Reproduktion ihrer DNA.

Die Haut und der gesamte Organismus werden von unzähligen mikroskopisch kleinen Lebewesen bevölkert - pathogen, bedingt pathogen und nützlich. Propionobakterien-Akne, die das Auftreten von Hautausschlägen hervorruft, ist bedingt pathogen. Sie beginnen schneller zu wachsen, schädigen den Körper unter bestimmten Bedingungen, z. B. hormonelle Störungen, verminderte Immunität.

Eine Infektion mit Viren schwächt das Immunsystem erheblich. Darüber hinaus bleiben Viruspartikel im Körper bestehen, auch wenn keine äußeren Manifestationen der Krankheit vorliegen. Ein angespannter Kampf gegen Infektionen untergräbt die Immunabwehr, die es eilig hat, die Bakterien „auszunutzen“. Es findet eine Superinfektion statt, die sehr schwer zu handhaben ist..

Die Verwendung einer Akne-immunstimulierenden Salbe Acyclovir gegen Akne ist nützlich, da dieses Medikament die Bildung seines eigenen Interferons im Körper aktiviert.

Die Unreife des Immunsystems im Jugendalter führt häufig zur Entwicklung eines infektiösen und entzündlichen Prozesses in der Haut. In solchen Fällen ist die Verwendung von Antibiotika und gleichzeitig Acyclovir-Salbe gegen Akne im Gesicht gerechtfertigt. Es sollte jedoch nur ein Arzt die Medikamente verschreiben und absagen. Es sei daran erinnert, dass Antibiotika und antivirale Mittel auf verschiedene Infektionserreger wirken. Daher wird Aciclovir nicht durch antibakterielle Medikamente ersetzt und umgekehrt.

Das Medikament wirkt auf bestimmte Arten von Herpesviren. Aciclovir kann verwendet werden, um Akne mit einer gelblichen Flüssigkeit auf den Lippen zu behandeln. Ihr Auftreten wird durch das Herpes-simplex-Virus des ersten Typs verursacht. Acyclovir-Salbe hilft bei der Heilung von Bläschen und Entzündungen auf den Lippen bei Kindern nach zwei Jahren und bei Erwachsenen.

Das Herpes-simplex-Virus des zweiten Typs befällt die Intimzone, was zu Hautausschlägen an den äußeren Genitalien führt. Herpes Zoster gehört zum dritten Typ. Verursacht Windpocken bei Kindern, bei Erwachsenen, die Windpocken hatten, entwickeln sich Gürtelrose, wenn das Virus aktiviert wird.

Blasen im Gesicht und am Körper bei Kindern mit Windpocken, Akne in der oberen Körperhälfte bei Erwachsenen mit Infektion mit dem Herpes-simplex-Virus Typ 3 werden innen und außen mit Aciclovir behandelt.

  1. Salbe und Tabletten "Acyclovir" können zur komplexen Behandlung eingesetzt werden.
  2. Es ist notwendig, die Empfehlungen des Arztes bezüglich der Dosierung und Häufigkeit der Einnahme der Tabletten zu befolgen.
  3. Creme oder Salbe sollte 5-6 mal täglich mit einem Ausschlag behandelt werden.
  4. Die Haut sollte vorher von Schmutz und Make-up gereinigt werden..

Insgesamt hat eine Person acht Arten von Herpes, und das "Verhalten" des Virus in jedem dieser Fälle ist fast unvorhersehbar. Wissenschaftler entdecken weiterhin neue Arten von Auswirkungen viraler Partikel auf den menschlichen Körper. Es wird angenommen, dass Viren der Typen 6, 7 und 8 einen plötzlichen Ausschlag verursachen..

Wenn Hautausschläge mit unklarer Ätiologie im Gesicht oder am Körper auftreten, können Sie die betroffene Haut mit Acyclovir-Salbe schmieren, bevor Sie zum Hautarzt gehen. Nicht in allen Fällen stellen Ärzte beim ersten Termin eine genaue Diagnose. Meist ist eine vollständige Prüfung erforderlich. Wenn der Arzt sicher ist, dass der Patient Herpes hat, verschreibt er Aciclovir, um Hautausschläge zu beseitigen und Leiden zu lindern. Wenn Akne keine virale Ätiologie ist, behebt dieses Medikament das Problem nicht immer.

Gegenanzeigen Acyclovidir und mögliche Nebenwirkungen

Wie jedes Arzneimittel hat Aciclovir Nebenwirkungen. Ihre Intensität kann in direktem Verhältnis zur Dosierung des Arzneimittels sowie zum Vorhandensein chronischer Krankheiten und individueller Reaktionen beim Patienten zunehmen. Im Allgemeinen ist das Medikament gut verträglich..

Wie jedes Arzneimittel hat Aciclovir Nebenwirkungen. Ihre Intensität kann in direktem Verhältnis zur Dosierung des Arzneimittels sowie zum Vorhandensein chronischer Krankheiten und individueller Reaktionen beim Patienten zunehmen. Im Allgemeinen ist das Medikament gut verträglich..

Bei der Einnahme von Medikamenten auf Basis von Aciclovir im Blut des Patienten kann der Harnstoff- und Kreatinspiegel leicht ansteigen, Hyperbilirubinämie, Leukopenie oder Erythropenie können beobachtet werden. Derzeit gibt es keine Hinweise auf eine Überdosierung von Aciclovir.

In einigen Fällen (sehr selten) werden die folgenden Nebenwirkungen festgestellt:

  • allergische Reaktionen;
  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit;
  • Darmstörungen;
  • Dyspnoe;
  • Magenschmerzen.

Vor dem Hintergrund einer längeren Anwendung einer Augensalbe ist die Entwicklung einer Entzündung der Bindehaut (Bindehautentzündung) und der Augenlider (Blepharitis) nicht ausgeschlossen.

Das häufige Überschreiten der therapeutischen Dosierung bei der Einnahme von Tabletten kann theoretisch zu einer Nierenfunktionsstörung führen.

Apothekenurlaubsbedingungen und Lagerung von Medikamenten

Die Kosten für 25 Tabletten, die von GlaxoSmithKline Pharmaceutical S.A. Heute ist es fast 15-mal höher als der Preis eines inländischen Arzneimittels. In diesem Fall gibt es in den Zusammensetzungen der Arzneimittel keinen grundsätzlichen Unterschied, da die Dosis des Wirkstoffs gleich ist. Daher gibt es keine Unterschiede in der Liste der Indikationen, Kontraindikationen sowie möglichen Nebenwirkungen.

Der Wirkstoff in Schweizer Tabletten ist eine weitere antivirale Verbindung - Famciclovir. Es ist gegen dieselben Viren wirksam, zeichnet sich jedoch durch eine höhere Bioverfügbarkeit aus. Darüber hinaus sind Herpes-simplex-Stämme, die gegen Aciclovir resistent sind, dafür anfällig. Aufgrund der längeren Halbwertszeit ist Famvir auch bequemer zu verwenden (nicht mehr als dreimal täglich). Der einzige Nachteil sind die Kosten von 1.500 Rubel pro Packung mit 3 Tabletten.

Aciclovir ist eine in der Russischen Föderation weit verbreitete Droge. Medizinische Pillen werden in den meisten Apotheken des Landes verkauft. Nur verschreibungspflichtige Medikamente.

Am besten kaufen Sie in staatlichen Apotheken, zum Beispiel:

  • Stadtgesundheit;
  • Apotheke 36,6;
  • Alter Heiler;
  • Samson Pharma.

In ihnen sind die Preise um 25 Prozent niedriger als in privaten Einrichtungen. Darüber hinaus bietet der Staat Rentnern Rabatte und Anreize.

Die Kosten für das Medikament betragen 220 Rubel. Der Preis variiert je nach Standort und Art der Einrichtung.

Acyclovir-Tabletten werden ohne Rezept in Apotheken abgegeben. Das Medikament sollte an einem vor Kindern geschützten Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad gelagert werden, um direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Die Haltbarkeit der Tabletten beträgt 2 Jahre ab dem auf der Verpackung angegebenen Herstellungsdatum. Nach dieser Zeit können Tabletten nicht mehr oral eingenommen werden.

Tablets

Viele Patienten beginnen ohne Rücksprache mit einem Arzt Pillen zu trinken. Dies ist falsch, da sie weder über den Nutzen des Arzneimittels noch über den Schaden informiert sind. Es ist wichtig, zuerst die Genehmigung für die Auswahl eines Arzneimittels beim behandelnden Arzt einzuholen. Wenn es aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist, einen Arzt zu kontaktieren, geben die eingereichten Bewertungen von Patienten und Ärzten eine Vorstellung von dem antiviralen Medikament Acyclovir.

Wie arbeitet er?

Der Wirkungsmechanismus von Aciclovir ist ziemlich kompliziert. Diese clevere Substanz dringt nur in die Zellen ein, die mit dem Virus infiziert sind. Er "verwechselt" die aktive Komponente des Arzneimittels mit Guanin (dem Baumaterial der Zelle) und bettet es in seine DNA ein. Das resultierende Aciclovirtriphosphat macht die Reproduktion des Virus unmöglich. Die siegreiche Prozession einer Wunde in den Nervenzellen hört auf.

Ferner wird die Immunität aufgenommen und Herpes gewinnt. Vielmehr unterdrückt es es, da diese Krankheit nicht vollständig geheilt ist. Trotz der Tatsache, dass Aciclovir das Virus durch Integration in seine DNA modifiziert, provoziert es keine Mutationen in menschlichen Zellen. In diesem Sinne ist das Medikament absolut sicher. Wissenschaftlich gesehen hemmt Aciclovir die Nukleinsäuresynthese nach dem Prinzip des Antimetabolismus (verlangsamt den Produktionsprozess).

Wenn Sie eine Anfrage stellen, bei der Aciclovir-Tabletten helfen, können Sie einige völlig unwissenschaftliche Empfehlungen moderner "Volksärzte" sehen. Diese Pseudo-Ärzte nennen das Medikament fast ein Allheilmittel und raten zur Vorbeugung von Influenza und sogar zur Heilung von AIDS. Keine Notwendigkeit, solchen Heilern zu glauben.

spezielle Anweisungen

Während der Behandlung mit diesem Medikament sollte eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung des Körpers sichergestellt werden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Aciclovir in schweren Fällen ausfallen und sich in den Tubuli der Nieren absetzen kann, was zu Funktionsstörungen der Harnorgane und Nierenversagen führt. Das Medikament wird mit Vorsicht zur Behandlung von Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion oder schweren neurologischen Pathologien verschrieben..

Bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion und Elektrolythaushalt wird dieses Medikament in den niedrigsten wirksamen Dosierungen und unter strenger Aufsicht eines Arztes verschrieben.

Das Medikament wird nicht zur Behandlung von Windpocken bei Kindern verschrieben, wenn diese Krankheit mild ist.

Dieses Arzneimittel wird nicht zur Behandlung von Kindern unter 3 Jahren angewendet. Mit besonderer Sorgfalt wird das Arzneimittel älteren Menschen verschrieben.

Lesen Sie Mehr Über Hautkrankheiten

Nägel, Teil I: Veränderungen in Form und Größe

Maulwürfe

Moderne Ärzte achten weniger auf die direkte Untersuchung des Patienten als vielmehr auf Labor- und instrumentelle Untersuchungsmethoden. Kein Dermatologe achtet selten genau auf Nägel, in denen sich inzwischen häufig alle Arten von Informationen befinden: Wie in einem Buch können Sie nicht nur die allgemeine Gesundheit des Patienten kennenlernen, sondern auch die Entwicklung einiger Krankheiten vorhersagen.

Warum erscheinen Altersflecken auf den Händen und wie werden sie entfernt??

Maulwürfe

Inhalt

Pigmentierte Flecken an den Händen, deren Ursachen und Behandlung sehr individuell sind, sind ein recht häufiges kosmetisches Problem.

Seifenallergie

Melanom

Die Ursachen der KrankheitModerne Wäsche- und Teerseife enthält viele Chemikalien, die Symptome hervorrufen, die für eine allergische Reaktion charakteristisch sind. Dies gilt insbesondere für kleine Kinder, deren Körper sich noch nicht vollständig gebildet hat und anfälliger für verschiedene Arten von negativen Einflüssen ist.