Haupt / Melanom

Akne (Akne) - Symptome und Behandlung

Was ist Akne (Akne)? Die Ursachen, Diagnose- und Behandlungsmethoden werden in dem Artikel von Dr. Chevychelov A.N., einem Kosmetiker mit einer Erfahrung von 13 Jahren, diskutiert.

Definition der Krankheit. Ursachen der Krankheit

Akne - eine entzündliche Erkrankung der Talgdrüsen und Haarfollikel.

Unsere Haut besteht aus drei Schichten:

1. Die oberste Schicht ist die Epidermis.

2. Die mittlere Schicht ist die Dermis.

3. Die darunter liegende Schicht ist Hypodermis (subkutanes Fett)..

Die Epidermis selbst besteht aus mehreren Schichten, deren Oberseite als geil bezeichnet wird, aus toten Zellen von Korneozyten besteht und eine Schutzfunktion ausübt.

Derma ist die wichtigste Hautschicht, in der das gesamte „Leben“ der Haut erhalten bleibt. Derma ist mit Blutgefäßen verflochten und voller Nervenenden. Hier entstehen die Hauptzellen - Fibroblasten - und wirken auf die Schönheit unserer Haut ein. Darüber hinaus befinden sich in der Dermis Talg- und Schweißdrüsen sowie Haarfollikel.

Hypoderama besteht aus Bindegewebe mit loser Textur und Fettzellen - Adipozyten. Die Dicke des Unterhautfetts hängt von seiner Position auf dem Körper und der Ernährung ab.

Von größtem Interesse für uns sind die Talgdrüsen, Hautanhänge, die sich in der Dermis befinden.

Die Talgdrüsen produzieren Talg, sie leuchten tückisch auf der Gesichtshaut, insbesondere in Stirn, Nase und Kinn, der sogenannten „T-Zone“. Diese Art von Drüse ist hormonabhängig. Die Talgproduktion erfolgt unter sorgfältiger Kontrolle auf mehreren Ebenen, was Folgendes beinhaltet:

  • Hypothalamus;
  • Hypophyse;
  • Nebennierenrinde und Gonaden.

Jeder hormonelle Sprung bewirkt, dass die Talgdrüsen Talg aktiv absondern. [2]

Seborrhoe ist eine Hautkrankheit, die sich in der pathologischen Aktivität der Talgdrüsen äußert. Die klinischen Manifestationen von Seborrhoe sind, dass Sie vergrößerte Poren beobachten können, die mit Komedonen klaffen oder verstopft sind, öliges oder trockenes Peeling, fettiges Haar. Bei einer solchen aktiven Talgproduktion ändert sich seine Zusammensetzung, Laboruntersuchungen ergaben einen Überschuss an Androgenen und einen niedrigen Östrogengehalt. Außerdem nimmt die Menge an Linolensäure in der Talgzusammensetzung ab - dies trägt dazu bei, den Alkaligehalt der Haut zu erhöhen, die Barriereeigenschaften zu verletzen und Mikroorganismen auf ihrer Oberfläche zu vermehren. [3]

Unter den Ursachen für Akne steht an erster Stelle eine Veränderung der mikrobiellen Flora der Haut. Bei der Untersuchung der isolierten mikrobiellen Flora bei Patienten mit Akne wurde eine große Anzahl anaerober lipophiler Corynebakterien, aerober Mikrokokkenbakterien und grampositiver Stäbchen gefunden.

Am Entzündungsprozess sind drei Mikroorganismen beteiligt:

  1. Corynebakterien (Propionibacterium acnes);
  2. Kokken (Staphylococcum epidermidis);
  3. lipophile Pilze (Pityrosporum ovale et orbiculare).

Die Hauptrolle bei der Auslösung des Entzündungsprozesses spielt Propionibacterium acnes, das verschiedene Enzyme, einschließlich Lipase, produziert. Dieses Enzym kann die Follikelwand von innen beschädigen. Die Rolle des Immunsystems kann nicht ausgeschlossen werden, dessen Abnahme der Funktion ein günstiger Faktor für die Vermehrung von P. acnes ist. Der hormonelle Status des Patienten spielt eine Schlüsselrolle beim Auftreten von Akne, nämlich Hyperandrogenismus - ein Anstieg der männlichen Sexualhormone (Testosteron und Dihydrotestosteron). Es gibt bestimmte Rezeptoren an den Talgdrüsen, die gegenüber Androgenen empfindlich sind. Dementsprechend beginnt die Talgdrüse mit einem Anstieg des Spiegels dieser Hormone, Talg pathologisch aktiv zu produzieren. Darüber hinaus kann der erbliche Faktor auf die Ursachen von Akne zurückgeführt werden..

Alle oben genannten ätiologischen Faktoren können endogen zugeschrieben werden, dh eine interne Natur des Auftretens haben. Die exogenen Ursachen, die den Ausbruch und die Entwicklung der Krankheit von außen beeinflussen, umfassen zunächst die Sonneneinstrahlung. Bei aktiver Sonneneinstrahlung wird die Hautimmunität signifikant verringert, was wiederum ein günstiger Faktor für die Vermehrung von P. acnes ist. [1]

Einer der Gründe für die Verbreitung von Akne in den letzten Jahren ist zu einer Mode für Fitness und Sport geworden, und hier können wir nicht anders, als Bodybuilder zu erwähnen. Aufgrund ihrer kalorienreichen Ernährung und der Verwendung von Anabolika und Testosteronderivaten besteht für sie ein Aknerisiko, wenn sie diese Medikamente ohne Rücksprache mit einem Arzt einnehmen und echte Indikationen für die Anwendung berücksichtigen, nämlich um Muskelmasse aufzubauen. Die Einnahme von Anabolika führt sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu einer starken Aktivität der Talgdrüsen, auch wenn in der Vergangenheit keine Hautprobleme aufgetreten sind. Anschließend kann man verschiedene Formen von Akne beobachten, von Akne vulgaris bis zu konglobierten Formen von Akne. Zusätzlich zu der erworbenen Krankheit bei Frauen kann eine Abnahme der Stimme, des Haarwuchses vom männlichen Typ und das Verschwinden der Menstruation beobachtet werden. Bei Männern nimmt die Spermienkonzentration in der Samenflüssigkeit ab. Der erste Punkt in der Behandlung in diesem Fall wird die Abschaffung von Testosteronderivaten und Anabolika sein. [3]

Symptome von Akne (Akne)

Akne tritt in den Bereichen der Haut auf, in denen sich die Talgdrüsen befinden. Visuell kann man das Vorhandensein von Komedonen (offen und geschlossen), Milien beobachten. Anzeichen von Akne sind außerdem fettiges Haar, Flecken, Narben, papulopustuläre Elemente, Knoten (oft schmerzhaft). In einigen Formen - fettiger Glanz oder umgekehrt - Peeling und stumpfer Teint. [3]

Pathogenese von Akne (Akne)

Die Hauptphasen der Akneentwicklung:

  1. Hypersekretion von Talg
  2. erhöhte Talgproduktion;
  3. follikuläre Hyperkeratose - eine Zunahme des Hornhautepithels im Mund des Haarfollikels, was zum Auftreten von Komedonen (schwarze Punkte) führt;
  4. aktive Reproduktion von Propyonibacterium acnes. Da dieser Mikroorganismus ein lipophiler anaerober ist, ist ein verstopfter Haarfollikel mit darin angesammeltem Talg ein ausgezeichnetes Medium für die aktive Reproduktion von Propionibacterium acnes;
  5. Entzündung: Während der aktiven Fortpflanzung scheiden Bakterien verschiedene Chemikalien aus, die als Entzündungsmediatoren fungieren. Dies führt zu entzündlichen Elementen sowohl in der oberflächlichen als auch in der tiefen Hautschicht. [2]

Klassifikation und Stadien der Akne (Akne)

1991 wurde auf Konsultation von Experten aus verschiedenen Ländern die Internationale Klassifikation der Akne im Schweregrad verabschiedet:

  1. Lunge (einzelne Komedonen, einzelne Papeln und Pusteln);
  2. mittel (einzelne Komedonen, einzelne Papeln und Pusteln, einzelne Knoten);
  3. schwer (multiple Papeln und Pusteln, das Vorhandensein von Konglobatknoten). [1]

Unter den vielen Klassifikationen von Akne ist es sinnvoll, die beliebteste zu betrachten, die von G. Plewig und A.M. Kligman im Jahr 1993:

1. Jugendakne

d) fulminante Akne

2. Akne Erwachsene

3. Akne in der Kindheit

a) Akne bei Neugeborenen

4. Akne durch exogene Ursachen

5. Akne durch mechanische Faktoren verursacht

6. Akneform Hautausschläge

Die häufigste dieser Formen von Akne:

  • komedonal
  • papulopustulär
  • Konglobat

Wir werden sie genauer betrachten.

Die komedonale Form ist ein Vorbote des papulopustulären Stadiums. Kann bei Kindern ab 8 Jahren auftreten. Es gibt fettige Haut und Haare. Dann erscheint an der Mündung der Talgdrüsen ein Mikrokomedon, das sich anschließend in ein geschlossenes Komedon (kein entzündeter körperlicher oder weißer Tuberkel mit Talginhalt) verwandelt, das aufgrund des hypertrophierten, schmalen Mundes der Talgdrüse nicht frei zur Hautoberfläche evakuiert werden kann. Bei einer solchen Blockade stoppt Talg jedoch nicht seine Produktion, sondern sammelt sich in der Höhle des geschlossenen Komedons an, was zu einem Druckanstieg auf die Wände der Talgdrüse führt, der zu einer papulös-pustelartigen Form von Akne führt.

Die papulopustuläre Form ist gekennzeichnet durch Hautausschläge (Papeln und Pusteln), Komedonen (offen und geschlossen), Flecken. In schweren Fällen können Narben an der Stelle entzündlicher Elemente auftreten. Die Lokalisierung erfolgt in diesem Fall nicht nur im Gesicht, sondern auch auf der Rückseite, Dekolleté.

Die Konglobatform bezieht sich auf schwere Akne. Es manifestiert sich klinisch in großen schmerzhaften Elementen, die sich über das Hautniveau erheben und mehrere Knoten gleichzeitig kombinieren. Häufiger auf der Rückseite lokalisiert. Wenn sich die Knoten öffnen, treten Geschwüre auf, die nicht lange anhalten. Solche Akne bildet sich bis zu mehreren Monaten zurück. Narben bleiben immer. [1]

Akne-Komplikationen (Akne)

Die Folgen von Akne sind in der Regel vergrößerte Poren, postinflammatorische Pigmentierung, Erythemflecken, Milien, Narben, Atherome. In der Kosmetologie wird dies "Post-Akne" genannt..

Die vergrößerten Poren sind eine Folge der Tatsache, dass die Talgdrüsen aktiv Talg produzieren, wodurch sich Talg in den Mündern der Talgdrüse mit der Ausdehnung und Hypertrophie der Talgdrüsenwand ansammelt.

Pigmentflecken treten als Folge einer Verletzung der Pigmentierung infolge aktiver Sonneneinstrahlung während der Krankheit, Extrusion und Trauma der Elemente auf.

Erythemflecken. Was wir anstelle eines ehemaligen Pickels beobachten, ist nichts anderes als eine stagnierende Stelle. Es tritt aufgrund einer Verletzung der Mikrozirkulation des Blutes während des Entzündungsprozesses auf..

Milien bilden runde Kapseln mit Talginhalt, die unter dem Epidermisfilm ziemlich oberflächlich lokalisiert sind, hauptsächlich an den Augenlidern, um die Augen, an den Schläfen, seltener im unteren Drittel des Gesichts. Fast nie entzündet, aber mechanisch entfernt. Sie treten aufgrund einer Verletzung der Verhornung auf: Das Stratum Corneum (das oberste) verdickt sich, und der Talginhalt kann nicht an die Hautoberfläche evakuiert werden und bildet sich subkutan in der Kapsel.

Narben verschiedener Arten entwickeln sich häufiger bei schweren Formen von Akne, wenn eine Schädigung des perifollikulären Teils der Dermis auftritt. Klinisch beobachten wir häufiger atrophische und keloidale Narben, rote Flecken.

Atherome sind eine seltenere Komplikation, treten aber auch auf. Es sieht aus wie ein großer subkutaner Hügel von einem bis mehreren Zentimetern mit einem schwarzen Punkt in der Mitte (Komedone). Wenn Sie die Komedone mechanisch entfernen, können Sie durch das verbleibende Loch den Inhalt einer weißlichen Farbe mit einem unangenehmen Geruch herausdrücken. Eine Atherominfektion ist gefährlich. In diesem Fall wird es schmerzhaft und muss dringend entfernt werden.

Ich möchte besonders auf eine so gefährliche Form von Aknekomplikationen wie Sepsis achten, da die meisten Patienten mit Akne die Angewohnheit haben, häufig ein Trauma zu haben und Komedonen und entzündliche eitrige Elemente selbstzudrücken. Sepsis ist eine schwere Infektionskrankheit mit einem sehr geringen Prozentsatz der Genesung, dh einer Blutvergiftung. Der gefährlichste Bereich in dieser Hinsicht ist das Nasolabialdreieck. In dieser anatomischen Zone sind die Hautgefäße sehr eng mit den Gefäßen des Gehirns verflochten. Durch diese Gefäße fließt Blut zum Gehirn, und wenn die Infektion in den Blutkreislauf gelangt, wird es direkt zum Gehirn transportiert.

Diagnose von Akne (Akne)

Bei der Diagnose von Akne werden folgende Faktoren berücksichtigt:

  1. Anzahl der Elemente;
  2. Art der Elemente;
  3. Lokalisierung;
  4. das Vorhandensein von Akne-Flecken;
  5. Dauer.

Akne-Behandlung (Akne)

Die Behandlung sollte umfassend sein. Bei der Auswahl einer Taktik müssen Sie die Vorgeschichte berücksichtigen.

Bei einem milden Krankheitsgrad ist in der Regel eine externe Therapie ausreichend. In der Klinik werden aktive Verfahren wie mechanische Reinigungen und chemische Peelings vorgeschrieben. In der Regel wird ein Peeling auf Basis von Salicylsäure, Brenztraubensäure vorgeschrieben, in der Mitte des Kurses wird eine mechanische Reinigung durchgeführt. In der Anfangsphase der Behandlung sind manchmal häufig mechanische Reinigungen erforderlich. Daher kann der Verlauf chemischer Peelings auch durch mechanische Reinigung abgeschlossen werden. Achten Sie darauf, gleichzeitig Hauszubereitungen von Apotheken oder professionellen Marken zu verschreiben.

Bei der Behandlung von mittelschwerer Akne ist eine systemische Therapie in der externen Behandlung enthalten. Die notwendigen Tests werden vorgeschrieben (klinischer Bluttest, biochemischer Bluttest, allgemeine Urinanalyse), der Hormonstatus des Patienten wird untersucht. Aufgrund der Testergebnisse werden Antibiotika oder orale Kontrazeptiva mit antiandrogener Wirkung verschrieben.

In schweren Formen werden Zubereitungen auf Isotretinoinbasis (Roaccutane) verwendet. Dieses Medikament wird nur bei schweren Formen von Akne angewendet. Für Frauen, die möglicherweise schwanger werden, ist dies kontraindiziert und wird in der Regel zusammen mit Verhütungsmitteln verschrieben. [5] Das Medikament hat eine Reihe von Nebenwirkungen, dies gilt für Änderungen der Laborparameter und solche Manifestationen wie Kopfschmerzen, trockene Haut. Daher sollten Patienten mit schwerer Akne, die Medikamente auf Isotretinoin-Basis einnehmen, unter strenger Aufsicht eines Arztes stehen. [4]

Die Behandlung nach Akne ist oft komplizierter und dauert länger als die Behandlung von Akne selbst. Deshalb ist es sehr wichtig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen, wenn die ersten Symptome von Akne auftreten.

Neben dem Post-Akne-Komplex möchte ich einen Faktor wie den psychosomatischen Zustand des Patienten herausgreifen. Oft sind solche Patienten gezwungen, geklemmt. Aufgrund der "verwöhnten" Person, die sie versuchen, einen geschlossenen Lebensstil zu führen, entwickeln sie viele Komplexe und Beschwerden, schlechte Laune. Deshalb muss der Arzt zunächst einen engen, stabilen Kontakt zum Patienten herstellen, manchmal ist eine parallele Arbeit mit einem Psychologen erforderlich. Solche Patienten müssen jedes verschriebene Medikament spezifizieren und die tatsächlichen Ergebnisse hervorheben. [2]

Prognose. Verhütung

Für eine wirksame Vorbeugung von Akne ist es wichtig, provozierende Faktoren auszuschließen:

  1. aktive Sonneneinstrahlung
  2. Unterernährung
  3. Extrusion und Trauma entzündlicher Elemente.

Ein rechtzeitiger Besuch bei einem Dermatologen oder Dermatologen-Kosmetiker hilft, die Krankheit in einem frühen Stadium zu identifizieren. Der Arzt korrigiert die häusliche Pflege, nimmt Präparate auf, die speziell für Ihren Hauttyp und -zustand geeignet sind, und verschreibt bei Bedarf mechanische Reinigungen und chemische Peelings. Einmal im Jahr muss eine vollständige ärztliche Untersuchung durchgeführt werden, um verschiedene Krankheiten zu identifizieren und auszuschließen. Zum Beispiel wird chronische Mandelentzündung oder Karies die allgemeine Immunität auf einem konstant reduzierten Niveau halten, da sie die Schwerpunkte einer chronischen Infektion sind, und vor dem Hintergrund einer verringerten Immunität wird sich Propionibacterium acnes aktiv vermehren. [2]

Akne (Akne, Mitesser am Körper)

Allgemeine Information

Akne ist eine pathologische Manifestation entzündlicher Natur, die sich auf der Haut des Gesichts, des Rückens und auch des Dekolletés entwickelt. Sie können wie Komedonen aussehen, dh wie schwarze Punkte und wie Akne. Grundsätzlich ist dieses Phänomen charakteristisch für die Adoleszenz: Etwa 80% der Jugendlichen erleben bis zu dem einen oder anderen Grad eine Manifestation von Akne. Eine solche Krankheit betrifft jedoch häufig auch Erwachsene: Ungefähr 25% der Männer und 50% der Frauen berichten zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben über Akne.

Ursachen von Akne

Das Auftreten von Akne auf der Haut wird hauptsächlich durch die Schädigung der Talgdrüsen und Ausscheidungsgänge verursacht. Zusätzlich sind Haarfollikel am Entzündungsprozess beteiligt. Das Auftreten von häufiger Akne ist in den meisten Fällen eine Komplikation der Seborrhoe. Bei dieser Krankheit kommt es bei einer Person zu einer Veränderung der Talgzusammensetzung: Die Menge an Fettsäuren, die desinfizierend wirken, wird deutlich reduziert. Infolgedessen werden die bakteriziden Eigenschaften unterdrückt und der Prozess der Vermehrung von Bakterien in den Talgdrüsen beginnt. Darüber hinaus tritt eine Entzündung als Folge einer mechanischen Reizung der Hornmassen auf, die sich in den Ausscheidungskanälen der Drüsen ansammeln. Die Schwere der Erkrankung hängt davon ab, wie die Talgdrüsen auf Androgene - männliche Sexualhormone - reagieren. Eine intensivere Reaktion der Talgdrüsen auf Hormone hat in der Regel erbliche Ursachen..

Es gibt eine Reihe von Mitessersorten, die nach der Ursache ihres Auftretens klassifiziert sind. Es ist üblich, zwischen gewöhnlicher, medizinischer, roter, professioneller und anderer Art von Akne zu unterscheiden. Aber am häufigsten mit roter und gewöhnlicher Akne diagnostiziert. Sie können wie schwarze Punkte aussehen, eitrige Formationen, in denen sich weiße Sekrete ansammeln, sowie entzündete rote Formationen. Akne tritt auf, wenn die Talgdrüsen der Haarfollikel auf der Haut verstopfen. In der Regel tritt Akne auf der Haut von Gesicht, Rücken, Unterarmen und Brust auf. Auch häufig treten solche Formationen in der Nase auf. Es wird angemerkt, dass die Neigung zu dieser Krankheit in einigen Fällen vererbt wird. Darüber hinaus kann die Entwicklung dieser Krankheit durch eine Stresssituation, die Behandlung mit bestimmten Medikamenten gegen eine Vielzahl von Krankheiten, beeinträchtigt werden. Eine Veränderung der Funktion der Talgdrüsen kann eine Folge eines hormonellen Ungleichgewichts sein. Infolgedessen produzieren die Drüsen eine größere Menge Talg, was zu einer Verstopfung der Poren führt. Solche pathologischen Veränderungen sind oft sogar auf dem Foto erkennbar. Darüber hinaus ist die Ursache der Krankheit in einigen Fällen ein zu häufiges Zusammendrücken der Haut oder die ständige Angewohnheit einer Person, das Gesicht mit den Händen zu berühren, was zu einer Infektion führt.

Darüber hinaus sind einige Krankheiten Faktoren, die die Entwicklung von Akne vulgaris hervorrufen: endokrine Störungen, neurozirkulatorische Dystonie, anhaltende chronische Verstopfung, verminderte unspezifische Resistenz des Körpers, Hypovitaminose A..

Symptome von Akne

Mitesser im Gesicht und in anderen Bereichen sehen oft aus wie schwarze Punkte (die sogenannten offenen Komedonen), bei denen es sich tatsächlich um vergrößerte Poren des Gesichts handelt, die verstopft sind. Offene Komedonen sind aufgrund chemischer Reaktionen in der Regel graubraun oder schwarz. In einigen Fällen ist es möglich, solche schwarzen Punkte durch eine Kosmetikerin oder einen Arzt zu entfernen. Gleichzeitig ist es viel schwieriger, die weißen Punkte loszuwerden, da das Loch in diesen Poren sehr klein ist.

In der Regel tritt Akne bei einer Person im Jugendalter auf und sieht aus wie kleine rote Tuberkel. In einigen Fällen ähnelt Akne bei einem schwereren Krankheitsverlauf großen Zysten und Knötchen. Wenn eine aktive Vermehrung von Bakterien innerhalb der Komedone stattfindet, tritt dabei ein entzündlicher Prozess auf, Eiterformen, weiße Pusteln und gelbliche Tuberkel treten auf. Wenn solche Pusteln herausgedrückt werden, verschlimmert sich die Entzündung und die Größe der Akne nimmt zu. Der schwerste Krankheitsverlauf wird jedoch bei der Bildung von Zysten beobachtet: In diesem Fall verbleiben nach der Heilung spürbare Narben auf der Haut.

In Bezug auf die Symptome der Krankheit sollte beachtet werden, dass bei leichter bis mittelschwerer Schwere der Krankheit in erster Linie eine sorgfältige und ordnungsgemäße unabhängige Hautpflege erforderlich ist. Wenn eine Person nach anderthalb bis zwei Monaten keine merkliche Besserung oder Verschlechterung feststellt, sollten Sie dennoch einen Arzt konsultieren. Oft konsultieren Menschen einen Spezialisten, der sich aufgrund von Akne im kosmetischen Plan spürbar unwohl fühlt. Manchmal kommt es zu Exazerbationen der Krankheit: In diesem Zustand entwickelt der Patient spürbare schmerzhafte Hautausschläge von roter Farbe, während die Symptome drei oder mehr Tage lang nicht verschwinden. In diesem Fall müssen Sie auch einen Arzt aufsuchen.

Die Niederlage der roten Aale ist für Frauen nach dreißig Jahren charakteristischer. In diesem Fall ist die Hauptursache meistens eine Läsion des neuro-vegetativen und vaskulären Systems sowie Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und einige endokrine Störungen. Bei dieser Krankheit wird ein chronischer Verlauf festgestellt: Eine ständige Manifestation der Krankheitssymptome tritt auf, wenn eine Frau unter starkem neuropsychischem Stress leidet, schwerwiegende Fehler in der Ernährung zugibt, häufig unterkühlt und überhitzt, stark dem Sonnenlicht ausgesetzt ist und die Grundregeln der persönlichen Hygiene nicht beachtet.

Die Manifestation von Drogenakne ist eine Folge des Auftretens einer Entzündungsreaktion als Reaktion auf die direkten und indirekten Wirkungen von Drogen. Am häufigsten ist das Auftreten von Drogenakne das Ergebnis der Verwendung von Jod- und Brompräparaten. Manchmal treten auch nach der Behandlung mit Glukokortikoiden knotige Hautausschläge auf. In diesem Fall sollte zunächst das Medikament, das die Krankheit ausgelöst hat, abgesetzt und die gleiche Therapie wie bei gewöhnlicher Akne durchgeführt werden.

Das Auftreten von professioneller Akne ist eine Folge einer langen Exposition bestimmter Elemente auf der Haut, z. B. Produkte der Ölraffination, Kohle. Während ihrer ständigen Exposition manifestiert sich eine Proliferation der Epidermis, Komedonen treten auf und es entsteht ein entzündlicher Prozess.

In jedem Fall ist die Behandlung von Akne eine notwendige Maßnahme, da dieses Problem einen direkten Einfluss sowohl auf die Lebensqualität als auch auf die psychische Stimmung des Menschen hat. Dieses Problem kann besonders kritisch für Jugendliche werden, bei denen schwierige Veränderungen im Aussehen und damit verbundene Veränderungen auftreten..

Akne-Behandlung

Akne wird von einem Dermatologen behandelt, in der Regel ambulant. Wenn die Hautausschläge nicht sehr ausgeprägt sind, können normale Hygieneprodukte verwendet werden. Bevor Sie sie jedoch verwenden, um Akne loszuwerden, sollten Sie einen Spezialisten im Detail fragen. Wenn der Patient an starker Akne mit Pustelcharakter sowie an induktiven und phlegmonösen Formationen leidet, ist es in diesem Fall ratsam, mit einer Antibiotikakur zu behandeln. Ein spezieller Ansatz wird auch bei der Behandlung von Akne bei Neugeborenen praktiziert. Am häufigsten wird den Patienten Rifampicin, Oxacillin oder die Langzeitanwendung von Tetracyclin und Oletetrin verschrieben. Darüber hinaus ist Vitamin A oder Aevita wichtig bei der Behandlung von Akne. Äußerlich angewendetes Delex und andere Mittel. Sie wirken sich effektiv auf den Hautzustand der Patienten aus, was sich auch auf dem Foto bemerkbar macht.

Wenn bei dem Patienten rote Akne diagnostiziert wird, wird ihm Tetracyclin verschrieben. Darüber hinaus wird eine Nikotinsäurebehandlung sowie die Verwendung von Chinolinmedikamenten empfohlen. Manchmal wird auch Kryomassage praktiziert..

Parallel dazu werden bei der Verschreibung von Antibiotika auch Probiotika verschrieben. Tatsache ist, dass die Wirkung von Antibiotika auf die Darmflora besonders negativ sein kann. Aufgrund dieses Phänomens verschlechtert sich die Verdauung und Akne wird intensiver. Probiotika helfen dabei, die Integrität der Verdauungsaktivität aufrechtzuerhalten und somit den Zustand der Haut zu verbessern.

Wenn eine besonders schwere Form der Krankheit diagnostiziert wird, werden dem Patienten manchmal Medikamente verschrieben, die Isotretinoin enthalten. In diesem Fall ist es wichtig, sich an Kontraindikationen zu erinnern, da solche Mittel nicht von schwangeren Frauen und Frauen, die ein Kind empfangen werden, eingenommen werden können.

Es gibt auch Medikamente, die direkt an die Läsionsstelle verabreicht werden. Mit ihrer Hilfe werden die Entzündungssymptome reduziert und der Heilungsprozess aktiviert. Nach solchen Injektionen erscheinen Narben und Narben viel weniger ausgeprägt.

Akne im Gesicht wird auch zu Hause behandelt, wobei sowohl Volksheilmittel als auch einige kosmetische Hautpflegeprodukte verwendet werden. Bis heute gibt es viele traditionelle Medizin-Tipps, wie man Mitesser im Gesicht loswird. Eine wirksame Behandlung wird durch regelmäßige Gesichtshygiene mit Produkten gewährleistet, die die Haut desinfizieren und entfetten. Hierfür ist gewöhnliche Seife geeignet, wonach die Gesichtshaut mit Borsalicylalkohol abgewischt werden muss.

Wenn bei dem Patienten professionelle Akne diagnostiziert wird, muss zunächst der Kontakt mit den Substanzen vermieden werden, die diese Krankheit hervorgerufen haben. Der Arzt verschreibt die Einnahme von Vitamin A, Ascorbinsäure sowie eine externe Behandlung, die angewendet wird, wenn der Patient die übliche rosa Akne hat. Sie können auch regelmäßig zu Hause ein warmes Bad nehmen..

Akne - Symptome, Ursachen, Behandlung, wirksame Heilmittel

Akne oder Akne ist eine Hautkrankheit, die durch eine Verstopfung der Kanäle vieler Haarfollikel gekennzeichnet ist.

Unter anderen Arten von Krankheiten unterscheiden - Akne, Akne.

Die Gründe für Akne sind eine große Anzahl sowie Faktoren, die zu ihrer Entwicklung beitragen. Am beliebtesten sind jedoch Infektionen der Epidermis und Dermis, eine erhöhte Talgproduktion, eine unsachgemäße Hautpflege und eine Veränderung des Hormonspiegels im Körper.

Die Hauptsymptome von Akne sind die Bildung von Akne (Pusteln) auf der Haut an den Stellen der größten Ansammlung von Haarfollikeln, die, wenn sie sich entwickeln, Eiter sind, geöffnet und dann mit Krusten bedeckt werden, an deren Stelle sich nach dem Öffnen bläulich-rosa Narben befinden.

Aufgrund seiner Besonderheiten verursacht das Auftreten von Akne vorwiegend im Gesicht, in der oberen Hälfte der Brust und im Rücken vielen Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts große Probleme. Besonders besorgt sind junge Menschen zwischen 12 und 25 Jahren (90% aller Fälle von Akne)..

Pathogenese

Der Mechanismus der Akneentwicklung basiert auf der Arbeit von Struktureinheiten der oberen Hautschichten - der Epidermis und der Dermis, in denen sich tatsächlich die Haarfollikel befinden.

Neben dem Haarfollikel befindet sich also die Talgdrüse, deren Hauptfunktion darin besteht, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu erweichen. Wenn die Talgdrüse einigen ungünstigen Faktoren ausgesetzt wird, beginnt sie eine erhöhte Menge an Fettsekretion zu produzieren. Dies führt zu einer Blockierung durch dieses Geheimnis in einer Mischung mit keratinisierten Partikeln der Epidermis und kontaminierenden Partikeln des Ductus des Haarfollikels, der Bildung von Komedon. Dann kommt es zu einer Dehnung und einer Vergrößerung des Säbels der Talgdrüse.

Pathogene Bakterien mit anderen Infektionen auf der Hautoberfläche dringen in Komedonen ein, wo sie sich absetzen und einen entzündungshemmenden Fokus bilden - Akne mit einer Abnahme der Immunabwehr.

Somit können zwei Formen von Akne unterschieden werden - nicht entzündliche (Komedonen) und entzündliche (Papeln, Pusteln) Natur.

Akne-Grade (Entwicklungsstadien)

Es gibt 4 Stadien der Entwicklung der Krankheit:

Akne von 1 Grad (milde Form). Es ist gekennzeichnet durch das Auftreten von Komedonen vom offenen (weißen) und geschlossenen (schwarzen) Typ, einzelnen Papeln und das Fehlen von Entzündungsprozessen auf der Haut.

Akne 2 Grad (mäßige Form). Es ist gekennzeichnet durch das Auftreten vieler Komedonen offenen und geschlossenen Typs auf der Haut, Papeln von 10 bis 20 Stück, das Vorhandensein entzündlicher Prozesse.

Akne 3 Grad (schwer). Es zeichnet sich durch eine Vielzahl von Komedonen, Papeln (von 20 bis 40 Stück) und entzündlichen Prozessen aus.

Akne 4 Grad (extrem schwere Form). Es ist gekennzeichnet durch eine große Anzahl von Komedonen, Papeln und Pusteln (über 40 Stück), entzündliche Knoten. Langzeitbehandlung.

Akne - ICD

ICD-10: L70,0;
ICD-9: 706,1.

Symptome von Akne

Das Hauptzeichen von Akne ist die Bildung verschiedener Elemente des Ausschlags mit vorherrschender Lokalisation - im Gesicht, auf dem Rücken und auf der oberen Brust. An diesen Stellen befindet sich die größte Anzahl von Haarfollikeln.

Die klinische Manifestation von Akne ist die Bildung von Papeln und Pusteln mit eitrigem Inhalt, die nach dem Öffnen austrocknen und eitrige Krusten bilden, wonach Narben mit einer rosa-bläulichen Tönung oder Narben nach der Entfernung zurückbleiben.

Bei großer und tiefer Akne an den Stellen ihrer Entstehung treten ausreichend Schmerzen auf.

Zusätzliche Akne-Symptome

  • Das Vorhandensein von schwarzen Punkten auf der Hautoberfläche;
  • Das Vorhandensein von entzündlichen Zysten auf der Haut;
  • Wärmegefühl auf der Haut;
  • Die Schwäche;
  • Magenschmerzen;
  • Gelenkschmerzen.

Komplikationen

  • Konglobatische Akne - große knotige Akne, nach der es lang anhaltende Narben und Narben gibt;
  • Die Ausbreitung der Infektion über Entzündungsherde hinaus.

Ursachen von Akne

Die Hauptursache für Akne ist das Eindringen von anaeroben Bakterien, Propionibacterium acnes, in den Gang des Haarfollikels, die sich von Talg ernähren. Danach verursachen sie während ihrer Aktivität unter Freisetzung von Toxinen Reizungen und Entzündungen in ihrem Lebensraum.

Darüber hinaus haben Ärzte eine Reihe von internen (endogenen) und externen (exogenen) Faktoren identifiziert, die die Rolle der Infektion bei der Bildung von Akne verstärken oder indirekt zum Auftreten von Akne beitragen, ohne dass Propionibacterium acnes beteiligt ist. Betrachten Sie sie...

Interne Ursachen

  • Seborrhoe - führt zu einer Abnahme der bakteriziden Wirkung von Talg, wodurch pathogene Bakterien die Haut und ihre Bestandteile ohne große Schwierigkeiten schädigen.
  • Entzündung der Talgdrüsen, umgangssprachlich - Akne, dies ist ein Signal des Körpers über Vergiftungen. Verschiedene Auslöser können Vergiftungen hervorrufen: Unterernährung, Einnahme von Medikamenten und Vitaminen, Alkohol, Gewichtsverlust. Durch die Darmwände aufgenommen, gelangen toxische Metaboliten in den Blutkreislauf, was sich negativ auf den Hautzustand auswirkt. Enterosgel Enterosgel 1 hilft, Vergiftungen zu beseitigen und das Erscheinungsbild der Haut zu verbessern. Aufgrund der Struktur des hydrophoben Schwamms gleitet das Produkt an den Wänden des Magen-Darm-Trakts entlang, ohne an den Schleimhäuten zu haften und nicht zu verweilen, wie dies bei Pulversorbentien der Fall ist, deren Formel aus winzigen Kristallen besteht. Das gelartige Sorptionsmittel ist im Vergleich zu der Tatsache günstig, dass es überwiegend schädliche Substanzen absorbiert, die Hautentzündungen verursachen, ohne Vitamine, Proteine ​​und nützliche Bakterien zu entfernen. Der Enterosgel-Kurs hilft dabei, den Körper von Giftstoffen zu reinigen und eine gesunde Haut wiederherzustellen.
  • Hypersekretion (erhöhte Produktion) durch Talgdrüsen von Talg.
  • Hyperplasie der Talgdrüsen, die letztendlich auch zu einer erhöhten Menge an Talg und fettiger Haut mit allen daraus resultierenden Folgen führt.
  • Hormonelle Umstrukturierung des Körpers, hormonelles Ungleichgewicht - verursachen Zustände wie Pubertät, Menstruation (Menstruation), Wechseljahre, Schwangerschaft, den Gebrauch von hormonellen Medikamenten (anabole Steroide usw.). Akne ist besonders aktiv in der Haut männlicher Jugendlicher, wie Während der Pubertät beginnt ihr Körper intensiv Testosteron zu produzieren, was wiederum zu einer erhöhten Talgproduktion durch die Talgdrüsen führt. Dies schließt auch die frühere Pubertät ein - die Adrenarche, bei der die Produktion von Dehydroepiandrosteron gesteigert wird. Andere Hormone, die zur Akne beitragen, sind Dihydrotestosteron, ein insulinähnlicher Wachstumsfaktor 1.
  • Hyperkeratose - übermäßige Verdickung des Stratum Corneum der Hautoberfläche (Epidermis), die die Anzahl der Komedonen auf der Haut erhöht - Kanäle der Haarfollikel, die durch Talghornpfropfen blockiert sind.
  • Genetische (erbliche) Veranlagung.
  • Erkrankungen des endokrinen Systems, einschließlich Versagen der Nebennieren;
  • Hautkrankheiten, insbesondere entzündliche, verletzen ihre Integrität - Follikulitis, Furunkel, Karbunkel und andere.
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (GIT) - Gastritis, Darmdysbiose.
  • Unregelmäßige und minderwertige Ernährung, Hypovitaminose und Vitaminmangel, die vorherrschende Verwendung von Niedrignutzungs- und Junk-Food.
  • Andere Krankheiten und pathologische Zustände - polyzystisches Ovarialsyndrom (Stein-Leventhal-Syndrom), Cushing-Syndrom.

Externe Ursachen

  • Die Verwendung von Kosmetika und anderen Mitteln, die zur Verstopfung der Talgdrüsen und Haarfollikel führen - Fettöle (Sojabohnen, Mais, Mandeln, Kokosnüsse, Mineralien, Pfirsiche), Masken, Cremes, insbesondere auf der Basis von Lanolin, Paraffin, Teer, Vaseline, Schwefel, Sorbitanoleat Laurylsulfat, Ölsäure.
  • Belastungen, die zu einer erhöhten Aktivität der Nebennierenrinde und dementsprechend zu einer erhöhten Hormonproduktion führen.
  • Verwendung verschiedener Arzneimittel, die Substanzen wie Lithium, Chlor, Fluor, Jod, Brom und Barbiturate enthalten.
  • Nebenwirkungen durch den Gebrauch verschiedener Medikamente;
  • Ungewöhnliche klimatische Lebensbedingungen für den Körper - erhöhte Luftfeuchtigkeit, hohe Umgebungstemperatur (Wärme), insbesondere deren Kombination, was zu verstärktem Schwitzen führt.
  • Übermäßige Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen auf der Haut, die auch zu Sonnenbrand und in einigen Fällen zu Hautkrebs führen können.
  • Eindringen in die Epidermis von Akne-Milben - Demodex folliculorum und Demodex brevis, die zur Entwicklung einer Demodekose führen. Übrigens sind diese Parasiten eine häufige Ursache für Demodikose bei Tieren, insbesondere bei Hunden, Katzen und anderen..
  • Schädigung der Unversehrtheit der Haut - verschiedene Verletzungen, Schnitte.
  • Langes Tragen enger Kleidung, die bei mechanischer Reibung zum Verstopfen der Follikel führt.
  • Akne-Quetschen - Ein ungenauer Vorgang dieser Aktion kann zum Aufbrechen des aus elastischen Fasern und Kollagenfasern gebildeten Schutzrings führen, der die Infektion und den Eiter in der Akne hält. Dies kann zu einer Ausbreitung auf andere Körperteile führen und eine Reihe von Komplikationen verursachen - Akne, Furunkulose, Carbunculose Abszesse, Schleim usw..

Einstufung

Akne Klassifizierung umfasst die folgenden Arten...

In Form:

Komedonale Form - gekennzeichnet durch das Vorhandensein überwiegend geschlossener Komedonen (schwarze Punkte) im Gesicht und das Fehlen entzündlicher Prozesse (Pusteln).

Papulopustuläre Form - gekennzeichnet durch das Vorhandensein offener und geschlossener Komedonen, Papeln sowie einer kleinen Anzahl von Papeln.

Knotenform - gekennzeichnet durch das Vorhandensein offener und geschlossener Komedonen sowie bis zu 25 oder mehr Pusteln.

Schwere Form - gekennzeichnet durch die Prozesse der Verschmelzung von Pusteln zu großen knotigen und schmerzhaften Knoten mit ausgedehnten Bereichen entzündlicher Prozesse. Narben und Narben auf der Haut können entstehen..

Diagnose

Die Diagnose von Akne umfasst:

  • Anamnese, Sichtprüfung;
  • Blutchemie;
  • Bakteriologische Forschung (bakterielle Aussaat).

Akne-Behandlung

Die Aknebehandlung muss umfassend durchgeführt werden. Um Akne loszuwerden, wenden Ärzte die folgenden Therapiemethoden an:

1. Verhinderung des Auftretens neuer Komedonen;
2. medikamentöse Behandlung;
3. Physiotherapie;
4. Diät;
5. Chirurgische Behandlung.
6. Behandlung von Begleiterkrankungen und Pathologien.

Die Hauptziele der Behandlung:

1. Komedonen öffnen und entfernen;
2. Normalisieren Sie die Talgproduktion;
3. Stoppen Sie die Infektion (falls vorhanden);
4. Normalisieren Sie den hormonellen Hintergrund des Körpers.
5. Trophäenhaut verbessern;
6. Entfernen Sie einen kosmetischen Defekt auf der Haut..

Informationen zur Verhinderung des Auftretens neuer Komedonen finden Sie am Ende des Artikels im entsprechenden Absatz. Jetzt werden wir verschiedene Arzneimittel gegen Akne betrachten.

2. Medikamente gegen Akne (Medikamente und andere Akne-Mittel)

2.1 Lokale Therapie

Retinoide. Diese Gruppe von Arzneimitteln wird verwendet, um die Talgproduktion der Talgdrüsen zu verringern, den Entzündungsprozess zu verringern und die Funktion der lokalen Immunität zu korrigieren. Darüber hinaus normalisieren Retinoide den Lebenszyklus von Hautepithelzellen - Keratinisierung (Keratinisierung) und Abschuppung (Peeling). In den meisten Fällen sind Retinoide in Form von Gelen zur äußerlichen Anwendung erhältlich. Es ist auch erwähnenswert, dass Retinol eine Form von Vitamin A ist.

Die beliebtesten reinen Retinoide sind Retinol, Tretinoin, Retinylpalmitat..

Retinoide in Kombination mit anderen Substanzen - Klenzit (Adaptalen), Effezel (Adaptalen + Benzoylperoxid), Isotrexin (Isotretinoin + Erythromycin). Bei schweren Formen von Akne oder bei Vorhandensein einer Resistenz der pathogenen Mikroflora gegen Antibiotika wird "Isotretinoin" verwendet..

Zinkpräparate. Diese Gruppe von Arzneimitteln hat eine ähnliche Aktivität wie Retinoide - um eine übermäßige Talgproduktion durch die Talgdrüsen zu unterdrücken und Entzündungen zu minimieren.

Beliebte Heilmittel sind Zinkoxid, Zinkhyaluronat.

Azelainsäure. Es wird lokal angewendet. Es wirkt antimikrobiell und entzündungshemmend, reduziert die Hautpigmentierung, normalisiert die Verhornung der Haarfollikel und verhindert die Bildung neuer Komedonen.

Benzoylperoxid. In gewisser Weise ähnelt es in seiner Wirkung Azelainsäure - es hat eine ausgeprägte anti-pigmentierte, keratolytische und antibakterielle Aktivität. Dieses Mittel „löst“ buchstäblich die oberen keratinisierten Epithelzellen auf, weshalb es nicht nur zur Behandlung von Akne, sondern auch von Vitiligo, Ichthyose und anderen Hauterkrankungen eingesetzt wird. Die Wirksamkeit von Benzoylperoxid steigt in Kombination mit Schwefel, Antibiotika, Antimykotika (Azolverbindungen)..

Schälen, schrubben. Diese Verfahren werden verwendet, um das obere Stratum Corneum der Haut zu entfernen, die Entladung von Haarfollikeln zu verbessern und Entzündungen zu minimieren..

Das Schälen oder Schrubben erfolgt mechanisch (unter Verwendung von Schleifmitteln) und chemisch (Säuren und andere Verbindungen).

Das chemische Peeling der oberen Hautschicht erfolgt mit Mitteln auf Basis von Salicyl- und Glykolsäuren, Resercinol, Adapalen, Schwefel und anderen Substanzen.

Bei der Behandlung von Akne werden in den meisten Fällen zunächst Retinoide, Azelainsäure und Benzoylperoxid verschrieben. Diese drei Gruppen von Drogen gehören zu den sogenannten First-Line-Anti-Akne-Medikamente.

2.2 Systemische Therapie

Antibiotika. Wie bereits erwähnt, ist einer der Hauptverursacher von Akne ein anaerobes Bakterium - Propionibacterium acnes.

Antibiotika gegen Akne werden nach Indikationen verschrieben, bei schweren Formen von Akne sowie in Abwesenheit der Wirksamkeit der Verwendung von First-Line-Medikamenten gegen Akne - Retinoide, Azelainsäure und Benzoylperoxid.

Die Wahl eines Antibiotikums wird nach der Diagnose getroffen - bakterielle Inokulation der pathogenen Mikroflora sowie Bestimmung ihrer Empfindlichkeit gegenüber einer bestimmten antibakteriellen Substanz.

Wirksame antibakterielle Medikamente gegen Akne sind Tetracycline (Minocyclin, Doxycyclin), Lincosamide (Clindamycin) und Sulfonamide. Bei Resistenzen werden Fluorchinolone ("Adifloxacin") oder Makrolide ("Erythromycin", "Azithromycin", "Azimed") verwendet

Unter den Mängeln bei der Verwendung von Antibiotika kann unterschieden werden - Darm- und / oder Vaginaldysbiose, das Auftreten von Resistenzen (Resistenzen) der pathogenen Mikroflora gegen Medikamente, Magengeschwüre und andere.

Hormonelle Drogen. Sie werden hauptsächlich zur Behandlung von Akne bei Frauen eingesetzt - um den hormonellen Hintergrund im Körper zu normalisieren. Die Medikamente basieren auf Östrogenen, Gestagenen, deren Kombinationen sowie Cortison. Bei schweren Akne-Läsionen werden hormonelle Medikamente extern und intern angewendet.

Unter den Medikamenten waren die wirksamsten - "Cyproteron", "Spironolacton"

3. Physiotherapie

Die physiotherapeutische Behandlung umfasst:

  • Entfernen eines Fettstifts aus Komedonen durch Vakuum, Galvanisierung (Entkrustung) oder mechanisch (Uno-Löffel, Hände). Diese Verfahren werden häufig in einem Schönheitssalon durchgeführt. Abszessige Mitesser enthüllen ebenfalls.
  • Peeling (Dermabrasion), Schrubben.
  • Kryotherapie. Es wird verwendet, um Stoffwechselprozesse in der oberen Hautschicht zu normalisieren und die Arbeit der lokalen Immunität zu stimulieren. Das Behandlungsverfahren basiert auf der Behandlung von Problemhaut bei extrem niedrigen Temperaturen, beispielsweise unter Verwendung von flüssigem Stickstoff.
  • Photodynamische Therapie. Die Behandlungsmethode basiert auf der Behandlung der Haut mit einem speziellen Gel - einem Photosensibilisator, der in Problembereiche der Haut eindringt und unter dem Einfluss eines gepulsten Lasers Substanzen erzeugt, die alle Bakterien und andere pathogene Mikroflora aus den Talgdrüsen und Haarfollikeln als Ganzes zerstören. Ein klarer Vorteil dieser Behandlungsmethode ist das Fehlen einer reizenden Wirkung, die Normalisierung der Talgproduktion, die Verringerung des Entzündungsprozesses auf der Haut, die Verbesserung der Stoffwechselprozesse in der Epidermis und Dermis.
  • Laser-Akne-Behandlung. Die Behandlungsmethoden basieren auf der Exposition verschiedener Lasertypen gegenüber der Haut, deren Verwendung im Allgemeinen darauf abzielt, die Talgproduktion zu normalisieren, die Poren zu verengen, die Stoffwechselprozesse zu verbessern und Narben nach der Entfernung von Akne zu beseitigen, für die es tatsächlich keine photodynamische Methode zur Behandlung von Akne gibt.
  • Darsonvalization. Auf die Haut wird mit Hilfe eines speziellen Geräts ein abwechselnder hochfrequenter Impulsstrom mit hoher Spannung und geringer Leistung angelegt. Diese Therapiemethode hat eine analgetische, entzündungshemmende, juckreizhemmende, bakterizide und metabolisch fördernde Wirkung..

4. Diät gegen Akne

Die Ernährung ist ein zentraler Punkt bei der Behandlung verschiedener Krankheiten und Pathologien, da die verwendeten Produkte von der Sättigung des Körpers mit Vitaminen und Mineralstoffen, Stoffwechselprozessen, Hormonspiegeln, dem Zustand der Immunität und sogar dem Hautzustand abhängen. Sie können jedoch nicht mit nur einer Mahlzeit auskommen - eine richtige Ernährung hilft nur, den Krankheitsverlauf zu verbessern und den Heilungsprozess zu beschleunigen..

Ernährungswissenschaftler empfehlen, bei Vorhandensein von Akne die folgenden Ernährungsprinzipien einzuhalten:

1. Essen Sie Lebensmittel in den folgenden Formen - roh, gekocht, gebacken, gedünstet, gedämpft.

2. Was Sie essen können - Kartoffeln, Kohl, Karotten, Rüben, Sellerie, Gurken, Salat, Kleie, brauner Reis, Hirse, Erbsen, Linsen, Bohnen, Luzerne, Wassermelone, Melonen, Kaki, Kirschen, Himbeeren, Birnen, Hüttenkäse und andere Milchprodukte.

3. Was Sie nicht essen sollten - Zucker, Koffein, Alkohol, Soda, Schokolade, Milchprodukte, Nüsse, Meeresfrüchte (Schalentiere) sowie fetthaltige, gebratene, würzige Gewürze, Gewürze, Fastfoods und andere Kohlenhydratnahrungsmittel.

5. Chirurgische Behandlung

Die chirurgische Behandlung von Akne wird in seltenen Fällen angewendet - gegebenenfalls zur Öffnung von Abszessen. Der Hauptnachteil eines chirurgischen Eingriffs ist die Bildung von rauen Narben und Narben, die den bereits kosmetischen Defekt der Haut ergänzen.

6. Behandlung von Begleiterkrankungen

Wie wir bereits gesagt haben, gibt es viele Ursachen für Akne, so dass die Behandlung von Akne oft nicht nur den Kampf gegen Akne kostet. Eine komplexe Behandlung kann daher den Kampf gegen Haut-, gynäkologische, endokrine, infektiöse, gastrointestinale und andere Krankheiten und Pathologien umfassen. Eine wichtige Rolle spielt der Kampf gegen Seborrhoe.

Prognose

Die Behandlung von Akne dauert normalerweise bis zu 3-4x oder mehr Monate, daher müssen Sie geduldig sein. Brechen Sie die Behandlung nicht ab, auch wenn eine Besserung eintritt, da sich diese Krankheit in regelmäßigen Abständen verschlimmern kann.

Generell ist die Prognose für eine Erholung günstig. Selbst bei Vorhandensein von Narben und Narben (nach Akne) gibt es eine Reihe von Methoden, um kosmetische Defekte auf der Haut zu beseitigen.

Home Akne-Behandlung

Maske aus Kleie und Soda. Mischen Sie ein fein gehacktes Glas Roggenkleie und 2 Teelöffel Backpulver. Fügen Sie dann ein wenig Wasser zu der Soda-Mischung hinzu, um eine dicke Aufschlämmung zu erhalten. Tragen Sie Brei 5-10 Minuten lang als Maske auf und waschen Sie dann Ihr Gesicht mit kaltem Wasser und einer Prise Soda.

Aloe. Mischen Sie Aloe-Saft mit Wasser im Verhältnis 2 zu 1. Verwenden Sie das Produkt als Wischtuch für entzündete Haut. Bei schwerer Entzündung kann Aloe-Saft unverdünnt verwendet werden. Aloe wirkt entzündungshemmend und beruhigend.

Ringelblume. 2 Teelöffel Ringelblumentinktur und 3 Teelöffel natürlichen Honig in 250 ml heißem Wasser auflösen. Befeuchten Sie Wattepads oder ein Stück Baumwolle im Produkt und tragen Sie es auf den Bereich der Problemhaut auf. Wiederholen Sie den Vorgang täglich - morgens und abends zweimal täglich.

Lotion ausspülen. Mischen Sie 2 EL. Löffel Fichten- oder Kiefernnadeln, 2 EL. Esslöffel, 1 EL. ein Löffel Kamillenapotheke und 1 EL. ein Löffel Ringelblume. Die resultierende Sammlung, gießen Sie 500 ml kochendes Wasser, bestehen Sie 2 Stunden, nachdem Sie gewartet haben, um abzukühlen, abseihen und als Waschlotion zu verwenden.

Um das Produkt nur gegen entzündete Haut zu verwenden, verwenden Sie 500 ml Wodka anstelle von Wasser und ziehen Sie es dann 10 Tage lang ein. Verwenden Sie einmal täglich Hautmassage.

Eis. Mischen Sie 2 EL. Johanniskraut, 2 EL. Löffel Kamillenblüten. Die Sammlung in die Pfanne geben, 1 Liter kochendes Wasser gießen, ca. 5 Minuten köcheln lassen, 4 Stunden ziehen lassen, dann das Produkt auf Eisformen und in den Gefrierschrank gießen. Morgens als Wischtuch auf entzündete Haut auftragen oder das Auftreten von Akne verhindern.

Essig. Das Abspülen von Masken vom Gesicht erfolgt am besten mit warmem Wasser und Essig in einem Anteil von 1 EL. Esslöffel Essig in 1 Liter Wasser.

Akne-Prävention

Prävention von Akne umfasst:

  • Beachten Sie die Regeln der persönlichen Hygiene;
  • Verwenden Sie keine fetthaltigen Salben, Cremes und anderen Kosmetika, einschließlich Vaseline oder Lanolin. Für fettige Hauttypen können Produkte verwendet werden, die als „nicht komedogen“ gekennzeichnet sind, sowie Hautpflegeprodukte speziell für fettige Haut.
  • Bevorzugen Sie in Lebensmitteln Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen. Vermeiden Sie es, Fast Food zu essen.
  • Stress vermeiden;
  • Beobachten Sie die Arbeitsweise / Ruhe / Schlaf, bekommen Sie genug Schlaf;
  • Schützen Sie Ihre Haut vor längerer Sonneneinstrahlung.
  • Vermeiden Sie die Autopsie von Komedonen ohne die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten.
  • Vermeiden Sie unkontrollierten Drogenkonsum.
  • Bei chronischen Infektionsherden oder Auftreten von Symptomen verschiedener Krankheiten rechtzeitig einen Arzt konsultieren.

Welcher Arzt wird kontaktieren?

Dermatologe. Es kann jedoch eine zusätzliche Konsultation eines Endokrinologen, Gastroenterologen und Gynäkologen erforderlich sein..

Video

Diskussion über Akne im Forum...

1. Es gibt Kontraindikationen. Es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren.

Was ist Akne, Stadium und Behandlung. Der Arzt - Dermatologe beantwortet Fragen

Akne ist eine häufige Erkrankung der Talgdrüse, bei der sie durch eine Entzündung des Haarfollikels verstopft wird. Akne, und dies ist der zweite Name der Krankheit, tritt aus verschiedenen Gründen auf und tritt in jedem Alter auf. Bei der Behandlung ist es wichtig, einen individuellen und integrierten Ansatz zu berücksichtigen..

Ein solches Konzept wie Akne weist darauf hin, dass es einen eindeutigen Zusammenhang zwischen dieser Krankheit und dem allgemeinen Zustand des Körpers gibt. Die Ursachen von Akne können sehr unterschiedlich sein und es wäre falsch, alles nur auf Veränderungen des hormonellen Hintergrunds zurückzuführen.

Akne tritt in fast jedem Alter auf. Eine solche Diagnose kann bei einem Neugeborenen, einem Patienten, der bereits über 30 Jahre alt ist, und sogar bei einer älteren Person gestellt werden. Zu sagen, dass Akne nur ein Teenagerproblem ist, ist daher falsch.

In letzter Zeit wird diese Diagnose zunehmend bei Menschen im Alter von 25 bis 35 Jahren gestellt, aber immer noch sind 90% aller Fälle genau Akne im Teenageralter. Gleichzeitig können junge Menschen aufgrund ihres Aussehens spürbar verärgert sein und sogar depressiv werden.

Akne-Behandlung ist lang, erfordert einen integrierten Ansatz. Es ist wichtig, beim Auftreten der ersten Hautausschläge einen Arzt zu konsultieren, um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

Symptome und Anzeichen

Auf der Haut mit Akne können verschiedene Hautausschläge auftreten. Sie werden am besten auf eine solche Liste gesetzt, um sie klarer zu machen..

  • Geschlossene Komedonen.
  • Komedonen öffnen.
  • Papulöse Akne.
  • Pustelakne.
  • Knotenformationen.
  • Zysten.

Jetzt müssen wir jeden Typ einzeln zerlegen, um genau zu wissen, womit wir es zu tun haben.

Wenn nur geschlossene Komedonen auf der Haut vorhanden sind, können Sie sagen, dass Sie Glück haben. Dies sind nicht entzündliche kleine Knötchen von weißer Farbe, die keinen Ausgang haben.

Wenn im Stadium geschlossener Komedonen keine Behandlung erfolgt, gehen sie bereits in offene über. Dies geschieht mit einer weiteren Ansammlung von Talg, totem Epithel und Staub.

Eine Besonderheit von Open Comedone sollte als schwarzer Punkt auf der Oberseite betrachtet werden. Typischerweise werden solche Hautausschläge mit Akne im Gesicht beobachtet - an Stirn, Kinn und Nasenflügeln..

Wenn in diesem Fall keine Maßnahmen gegen Akne ergriffen werden, ist der Haarfollikel bereits verstopft und der aktive Entzündungsprozess führt zur Bildung von Papeln und Pusteln. In den schwersten Fällen treten zystische Hohlräume, phlegmonöse und nekrotische Akne im Gesicht auf.

Akne mit Akne wird am häufigsten durch Papeln und Pusteln dargestellt..

Papel oder papulöse Akne (lat. "Papula" - Knötchen, Pickel) - ein kleiner Tuberkel, der sich über die Haut erhebt. Die Größe ist nicht größer als eine Erbse. Es fühlt sich eng an. Farbe - rötlich mit leichter Zyanose.

Mit der Ansammlung einer großen Anzahl von Papeln scheint die Haut zu uneben zu sein. In diesem Fall können die Papeln entweder von selbst verschwinden oder in eine ernstere Form übergehen - Pusteln.

Pusteln oder Pustelakne (lat. "Pustula" - Pustel) ist ein kleines Vesikel mit Eiter im Inneren. Dies ist der gleiche klassische Pickel, den Teenager so sehr versuchen, loszuwerden. Die Hauptqualitäten der Pustel können genannt werden:

  • Schmerzen.
  • Weichheit.
  • Eiter drinnen.
  • Verschiedene Größen.

Wenn die Pustel eine Größe von nicht mehr als 5 mm hat, heilt sie bei richtiger Behandlung spurlos. Wenn die Pustel zu groß ist, erscheinen Narben auf der Haut, die nicht so leicht zu entfernen sind..

Wenn sich Akne weiter entwickelt, wachsen Pusteln zu Knoten..

Knoten sind große Formationen, deren Größe 5 mm überschreitet und die sich in der Dermis und im subkutanen Fett befinden. Oft brechen die Knoten auf, an ihrer Stelle gibt es echte Geschwüre, die mit dem Auftreten von Narbengewebe heilen.

Eine Zyste ist eine große Höhle, die mit Eiter gefüllt ist. Ihre Heilung endet mit der Bildung von Narbengewebe..

Sie haben plötzlich einen Pickel auf:

Und Sie wissen nicht, was Sie tun sollen? Keine Panik! In unseren einzigartigen Artikeln finden Sie sicherlich Antworten auf all diese und viele andere Fragen. Sie haben sich gefragt, ob Akne vererbt wird oder welche täglichen Gewohnheiten Akne verursachen können.?

Lesen, kommentieren, Fragen stellen. Gemeinsam werden wir einen Weg finden, Akne für immer loszuwerden!

Wie Akne entsteht

Bevor über die Ursachen von Akne gesprochen wird, sollte gesagt werden, wie Akne und Akne gebildet werden. Ärzte bemerken das gleichzeitige Zusammenspiel von 4 Faktoren.

  1. Übermäßige Arbeit der Talgdrüsen. Bei erhöhter Talgsekretion kann es seine bakterizide Funktion nicht ausüben. Auch die Konsistenz ändert sich erheblich. Das Sekret der Talgdrüse wird zu dick und kann nicht mehr alleine herauskommen. Dies führt zur Bildung von Stopfen, die die Kanäle blockieren. Es wird bei Jugendlichen und bei Frauen während der Menstruation beobachtet.
  2. Follikuläre Hyperkeratose. In diesem Fall tritt eine Verletzung des normalen Erneuerungsprozesses der Haarfollikelzellen auf. Es gibt eine merkliche Verdickung des Stratum Corneum, die keine Zeit zum Abreißen hat, was normal zu beobachten ist. Dies ist zusammen mit Talgpfropfen ein zusätzliches Hindernis für den Abfluss der Talgsekretion..
  3. Vermehrung von Bakterienakne (Propionibacterium acnes). Propionibacterium acnes ist unter normalen Bedingungen ein gutes Bakterium. Sobald jedoch Geschwüre auftreten, ist diese Mikrobe für die akute Entzündungsreaktion verantwortlich. Eine Entzündung entwickelt sich in Talgpfropfen, und Mikroben ernähren sich vom Stratum Corneum des Epithels. Und die führende Rolle bei der Entstehung von Akne liegt bei propionischen Bakterien..
  4. Die Entwicklung von Entzündungen. Alle diese drei Faktoren führen dazu, dass Akne auf der Haut auftritt, was im Volksmund als Akne und Akne bezeichnet wird..

Zu Akne neigende Haut erfordert besondere Pflege. Nur die richtige Kosmetik verhindert die Entstehung von Entzündungen, die in einigen Fällen ohne Behandlung zu schweren Depressionen führen können.

Interne Ursachen von Akne

Die Hauptursache für Akne ist eine Fehlfunktion der Talgdrüse. Sie beginnt jedoch, zu viel Talg abzuscheiden. Dies geschieht aus einem bestimmten Grund, aber aus bestimmten Gründen. Es ist unmöglich, solche provozierenden Aknefaktoren unabhängig zu bestimmen. Sie sollten auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen - Dermatologen.

Androgene und Akne

Die häufigste Ursache für Akne bei Jugendlichen sind hormonelle Veränderungen im Körper. Am häufigsten sehen Sie auf dem Foto genau solche Akne. Wenn Steroidhormone, insbesondere Androgene, ins Blut freigesetzt werden und dies sowohl bei Jungen als auch bei Mädchen geschieht, intensiviert sich die Arbeit der Talgdrüsen. Dermal selbst verändert nicht nur seine Konsistenz zu einer dickeren, sondern auch seine Funktion von schützend bis provozierend zu Akne und Akne.

Akne mit Akne ist eine Vererbung, der es kein Entrinnen gibt. Wenn die Eltern des Teenagers auch Akneprobleme hatten, wird der junge Mann das Gleiche erleben. Wenn die Eltern einen minimalen Ausschlag im Gesicht hatten, ist die Aknezahl des Kindes im Jugendalter gering.

Menstruationsakne

Akne bei Frauen tritt häufig an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus auf. Auch hier ist der erhöhte Gehalt an Steroidhormonen schuld. Ein Anstieg der Blutsteroide wird etwa eine Woche vor der Entwicklung von Menstruationsblutungen beobachtet. Menstruationsakne tritt bei 70% aller Frauen auf. Der Rest in dieser Zeit kann einzeln auftauchen - zwei Pickel.

Hormonelle Akne

Das Auftreten von Akne und Akne bei Jugendlichen ist durchaus verständlich. Und wenn Akne in diesem Alter auf ein Übergangsalter zurückzuführen ist, tritt Akne bei Erwachsenen nach 25 Jahren am häufigsten als Folge hormoneller Störungen auf.

Bei Frauen kann hormonelle Akne einen polyzystischen Eierstock signalisieren. Akne kann sich während der Schwangerschaft oder nach einer Abtreibung entwickeln, was mit abrupten Veränderungen des Hormonspiegels verbunden ist..

Eine weitere häufige Ursache für hormonelle Akne sind endokrine Erkrankungen, die mit einer beeinträchtigten Nebenniere oder Hypophyse verbunden sind. Erhöhte Androgenspiegel verursachen bei Erwachsenen häufig Akne. Daher sollte jeder, der nach 25 Jahren Akne und Akne in sich entdeckt, nicht nur einen Dermatologen und Kosmetiker, sondern auch einen Endokrinologen aufsuchen. Für Frauen ist dies ein obligatorischer Termin bei einem Gynäkologen.

Hyperkeratose

Erwachsene Akne tritt häufig vor dem Hintergrund einer Hyperkeratose auf. In diesem Fall entwickelt sich auf der Hautoberfläche eine Verdickung des oberen Stratum Corneum. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Hormonelle Störungen.
  • Vitamin A-Mangel.
  • Arbeiten Sie mit Schadstoffen.
  • Ständige Reibung.
  • Konstanter Druck.

Das Stratum Corneum verstopft die Talgdrüsen, was bedeutet, dass es einfach keinen Ausweg für Talg gibt. Dies ist eine ideale Umgebung für die Entwicklung des Entzündungsprozesses..

Erkrankungen des Magens und des Darms

Akne kann sich vor dem Hintergrund von Erkrankungen des Magens oder des Darms entwickeln. Es ist erwiesen, dass Akne und Akne bei denen auftreten, die mehr Kohlenhydrate, aber weniger natürliche Aminosäuren und gesunde Fette bevorzugen. Dies führt zu vermehrter fettiger Haut. und nur eine Normalisierung der Ernährung heilt Akne ohne zusätzliche medizinische Komponenten.

Wenn Sie sich die medizinische Statistik ansehen, stellt sich heraus, dass Akne bei Patienten mit Gastritis oder Dysbiose häufiger diagnostiziert wird. Darüber hinaus besteht eine sichtbare Beziehung zwischen der Krankheit eines bestimmten Organs und der Stelle der Akne.

  • Akne auf dem Nasenrücken, den Wangen und in den Mundwinkeln kann auf Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse hinweisen.
  • Akne an den Schläfen weist auf ein Gallenblasenproblem hin.
  • Akne tritt auf der Oberlippe während der Kolonpathologie auf..
  • Auf der Stirn - bei Erkrankungen des Dünndarms.

Um die genaue Ursache für Akne bei Erwachsenen zu ermitteln, sollten Sie unbedingt einen Gastroenterologen konsultieren.

Individuelle Hautmikroflora

Die Mikroflora jeder Person ist streng individuell. Auf der Haut eines jeden Menschen leben verschiedene Mikroben, Pilze und Bakterien. Mit guter Immunität sind sie absolut sicher. Bei minimaler Gesundheitsstörung beginnen sich Bakterien und Mikroben aktiv zu vermehren. Dies führt nicht nur im Gesicht, sondern auch an anderen Körperteilen zum Auftreten von Akne und Mitessern.

Stress

Stress selbst beeinflusst den Zustand der Haut nicht. Gleichzeitig steigt der Hormonspiegel im Blut und die Immunität nimmt ab. Daher kann Stress in dieser Form als Ursache für Akne bei Frauen und Männern und natürlich bei Jugendlichen bezeichnet werden.

Verminderte Immunität

Die Immunität kann aus verschiedenen Gründen abnehmen - dies sind Stress, Erkrankungen des Magens oder des Darms und andere nachteilige Faktoren. Gleichzeitig werden Mikroben, die früher völlig sicher waren, aggressiv und verursachen Akne.

Externe Ursachen von Akne

Das hormonelle Ungleichgewicht ist jedoch nicht die einzige Ursache für Akne und Akne. Zusätzlich zu den oben beschriebenen internen Faktoren gibt es eine große Gruppe von Ursachen für externe provozierende Komponenten. Und diejenigen, die an Akne leiden, müssen über sie Bescheid wissen.

Kosmetika

Problemhaut und unsachgemäße Pflege sind die Hauptursachen für Akne. In diesem Fall wirkt der sogenannte komedogene Faktor als provozierender Faktor. Was bedeutet das?

Es gibt einige kosmetische Produkte, die die Poren verstopfen und das Atmen der Haut verhindern. Dies führt zu Akne und Mitessern, da sich unter der öligen Kruste, die die Haut bedeckt, sehr schnell Bakterien entwickeln..

Es muss daran erinnert werden, dass die wichtigsten komedogenen Wirkstoffe in der Kosmetikindustrie genau Öle sind - Mais, Kokosnuss, Mineral, Pfirsich, Mandel sowie Lanolin, Vaseline, Schwefel und einige andere Komponenten.

Und wenn Sie sich entscheiden, Akne mit Puder zu maskieren, erhalten Sie den gegenteiligen Effekt - die Entzündung verstärkt sich nur.

Lesen Sie daher vor dem Kauf die Verpackung sorgfältig durch und kaufen Sie keine Kosmetika, die nicht die Kennzeichnung „nicht komedogen“ oder eine solche Inschrift nicht komedogen tragen.

Hitze und feuchtes Klima

Es wird bemerkt, dass sich Akne im Sommer viel häufiger verschlimmert. Hautausschläge können nicht nur im Gesicht, sondern auch auf dem Rücken auftreten, insbesondere wenn Sie lieber synthetische Kleidung tragen.

Bei heißem Wetter ist es wichtig, häufiger zu duschen und keine synthetischen Stoffe zu tragen, um eine längere Sonneneinstrahlung zu vermeiden.

Sonne und Ultraviolett

Es wird angenommen, dass die Sonnenstrahlen helfen können, mit Akne umzugehen. Ja das stimmt. Aber nur, wenn Sie diese Methode mit Bedacht anwenden. Andernfalls können Sie einen völlig anderen Effekt erzielen..

Ultraviolett, das auf die Haut gelangt, fördert die Talgproduktion und trocknet das Stratum Corneum stark, was zu einer Verschlimmerung der Akne führt. Und die Zahl der Akne nimmt spürbar zu. Es sollte nicht vergessen werden, dass Sie Sonnenakne nicht nur am Strand, sondern auch im Solarium bekommen können.

Kontakt mit giftigen Substanzen

Viele sind aufgrund ihres Berufs ständig in Kontakt mit hautschädlichen Chemikalien. Dies sind hauptsächlich Öl und Petrochemikalien, Chlor, Öle und vieles mehr.

In diesem Fall entwickeln sich zuerst Hyperkeratose und Follikulitis, was zum Auftreten von Akne führt.

Akne quetschen

Wenn der Eingriff falsch durchgeführt wird, fließt der Eiter nicht an die Oberfläche, sondern erscheint in der Haut. Dies führt zu zusätzlichen Hautausschlägen und Entzündungen.

Sie können auch keine Peelings verwenden, um Akne zu beseitigen, selbst wenn sie zu Hause aus natürlichen Produkten hergestellt werden. Die wirksamste und vor allem sicherste Aknebehandlung wird nur in der Hautarztpraxis durchgeführt.

Reibung und Druck

Wenn Sie zu schmale Kappen tragen, die ständig auf die Stirn drücken, tritt in diesem Bereich mit Sicherheit Akne auf. Gleiches gilt für Brillen. Akne in diesem Fall wird nicht lange dauern. Und Hautausschläge treten in der Nase und an den Schläfen auf.

Medizinische Akne

Akne-Krankheit kann nicht nur aufgrund falsch ausgewählter Kosmetika oder Krankheiten auftreten. Oft ist die Ursache von Akne und Akne die Einnahme von Medikamenten, die Steroide enthalten. Und vor allem sind dies hormonelle Medikamente, um eine Schwangerschaft zu verhindern. So entwickelt sich am häufigsten Drogenakne bei Frauen.

Häufiges Waschen

Sie sollten nicht denken, dass zu saubere Haut der Schlüssel zum völligen Fehlen von Akne ist. Das ist nicht so. Häufiges Waschen mit Gelen, Schäumen und anderen Produkten trocknet die Haut stark aus. Und trockene Haut ist wie fettige Haut anfällig für verschiedene Arten von Hautausschlägen..

Dies gilt jedoch nicht für die Hände. Sie sollten nur so oft wie möglich gewaschen werden, da sich Bakterien aus den Händen im ganzen Körper ausbreiten.

Was sind die Stadien der Akne

Akne tritt in mehreren Stadien auf. Warum treten Akne und Akne am häufigsten im Gesicht auf? Tatsache ist, dass sich hier eine große Anzahl von Talgdrüsen befindet. Aber an den Handflächen und Füßen sind sie überhaupt nicht. So kann Akne hier einfach nicht auftreten.

Daher treten hauptsächlich Akne und Akne auf der Stirn, der Nase, dem Kinn und seltener auf den Wangen auf. Nicht weniger als die Talgdrüsen befinden sich auf dem Rücken oder auf der Brust. So wird Akne an diesen Orten nicht selten sein.

Elemente der Akne können entzündlich und nicht entzündlich sein. Die Behandlung und weitere Taktiken zur Bekämpfung von Hautausschlägen hängen davon ab..

Akne verläuft immer in vier Stufen. Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften und Symptome..

1. Stufe. Dies ist die einfachste Form. Bei vielen Jugendlichen diagnostiziert. Komedonen erscheinen auf dem Gesicht, sowohl geschlossen als auch offen. Eine Entzündung wird nicht beobachtet. Es können mehrere Papeln vorhanden sein. Das erste Stadium der Akne wird einfach und schnell behandelt..

2 Stufe. Hier manifestiert sich Akne bereits stärker. Eine große Anzahl offener und geschlossener Komedonen wird beobachtet. Die Anzahl der Akne kann zwischen 10 und 20 liegen und sie werden bisher durch Papeln dargestellt. Es gibt Anzeichen einer Entzündung. Die Behandlung dauert ca. 6 bis 8 Wochen. Die Prognose ist günstig bei rechtzeitigem Zugang zu einem Arzt.

3 Stufe. Schweres Stadium der Akne. Die gleichen Symptome sind vorhanden wie im zweiten Stadium, aber Akne wird viel größer und ihre Anzahl wächst auf 40 Stück. Es ist eine spezielle Behandlung erforderlich, deren Dauer bis zu 3 - 6 Monate beträgt.

4 Stufen. Das Schwierigste und Ernstste. Gleichzeitig ist eine große Anzahl von Papeln, Pusteln und Knoten im Gesicht zu erkennen. Es gibt mehr als 40 von ihnen. Oft ist eine stationäre Behandlung mit schwerwiegenden Medikamenten erforderlich.

Akne-Behandlung

Eine als Akne bekannte Entzündung wird von einem Dermatologen behandelt. In diesem Fall muss der Arzt dem Patienten mitteilen, welche Ziele er während der Behandlung erreichen möchte.

  • Verhinderung des Auftretens neuer Hautausschläge.
  • Akne und Mitesser entfernen.
  • Vermindertes Talg, das von Talgdrüsen abgesondert wird.
  • Beseitigung von Entzündungen und Verhinderung ihrer weiteren Entwicklung und Ausbreitung in die Umgebung.
  • Reduzierung des Auftretens von Narben auf der Haut, falls vorhanden.

Damit die Aknebehandlung tatsächlich wirksam ist, ist es unbedingt erforderlich, eine komplexe Behandlung mit mehreren Medikamenten durchzuführen sowie einen Dermatologen, Kosmetiker und gegebenenfalls einen Endokrinologen aufzusuchen.

Topische Präparate zur Behandlung von Akne

Wie man Akne behandelt, kann nur ein Arzt sagen. Selbstmedikation gegen diese Hautkrankheit ist nicht zulässig, da dies zur Entwicklung einer Vielzahl von Komplikationen führen kann, einschließlich des Auftretens von Narben, die nur sehr schwer zu beseitigen sind.

Medikamente erster Wahl

Benzylperoxid ist die beliebteste Behandlung für Akne. Dieses Arzneimittel hat eine starke keratolytische und aufhellende Wirkung. Die Haupteigenschaft dieses Arzneimittels besteht darin, die keratinisierte obere Schicht der Epidermis aufzulösen und eine ausgezeichnete antibakterielle Wirkung zu erzielen. Benzylperoxid wird zur Behandlung von leichter bis mittelschwerer Akne angewendet..

Das Medikament passt gut zu Antibiotika, Retinoiden und Schwefelpräparaten. Darüber hinaus finden Sie in Ihrer Apotheke kein reines Benzylperoxid gegen Akne - es ist nur ein wesentlicher Bestandteil vieler Medikamente, die in der Aknetherapie eingesetzt werden.

Azelainsäure ist ein weiteres bekanntes Mittel gegen Akne. Es hilft, Komedonen loszuwerden, hat eine ausgezeichnete antibakterielle Eigenschaft, hat eine entzündungshemmende Wirkung. Gleichzeitig beeinträchtigt es nicht die Fähigkeit der Talgdrüse, große Mengen an Fett zu produzieren. Daher wird es zusammen mit anderen therapeutischen Komponenten verwendet..

Tretinoin ist das bekannteste synthetische Analogon von Vitamin A. Die Behandlung von Akne im Gesicht wird häufig damit durchgeführt. Äußerlich als Teil von Salbe und Creme verwendet. Darüber hinaus ist dies die beste Option zum Ersetzen von Benzylperoxid, das manchmal nicht wirksam ist..

Das Medikament hilft bei der Beseitigung bestehender Akne, verhindert die Entwicklung neuer Hautausschläge und kontrolliert die Talgproduktion.

Wenn der Patient eine Entzündung der Haut wie Akne hat, sind Benzylperoxid, Azelainsäure und Tretionin in erster Linie die Medikamente der Wahl. Ihre Wirksamkeit bei Akne tritt frühestens drei Monate nach Beginn der Dosis auf. Bei der Behandlung mit diesen Arzneimitteln sollte man nicht in der Sonne sein, keine anderen Arzneimittel verwenden und unter extreme Temperaturen fallen.

Topische Antibiotika (Cremes und Salben)

Manchmal muss man dafür Antibiotika in Form von Salben, Cremes oder Gelen verwenden. Sie werden in Abwesenheit von Wirkung nach dem vollständigen Verlauf der oben beschriebenen Arzneimittel sowie bei schwerer Akne angewendet. Es sollte beachtet werden, dass mit einem falsch ausgewählten Antibiotikum gegen Akne Bakterien, die Akne verursachen, eine anhaltende Abhängigkeit von dem Medikament entwickeln können. In diesem Fall sollte das Arzneimittel geändert werden.

Erythromycin ist das beliebteste und am häufigsten verschriebene Antibiotikum im Kampf gegen Akne. Es ist ratsam, diejenigen Arzneimittel zu wählen, in denen Erythromycin zusammen mit Zink enthalten ist. Die erste hilft bei der Bewältigung von Entzündungen und die zweite normalisiert die Arbeit der Talgdrüsen, sodass das Antibiotikum genau in die Entzündungsstelle eindringen kann.

Clindamycin ist ein weiteres Mittel für diejenigen, die fragen, wie man Akne heilt. Insbesondere ist das Arzneimittel gegen Propionibakterien und Staphylokokken wirksam.

Antibiotika zur systemischen Wirkung (Tabletten und injizierbare Lösungen)

Systemische Antibiotika zur Entfernung von Akne werden in Verbindung mit lokalen Medikamenten eingesetzt. Diese Kombination eignet sich besonders zur Behandlung der zweiten und dritten Stufe der Akne..

Am häufigsten werden Minocyclin und Doxycyclin verwendet. Sie werden nicht nur schnell vom Magen aufgenommen, sondern reichern sich auch gut in den Talgdrüsen an und helfen, bestehende Entzündungen schnell zu bewältigen.

Weniger häufig bei der Behandlung von Akne eingesetzt werden Arzneimittel wie Clindamycin in Form von Tabletten und Erythromycin in Tabletten sowie Arzneimittel, die sich auf Sulfanilamide beziehen.

Um Akne mit Antibiotika zu heilen, müssen Sie sie mindestens einen Monat lang einnehmen. Dies kann bei Frauen zur Entwicklung einer intestinalen und vaginalen Dysbiose führen. In einigen Fällen entwickeln sich Magengeschwüre, Erweichung der Nägel, Hyperpigmentierung der Haut.

Wenn es nach einem vollständigen Kurs nicht möglich war, Akne loszuwerden, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren, um das Medikament zu wechseln oder diese Gruppe durch Retinoide zu ersetzen.

Hormonelle Verhütungsmittel

Akne, die oft als Akne bezeichnet wird, kann bei Mädchen und Frauen im Teenageralter versucht werden, mit Hilfe von Antibabypillen, die zu Recht als hormonelle Verhütungsmittel bezeichnet werden, zu heilen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass ein solches Arzneimittel nur von einem Gynäkologen nach einem obligatorischen Hormontest und Besuchen eines Endokrinologen verschrieben werden kann.

Retinoide

Wie behandelt man Akne im Gesicht, wenn plötzlich die verfügbaren Medikamente machtlos waren? Der Arzt kann in diesem Fall Medikamente empfehlen, die sich auf Retinoide beziehen. Sie werden fast immer zur Behandlung von Akne vierten Grades eingesetzt. Und selten bei der Behandlung des dritten Stadiums der Krankheit verschrieben.

Retinoide sind in der Apotheke durch eine Vielzahl von Mitteln vertreten - Salben, Cremes, Tabletten. Alle Medikamente sind jedoch nur auf Rezept erhältlich..

Prognose

Fettige Haut, die zu Akne neigt, ist immer eine Gelegenheit, über die richtige Pflege nachzudenken. Und wenn Akne und Akne immer noch auftreten, sollten Sie diese wenig bekannten Fakten auf jeden Fall kennen.

  • Akne ist eine chronische genetische (Erb-) Krankheit, die mit großen Schwierigkeiten behandelt werden kann. Selbst wenn Akne und Akne unter dem Einfluss eines provozierenden Faktors vollständig geheilt sind, kann die Krankheit wieder zurückkehren.
  • Wenn die Krankheit bereits besteht, entwickeln sich irreversible Veränderungen in der Haut. Daher wird es nicht funktionieren, ihre frühere Gesundheit wiederherzustellen.
  • Der vollständige Verlauf der Aknebehandlung sollte mindestens 4 Monate betragen. Und in einigen Fällen sogar 6 erreichen.
  • Aknebehandlung im Frühstadium kann eine neue Exazerbation verursachen. Und dies ist ein völlig normales Phänomen, das so lange anhält, bis der Mechanismus der Krankheitsentwicklung vollständig unterdrückt ist.
  • Eine vollständige Aknebehandlung ohne eine einzige Pause ist erforderlich. Und selbst wenn eine spürbare Verbesserung eingetreten ist, ist es unmöglich, die Therapie abzubrechen, da dies zu einer neuen Exazerbation führen wird.

Selbst wenn Sie wissen, dass Akne eine chronische Krankheit ist, die Sie Ihr ganzes Leben lang begleitet, sollten Sie nicht in Panik geraten. Eine moderne Auswahl an Medikamenten und eine rechtzeitige Behandlung tragen dazu bei, die Entwicklung von Komplikationen - nach Akne - zu minimieren. Die Aknebehandlung wird in allen Stadien der Krankheit mit einer guten kosmetischen Wirkung und einer verlängerten Remission durchgeführt..

Die Autorin ist Anna Mikhailova, eine Dermatologin-Kosmetikerin der ersten Kategorie, eine Spezialistin an der Academy of Scientific Beauty. Speziell für die Seite "Akne behandeln".

Lesen Sie Mehr Über Hautkrankheiten

Welchen Arzt sollte ich kontaktieren, nachdem ich ein Papillom am Körper gefunden habe??

Atherom

Eine große Anzahl von Menschen auf der ganzen Welt sind Träger von HPV. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele so oft daran interessiert sind, welchen Arzt sie mit Papillomen kontaktieren sollen.

Blasen an den Füßen

Herpes

Das Auftreten von wässrigen Blasen auf der Haut der Füße wird von verschiedenen Faktoren begleitet - dem Tragen unbequemer Schuhe, allergischen Reaktionen, Sonneneinstrahlung oder Verätzungen.

Wie stark heilt der blaue Fleck unter dem Auge von einem Aufprall und wie kann sein Auftreten verhindert werden??

Melanom

Ein Bluterguss oder ein Hämatom ist eine begrenzte Ansammlung von Blut unter der Haut, die geschlossene und offene Läsionen während eines traumatischen Bruchs von Blutgefäßen begleitet.