Haupt / Atherom

MED-anketa.ru

Medizinisches Portal über Gesundheit und Schönheit

Aknekutan - Gebrauchsanweisung, Indikationen, Zusammensetzung, Nebenwirkungen und Preis

Bei Akne verschreibt ein Dermatologe Acnecutan-Kapseln. Das Medikament normalisiert die Arbeit der Talgdrüsen, lindert Entzündungen der Haut, hemmt die Bakterienflora, verhindert deren weitere Entwicklung, Fortpflanzung. Das Medikament wird nach einer Untersuchung, einer individuellen Konsultation mit einem Dermatologen verschrieben.

Zusammensetzung Aknekutan

Äußerlich sind dies braune Kapseln mit einer homogenen Paste von gelb-orange Farbe. Die Konzentration des Wirkstoffs Isotretinoin beträgt 8 und 16 mg. Eine Papppackung enthält 1, 2, 4, 7 Blister mit 14 Kapseln oder 2, 3, 5, 6, 9 Blister mit 10 oder 14 Stück. jeder. Gebrauchsanweisung ist beigefügt. Die chemische Zusammensetzung des Retinoids:

hochaktive Isotretinoinverbindung

Stearinsäureester

Ölsäureester

raffiniertes Sojaöl

rotes Eisenoxid

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Aknekutan-Tabletten haben entzündungshemmende, regenerative und antiseborrhoische Eigenschaften. Der Wirkstoff reduziert die Aktivität der Talgdrüsen, normalisiert die Talgproduktion. Isotretinoin wirkt gegen Propionibacterium acnes-Bakterien, die Akne-Symptome verursachen. Aknekutan hemmt die Proliferation von Sebozyten, stellt die Differenzierung von Zellen wieder her und regeneriert verletzte Gewebe. Das Medikament hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung auf die Haut.

Aknekutan hat einen hohen Grad an Bioverfügbarkeit. Bei einer Dosierung von 8 mg auf nüchternen Magen wird nach 2-4 Stunden eine maximale Plasmakonzentration erreicht. Der Stoffwechsel verläuft unter Bildung von 3 aktiven Metaboliten - 4-Oxo-Isotretinoin, Tretinoin, 4-Oxo-Retinoin. Isotretinoin wird über die Nieren und mit Galle in gleichen Konzentrationen ausgeschieden. Ein leichtes bis mittelschweres Nierenversagen hat keinen Einfluss auf die Pharmakokinetik der aktiven Komponente.

Anwendungshinweise

Aknekutan wird zur Anwendung bei schweren Formen von Akne mit Narbengefahr empfohlen. Zu den medizinischen Indikationen gehört Konglobat, knotig-zystische Akne, die nicht mit anderen Aknemethoden behandelt wird. Das Medikament wird in Kombination mit Cremes, Salben und Gelen zur äußerlichen Anwendung verschrieben.

Dosierung und Anwendung

Aknekutan-Kapseln sind zur oralen Anwendung bestimmt. Es ist ratsam, das Arzneimittel zweimal täglich während der Mahlzeiten zu verwenden. Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 3-5 Wochen. Die täglichen Dosierungen hängen von der Schwere des pathologischen Prozesses ab und sind in den Anweisungen beschrieben:

  1. Die Anfangsdosis von Aknekutan beträgt 0,4 mg pro 1 kg Gewicht pro Tag.
  2. Bei komplizierten Formen von Akne wird die Dosis auf 2 mg pro 1 kg Gewicht erhöht.
  3. Bei schwerem Nierenversagen wird die Dosierung individuell reduziert.

spezielle Anweisungen

Bei der Behandlung mit Aknekutan sind Laborfunktionen erforderlich, um die Leberfunktion, die Konzentration von Lipiden, Triglyceriden und Leberenzymen zu überwachen. Weitere Empfehlungen von Spezialisten:

  1. Bei der Verwendung von Kapseln ist es erforderlich, Hautkontakt mit direkter Sonneneinstrahlung (ultraviolett) vorübergehend zu vermeiden..
  2. Laserbehandlung, chemische Dermoabrasion zur Entfernung des Stratum Corneum der Epidermis für den Zeitraum der konservativen Therapie bleiben verboten.
  3. Aknekutan reduziert die Konzentration, hemmt die Funktionen des Nervensystems, hemmt die psychomotorischen Reaktionen des Körpers.
  4. In der Pubertät wird das Medikament nicht verschrieben.
  5. Wenn nach Beginn des Kurses eine Verschlimmerung der Akne beobachtet wird, verschwinden die unangenehmen Symptome nach 7 bis 10 Tagen von selbst.
  6. Zu Beginn der Therapie macht sich der Patient Sorgen um trockene Haut. Um den Wasserhaushalt der Epidermis wiederherzustellen, wird empfohlen, zusätzlich eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden.
  7. Ein Medikament kann vorübergehend die Nachtsicht beeinträchtigen, was für Fahrzeugführer wichtig ist..
  8. Wenn die Bindehaut trocken ist, wird empfohlen, zusätzlich künstliche Tränenpräparate zu verwenden, die Augensalben mit Feuchtigkeit versorgen.
  9. Patienten mit Fettleibigkeit, Depressionen, Diabetes, chronischem Alkoholismus und beeinträchtigtem Fettstoffwechsel müssen regelmäßig die Blutfette und die Glukose überwachen.
  10. Innerhalb eines Monats nach einem medizinischen Kurs muss Aknekutan die Spende ablehnen.

Wechselwirkung

Aknekutan-Kapseln reduzieren die therapeutische Wirkung von Tetracyclin-Antibiotika. Weitere Informationen zu Arzneimittelwechselwirkungen finden Sie in den Anweisungen:

  1. Die Kombination des Arzneimittels mit anderen Retinoiden ist verboten, andernfalls ist das Risiko einer Hypervitaminose A erhöht.
  2. Medikamente, die die Lichtempfindlichkeit bei gleichzeitiger Anwendung mit Aknekutan erhöhen, verursachen Verbrennungen auf der Haut.
  3. Isotretinoin schwächt die Wirksamkeit von oralen Kontrazeptiva mit niedrigem Progesteronspiegel.
  4. Die gleichzeitige Anwendung von Aknekutan-Kapseln mit Keratolytika ist verboten.

Nebenwirkungen von Aknekutan

Bei der Behandlung mit Retinoiden können Nasenbluten, trockene Haut, Bindehautentzündung, Heiserkeit und Probleme mit dem täglichen Tragen von Kontaktlinsen auftreten. Bei solchen Symptomen der Hypervitaminose A müssen Sie einen Dermatologen individuell konsultieren. Andere mögliche Patientenbeschwerden in der Anleitung:

  • ZNS-Organe: Kopfschmerzen, Krämpfe, Übelkeit, verminderte Sehschärfe;
  • Verdauungsorgane: Zahnfleischentzündung, Dyspepsie, Pankreatitis, Durchfall, Blutung;
  • Sinnesorgane: Photophobie, Keratitis, Xerophthalmie, Neuritis, Taubheit;
  • Atmungssystem: Bronchospasmus;
  • hämatopoetische Organe: Neutropenie, Anämie, Leukopenie, Hämatokritabnahme;
  • Haut: Dermatitis, Schwitzen, Onychodystrophie, Trockenheit der Epidermis, Lichtempfindlichkeit.

Überdosis

Wenn Sie die empfohlene Dosierung von Aknekutan überschreiten, können Symptome einer Hypervitaminose A auftreten. Um die Anzeichen einer Überdosierung zu beseitigen, muss der Magen des Patienten gespült werden. Ferner ist es notwendig, eine symptomatische Behandlung durchzuführen. Kein spezifisches Gegenmittel.

Kontraindikationen

Das Medikament wird nicht verschrieben, um die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber den Wirkstoffen von Aknekutan zu erhöhen. Unter den absoluten medizinischen Kontraindikationen:

  • Nierenversagen;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Hyperlipidämie;
  • Hypervitaminose A;
  • Patienten unter 12 Jahren.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Verschreibungspflichtige Medikamente. Es muss bei Temperaturen bis zu 25 Grad an einem trockenen und dunklen Ort gelagert werden. Es ist wichtig, vor Kindern zu schützen und direktes Sonnenlicht zu vermeiden. Gemäß den Anweisungen beträgt die Haltbarkeit der Kapseln 2 Jahre.

Analoga

Wenn das Medikament das Wohlbefinden des Patienten verschlechtert oder über einen längeren Zeitraum nicht dazu beiträgt, Akne loszuwerden, wählt der Arzt ein Analogon von Aknekutan. Arzneimittel, die auch in der Dermatologie bei Akne unterschiedlicher Schwere eingesetzt werden:

  1. Isotretinoin. Ein Tablettenpräparat mit dem gleichen Wirkstoff zur oralen Anwendung. Das Medikament reguliert die Talgproduktion, beseitigt die Symptome von Akne.
  2. Retasol. Diese Lösung ist zur äußerlichen Anwendung und wirksam bei gewöhnlicher und Rosacea, seborrhoischer und perioraler Dermatitis, Rosacea. Der Behandlungsverlauf variiert zwischen 4 und 12 Wochen.
  3. Retinsalbe. Dies ist ein externes Medikament mit entzündungshemmender und antimikrobieller Wirkung lokaler Wirkung. Kann Nebenwirkungen in Form von trockener Haut verursachen. Die Behandlung dauert mehrere Wochen.
  4. Wird gelöscht. Es ist ein Aknekutan-Analogon in Kapselform. Im Gegensatz zum Original verursacht das Medikament weniger Nebenwirkungen und sorgt für eine schnelle positive Dynamik. Es wird mehrere Wochen ohne Pause behandelt.

Aknecutan für Akne und Akne

Akne, Akne sind für viele Menschen ein dringendes Problem, unabhängig von Alter und Geschlecht. Wenn dieses Problem nicht durch einfache Kosmetika gelöst wird und einen ernsthafteren Ansatz erfordert, da die Gefahr von Narben und Aknenarben besteht, stellt sich die Frage nach der Wahl eines Arzneimittels.

Berücksichtigen Sie die wichtigsten medizinischen Eigenschaften, Zusammensetzung, Kosten, Vorsichtsmaßnahmen, Nebenwirkungen, Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung einer schweren Akne und eines Aknemedikaments wie Acnecutan, einem Analogon von Roaccutane.

Beachtung! Aknecutan sollte nur in schweren Fällen von Akne und Akne eingenommen werden und muss unter ärztlicher Aufsicht stehen.

Struktur

Der Hauptwirkstoff ist Isotretinoin, ein synthetisch entwickeltes Analogon von Vitamin A, Hilfsstoffe: Sojaöl, Estermischungen.

Medizinische Eigenschaften

Die medizinischen Eigenschaften des Arzneimittels manifestieren sich in der Tatsache, dass Aknekutan:

  • hemmt die Funktion der Talgdrüsen, normalisiert die Talgproduktion;
  • hat entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkungen;
  • erzeugt eine antibakterielle Wirkung;
  • wirkt antiseptisch;
  • Hilft bei der Bekämpfung von Akne, Akne, Entzündungen, Rötungen und Hautausschlägen und verhindert deren neues Erscheinungsbild.
  • normalisiert die Zellregeneration;

Freigabe Formular

Das Arzneimittel wird in Kapseln mit einem Gehalt von 8 oder 16 Milligramm des Wirkstoffs hergestellt.

Kapseln mit 8 Milligramm sind braun, 16 Milligramm sind weiß mit einer grünen Kappe. Die Kapsel enthält eine gelbe oder orange Substanz..

30 Tabletten in einer Packung.

Indikationen für die Anwendung von Aknecutan

Der Arzt verschreibt die Tabletten, wenn andere Arten der Behandlung nicht die gewünschte Wirkung hatten, mit schweren Formen von Akne, Akne, wenn die Gefahr von Narben und Narben auf der Haut besteht.

Kontraindikationen

Das Medikament ist nicht verschrieben:

  • schwangere Frau
  • stillende Frauen;
  • Menschen mit Nierenversagen;
  • Personen, die sich einer Tetracyclin-Therapie unterziehen;
  • mit Hypervitaminose A;
  • Menschen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Kinder unter 12 Jahren;

Unter strenger Aufsicht eines Arztes und mit Vorsicht wird das Medikament Menschen verabreicht, die anfällig für Depressionen, Alkoholismus, Selbstmordtendenzen, Fettleibigkeit und Diabetes sind.

Vorsichtsmaßnahmen

Bei der Einnahme von Aknekutan sollten die folgenden Regeln beachtet werden:

  1. Beachten Sie die von Ihrem Arzt verschriebene Dosierung und das Dosierungsschema.
  2. Ändern Sie nicht die spontan verschriebene Dosierung, verweigern Sie nicht die Einnahme des Arzneimittels und kombinieren Sie es nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt mit anderen Arzneimitteln.
  3. Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes für Lippen, Körper, Gesicht.
  4. Vermeiden Sie intensive körperliche Aktivität, Bewegung.
  5. Keine Laserbehandlung und Dermabrasion durchführen.
  6. Verfahren zur Haarentfernung ablehnen.
  7. Fahren Sie nicht nachts.
  8. Überwachen Sie das Sehvermögen und suchen Sie regelmäßig einen Augenarzt auf.
  9. Verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Salben und Augentropfen.
  10. Weigern Sie sich, Kontaktlinsen zu tragen, während Sie das Medikament tragen. Tragen Sie eine Brille.
  11. Vermeiden Sie längere Sonneneinstrahlung und verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit einem hohen Schutzgrad.
  12. Werden Sie kein Blutspender.
  13. Frauen im gebärfähigen Alter, die sexuell aktiv sind, sollten 2 Verhütungsmittel gleichzeitig anwenden (einen Monat vor der Behandlung, während der Behandlung und einen Monat danach), jeden Monat einen Schwangerschaftstest machen und jeden Monat einen Frauenarzt aufsuchen. Sie sollten Verhütungsmittel verwenden, die kein Progesteron enthalten, da der Wirkstoff des Arzneimittels seine Wirksamkeit verringert.
  14. Machen Sie jeden Monat Tests, um die geringste Veränderung des Zustands der inneren Organe festzustellen.
  15. Fragen Sie sofort Ihren Arzt oder rufen Sie einen Krankenwagen, wenn Sie sich unwohl fühlen oder Nebenwirkungen haben..

Dosierung und Medikamente. Optimale kumulative Dosis

Das Arzneimittel wird 1 oder 2 Mal täglich oral zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen.

Die Dosierung ist streng individuell und wird von einem Arzt verschrieben. Die Anfangsdosis beträgt in der Regel 400 Mikrogramm pro Kilogramm Masse pro Tag.

In schweren Formen kann die Dosis 2 Milligramm pro Kilogramm pro Tag betragen..

Die optimalste kumulative Dosis pro Behandlungsverlauf liegt zwischen 100 und 120 Milligramm pro Kilogramm.

Die meisten Patienten haben eine einmalige Behandlung, aber manchmal wird eine erneute Behandlung durchgeführt..

Der Behandlungsverlauf beträgt 16 bis 30 Wochen.

Nebenwirkungen

Aknekutan ist ein wirksames Medikament, bei dem das Risiko von Nebenwirkungen besteht, die häufig von der Dosierung abhängen:

  • Trockenheit, Schälen der Haut des Gesichts, der Lippen, Handflächen, Fußsohlen;
  • Nasenbluten;
  • Heiserkeit der Stimme;
  • Ablehnung von Kontaktlinsen;
  • Bindehautentzündung;
  • Trübung der Hornhaut des Auges;
  • Hautausschlag;
  • Juckreiz, Dermatitis;
  • Haarausfall;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Die Verschlimmerung von Akne, Akne, manifestiert sich häufig zu Beginn der Behandlung.
  • Arthritis;
  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Krampf;
  • Depressionen, nervöse Störungen, Selbstmordgedanken;
  • Müdigkeit, Schläfrigkeit, Apathie;
  • Sehbehinderung, Empfindlichkeit der Augen gegenüber hellem Licht, beeinträchtigte Farbwahrnehmung;
  • auditive Beeinträchtigung;
  • Muskel- und Gelenkschmerzen;
  • Entzündung, Zahnfleischbluten;
  • Durchfall;
  • Magenschmerzen;
  • Pankreatitis
  • Hepatitis;
  • Krämpfe in den Bronchien;
  • Anämie;
  • verminderte Immunität, Anfälligkeit für Infektionskrankheiten;
  • allergische Reaktionen;
  • angeborene Fehlbildung des Fötus, Fehlgeburten, Frühgeburt;

Medikamentenkosten

  • Das Verpacken von 30 Kapseln zu je 8 Milligramm kostet 980 bis 1200 Rubel.
  • Das Verpacken von Kapseln 30 Stück mit 16 Milligramm kostet zwischen 1.500 und 2.000 Rubel.

Das Medikament wird streng verschreibungspflichtig abgegeben. Sie können Aknekutan in jeder Apotheke kaufen oder online bestellen.

Analoga von Aknekutan. Aknekutan oder Roaccutane?

Das Hauptanalogon von Aknekutan ist Roaccutan, da der Hauptwirkstoff in beiden Zubereitungen der gleiche ist. Aknekutan Vorteile darin:

  1. Dieses Medikament kostet 30-40% billiger. Zum Vergleich: Roaccutan mit einem Gehalt von 10 Milligramm kostet etwa 1300-1600 Rubel und mit einem Gehalt von 20 Milligramm - 2300-3000 Rubel.
  2. Es hat weniger Nebenwirkungen für den Körper..
  3. Aknekutan enthält in seiner Zusammensetzung zusätzliche Substanzen, die zu einer besseren Absorption von Isotretinoin beitragen. Daher sind Aknekutan-Kapseln, die 16 Milligramm des Wirkstoffs enthalten, in ihren Eigenschaften den Kapseln von Roaccutan mit 20 Milligramm des Hauptsubstanz nicht unterlegen.
  4. Aknekutan wird vorzugsweise zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen, und Roaccutane ist ein Muss. Aknekutan kann vom Körper aufgenommen werden, auch wenn es nicht zusammen mit der Nahrung eingenommen wird (Verdaulichkeit 70% und Roaccutan 35%)..

Die folgenden Medikamente haben eine ähnliche Wirkung wie Aknekutan:

  • Tsinokap (Sahne)
  • Retasol (Lösung)
  • Tsinokap (Shampoo)
  • Pyrithionzink (Pulver)

Aknekutan - ein wirksames Medikament zur Bekämpfung von Akne, Akne und Hautausschlägen in schwerer Form. Das Medikament sollte unter Anleitung eines Arztes unter Einhaltung der Dosierung, der Gebrauchsanweisung und aller Vorsichtsmaßnahmen verabreicht werden, da das Medikament eine große Anzahl gefährlicher Nebenwirkungen hat. Das Medikament ist verschreibungspflichtig, sein Analogon ist Roaccutane, ein stärkeres Medikament, das jedoch mehr Nebenwirkungen hat und deutlich mehr kostet..

Aknekutan

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Aknekutan - ein Mittel gegen Akne; hemmt die Aktivität und Proliferation von Talgdrüsen und hilft, ihre Größe zu verringern, die bakterielle Besiedlung des Ganges zu hemmen, den normalen Prozess der Zelldifferenzierung wiederherzustellen, die Regeneration zu stimulieren und eine entzündungshemmende Wirkung auf die Haut zu erzielen.

Form und Zusammensetzung freigeben

Darreichungsform - Hartgelatinekapseln: 8 mg - Größe Nr. 3, braun, 16 mg - Größe Nr. 1, grüne Kappe und weißer Körper; Kapselinhalt - orange-gelbe Wachspaste (10 Stück in einer Blisterpackung, in einem Pappbündel mit 2, 3, 5, 6, 9 oder 10 Blisterpackungen; 14 Stück in einer Blisterpackung, in einem Pappbündel mit 1, 2, 4 oder 7 Stück Blasen).

In 1 Kapsel enthält Aknekutan:

  • Wirkstoff: Isotretinoin - 8 oder 16 mg;
  • Hilfskomponenten: raffiniertes Sojaöl, Gelutsir 50/13 (eine Mischung aus Glycerinstearinsäureestern und Polyethylenoxid), Span 80 (Sorbitanoleat - gemischte Sorbit- und Ölsäureester);
  • Kapselkörper und Kappe: Titandioxid (E171), Gelatine; Nr. 3 / Nr. 1 - Eisenfarbstoffoxidrot (E172) / Indigokarmin (E132), Eisenfarbstoffoxidgelb (E172).

Anwendungshinweise

  • Konglobat, knotig-zystische und andere schwere Formen von Akne, auch mit dem Risiko von Narben;
  • Akne, nicht für andere Therapiemethoden geeignet.

Kontraindikationen

  • Hypervitaminose A;
  • Schwere Form der Hyperlipidämie;
  • Leberversagen;
  • Die gleichzeitige Verwendung von Tetracyclinen;
  • Die Stillzeit;
  • Etablierte oder geplante Schwangerschaft (hohe Wahrscheinlichkeit embryotoxischer und teratogener Wirkungen);
  • Alter bis zu 12 Jahren;
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Das Auftreten einer Schwangerschaft während des Gebrauchs oder im ersten Monat nach Abschluss des Therapieverlaufs birgt die potenzielle Gefahr schwerer Missbildungen beim Neugeborenen.

Für Frauen im gebärfähigen Alter ist die Aknekutan-Therapie ausschließlich bei schwerer Form von Akne zulässig, die für herkömmliche Behandlungsmethoden nicht geeignet ist. In diesem Fall sollte eine Frau:

  • Alle Anweisungen des Arztes verstehen und bedingungslos befolgen;
  • Informieren Sie sich innerhalb eines Monats nach der Therapie vom Arzt über die Gefahr einer Schwangerschaft während der Therapie und die Notwendigkeit einer dringenden Konsultation bei Verdacht auf eine Schwangerschaft.
  • Bestätigung des Verständnisses der Notwendigkeit von Vorsichtsmaßnahmen und des Grads der Verantwortung;
  • Informieren Sie sich über mögliche Ineffizienzen bei Verhütungsmitteln.
  • Verstehen Sie die Notwendigkeit und wenden Sie 1 Monat vor der Behandlung mit Aknekutan, während der Behandlung und 1 Monat nach Abschluss der Behandlung ständig die wirksamsten Verhütungsmethoden an.
  • Verwenden Sie (wenn möglich) gleichzeitig zwei verschiedene Verhütungsmethoden, einschließlich der Barriere.
  • Erhalten Sie 11 Tage vor der Einnahme des Arzneimittels ein negatives Ergebnis eines zuverlässigen Schwangerschaftstests.
  • Führen Sie während der Behandlung und 5 Wochen nach Therapieende jeden Monat einen Schwangerschaftstest durch.
  • Beginnen Sie die Therapie nur 2-3 Tage nach Beginn des normalen Menstruationszyklus.
  • Seien Sie sich der Notwendigkeit bewusst, jeden Monat einen Arzt aufzusuchen.
  • Verwenden Sie bei der Behandlung von Rückfällen 1 Monat vor der Therapie, während der Behandlung und 1 Monat nach Abschluss der Behandlung dieselben wirksamen Verhütungsmethoden und unterziehen Sie sich demselben zuverlässigen Schwangerschaftstest.
  • Verstehen Sie die Notwendigkeit von Vorsichtsmaßnahmen und bestätigen Sie Ihr Verständnis und Ihren Wunsch, zuverlässige Schutzmethoden anzuwenden, die von Ihrem Arzt empfohlen werden.

Die Verwendung von Verhütungsmitteln gemäß den oben genannten Empfehlungen während der Isotretinoin-Therapie ist auch für Frauen erforderlich, die aufgrund von Amenorrhoe, Unfruchtbarkeit (außer bei Patienten, bei denen eine Hysterektomie durchgeführt wurde) normalerweise keine Verhütungsmittel anwenden oder die angeben, keinen Sex zu haben.

Mit Vorsicht wird empfohlen, Aknekutan Patienten mit Diabetes mellitus, Fettleibigkeit, gestörtem Fettstoffwechsel, Depressionen in der Vorgeschichte und Alkoholismus zu verschreiben.

Dosierung und Anwendung

Kapseln werden 1-2 mal täglich oral eingenommen, vorzugsweise zu den Mahlzeiten.

Der Arzt verschreibt die Dosis des Arzneimittels individuell, angesichts der therapeutischen Wirksamkeit und des Vorhandenseins von Nebenwirkungen beim Patienten.

Empfohlene Dosierung: Anfangsdosis - basierend auf 0,4 mg pro 1 kg Patientengewicht pro Tag, falls erforderlich, können 0,8 mg pro 1 kg pro Tag verschrieben werden. Für die Behandlung von Torsoakne oder schweren Formen der Krankheit kann die Dosis 2 mg pro 1 kg pro Tag betragen.

Die optimale kumulative Dosis pro Therapieverlauf beträgt 100-120 mg pro 1 kg Gewicht. Normalerweise dauert es 4-6 Monate, bis eine vollständige Remission erreicht ist..

Bei Patienten mit geringer Aknekutan-Toleranz kann die empfohlene Tagesdosis durch Verlängerung der Behandlungsdauer reduziert werden.

Normalerweise verschwindet Akne nach einer Behandlung vollständig.

Im Falle eines Rückfalls kann frühestens 2 Monate nach Behandlungsende ein zweiter Kurs verschrieben werden, da sich die Symptome der Besserung etwas verzögern können. Der zweite Kurs wird in der anfänglichen täglichen und kumulativen Dosis durchgeführt..

Bei Patienten mit schwerem chronischem Nierenversagen sollte die Anfangsdosis auf 8 mg pro Tag reduziert werden..

Nebenwirkungen

  • Verdauungssystem: Übelkeit, Durchfall, trockene Mundschleimhaut, Zahnfleischentzündung, Zahnfleischbluten, Darmblutung, entzündliche Darmerkrankungen (Ileitis, Kolitis), Pankreatitis einschließlich Tod (häufiger mit Hypertriglyceridämie über 800 mg / dl); in einigen Fällen Hepatitis, eine reversible vorübergehende Zunahme der Aktivität von Leberenzymen;
  • Dermatologische Reaktionen: In den ersten Wochen der Anwendung ist eine Verschlimmerung der Akne möglich. Peeling der Fußsohlen und Handflächen, Juckreiz, Hautausschlag, Dermatitis oder Erythem im Gesicht, Schwitzen, Paronychie, pyogenes Granulom, Onychodystrophie, anhaltendes Ausdünnen der Haare, erhöhte Proliferation des Granulationsgewebes, reversibler Haarausfall, Hirsutismus, fulminante Formen von Akne, Lichtempfindlichkeit, leichte Hautschmerzen, Hyperpigmentierung ;;
  • Nervensystem: Kopfschmerzen, erhöhte Müdigkeit, erhöhter Hirndruck (Pseudotumor des Gehirns: Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwellung des Sehnervs, Sehstörungen), Krampfanfälle; selten - Psychose, Depression, Selbstmordgedanken;
  • Bewegungsapparat: Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen (mit oder ohne Serumkreatinphosphokinaseaktivität), Arthritis, Hyperostose, Sehnenentzündung, Verkalkung von Sehnen und Bändern;
  • Sinnesorgane: Photophobie, Sehschärfestörungen (Einzelfälle), Xerophthalmie, beeinträchtigte Dunkeladaptation (verminderte Sehschärfe in der Dämmerung); selten - vorübergehende Farbwahrnehmungsstörung (nachdem die Aufhebung von selbst wiederhergestellt wurde), Optikusneuritis, Keratitis, linsenförmiger Katarakt, Bindehautentzündung, Blepharitis, Augenreizung, Sehnervenödem (als Manifestation einer intrakraniellen Hypertonie) bei Patienten mit Kontaktlinsen - Tragebeschwerden, Hörstörungen Wahrnehmung bestimmter Schallfrequenzen;
  • Das hämatopoetische System: eine Abnahme des Hämatokrits, Anämie, Leukopenie, Neutropenie, eine Veränderung der Anzahl der Blutplättchen, eine Beschleunigung der Sedimentationsrate der Erythrozyten;
  • Atmungssystem: selten - Bronchospasmus (häufiger mit Asthma bronchiale in der Vorgeschichte);
  • Laborindikatoren: Hypercholesterinämie, Hypertriglyceridämie, Abnahme des Spiegels von Lipoproteinen hoher Dichte, Hyperurikämie; selten - Hyperglykämie; Fälle von neu diagnostiziertem Diabetes mellitus; häufiger bei intensiver körperlicher Aktivität - erhöhte Serumkreatinphosphokinaseaktivität; systemische oder lokale Infektionen durch Staphylococcus aureus (grampositive Krankheitserreger);
  • Sonstiges: Proteinurie, Hämaturie, Lymphadenopathie, Vaskulitis (einschließlich allergischer Ätiologie, Wegener-Granulomatose), Glomerulonephritis, systemische Überempfindlichkeitsreaktionen.

Symptome im Zusammenhang mit Hypervitaminose A: trockene Schleimhäute des Pharynx und Larynx (Heiserkeit der Stimme), Lippen (Cheilitis), Augen (reversible Trübung der Hornhaut, Bindehautentzündung, Unverträglichkeit gegenüber Kontaktlinsen), Nasenhöhle (Blutung), Haut.

Aknekutans embryotoxische und teratogene Wirkungen: angeborene Fehlbildungen - Hydrozephalus, Mikrozephalie, Mikrophthalmie, Unterentwicklung der Hirnnerven, Fehlbildungen der Nebenschilddrüsen und des Herz-Kreislauf-Systems, Skelettfehlbildungen (Unterentwicklung des Schädels, Finger Phalangen, Halswirbel, Halswirbel Unterarm, Gaumenspalte, Gesichtsschädel), Unterentwicklung und / oder niedrige Lage der Ohrmuscheln, völlige Abwesenheit oder Unterentwicklung des äußeren Gehörgangs, Hernie der Wirbelsäule und des Kopfes zga, Finger- und Zehengelenk, Knochenadhäsionen, Thymusentwicklungsstörungen, fetaler Tod in der Perinatalperiode, Fehlgeburt, Frühgeburt, frühzeitiger Verschluss epiphysärer Wachstumszonen, Phäochromozytom im Tierversuch.

spezielle Anweisungen

Die Verschreibung des Arzneimittels an jeden Patienten sollte nach einer gründlichen vorläufigen Bewertung des Verhältnisses von beabsichtigtem Nutzen und potenziellem Risiko erfolgen.

Das Medikament ist nicht zur Behandlung der Akne-Pubertät indiziert.

Die Anwendung von Aknekutan erfordert eine regelmäßige Überwachung der Funktion der Leber und der Leberenzyme vor der Behandlung, nach einem Monat Therapie und dann alle 3 Monate. Wenn der Gehalt an Lebertransaminasen überschritten wird, sollte die Dosis des Arzneimittels reduziert oder die Aufnahme gestoppt werden..

Darüber hinaus sollte der Patient vor Beginn der Behandlung den Lipidspiegel im Blutserum bestimmen, dann nach einem Monat der Anwendung und alle 3 Monate oder gemäß den Indikationen. Typischerweise werden die Lipidspiegel durch Dosisreduktion, Diät oder Arzneimittelentzug normalisiert.

Da ein Anstieg der Triglyceride über 9 mmol / l oder 800 mg / dl zur Entwicklung einer akuten Pankreatitis führen kann, auch mit tödlichem Ausgang, muss der Patient seinen Inhalt kontrollieren. Bei anhaltender Hypertriglyceridämie oder dem Auftreten von Symptomen einer Pankreatitis sollte die Anwendung des Arzneimittels abgebrochen werden.

Aufgrund des Risikos von psychotischen Symptomen, Depressionen und Selbstmordversuchen wird empfohlen, ein Medikament mit Depressionen in der Vorgeschichte mit besonderer Sorgfalt zu verschreiben und das Auftreten von Depressionssymptomen bei allen Patienten zu kontrollieren.

Die zu Beginn der Therapie ohne Dosisanpassung auftretende Akne-Exazerbation verschwindet innerhalb von 7 bis 10 Tagen.

Zu Beginn der Therapie wird empfohlen, Feuchtigkeitscreme oder Körpersalbe, Lippenbalsam, zu verwenden, um trockene Haut zu reduzieren.

Da die Wirkung des Arzneimittels zu einer Verringerung der Nachtsichtschärfe führen kann (die manchmal auch nach dem Ende des Empfangs anhält), sollte der Arzt den Patienten über die Möglichkeit eines solchen Zustands informieren und ihm empfehlen, beim nächtlichen Autofahren vorsichtig zu sein. Trockenheit der Bindehaut kann zur Entwicklung einer Keratitis führen. Daher wird empfohlen, künstliche Tränenpräparate zu verwenden, die Augensalben befeuchten, um die Schleimhaut der Augen zu befeuchten. Wenn sich die Sehschärfe verschlechtert, muss ein Augenarzt konsultiert werden.

Vermeiden Sie UV-Therapie und direkte Sonneneinstrahlung. Es wird empfohlen, eine Creme mit einem hohen Sonnenschutzfaktor (15 SPF oder mehr) zu verwenden..

Wenn eine entzündliche Darmerkrankung auftritt, konsultieren Sie einen Arzt. Bei schwerem hämorrhagischem Durchfall sollte das Medikament sofort abgesetzt werden.

Aufgrund des Risikos einer erhöhten Narbenbildung sind das Auftreten von Hypo- und Hyperpigmentierung, Laserbehandlung und tiefer chemischer Dermabrasion bei Patienten sowohl während der Verabreichung von Aknekutan als auch innerhalb von 5 bis 6 Monaten nach Ende der Therapie kontraindiziert.

Es besteht die Gefahr eines Peelings der Epidermis, des Auftretens von Dermatitis und Narben während der Epilation mit Wachsanwendungen. Eingriffe können während der Therapie und sechs Monate nach Absetzen des Arzneimittels nicht durchgeführt werden.

Schwere allergische Reaktionen sind die Grundlage für einen sofortigen Kapselentzug.

Patienten mit Fettleibigkeit, Diabetes, chronischem Alkoholismus und beeinträchtigtem Fettstoffwechsel benötigen eine häufigere Laborüberwachung von Lipiden und Glukose.

Sie können potenziellen Spendern während der Therapie mit Isotretinoin sowie innerhalb eines Monats nach Abschluss der Behandlung kein Blut abnehmen.

Während der Anwendung von Aknekutan sollten Patienten beim Fahren von Fahrzeugen und beim Arbeiten mit komplexen Mechanismen vorsichtig sein.

Wechselwirkung

Bevor Sie Aknekutan gleichzeitig mit anderen Medikamenten anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um die Entwicklung von Nebenwirkungen zu vermeiden.

Analoga

Lagerbedingungen

An einem trockenen, trockenen Ort bei Temperaturen bis zu 25 ° C lagern. Von Kindern fern halten..

Aknekutan Gebrauchsanweisung

Mit dem Auftreten von starker Akne ist eine wirksame Behandlung möglich, die Hauptsache ist die Wahl eines zuverlässigen Medizinprodukts. Dazu gehören Aknekutan-Kapseln, die die Funktion der Talgdrüsen normalisieren, Entzündungen lindern und die Entwicklung einer pathogenen Flora hemmen. Vor Beginn einer konservativen Therapie wird empfohlen, einen Dermatologen zu konsultieren und sich einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen. Selbstmedikation kann nur die Gesundheit schädigen, insbesondere bei oraler Verabreichung systemischer Medikamente

Gebrauchsanweisung Acnecutan

Dieses Medikament hat entzündungshemmende, regenerative und antiseborrhoische Eigenschaften in Bezug auf die Haut. Aknekutan wird bei Akne empfohlen, wenn es notwendig ist, die Aktivität der Talgdrüsen zu verringern, um eine bakterielle Infektion in den Gängen zu unterdrücken. Gleichzeitig sorgt dieses Medikament für eine beschleunigte Regeneration geschädigter Haut. Auf diese Weise können Sie nicht nur einen Hautausschlag unterdrücken, sondern auch übermäßige Trockenheit beseitigen und die Talgdrüsen normalisieren..

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Aknekutan-Medizin wird in Form von harten Kapseln von brauner Farbe mit Inhalt in Form einer Wachspaste von einheitlicher Konsistenz, gelb-orange Tönung, hergestellt. Kapseln werden auf Blister gelegt, wobei 2, 3, 5, 6, 9 oder 10 Blasen in jedem Karton enthalten sein können. Die therapeutische Wirkung wird durch die aktiven Komponenten in der chemischen Zusammensetzung des Arzneimittels bereitgestellt. Das:

Aktive Bestandteile des Arzneimittels

Hilfsstoffe

Isotretinoin (8 oder 16 mg)

gemischte Ester von Sorbit und Ölsäure (Sorbitanoleat)

eine Mischung aus Glycerinstearinsäureestern und Polyethylenoxid (Gelucyr 50/13)

raffiniertes Sojaöl

Farbstoff Eisenoxid gelb

Farbstoff Eisenoxid rot

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Der Wirkstoff gehört zu Retinoiden und ist ein Derivat von Vitamin A. Der Wirkungsmechanismus des Wirkstoffs von Aknekutan ist nicht vollständig geklärt, es wurde jedoch zuverlässig festgestellt, dass unter seinem direkten Einfluss die Aktivität der Talgdrüsen abnimmt und ihre Größe abnimmt. Vor dem Hintergrund einer verringerten Talgproduktion wird die bakterielle Besiedlung des Ganges erheblich geschwächt. Der positive Einfluss der aktiven Komponente wird in folgenden Richtungen beobachtet:

  • Unterdrückung der Proliferation von Sebozyten;
  • Stimulierung der Regenerationsprozesse verletzter Gewebe;
  • Wiederherstellung der Zelldifferenzierung;
  • Unterdrückung des Entzündungsprozesses;
  • sichtbare kosmetische Wirkung.

Das Medikament erreicht nach 2 bis 4 Stunden seine maximale Konzentration im Plasma, die Bindung an Albumin beträgt 99,9%. Der Stoffwechselprozess mit der Freisetzung von drei Arten von Metaboliten überwiegt in der Leber. Die meisten Substanzen werden zusammen mit dem Urin von den Nieren ausgeschieden. Bei Nieren- und Leberinsuffizienz ist es wünschenswert, die Einnahme von Isotretinoin auszuschließen.

Anwendungshinweise

Das angegebene Medikament wird zur Anwendung bei Funktionsstörungen der Talgdrüsen empfohlen. Es wird zum hauptsächlichen oder zusätzlichen pharmakologischen Zweck. Es wird für alle vorhandenen Akne-Sorten verschrieben, die für andere Arten der konservativen Therapie nicht geeignet sind. Fast zu Beginn des Kurses herrscht eine positive Dynamik.

Dosierung und Anwendung

Aknekutan wird zur oralen Anwendung empfohlen. Das Trinken von Kapseln ist während der Mahlzeiten 1-2 mal täglich für 16-24 Wochen erforderlich (wie von Ihrem Arzt verschrieben). Die empfohlenen Tagesdosierungen hängen von der Art des pathologischen Prozesses und den Besonderheiten der konservativen Therapie ab:

  1. Die Anfangsdosis dieses Medikaments beträgt 400 oder 800 µg / kg pro Tag und sollte in verschiedene Ansätze unterteilt werden.
  2. Die kumulative Kursdosis beträgt 100-120 mg / kg, die auf identische Weise eingenommen werden muss.
  3. Bei wiederholtem Rückfall muss eine kumulative Dosis getrunken werden, jedoch nicht früher als 8 Wochen nach dem Ende des ersten Kurses.
  4. Wenn das Medikament bei Leberversagen empfohlen wird, sollte die Anfangsdosis auf 8 mg pro Tag reduziert werden.

spezielle Anweisungen

Wenn der Patient Aknekutan einnimmt, muss er die Leberfunktion und die Enzymzahlen überwachen. Der erste Labortest muss nach 1 Monat oraler Verabreichung durchgeführt werden, der zweite - nach weiteren 3 Monaten gemäß den Empfehlungen des behandelnden Arztes. Weitere Empfehlungen von Spezialisten finden sich ausführlich in der Gebrauchsanweisung:

  1. Wird ein Triglyceridspiegel von 800 mg / dl oder 9 mmol / l festgestellt, ist die Entwicklung einer akuten Pankreatitis nicht auszuschließen. Das Medikament wird dringend benötigt, um abzubrechen.
  2. Die hemmende Wirkung der aktiven Komponente auf das Nervensystem ist nicht ausgeschlossen, und eines der unangenehmen Symptome sind Selbstmordgedanken, eine Tendenz zur Depression.
  3. Da zu Beginn der konservativen Behandlung eine erhöhte Trockenheit der Haut vorherrschen kann, ist es notwendig, Feuchtigkeitscreme für Lippen und Körper aufzufüllen.
  4. Für die Dauer des Kurses ist es wichtig, die Auswirkungen der Sonneneinstrahlung und der UV-Therapie zu begrenzen..
  5. Während der Therapie schließen Ärzte eine Entzündung des Darms nicht aus. Bei Patienten mit hämorrhagischem Durchfall ist eine orale Verabreichung des Arzneimittels dringend erforderlich.
  6. Da Aknekutan das Nervensystem und das emotionale Gleichgewicht beeinflusst, ist es erforderlich, während der Behandlungsdauer keine Fahrzeuge zu fahren und sich nicht intellektuell zu betätigen.
  7. Eine sorgfältige Überwachung der Glukose- und Lipidspiegel ist für Risikopatienten wichtig. Dies sind Patienten mit Diabetes, Fettleibigkeit, gestörtem Fettstoffwechsel und chronischem Alkoholismus.
  8. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist es wichtig, einen solchen pharmakologischen Zweck zu vermeiden. Darüber hinaus können Sie nach Absetzen des Arzneimittels 3 Monate lang nicht schwanger werden.
  9. Zum Zeitpunkt der Einnahme des Arzneimittels Aknekutan ist es erforderlich, das Tragen von Kontaktlinsen zu verweigern. Falls erforderlich, verwenden Sie eine Brille.

Wechselwirkung

Bei oraler Einnahme wird ein Arzneimittel als eigenständiges Arzneimittel oder Hilfsmittel verschrieben. Im letzteren Fall ist es wichtig, das potenzielle Risiko von Arzneimittelwechselwirkungen mit Vertretern anderer pharmakologischer Gruppen nicht zu vergessen:

  1. Glukokortikosteroide und Tetracyclin-Antibiotika reduzieren die therapeutische Wirkung von Aknekutan signifikant.
  2. In Kombination mit Tetracyclinen und Diuretika ist das Risiko eines Sonnenbrands auf der Haut nicht ausgeschlossen.
  3. Die gleichzeitige Anwendung von Aknekutan mit anderen Retinoiden erhöht das Risiko einer Hypervitaminose A..
  4. Die aktive Komponente von Aknekutan kann die Wirkung oraler Kontrazeptiva mit Progesteron in der chemischen Zusammensetzung schwächen.
  5. In Kombination mit Tetracyclinen steigt das Risiko eines Hirndrucks, so dass solche Kombinationen kontraindiziert sind.

Aknekutan und Alkohol

Die Kombination dieses Medikaments mit Alkohol ist streng kontraindiziert, da sich bei dieser Wechselwirkung die chemische Zusammensetzung des Blutes pathologisch ändert. Wenn gegen diese Regel verstoßen wird, überwiegen nach dem Konsum von Alkohol während der konservativen Behandlung erhebliche Abweichungen von der Norm der Glukose- und Lipidparameter. Erhöht das Vergiftungsrisiko erheblich.

Nebenwirkungen von Aknekutan

Da das Arzneimittel Aknekutan durch eine systemische Wirkung im Körper gekennzeichnet ist, wirken sich Nebenwirkungen im Anfangsstadium der Behandlung auf viele innere Organe und Systeme aus. Mögliche Anomalien werden wie folgt dargestellt:

  • aus dem Verdauungssystem: Blutungen, Pankreatitis, Zahnfleischerkrankungen, Anzeichen von Dyspepsie;
  • seitens des Zentralnervensystems: verminderte Sehschärfe, Krämpfe, Zittern der Extremitäten, Migräneattacken, Übelkeit;
  • aus dem Kreislaufsystem: Neutropenie, Anämie, Leukopenie, Hämatokritabnahme;
  • aus den Atemwegen: Bronchospasmus;
  • aus den Sinnesorganen: Keratitis, Photophobie, Xerophthalmie, Neuritis, Taubheit, Bindehautentzündung;
  • seitens der Haut: Dermatitis, Juckreiz, Rötung, Schwellung, Urtikaria, Abblättern der Dermis oder übermäßiges Schwitzen, Onychodystrophie, Lichtempfindlichkeit;
  • Laborparameter: Hypercholesterinämie, Hypertriglyceridämie.

Überdosis

Bei einer systematischen Überschätzung der verschriebenen Tagesdosen treten die Symptome der Hypervitaminose A auf. Um das allgemeine Wohlbefinden zu normalisieren, ist es notwendig, die Einnahme von Aknekutan vorübergehend abzubrechen oder die Dosierung anzupassen, künstlich Erbrechen zu provozieren (um den Magen von den Resten der „Chemie“ zu befreien) und zusätzlich Sorbentien einzunehmen. Symptomatische weitere Behandlung.

Gegenanzeigen Aknekutan

Die orale Verabreichung von Kapseln ist auch aus medizinischen Gründen nicht für alle Patienten zulässig. Die detaillierten Anweisungen beschreiben klinische Fälle, in denen die Behandlung mit Aknekutan die Symptome nur schädigen und verschlimmern kann. Medizinische Einschränkungen sind in der folgenden Liste aufgeführt:

  • Hyperlipidämie;
  • Leberversagen;
  • Hypervitaminose A;
  • Schwangerschaftsperioden, Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe des Arzneimittels.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Kapseln werden streng nach Rezept abgegeben und können nur nach individueller Rücksprache mit einem Spezialisten bestimmungsgemäß verwendet werden. Lagern Sie Aknekutan an einem trockenen, dunklen und kühlen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad. Das Arzneimittel sollte von kleinen Kindern ferngehalten werden..

Analoga

Wenn das Medikament nicht passt oder das allgemeine Wohlbefinden des Patienten verschlechtert, führt der behandelnde Arzt individuell einen Ersatz ein. Bei der Auswahl eines würdigen Analogons von Aknekutan müssen solche pharmakologischen Positionen berücksichtigt werden:

  1. Isotretinoin. Ein vollständiges Analogon mit einem identischen Wirkstoff zur oralen Verabreichung. Der Behandlungsverlauf ist lang, Nebenwirkungen sind nicht ausgeschlossen.
  2. Retasol. Dies ist eine Lösung für den externen Gebrauch, bei der Problembereiche der Haut abgewischt werden müssen.
  3. Retinsalbe. Das Medikament ist zur äußerlichen Anwendung bestimmt, was zu übermäßiger Trockenheit der Haut führen kann. Bekämpft erfolgreich Akne und Bakterien, die diese Krankheit verursachen.
  4. Wird gelöscht. Dies sind ovale Kapseln, die nach dem Aknekutan-Prinzip wirken, aber weniger Nebenwirkungen haben. Die Behandlung dauert mehrere Wochen.

Aknekutan: Anwendungsanweisung

Darreichungsform

Kapseln 8 mg und 16 mg

Struktur

Eine Kapsel enthält

Wirkstoff - Isotretinoin 8,00 mg oder 16,00 mg,

Hilfsstoffe: Stearoylmakrogolglyceride, raffiniertes Sojaöl, Sorbitoleat,

Zusammensetzung der Gelatinekapseln Nr. 3 (Deckel und Hülle): Gelatine, Eisenoxidrot (E 172), Titandioxid (E 171),

Zusammensetzung der Gelatinekapseln Nr. 1:

Kappe: Gelatine, Eisenoxidgelb (E 172), Indigokarmin (E 132), Titandioxid (E 171), Titandioxid (E 171),

Fall: Gelatine, Titandioxid (E 171).

Beschreibung

Gelatinekapseln Nr. 3 mit Deckel und Orangenkörper (für eine Dosierung von 8 mg).

Gelatinekapseln Nr. 1 mit grüner Kappe und weißem Körper (für eine Dosierung von 16 mg).

Kapselinhalt - Orangenwachspaste.

Pharmakotherapeutische Gruppe

Akne-Behandlungsprodukte.

Retinoide zur systemischen Behandlung von Akne. Isotretinoin.

ATX-Code D10BA01

Pharmakologische Eigenschaften

Nach oraler Verabreichung ist die Resorption variabel, die Bioverfügbarkeit von Isotretinoin ist gering und variabel - aufgrund des Anteils an gelöstem Isotretinoin im Arzneimittel und kann auch bei Einnahme mit der Nahrung zunehmen.

Bei Patienten mit Akne betrug die maximale Plasmakonzentration (Cmax) im Gleichgewicht nach Einnahme von 80 mg Isotretinoin auf leeren Magen 310 ng / ml (Bereich 188 - 473 ng / ml) und wurde nach 2-3 Stunden erreicht. Die Konzentration von Isotretinoin im Plasma ist aufgrund des schlechten Eindringens in rote Blutkörperchen 1,7-mal höher als im Blut.

Verteilung
Isotretinoin bindet fast vollständig (99,9%) an Plasmaproteine, hauptsächlich Albumin.

Die Gleichgewichtsblutkonzentrationen von Isotretinoin bei Patienten mit schwerer Akne, die zweimal täglich 40 mg des Arzneimittels einnahmen, lagen zwischen 120 und 200 ng / ml. Die Konzentrationen von 4-Oxo-Isotretinoin waren bei diesen Patienten 2-5-mal höher als die von Isotretinoin. Die Isotretinoin-Konzentration in der Epidermis ist doppelt so hoch wie im Serum.

Stoffwechsel
Isotretinoin wird metabolisiert, um drei Hauptmetaboliten im Plasma zu bilden: 4-Oxo-Isotretinoin, Tretinoin (vollständig trans-Retinsäure) und 4-Oxo-Retinoin sowie weniger signifikante Metaboliten, zu denen auch Glucuronide gehören. Der Hauptmetabolit ist 4-Oxo-Isotretinoin, sein Plasma-Spiegel im Gleichgewicht ist 2,5-mal höher als die Konzentration des Ausgangsarzneimittels. Mehrere Enzyme des Cytochrom-Systems sind an der Umwandlung von Isotretinoin in 4-Oxo-Isotretinoin und Tretinoin beteiligt: ​​CYP2C8, CYP2C9, CYP2B6 und wahrscheinlich CYP3A4 sowie CYP2A6 und CYP2E1. Darüber hinaus spielt offenbar keine der Isoformen eine dominierende Rolle.

Isotretinoin-Metaboliten haben eine hohe biologische Aktivität. Die klinischen Wirkungen des Arzneimittels bei Patienten können das Ergebnis der pharmakologischen Aktivität von Isotretinoin und seinen Metaboliten sein. In der Pharmakokinetik von Isotretinoin beim Menschen kann der enterohepatische Kreislauf eine bedeutende Rolle spielen..

Die terminale Eliminationshalbwertszeit für unverändertes Isotretinoin bei Patienten mit Akne beträgt durchschnittlich 19 Stunden. Die Halbwertszeit der terminalen Phase von 4-Oxo-Isotretinoin beträgt durchschnittlich 29 Stunden.

Isotretinoin wird über die Nieren und mit der Galle in ungefähr gleichen Mengen ausgeschieden

Isotretinoin bezieht sich auf natürliche (physiologische) Retinoide. Die endogenen Retinoidkonzentrationen werden ungefähr 2 Wochen nach dem Ende der Einnahme von Aknekutan wiederhergestellt.
Pharmakokinetik in besonderen Fällen

Da die Daten zur Pharmakokinetik des Arzneimittels bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion begrenzt sind, ist Isotretinoin bei dieser Patientengruppe kontraindiziert.

Ein leichtes bis mittelschweres Nierenversagen hat keinen Einfluss auf die Pharmakokinetik von Isotretinoin.

Isotretinoin ist ein Stereoisomer der vollständig trans-Retinsäure (Tretinoin)..

Der genaue Wirkungsmechanismus von Isotretinoin wurde noch nicht identifiziert, es wurde jedoch festgestellt, dass die Verbesserung des Krankheitsbildes schwerer Formen von Akne mit einer Unterdrückung der Aktivität der Talgdrüsen und einer histologisch bestätigten Abnahme ihrer Größe verbunden ist. Talg ist das Hauptsubstrat für das Wachstum von Propionibacterium acnes, daher hemmt eine Abnahme der Talgbildung die Besiedlung von Bakterien im Gang.

Die entzündungshemmende Wirkung von Isotretinoin auf die Haut ist nachgewiesen.

Anwendungshinweise

- schwere Formen von Akne (knotig-zystisch, konglobiert oder Akne mit dem Risiko der Narbenbildung), die gegen die entsprechenden systemischen antibakteriellen und lokalen Standardtherapien resistent sind

Dosierung und Anwendung

Aknekutan sollte nur von einem Arzt verschrieben oder unter Aufsicht eines Arztes mit Erfahrung in der Verwendung systemischer Retinoide zur Behandlung schwerer Formen von Akne angewendet werden, der die Risiken einer Aknecutan-Therapie und die notwendige Kontrolle über deren Anwendung kennt.

Die therapeutische Wirksamkeit von Aknekutan und seine Nebenwirkungen sind dosisabhängig und variieren bei verschiedenen Patienten. Daher ist es wichtig, die Dosis während der Behandlung individuell auszuwählen.

Kapseln werden ein- oder zweimal täglich zu den Mahlzeiten eingenommen.

Die Anfangsdosis von Aknekutan beträgt 0,4 mg / kg pro Tag, in einigen Fällen bis zu 0,8 mg / kg Körpergewicht pro Tag.

Die optimale kumulative Verlaufsdosis beträgt 100-120 mg / kg. Eine vollständige Remission der Akne wird häufig in 16 bis 24 Behandlungswochen erreicht..

Bei schlechter Verträglichkeit der empfohlenen Dosis kann die Behandlung mit einer niedrigeren Tagesdosis fortgesetzt werden, jedoch länger. Eine Verlängerung der Behandlungsdauer kann das Rückfallrisiko erhöhen. Um die maximal mögliche Wirksamkeit bei solchen Patienten sicherzustellen, sollte die Behandlung mit der maximal tolerierten Dosis während der üblichen Zeit fortgesetzt werden..

Bei den meisten Patienten verschwindet die Akne nach einer einzigen Behandlung vollständig.

Bei einem deutlichen Rückfall wird ein wiederholter Behandlungsverlauf in der gleichen täglichen und kumulativen Dosis von Aknekutan wie bei der ersten gezeigt. Da sich die Besserung bis zu 8 Wochen nach Absetzen des Arzneimittels verzögern kann, sollte ein zweiter Kurs frühestens nach Ablauf dieses Zeitraums verschrieben werden.

Spezielle Dosierung

Bei Patienten mit schwerem Nierenversagen sollte die Behandlung mit einer niedrigen Dosis (z. B. 8 mg / Tag) begonnen werden. Dann sollte die Dosis auf 0,8 mg / kg / Tag oder auf die maximal tolerierte Dosis erhöht werden..

Studien mit Personen unter 18 Jahren wurden nicht durchgeführt, daher ist das Dosierungsschema für diese Gruppe nicht festgelegt.

Nebenwirkungen

Sehr oft (≥ 1/10)

- Anämie, erhöhte Erythrozytensedimentationsrate, Thrombozytopenie, Thrombozytose

- Blepharitis, Bindehautentzündung, trockene Augen, gereizte Augen

- Cheilitis, Dermatitis, trockene Haut, Peeling der Haut der Handflächen und Fußsohlen, Juckreiz,

erythematöser Ausschlag, leichte Hautverletzung (Verletzungsgefahr)

- Arthralgie, Myalgie, Rückenschmerzen

- Hypertriglyceridämie, eine Abnahme der Lipoproteine ​​hoher Dichte

Kontraindikationen

- Überempfindlichkeit gegen Isotretinoin oder Hilfskomponenten des Arzneimittels, einschließlich Sojaöl. Das Medikament ist bei Patienten mit Allergien gegen Soja kontraindiziert..

- gleichzeitige Tetracyclin-Therapie

- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

- Schwangerschaft, Stillzeit

- Frauen im gebärfähigen Alter, wenn nicht alle Bedingungen des Schwangerschaftspräventionsprogramms erfüllt sind

- Geschichte der Depression

- Fettstoffwechsel

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Aufgrund der möglichen Verschärfung der Symptome der Hypervitaminose A sollte die gleichzeitige Verabreichung von Aknekutan und Vitamin A-haltigen Präparaten vermieden werden..

Gleichzeitige Anwendung mit anderen Retinoiden, einschließlich Acitretin, Tretinoin, Retinol, Tazaroten, Adapalen erhöhen ebenfalls das Risiko für Hypervitaminose A..

Da Tetracycline die Wirksamkeit verringern und auch einen Anstieg des Hirndrucks verursachen können, ist ihre Anwendung in Kombination mit Aknekutan kontraindiziert.

Aknekutan kann die Wirksamkeit von Progesteronpräparaten schwächen. Daher sollten Sie keine Verhütungsmittel verwenden, die geringe Dosen Progesteron enthalten.

Die gleichzeitige Anwendung mit Arzneimitteln, die die Lichtempfindlichkeit erhöhen (einschließlich Sulfonamiden, Thiaziddiuretika), erhöht das Sonnenbrandrisiko. Die kombinierte Anwendung mit topischen Keratolytika zur Behandlung von Akne wird wegen der möglichen Zunahme lokaler Reizungen nicht empfohlen.

spezielle Anweisungen

Aknekutan sollte nur von Ärzten verschrieben werden, vorzugsweise von Dermatologen mit Erfahrung in der Anwendung systemischer Retinoide, die sich des Risikos der Teratogenität des Arzneimittels bewusst sind.

Die meisten Nebenwirkungen von Aknekutan sind dosisabhängig. Normalerweise sind Nebenwirkungen nach Dosisanpassung oder Arzneimittelentzug reversibel, einige können jedoch nach Absetzen der Behandlung bestehen bleiben.

Gutartige intrakranielle Hypertonie

Es wurden Fälle von gutartiger intrakranieller Hypertonie festgestellt, von denen einige mit der gleichzeitigen Verabreichung von Tetracyclin-Antibiotika verbunden waren. Anzeichen und Symptome einer gutartigen intrakraniellen Hypertonie sind Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Sehstörungen und Schwellungen des Sehnervs. Wenn Patienten eine gutartige intrakranielle Hypertonie entwickeln, sollte die Aknekutan-Therapie sofort abgebrochen werden.

In seltenen Fällen beschrieben Patienten, die Aknekutan erhielten, Depressionen, psychotische Symptome und Selbstmordversuche. Obwohl ihr ursächlicher Zusammenhang mit der Anwendung des Arzneimittels nicht nachgewiesen wurde, muss bei Patienten mit Depressionen in der Vorgeschichte besondere Vorsicht geboten sein, und alle Patienten sollten während der Behandlung mit dem Arzneimittel auf Depressionen überwacht werden, wobei sie gegebenenfalls an den entsprechenden Spezialisten überwiesen werden müssen.

Das Absetzen von Aknekutan reicht jedoch möglicherweise nicht aus, um die Symptome zu lindern, und daher kann eine zusätzliche psychiatrische Beratung erforderlich sein..

Erkrankungen der Haut und des Unterhautgewebes

In seltenen Fällen wird zu Beginn der Therapie eine Verschlimmerung der Akne festgestellt, die innerhalb von 7 bis 10 Tagen ohne Dosisanpassung vergeht.

Die Auswirkungen der Sonneneinstrahlung und der UV-Therapie sollten begrenzt werden. Verwenden Sie gegebenenfalls ein Sonnenschutzmittel mit einem hohen Schutzfaktor (Lichtschutzfaktor 15 und höher)..

Patienten sollten angewiesen werden, zu Beginn der Therapie eine feuchtigkeitsspendende Hautsalbe oder Feuchtigkeitscreme und Lippenbalsam zu verwenden, da Aknekutan trockene Haut und Lippen verursachen kann.

Vermeiden Sie eine tiefe chemische Dermoabrasion und Laserbehandlung bei Patienten, die Aknekutan erhalten, sowie 5-6 Monate nach der Behandlung, da an atypischen Stellen und seltener vermehrt Narben entstehen und das Risiko einer postinflammatorischen Hyper- oder Hypopigmentierung in den behandelten Bereichen besteht. Während der Behandlung mit Aknekutan und für 6 Monate danach ist eine Haarentfernung mit Wachsanwendungen aufgrund des Risikos einer epidermalen Ablösung, der Entwicklung von Narben und Dermatitis nicht möglich.

Während der Behandlung sollte die Verwendung lokaler keratolytischer oder exfoliativer Anti-Akne-Substanzen aufgrund der Möglichkeit einer erhöhten lokalen Reizung vermieden werden.

Patienten sollten angewiesen werden, zu Beginn der Therapie eine Feuchtigkeitscreme und einen Lippenbalsam zu verwenden, da Isotretinoin trockene Haut und Lippen verursachen kann..

Erkrankungen des Bewegungsapparates

Nach langjähriger Anwendung von Aknekutan in hohen Dosen entwickelten sich Knochenveränderungen zur Behandlung von Dyskeratose, einschließlich vorzeitigem Schließen epiphysärer Wachstumszonen, Verkalkung von Sehnen und Bändern. Daher sollte bei der Verschreibung des Arzneimittels zunächst das Verhältnis von möglichem Nutzen und Risiko sorgfältig bewertet werden.

Vor dem Hintergrund der Einnahme von Aknekutan sind Schmerzen in Muskeln und Gelenken, ein Anstieg der Serumkreatinphosphokinase-Spiegel, der mit einer Abnahme der Toleranz gegenüber intensiver körperlicher Aktivität einhergehen kann, möglich.

Trockene Augen, Hornhauttrübungen, verschlechterte Nachtsichtbarkeit und Keratitis verschwinden normalerweise nach Therapieende. Die Symptome des "trockenen Auges" können durch Auftragen einer Augenschmiersalbe oder durch Anwendung einer Tränenersatztherapie gelindert werden. Es kann zu einer Unverträglichkeit gegenüber Kontaktlinsen kommen, was dazu führen kann, dass während der Therapie eine Brille getragen werden muss..

Bei einigen Patienten begann plötzlich eine Verschlechterung der Nachtsicht. Patienten mit Sehbehinderung sollten zur Konsultation an einen spezialisierten Augenarzt überwiesen werden. In einigen Fällen kann die Aufhebung von Acnecutan erforderlich werden..

Da bei einigen Patienten eine Abnahme der Sehschärfe auftreten kann, die manchmal nach dem Ende der Therapie anhält, sollten die Patienten über die Möglichkeit dieser Erkrankung informiert werden und empfehlen, beim Fahren in der Nacht vorsichtig zu sein. Der Zustand der Sehschärfe muss sorgfältig überwacht werden..

Es ist notwendig, Patienten mit trockener Bindehaut auf mögliche Entwicklung einer Keratitis zu beobachten.

Die Behandlung mit Isotretinoin ist bei Patienten ohne Voraussetzungen für solche Störungen mit einer Verschlechterung entzündlicher Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, insbesondere der regionalen Elitis, verbunden. Bei Patienten mit schwerem hämorrhagischem Durchfall sollte Aknekutan sofort abgesetzt werden.

Es wird empfohlen, die Leberfunktion 1 Monat vor der Behandlung, 1 Monat nach Beginn und dann alle 3 Monate zu überwachen, mit Ausnahme besonderer medizinischer Umstände, die die Grundlage für eine häufigere Überwachung bilden. Wenn der Gehalt an Lebertransaminasen die Norm überschreitet, ist es notwendig, die Dosis des Arzneimittels zu reduzieren oder abzubrechen.

Sie sollten auch den Lipidspiegel im Fasten-Serum 1 Monat vor der Behandlung, 1 Monat nach Beginn und dann alle 3 Monate bestimmen, es sei denn, es gibt Hinweise auf eine häufigere Überwachung. Typischerweise werden die Lipidkonzentrationen nach einer Dosisreduktion oder einem Drogenentzug sowie nach einer Diät normalisiert. Es ist notwendig, einen klinisch signifikanten Anstieg der Triglyceride zu kontrollieren, da ihr Anstieg über 800 mg / dl mit der Entwicklung einer akuten Pankreatitis einhergehen kann, möglicherweise mit tödlichem Ausgang. Bei anhaltender Hypertriglyceridämie oder Symptomen einer Pankreatitis sollte Acnecutan abgesetzt werden.

Es werden seltene Fälle von anaphylaktischen Reaktionen beschrieben, die manchmal nach der vorherigen externen Anwendung von Retinoiden auftraten. Hautallergische Reaktionen sind äußerst selten. Fälle von schwerer allergischer Vaskulitis, oft begleitet von Purpura (Ekchymose oder Petechien), wurden berichtet. Akute allergische Reaktionen machen die Notwendigkeit eines Arzneimittelentzugs und eine genaue Überwachung des Patienten erforderlich.

Hochrisikopatienten

Patienten in der Hochrisikogruppe (mit Diabetes, Fettleibigkeit, Alkoholismus oder beeinträchtigtem Fettstoffwechsel) müssen möglicherweise während der Behandlung mit Aknekutan häufiger im Labor Glukose und Lipide überwachen. Während der Behandlung mit Isotretinoin wurde ein Anstieg des Nüchternblutzuckers sowie Fälle von Diabetes beobachtet.

Während des Behandlungszeitraums und innerhalb von 30 Tagen nach dessen Abschluss muss die Blutentnahme bei potenziellen Spendern vollständig ausgeschlossen werden, um die Möglichkeit einer Blutentnahme bei schwangeren Patienten vollständig auszuschließen (hohes Risiko für die Entwicklung teratogener und embryotoxischer Wirkungen)..

Sowohl männliche als auch weibliche Patienten müssen dem Patienten informiert werden.

Zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen:

Patienten sollten gewarnt werden, dass sie dieses Arzneimittel niemals an eine andere Person übertragen, sondern nicht verwendete Kapseln am Ende der Therapie an ihren Apotheker zurückgeben..

Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament hat eine teratogene Wirkung!

Eine Schwangerschaft ist eine absolute Kontraindikation für die Aknekutan-Therapie. Wenn eine Schwangerschaft trotz Vorsichtsmaßnahmen während der Behandlung mit Aknekutan oder innerhalb eines Monats nach Ende der Therapie auftritt, besteht ein hohes Risiko für sehr schwere und schwerwiegende fetale Missbildungen.

Fehlbildungen des Fetus im Zusammenhang mit der Exposition gegenüber Aknekutan umfassen Anomalien des Zentralnervensystems (Hydrozephalus, Fehlbildungen / Anomalien des Kleinhirns, Mikrozephalie), Gesichtsdysmorphie, Gaumenspalte, Fehlbildungen des Außenohrs (Fehlen des Außenohrs, kleine oder fehlende äußere Gehörgänge), Sehstörungen (Mikrophthalmie), Herz-Kreislauf-Störungen (Missbildungen wie Fallot-Tetrade, Transposition der Hauptgefäße, Septumdefekte), Thymusanomalien und Nebenschilddrüsenanomalien. Eine höhere Inzidenz von Fehlgeburten wurde ebenfalls beobachtet..

Wenn bei Frauen, die Aknekutan erhalten, eine Schwangerschaft auftritt, sollte die Schwangerschaft unterbrochen und die Patientin zur Bewertung und Empfehlung an einen Facharzt mit umfassender Erfahrung in der Teratologie überwiesen werden..

Isotretinoin ist bei Frauen im gebärfähigen Alter kontraindiziert, es sei denn, alle im "Schwangerschaftspräventionsprogramm" festgelegten Anforderungen sind erfüllt:

- Der Patient hat eine ausgeprägte Akne (wie: Nodose, kugelförmige oder andere Akne, die signifikante Narben hinterlässt), die gegen die klassische Behandlung resistent ist und aus systemischer Einnahme von Antibiotika und lokaler Behandlung besteht

- Sie versteht das Risiko von Entwicklungsstörungen

- Sie versteht die Notwendigkeit regelmäßiger monatlicher Untersuchungen

- Sie versteht die Notwendigkeit einer wirksamen kontinuierlichen Empfängnisverhütung und dauert einen Monat vor Beginn des Behandlungsverlaufs, während des gesamten Verlaufs und einen Monat nach dem Ende des Behandlungsverlaufs. Es ist notwendig, mindestens eine und vorzugsweise zwei Methoden der vollständigen Empfängnisverhütung anzuwenden, einschließlich mechanischer.

- Selbst bei Amenorrhoe muss der Patient alle geeigneten Maßnahmen zur wirksamen Empfängnisverhütung befolgen

- Sie müssen die ihr verschriebenen Verhütungsmittel richtig anwenden.

- Sie ist informiert und versteht alle möglichen Folgen einer möglichen Schwangerschaft und die Notwendigkeit, sofort einen Arzt zu konsultieren, wenn das Risiko einer Schwangerschaft besteht

- Sie versteht und akzeptiert die Notwendigkeit von Schwangerschaftstests vor der Behandlung, während und fünf Wochen nach der Behandlung

- Es bestätigt das Bewusstsein für alle Risiken und Vorsichtsmaßnahmen, die bei der Einnahme von Isotretinoin auftreten

Diese Vorsichtsmaßnahmen gelten auch für Frauen, die keine sexuelle Aktivität haben, außer in Fällen, in denen der verschreibende Arzt überzeugende Argumente dafür liefert, dass wirklich keine Möglichkeit einer Schwangerschaft besteht.

Der Beauftragte muss Folgendes bestätigen:

- Die Patientin erfüllt die Anforderungen des oben aufgeführten „Schwangerschaftspräventionsprogramms“ und, wenn sie bestätigt hat, dass sie über ein angemessenes Verständnis verfügt

- Der Patient ist mit den angegebenen Anforderungen vertraut

- Der Patient verwendete zwei Mittel zur wirksamen Empfängnisverhütung, einschließlich mechanischer einen Monat vor der Behandlung, während und einen Monat danach

- Schwangerschaftstests sollten vor, während und 5 Wochen nach Behandlungsende negativ sein. Die Testergebnisse müssen auf der Patientenkarte aufgezeichnet werden..

Die Verwendung von Verhütungsmitteln, wie oben angegeben, während der Behandlung mit Aknekutan sollte auch Frauen empfohlen werden, die aufgrund von Unfruchtbarkeit normalerweise keine Verhütungsmethoden anwenden (mit Ausnahme von Patienten, bei denen eine Hysterektomie durchgeführt wurde) oder die angeben, kein Geschlecht zu haben.

Informationen zur Verhinderung einer Schwangerschaft müssen den Patienten sowohl mündlich als auch schriftlich mitgeteilt werden.

Patienten sollten umfassende Informationen zur Schwangerschaftsprävention erhalten und zur Empfängnisverhütung überwiesen werden, wenn sie keine wirksame Empfängnisverhütung anwenden.

Patienten mit einem potenziellen Schwangerschaftsrisiko sollten mindestens eine wirksame Verhütungsmethode anwenden. Es ist wünschenswert, dass der Patient zwei zusätzliche Verhütungsmethoden anwendet, einschließlich der Barrieremethode. Die Anwendung der Empfängnisverhütung sollte mindestens 1 Monat nach Ende der Behandlung mit Aknekutan fortgesetzt werden, auch bei Patienten mit Amenorrhoe.

Schwangerschafts-Screening

Nach dem etablierten Verfahren wird während der ersten drei Tage des Menstruationszyklus eine ärztliche Untersuchung auf Schwangerschaft wie folgt empfohlen.

Vor Beginn der Therapie:

Um die Möglichkeit einer Schwangerschaft vor der Empfängnisverhütung auszuschließen, wird empfohlen, einen ersten Schwangerschaftstest unter ärztlicher Aufsicht durchzuführen und dessen Datum und Ergebnis aufzuzeichnen. Bei Patienten ohne regelmäßigen Menstruationszyklus sollte die Dauer dieses Schwangerschaftstests von der sexuellen Aktivität der Patientin abhängen. Der Test sollte ungefähr 3 Wochen nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr durchgeführt werden. Der Arzt muss dem Patienten vollständige Informationen über die Empfängnisverhütung zur Verfügung stellen.

Ein Schwangerschaftstest unter Aufsicht eines Spezialisten sollte auch während der ersten Verschreibung von Isotretinoin oder drei Tage vor dieser Verschreibung durchgeführt werden. Das Datum dieses Tests kann sich verzögern, bis der Patient mindestens 1 Monat lang Verhütungsmittel angewendet hat. Mit diesem Test soll bestätigt werden, dass die Patientin zu Beginn der Isotretinoin-Behandlung nicht schwanger war..

Follow-up-Besuche sollten in Abständen von 28 Tagen vereinbart werden. Die Notwendigkeit wiederholter Schwangerschaftstests unter ärztlicher Aufsicht jeden Monat sollte gemäß der vor Ort festgelegten Reihenfolge unter Berücksichtigung der sexuellen Aktivität und des Menstruationszyklus der Patientin (abnorme Perioden, Perioden von Amenorrhoe) ermittelt werden. Falls angezeigt, sollten nachfolgende Schwangerschaftstests am Tag des Arztbesuchs, an dem das Medikament verschrieben wird, oder 3 Tage vor dem Arztbesuch durchgeführt werden.

Fünf Wochen nach Absetzen der Therapie sollten Frauen einen abschließenden Schwangerschaftstest erhalten, um eine Schwangerschaft auszuschließen..

Ernennungs- und Urlaubsbeschränkungen

Für Frauen im gebärfähigen Alter kann eine Behandlung mit Isotretinoin nicht länger als 30 Tage verordnet werden. Die Fortsetzung der Behandlung erfordert einen neuen Termin. Unter idealen Bedingungen sollte ein Schwangerschaftstest, die Verabreichung und die Abgabe von Isotretinoin am selben Tag durchgeführt werden. Die Ausgabe von Isotretinoin sollte maximal 7 Tage nach seiner Ernennung erfolgen.

Männliche Patienten

Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass die Behandlung mit Isotretinoin die Wirksamkeit oder andere Probleme bei Männern beeinträchtigen kann. Männer müssen jedoch daran erinnert werden, dass sie die Droge mit niemandem teilen sollten, insbesondere mit Frauen..

Aknekutan ist stark lipophil, daher ist die Freisetzung von Isotretinoin in die Muttermilch sehr wahrscheinlich. Aufgrund der Wahrscheinlichkeit unerwünschter Ereignisse bei Mutter und Kind ist die Anwendung von Aknekutan bei stillenden Müttern kontraindiziert.

Das Medikament enthält Sorbit; Fructose-Intoleranz wird nicht empfohlen, um Aknekutan zu verwenden.

Merkmale der Wirkung des Arzneimittels auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu fahren, oder potenziell gefährliche Mechanismen

Da bei einigen Patienten eine Abnahme der Sehschärfe auftreten kann, die manchmal auch nach dem Ende der Therapie anhält, sollten die Patienten über die Möglichkeit dieses Zustands informiert werden und empfehlen, beim Fahren oder Autofahren in der Nacht vorsichtig zu sein.

Überdosis

Isotretinoin ist ein Derivat von Vitamin A. Zu den Manifestationen der kurzfristigen toxischen Wirkung von Hypervitaminose A gehören starke Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Schläfrigkeit, Reizbarkeit und Juckreiz. Diese Symptome gelten als reversibel und werden ohne Behandlungsbedarf reduziert..

Freigabeformular und Verpackung

10 Kapseln werden in eine Blisterstreifenverpackung aus PVC / PVDC-Folie und Aluminiumfolie gegeben..

3 Konturzellenpackungen mit Anweisungen für den medizinischen Gebrauch im Staat und in russischen Sprachen werden in eine Packung Pappe gelegt.

Lagerbedingungen

An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern..

Von Kindern fern halten!

Haltbarkeitsdatum

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Lesen Sie Mehr Über Hautkrankheiten

Rissige Haut an den Händen. Die Haut der Hände schält und knackt: Ursachen, Behandlung

Windpocken

Hände sind unsere Helfer und Arbeiter. Jeden Tag setzen wir sie den aggressiven Wirkungen verschiedener Chemikalien, der Sonneneinstrahlung oder der brennenden Wirkung eines frostigen Windes aus.

Antihistaminika der 4. Generation

Warzen

Antiallergika - Medikamente zur Vorbeugung und Behandlung von allergischen Erkrankungen nehmen eines der wichtigsten Segmente des Pharmamarktes ein. Die Inzidenz von Allergien nimmt stetig zu.

Was ist trockenes Ekzem an den Beinen, ist es zu Hause behandelbar und welche Salben sind am effektivsten?

Herpes

Diese Krankheit gehört zur Gruppe der Hautdermatitis und ist durch häufige saisonale Rückfälle gekennzeichnet.