Haupt / Warzen

Aknecutan für Akne und Akne

Akne, Akne sind für viele Menschen ein dringendes Problem, unabhängig von Alter und Geschlecht. Wenn dieses Problem nicht durch einfache Kosmetika gelöst wird und einen ernsthafteren Ansatz erfordert, da die Gefahr von Narben und Aknenarben besteht, stellt sich die Frage nach der Wahl eines Arzneimittels.

Berücksichtigen Sie die wichtigsten medizinischen Eigenschaften, Zusammensetzung, Kosten, Vorsichtsmaßnahmen, Nebenwirkungen, Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung einer schweren Akne und eines Aknemedikaments wie Acnecutan, einem Analogon von Roaccutane.

Beachtung! Aknecutan sollte nur in schweren Fällen von Akne und Akne eingenommen werden und muss unter ärztlicher Aufsicht stehen.

Struktur

Der Hauptwirkstoff ist Isotretinoin, ein synthetisch entwickeltes Analogon von Vitamin A, Hilfsstoffe: Sojaöl, Estermischungen.

Medizinische Eigenschaften

Die medizinischen Eigenschaften des Arzneimittels manifestieren sich in der Tatsache, dass Aknekutan:

  • hemmt die Funktion der Talgdrüsen, normalisiert die Talgproduktion;
  • hat entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkungen;
  • erzeugt eine antibakterielle Wirkung;
  • wirkt antiseptisch;
  • Hilft bei der Bekämpfung von Akne, Akne, Entzündungen, Rötungen und Hautausschlägen und verhindert deren neues Erscheinungsbild.
  • normalisiert die Zellregeneration;

Freigabe Formular

Das Arzneimittel wird in Kapseln mit einem Gehalt von 8 oder 16 Milligramm des Wirkstoffs hergestellt.

Kapseln mit 8 Milligramm sind braun, 16 Milligramm sind weiß mit einer grünen Kappe. Die Kapsel enthält eine gelbe oder orange Substanz..

30 Tabletten in einer Packung.

Indikationen für die Anwendung von Aknecutan

Der Arzt verschreibt die Tabletten, wenn andere Arten der Behandlung nicht die gewünschte Wirkung hatten, mit schweren Formen von Akne, Akne, wenn die Gefahr von Narben und Narben auf der Haut besteht.

Kontraindikationen

Das Medikament ist nicht verschrieben:

  • schwangere Frau
  • stillende Frauen;
  • Menschen mit Nierenversagen;
  • Personen, die sich einer Tetracyclin-Therapie unterziehen;
  • mit Hypervitaminose A;
  • Menschen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Kinder unter 12 Jahren;

Unter strenger Aufsicht eines Arztes und mit Vorsicht wird das Medikament Menschen verabreicht, die anfällig für Depressionen, Alkoholismus, Selbstmordtendenzen, Fettleibigkeit und Diabetes sind.

Vorsichtsmaßnahmen

Bei der Einnahme von Aknekutan sollten die folgenden Regeln beachtet werden:

  1. Beachten Sie die von Ihrem Arzt verschriebene Dosierung und das Dosierungsschema.
  2. Ändern Sie nicht die spontan verschriebene Dosierung, verweigern Sie nicht die Einnahme des Arzneimittels und kombinieren Sie es nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt mit anderen Arzneimitteln.
  3. Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes für Lippen, Körper, Gesicht.
  4. Vermeiden Sie intensive körperliche Aktivität, Bewegung.
  5. Keine Laserbehandlung und Dermabrasion durchführen.
  6. Verfahren zur Haarentfernung ablehnen.
  7. Fahren Sie nicht nachts.
  8. Überwachen Sie das Sehvermögen und suchen Sie regelmäßig einen Augenarzt auf.
  9. Verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Salben und Augentropfen.
  10. Weigern Sie sich, Kontaktlinsen zu tragen, während Sie das Medikament tragen. Tragen Sie eine Brille.
  11. Vermeiden Sie längere Sonneneinstrahlung und verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit einem hohen Schutzgrad.
  12. Werden Sie kein Blutspender.
  13. Frauen im gebärfähigen Alter, die sexuell aktiv sind, sollten 2 Verhütungsmittel gleichzeitig anwenden (einen Monat vor der Behandlung, während der Behandlung und einen Monat danach), jeden Monat einen Schwangerschaftstest machen und jeden Monat einen Frauenarzt aufsuchen. Sie sollten Verhütungsmittel verwenden, die kein Progesteron enthalten, da der Wirkstoff des Arzneimittels seine Wirksamkeit verringert.
  14. Machen Sie jeden Monat Tests, um die geringste Veränderung des Zustands der inneren Organe festzustellen.
  15. Fragen Sie sofort Ihren Arzt oder rufen Sie einen Krankenwagen, wenn Sie sich unwohl fühlen oder Nebenwirkungen haben..

Dosierung und Medikamente. Optimale kumulative Dosis

Das Arzneimittel wird 1 oder 2 Mal täglich oral zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen.

Die Dosierung ist streng individuell und wird von einem Arzt verschrieben. Die Anfangsdosis beträgt in der Regel 400 Mikrogramm pro Kilogramm Masse pro Tag.

In schweren Formen kann die Dosis 2 Milligramm pro Kilogramm pro Tag betragen..

Die optimalste kumulative Dosis pro Behandlungsverlauf liegt zwischen 100 und 120 Milligramm pro Kilogramm.

Die meisten Patienten haben eine einmalige Behandlung, aber manchmal wird eine erneute Behandlung durchgeführt..

Der Behandlungsverlauf beträgt 16 bis 30 Wochen.

Nebenwirkungen

Aknekutan ist ein wirksames Medikament, bei dem das Risiko von Nebenwirkungen besteht, die häufig von der Dosierung abhängen:

  • Trockenheit, Schälen der Haut des Gesichts, der Lippen, Handflächen, Fußsohlen;
  • Nasenbluten;
  • Heiserkeit der Stimme;
  • Ablehnung von Kontaktlinsen;
  • Bindehautentzündung;
  • Trübung der Hornhaut des Auges;
  • Hautausschlag;
  • Juckreiz, Dermatitis;
  • Haarausfall;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Die Verschlimmerung von Akne, Akne, manifestiert sich häufig zu Beginn der Behandlung.
  • Arthritis;
  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Krampf;
  • Depressionen, nervöse Störungen, Selbstmordgedanken;
  • Müdigkeit, Schläfrigkeit, Apathie;
  • Sehbehinderung, Empfindlichkeit der Augen gegenüber hellem Licht, beeinträchtigte Farbwahrnehmung;
  • auditive Beeinträchtigung;
  • Muskel- und Gelenkschmerzen;
  • Entzündung, Zahnfleischbluten;
  • Durchfall;
  • Magenschmerzen;
  • Pankreatitis
  • Hepatitis;
  • Krämpfe in den Bronchien;
  • Anämie;
  • verminderte Immunität, Anfälligkeit für Infektionskrankheiten;
  • allergische Reaktionen;
  • angeborene Fehlbildung des Fötus, Fehlgeburten, Frühgeburt;

Medikamentenkosten

  • Das Verpacken von 30 Kapseln zu je 8 Milligramm kostet 980 bis 1200 Rubel.
  • Das Verpacken von Kapseln 30 Stück mit 16 Milligramm kostet zwischen 1.500 und 2.000 Rubel.

Das Medikament wird streng verschreibungspflichtig abgegeben. Sie können Aknekutan in jeder Apotheke kaufen oder online bestellen.

Analoga von Aknekutan. Aknekutan oder Roaccutane?

Das Hauptanalogon von Aknekutan ist Roaccutan, da der Hauptwirkstoff in beiden Zubereitungen der gleiche ist. Aknekutan Vorteile darin:

  1. Dieses Medikament kostet 30-40% billiger. Zum Vergleich: Roaccutan mit einem Gehalt von 10 Milligramm kostet etwa 1300-1600 Rubel und mit einem Gehalt von 20 Milligramm - 2300-3000 Rubel.
  2. Es hat weniger Nebenwirkungen für den Körper..
  3. Aknekutan enthält in seiner Zusammensetzung zusätzliche Substanzen, die zu einer besseren Absorption von Isotretinoin beitragen. Daher sind Aknekutan-Kapseln, die 16 Milligramm des Wirkstoffs enthalten, in ihren Eigenschaften den Kapseln von Roaccutan mit 20 Milligramm des Hauptsubstanz nicht unterlegen.
  4. Aknekutan wird vorzugsweise zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen, und Roaccutane ist ein Muss. Aknekutan kann vom Körper aufgenommen werden, auch wenn es nicht zusammen mit der Nahrung eingenommen wird (Verdaulichkeit 70% und Roaccutan 35%)..

Die folgenden Medikamente haben eine ähnliche Wirkung wie Aknekutan:

  • Tsinokap (Sahne)
  • Retasol (Lösung)
  • Tsinokap (Shampoo)
  • Pyrithionzink (Pulver)

Aknekutan - ein wirksames Medikament zur Bekämpfung von Akne, Akne und Hautausschlägen in schwerer Form. Das Medikament sollte unter Anleitung eines Arztes unter Einhaltung der Dosierung, der Gebrauchsanweisung und aller Vorsichtsmaßnahmen verabreicht werden, da das Medikament eine große Anzahl gefährlicher Nebenwirkungen hat. Das Medikament ist verschreibungspflichtig, sein Analogon ist Roaccutane, ein stärkeres Medikament, das jedoch mehr Nebenwirkungen hat und deutlich mehr kostet..

Aknekutan

Struktur

Die chemische Zusammensetzung von Aknekutan hängt hauptsächlich von der Form der Freisetzung des Arzneimittels ab. Eine Kapsel der Größe Nr. 3 oder 1 enthält 8 bzw. 16 mg. hochaktive Verbindungen von Isotretinoin.

Darüber hinaus umfasst die Zusammensetzung des Arzneimittels Hilfsstoffe wie: raffiniertes Sojaöl, Komplexe von Substanzen Gellutsir 50/13 (Stearinsäureester, Glycerin und Polyethylenoxid) sowie Span0 (Sorbit- und Ölsäureester)..

Die Kapselhülle enthält Titandioxid, Gelatine, rotes Eisenoxid und Indigokarmin (10 mg)..

Freigabe Formular

Hartgelatinekapseln, braun Nr. 3 (8 mg) oder Nr. 1 (10 mg). Der Inhalt der Kapseln ist eine Wachspaste, die durch eine orange-gelbe Tönung gekennzeichnet ist. In einer Kartonverpackung können 1,2,4 sowie 7 Blister mit 14 Kapseln oder 2,3,5,6,9 Blister mit 10 oder 14 Kapseln enthalten sein.

pharmachologische Wirkung

Das Medikament hat entzündungshemmende und seborrhoische Eigenschaften und wirkt auch regenerierend auf die Haut.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Aufgrund des Vorhandenseins von Isotretinoin in der Zusammensetzung des Arzneimittels verbessert Aknekutan das klinische Bild bei schweren Formen von Akne, die anderen Arten der therapeutischen Behandlung nicht zugänglich sind. Obwohl der genaue Wirkungsmechanismus des Wirkstoffs nicht vollständig verstanden ist, hilft der Wirkstoff, die Aktivität der Talgdrüsen zu unterdrücken..

Da Talg das beste Medium für die Entwicklung schädlicher Bakterien Propionibacterium acnes ist, die zur Bildung von Akne führen, führt eine Verringerung der Größe der Talgdrüsen und eine Verringerung ihrer Aktivität zu einer Verlangsamung der bakteriellen Besiedlung des Ganges.

Aknekutan wirkt auf Akne, hemmt die Proliferation von Sebozyten und stellt so den Prozess der Zelldifferenzierung wieder her, während es die Regeneration stimuliert. Das im Medikament enthaltene Isotretinoin wirkt entzündungshemmend auf die Haut.

Anwendungshinweise

Die Hauptkontraindikationen des Arzneimittels sind:

  • Stillzeit;
  • Schwangerschaft;
  • Leberversagen;
  • Hyperlipidämie;
  • Überempfindlichkeit;
  • Hypervitaminose A..

Aknekutan wird nicht zur Behandlung von Kindern unter 12 Jahren empfohlen. Vorsicht ist geboten, das Medikament bei Patienten mit Diabetes mellitus, Alkoholismus sowie Störungen des Fettstoffwechsels mit Fettleibigkeit und Depressionen zu behandeln..

Nebenwirkungen

Bei der Anwendung des Arzneimittels können Symptome einer Hypervitaminose A auftreten, dh trockene Haut, Bindehautentzündung, Blutungen aus der Nasenhöhle, Heiserkeit der Stimme und Unverträglichkeit gegenüber Kontaktlinsen. Aknekutan kann solche dermatologischen Reaktionen hervorrufen wie: Peeling der Haut, Schwitzen, Paronychie, Juckreiz und Hautausschlag, Dermatitis, Onychodystrophie, Lichtempfindlichkeit sowie Verschlimmerung von Akne.

Darüber hinaus können Nebenwirkungen bei der Anwendung von Aknekutan beobachtet werden durch:

  • Verdauungssystem, zum Beispiel Durchfall, Blutungen, Zahnfleischerkrankungen, Pankreatitis;
  • Zentralnervensystem - Übelkeit, Kopfschmerzen, Sehbehinderung, Krampfanfälle;
  • Sinnesorgane - Photophobie, Xerophthalmie, Keratitis, Neuritis, Schwerhörigkeit;
  • Atmungssystem und in Bronchospasmus ausgedrückt
  • Kreislaufsystem in Form von Neutropenie, Anämie, Leukopenie, Hämatokritreduktion.

Gebrauchsanweisung von Aknekutan (Methode und Dosierung)

Kapseln mit einem Wirkstoff werden am besten zu den Mahlzeiten nicht mehr als zweimal täglich eingenommen. Die Dosierung von Aknekutan hängt von der Schwere der Erkrankung und dem Gesundheitszustand des Patienten ab. Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 0,4 mg. für jedes Kilogramm Körpergewicht pro Tag.

Bei schweren Formen von Akne kann die Dosierung des Arzneimittels auf maximal 2 mg erhöht werden. für jedes Kilogramm Körpergewicht pro Tag. Eine vollständige Remission bei Patienten wird an ungefähr 24 Tagen nach Anwendung des Arzneimittels beobachtet. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Dosierung des Arzneimittels bei Patienten mit Nierenversagen gewidmet werden..

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung mit Aknekutan treten Symptome einer Hypervitaminose der Gruppe A auf. Um die negativen Folgen einer Nichteinhaltung der empfohlenen Dosierung des Arzneimittels zu beseitigen, sollte eine Magenspülung durchgeführt und der Arzneimittelgebrauch eingestellt werden.

Interaktion

Die Wirksamkeit von Aknekutan kann Antibiotika im Zusammenhang mit der Tetracyclin-Reihe reduzieren. Nehmen Sie keine Medikamente ein, die die Lichtempfindlichkeit des Arzneimittels erhöhen, um Verbrennungen zu vermeiden. Das Risiko, eine Hypervitaminose vom Typ A zu entwickeln, erhöht die Retinoide, die für die Anwendung mit diesem Arzneimittel ebenfalls nicht empfohlen werden.

Das im Medikament enthaltene Isotretinoin kann die Wirksamkeit von Verhütungsmitteln mit einer geringen Menge Progesteron schwächen. Um eine erhöhte Reizung auszuschließen, wird Aknekutan nicht in Verbindung mit Keratolytika angewendet.

Verkaufsbedingungen

Erhältlich in verschreibungspflichtigen Apotheken.

Lagerbedingungen

Das Arzneimittel wird bei einer Temperatur von 25 ° C an einem lichtgeschützten Ort gelagert..

Verfallsdatum

spezielle Anweisungen

Vor dem sofortigen Beginn und während der therapeutischen Behandlung mit Aknekutan sollten die Leberfunktion sowie der Gehalt an Lipiden, Triglyceriden und Leberenzymen überwacht werden.

Während der Behandlung mit dem Medikament wird den Patienten empfohlen, direktes Sonnenlicht zu vermeiden und Feuchtigkeitscremes nicht zu vernachlässigen sowie Produkte zu verwenden, die dazu beitragen, trockene Haut und Lippen zu verhindern.

Es wird nicht empfohlen, während der Anwendung des Arzneimittels auf eine Laserbehandlung oder chemische Dermoabrasion zurückzugreifen.

Das Medikament kann die Konzentration der Aufmerksamkeit beeinträchtigen, daher sollten Sie beim Fahren vorsichtig sein, wenn Sie Aknekutan einnehmen..

Analoga

Unter ähnlichen Medikamenten können identifiziert werden:

Was ist besser Aknecutan oder Roaccutan

In Bezug auf die chemische Zusammensetzung, die Freisetzungsform und die medizinische Wirkung sind diese Arzneimittel einander ähnlich. Der Unterschied zwischen Aknekutan und Roaccutan besteht nur in der Menge des Wirkstoffs, der in einer Kapsel des Arzneimittels enthalten ist. Roaccutan kann bis zu 20 mg enthalten. Isotretinoin, daher wird Acnecutan als sanftere Alternative und gleichzeitig als wirksames Anti-Akne-Medikament angesehen.

Für Kinder

Nicht zur Behandlung von Kindern unter 12 Jahren verwendet..

In der Schwangerschaft (und Stillzeit)

Aknekutan darf während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Bewertungen über Aknekutan

Wir können sagen, dass die überwiegende Mehrheit der Bewertungen über Aknekutan in den Foren positiv ist. Allerdings sind sich nicht alle einig über dieses Medikament, da es viele Nebenwirkungen hat. Darüber hinaus werfen einige Bewertungen von Patienten, die über die kurzfristige Wirkung eines teuren Arzneimittels sprechen, Zweifel an den tatsächlichen Vorteilen dieses Arzneimittels auf.

Aknekutan Preis, wo zu kaufen

Der Preis für Aknekutan (Kapseln 16 mg, 30 Stück) kann in einigen Regionen 2500 Rubel erreichen. Dies ist eine ziemlich teure Droge..

Sie können ein Medikament in Moskau kaufen (Kapseln von 8 mg. 30 Stk.) Im Durchschnitt für 1100-1200 Rubel.

Aknekutan, Roaccutane, Sortret - Drogenvergleich, welcher ist besser

Akne und Akne - diese dermatologischen Probleme sind nicht nur Jugendlichen bekannt. Manchmal kann Akne mit kosmetischen Produkten nicht beseitigt werden. Falsche Behandlung von Hautausschlägen, Extrusion von Mitessern werden zur Ursache für das Auftreten von Narben an der Stelle der Dermatose. Aknekutan Kapseln 8 mg und 16 mg ist ein Arzneimittel zur Behandlung fortgeschrittener Formen von Akne und Akne. Das Medikament normalisiert die Funktion der Talgdrüsen, beseitigt entzündliche Prozesse und die Ausbreitung bakterieller Infektionen.

Aknekutan - Eigenschaften des Arzneimittels

Das Arzneimittel ist in Form von Kapseln unterschiedlicher Größe erhältlich (abhängig vom Wirkstoffgehalt). 8 mg Tabletten, Größe 3, mit brauner Oberfläche. 16 mg Tabletten mit einer weißen Hülle und einer grünen Kappe. Der Füllstoff ist gelb. Eine Packung enthält 30 Tabletten. Eine Tablette enthält:

  1. Isotretinoin (die Hauptkomponente, die den Körper beeinflusst) beträgt 8 mg oder 16 mg. Es wird schnell von den Magenschleimhäuten absorbiert und wirkt entzündungshemmend, dermatoprotektiv und antiseborrhoisch.
  2. Zusätzliche inaktive Komponenten - Sojaöl, eine Mischung aus Stearinsäureestern, Sorbit.
  3. Das Gehäuse besteht aus Gelatine, Titandioxid und Lebensmittelfarbe.

Dermatologen verschreiben eine Therapie "Aknekutan" mit:

  • komplexe Formen von Akne und Dermatosen, nach denen sich Narben auf der Haut bilden können;
  • Hautausschläge, die nicht auf die Behandlung mit anderen medizinischen und kosmetischen Mitteln ansprechen.

Dies ist ein wirksames Arzneimittel mit mehreren Kontraindikationen. Zu den kategorischen Beschränkungen für die Verwendung von Mitteln gehören:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Kinder unter 12 Jahren;
  • Leber- und Nierenversagen;
  • Hypervitaminose (überschüssiges Vitamin A);
  • Einnahme von Medikamenten der Tetracyclin-Gruppe;
  • individuelle Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Isotretinoin (der aktiven Komponente der Kapseln).
Bevor Sie anfangen, Aknekutan zu trinken, lesen Sie die Nebenwirkungen und überlegen Sie noch einmal, ob Sie bereit sind, Aknekutan loszuwerden

Nehmen Sie mit Vorsicht "Aknekutan" -Patienten:

  • mit Diabetes;
  • mit gestörtem Fettstoffwechsel;
  • während der Depression;
  • für Fettleibigkeit.

Nehmen Sie Kapseln nicht gleichzeitig mit Alkohol ein. Daher wird bei Menschen mit Alkoholabhängigkeit keine Therapie mit diesen Tabletten durchgeführt..

Die Gebrauchsanweisung enthält Informationen zur Einnahme des Arzneimittels. Wenn der Arzt kein anderes Dosierungsschema und keine andere Dosierung verschrieben hat, werden die Tabletten verwendet:

  • 1-2 mal täglich während der Hauptmahlzeit;
  • Die Dosierung des Arzneimittels wird für jeden Patienten individuell berechnet. Zu Beginn der Anwendung wird empfohlen, 0,4 mg Wirkstoff pro 1 kg Gewicht einzunehmen. Manchmal verdoppeln Dermatologen die Dosierung - 0,8 mg / kg. Während der Therapie besonders schwerer Formen von Akne oder wenn sich Hautausschläge im ganzen Körper ausbreiten, erhöht sich die Dosis des Wirkstoffs auf 2 mg pro 1 kg Patientengewicht;
  • Der Verlauf der Tabletten beträgt 16-24 Wochen.
  • Im Falle einer Remission der Pathologie wird die Verabreichung der Tabletten frühestens nach 8 Wochen wieder aufgenommen.
Der Wirkstoff von Aknekutan ist Isotretinoin. Diese Substanz reguliert die Funktion der Talgdrüsen.

Wenn Aknekutan vom Körper nicht gut vertragen wird, wird die Dosierung reduziert. In diesem Fall erhöht sich jedoch die Dauer des Tablettenverlaufs.

Akne-Pillen werden schnell vom Körper aufgenommen. Der Wirkstoff wird in die Schleimhäute aufgenommen und beginnt seine Wirkung. Bei der Verschreibung von Acneutan lenken die Anweisungen zur Verwendung des Medikaments in jeder Packung sowie die Ärzte die Aufmerksamkeit der Patienten auf eine beeindruckende Liste möglicher Nebenwirkungen des Wirkstoffs:

  1. Das Auftreten von Trockenheit und Peeling der Haut.
  2. Krampfanfälle mit plötzlichem Nasenbluten sind möglich.
  3. Heiserkeit, Halsschmerzen.
  4. Die Schleimhäute der Augen werden empfindlich - es kann zu einer Bindehautentzündung kommen, bei der Kontaktlinsen abgestoßen werden.
  5. Übelkeit, Erbrechen, manchmal mit Durchfall.
  6. Depressiver Zustand (für Patienten, die zu Depressionen neigen, wird dieses Arzneimittel nicht verschrieben, um die Verschlimmerung des depressiven Zustands zu verhindern).
  7. Allergische Reaktionen in Form von Dermatosen, Juckreiz, Brennen der Haut.
  8. Magenschmerzen.
  9. Zusammenbruch, Schläfrigkeit.
  10. Gelenk- und Muskelbeschwerden.
Ärzte haben nachgewiesen, dass Isotretinoin eine entzündungshemmende Wirkung hat, die sich auf Aknebakterien erstreckt.

Frauen im gebärfähigen Alter sollten berücksichtigen, dass Isotretinoin die Wirkung von Verhütungsmitteln (Tabletten auf Progesteronbasis) verringert. Daher müssen Sie während der Einnahme der Kapseln regelmäßig einen Schwangerschaftstest durchführen. Wenn das Ergebnis positiv ist (Bestätigung der Schwangerschaft), wird die Aufnahme von "Aknekutan" gestoppt, um die negative Wirkung der Substanz auf den Fötus zu verhindern.

Der Arzt sollte wissen, welche Begleitmedikamente der Patient einnimmt, um die Wechselwirkung des Wirkstoffs der Tabletten mit den Bestandteilen anderer Arzneimittel zu berücksichtigen:

  • Antibiotika der Tetracyclin-Gruppe, GCS, reduzieren die therapeutische Wirkung von Kapseln auf den Körper;
  • Isotretinoin erhöht gleichzeitig mit Arzneimitteln, die die Empfindlichkeit des Körpers erhöhen (aus einer Reihe von Sulfonoiden, Thiaziddiuretika), die Lichtempfindlichkeit der Haut. Daher sollten Patienten ihren Aufenthalt in direktem Sonnenlicht ohne Verwendung von Sonnenschutzmitteln einschränken, um Sonnenbrand zu vermeiden.
  • Die gleichzeitige Verabreichung von Isotretinoin-Medikamenten mit Arzneimitteln aus der Retinoidgruppe erhöht das Risiko, einen Überschuss an Vitamin A im Körper zu entwickeln.
  • Der Wirkstoff des Arzneimittels schwächt die Wirkung von Progesteron. Daher müssen Frauen während der Einnahme von Kapseln verschiedene Arten der Empfängnisverhütung anwenden.
  • Die gleichzeitige Verabreichung von Aknekutan mit topischen Keratolytika verstärkt die Manifestation lokaler Hautreizungen.
  • Der Wirkstoff der Kapseln erhöht den Hirndruck. Daher werden Isotretinoin-Kapseln für Personen, die Tetracyclin-Medikamente einnehmen, nicht verschrieben..
Acnecutan erhöht auch die Wirkung der Aknebehandlung aufgrund der Ausdünnung der oberen Schichten der Epidermis mit Isotretinoin

Vor Beginn der Therapie mit Arzneimitteln auf Isotretinoin-Basis sollten Patienten im gebärfähigen Alter:

  • den Dermatologen darüber informieren, welche Verhütungsmethoden er beim Geschlechtsverkehr anwendet;
  • Um eine Schwangerschaft auszuschließen, wird ein geeigneter Test durchgeführt (für Frauen mit unregelmäßiger Menstruation und aktivem Sexualleben ist ein solcher Test erforderlich).
  • das Vorhandensein chronischer Pathologien (falls vorhanden) melden. Schließlich ist die Behandlung mit Aknekutan nicht immer mit der Einnahme anderer Medikamente vereinbar..

Unmittelbar während der Einnahme der Kapseln können Personen unabhängig vom Geschlecht:

  • sollte alle 28-30 Tage einen Dermatologen aufsuchen;
  • Frauen führen regelmäßig einen Schwangerschaftstest durch (abhängig von der Aktivität des Sexuallebens);
  • Die Wirkung des Wirkstoffs auf das männliche Saatgut wurde nicht vollständig untersucht, daher liegen keine Daten zu den möglichen teratogenen Wirkungen beim Fötus vor, die während der Anwendung des Arzneimittels entwickelt wurden. Ein Mann sollte jedoch die Möglichkeit der Einnahme des Arzneimittels auf der Grundlage von Isotretinoin-Partnern ausschließen.
  • Zu Beginn der Kapseltherapie muss beim Fahren von Fahrzeugen besondere Sorgfalt angewendet werden, um komplexe Mechanismen zu steuern. Schließlich beeinflusst Isotretinoin die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktion einer Person.
Dieses Medikament kann nur von einem Arzt in einer Einzeldosis unter Berücksichtigung von Gewicht, Alter und Form der Akne verschrieben werden
  • Überwachen Sie regelmäßig die Leberfunktion und die Produktion von Leberenzymen, indem Sie geeignete Tests bestehen. Im ersten Monat der Einnahme der Kapseln wird ein Anstieg der Konzentration von Plasmatransaminasen festgestellt. Die Enzymwerte normalisieren sich nach 3 Monaten Behandlung. Wenn der Transaminasespiegel nach 12 Wochen Einnahme des Arzneimittels die Norm überschreitet, wird die Dosierung durch Kapseltherapie reduziert oder vollständig aufgehoben.
  • In seltenen Fällen wird aufgrund der Verwendung des Arzneimittels eine Verschlimmerung von Hautausschlägen beobachtet. Diese Manifestationen verschwinden jedoch am 5-7. Tag nach der Dosisanpassung des Arzneimittels;
  • Wenn eine Person aufgrund von Trinkkapseln das Gefühl von „trockenen Augen“ oder Bindehautentzündung hat, muss ein Augenarzt konsultiert werden. Der Patient sollte regelmäßig einen Augenarzt aufsuchen, um die Möglichkeit einer Keratitis auszuschließen. Das Auftreten einer Kontaktlinsenabstoßung ist nicht ausgeschlossen, daher wird empfohlen, während der Behandlung mit dem Arzneimittel eine Brille zur Korrektur des Sehvermögens zu verwenden.
  • Patienten mit erhöhtem Risiko für Nebenwirkungen (mit Diabetes mellitus, Störungen des Fettstoffwechsels) sollten häufiger getestet werden, um den Blutzuckerspiegel zu überwachen.
  • Personen, die für die Zeit der Akne-Therapie und im ersten Monat nach der Behandlung spenden, sollten aufhören, der Bank Blut zu spenden. Dies geschieht, um die Möglichkeit, dass Blut mit Isotretinoin in den Körper von schwangeren Frauen oder Frauen in der Wehen gelangt, vollständig auszuschließen.

Nach Abschluss der Behandlung (nach 5 Wochen) sollte die Patientin einen Kontrollschwangerschaftstest durchführen. Dies ist notwendig, um die Möglichkeit der Empfängnis eines Kindes während eines Zeitraums erhöhter Konzentration des Wirkstoffs im Körper auszuschließen. Wenn der Test ein positives Ergebnis zeigt, besteht ein hohes Risiko für schwere fetale Entwicklungsstörungen. Bei einer bestätigten Schwangerschaft sollte eine Frau einen Arzt konsultieren, ob es ratsam ist, das Kind zu retten. Die Verwendung des Arzneimittels wird abgebrochen.

Aknekutan stellt die normale Zellregeneration und -differenzierung wieder her und wirkt entzündungshemmend

Isotretinoin geht in die Muttermilch über und beeinflusst die Entwicklung des Babys. Daher ist die Behandlung mit Aknekutan für stillende Mütter nicht vorgeschrieben oder wenn keine Möglichkeit besteht, die Therapie zu verschieben, und das Baby wird künstlich gefüttert.

Analoga der Droge

Wissenschaftler haben seit Jahrzehnten versucht, ein universelles Heilmittel gegen Akne zu entwickeln. Der menschliche Körper ist ein komplexes System, das eine individuelle Auswahl von Arzneimitteln erfordert. Akne ist keine Ausnahme. Wenn das Trinken von „Aknekutan“ einer Gruppe von Patienten hilft, Hautausschläge loszuwerden, verursacht dieses Medikament bei anderen Menschen Nebenwirkungen und führt zu einem unbefriedigenden Ergebnis. Analoga dieses Medikaments (Roaccutane oder Sotret) werden bei besonders komplexen Manifestationen von Hautausschlägen verschrieben, da es sich um wirksame Medikamente handelt.

Menschen mit Akneproblemen fragen sich, was besser ist - Aknekutan oder Roaccunan? Immerhin ist der Wirkstoff in beiden Medikamenten gleich. Tatsächlich ist der Unterschied zwischen Aknekutan und Roaccutane spürbar:

  1. Die Arzneimittel haben eine unterschiedliche Zusammensetzung von Hilfsstoffen, die zur schnellen Absorption von Isotretinoin durch die Schleimhäute von Magen und Darm beitragen. Die Ergebnisse von Studien, die durchgeführt wurden, um zu beweisen, dass es besser ist, Aknekutan oder Roaccutane, sind erstaunlich. Dank einer Vielzahl zusätzlicher Inhaltsstoffe wirkt die Aknekutan 8 mg Kapsel wie eine 10 mg Roaccutan-Tablette. In diesem Fall ist die Wirkstoffkonzentration im Körper des Patienten um 20% niedriger. Nach einer vollständigen Behandlung mit Aknekutan besteht die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls, möglicherweise einer erneuten Behandlung, jedoch nicht früher als 2 Monate nach der vorherigen
  2. Roaccutane und Aknekutan werden zusammen mit Nahrungsmitteln eingenommen, um die Absorption der Hauptkomponente zu verbessern. Bei längerer Anwendung (der Behandlungsverlauf beträgt 16 Wochen) kann der Patient diesen Zustand jedoch vergessen und die Kapsel nach dem Essen oder in der Zeit zwischen den Snacks einnehmen. Ohne Nahrung wird der Wirkstoff Aknekutan zu 70% vom Körper und Roaccutane zu nur 35% vom Körper aufgenommen.
  3. Ein weiterer Unterschied zwischen diesen Medikamenten ist der Preis. Die Kosten für Aknekutan sind niedriger als die für Roaccutane.

Entscheiden Sie, was besser ist, Acnecutan oder Roaccutn für den Patienten, kann nur ein Dermatologe sein, nachdem Sie das klinische Bild von Akne und die Ergebnisse von Labortests untersucht haben. Dies sind wirksame Medikamente mit allgemeinen Indikationen und Nebenwirkungen. Roaccutan mit einem leichten Dermatosegrad wird nicht verschrieben. Der Behandlungsverlauf mit diesem Arzneimittel wird verschrieben, wenn Antibiotika (andere Arzneimittel) nicht das erwartete Ergebnis liefern..

Bei der Entscheidung, was besser ist, Aknekutan oder Roaccutane, erinnern sich Dermatologen an ein anderes Analogon dieser Medikamente - Sotret. Besonderheiten des Arzneimittels:

  • Die Konzentration der biologisch aktiven Komponente in einer Tablette beträgt 10 mg und 20 mg (wie Roaccutane).
  • Hilfskomponenten (inaktiv) tragen zur schnellen Absorption von Isotretinoin durch die Magen-Darm-Schleimhaut bei;
  • Sotret Hersteller ist ein indisches Pharmaunternehmen. Daher sind die meisten Dermatologen der Ansicht, dass dieses Medikament nicht immer den festgelegten Qualitätsstandards entspricht, und versuchen während der Behandlung festzustellen, welches für den Patienten besser ist, Akneutan oder Roaccutan. Und das indische Gegenstück zu diesen Fonds wird nicht berücksichtigt.

Aknekutan erschien kürzlich auf dem pharmakologischen Markt - im Jahr 2010 (Roaccutane wurde Ende der achtziger Jahre eingeführt). Während dieser Zeit versuchten belgische Wissenschaftler, ein Medikament zu entwickeln, das bei der Behandlung von Akne und Akne am effektivsten ist und eine milde Wirkung auf den Körper hat. Heutzutage denken Dermatologen nicht darüber nach, was besser ist - Akneutan oder Roaccutan, die ein in Belgien hergestelltes Medikament bevorzugen.

Um das Auftreten möglicher Nebenwirkungen aufgrund der Anwendung von Acneutan zu verringern, empfehlen Ärzte, das Arzneimittel in kleinen Dosen einzunehmen. Wenn sich der Zustand des Patienten verschlechtert und der Verdacht auf eine Überdosierung des Arzneimittels besteht, muss eine Magenspülung durchgeführt und das Regime des Arzneimittels überprüft werden. Eine Aknetherapie mit diesen Pillen wird nur als letztes Mittel verschrieben - wenn Medikamente mit sanfter Wirkung und Antibiotika nicht das erwartete Ergebnis erbrachten.

Vier echte Geschichten über die Aknebehandlung mit Retinoiden. Teil 1

Ist es möglich, während der Behandlung von Akne mit Medikamenten wie Roaccutan, Aknecutan und anderen Retinoiden Nebenwirkungen wie trockene Haut und Peeling zu minimieren? Vier echte Menschen gingen zum Dermatologen, um die Haut mit Medikamenten zu behandeln, und wir verzeichnen ihren Erfolg.

Das Projekt wurde von der Apothekenmarke Ducray initiiert: Sie haben eine neue Keracnyl PP-Creme, die nur entwickelt wurde, um die Haut während einer sehr aggressiven Behandlung mit Akne zu schützen (nicht nur mit Retinoiden, sondern auch mit lokalen und allgemeinen Antibiotika und anderen Medikamenten). Überprüfen Sie, wie er hilft, es wurde offen und über echte Menschen entschieden.

Keracnyl PP ist eine beruhigende Creme, die dank Mirtacin in der Zusammensetzung gegen P. Akne wirkt, öligen Glanz aufgrund von Sabalextrakt entfernt und eine juckreizhemmende Wirkung hat. Lindert Reizungen, verbessert die Hautschutzeigenschaften während der medizinischen Behandlung von Akne um 96%, beugt Trockenheit und Austrocknung für 6 Stunden vor.

Aufgrund ihrer Zusammensetzung erhöht die Creme die Wirksamkeit der Behandlung und beseitigt Nebenwirkungen.

Alle Helden des Projekts wurden zur Behandlung an Olga Vladimirovna Sidorova, eine Dermatovenerologin, eine Dermatokosmetikerin, geschickt. Sie nimmt die Klinik des Landwirtschaftsministeriums und die Klinik "First Doctor" auf. Sie bevorzugt es, Patienten mit Dosierungen von Roaccutan und seinen Generika zu behandeln, die für ihr Gewicht am akzeptabelsten sind und dafür bekannt sind, die Situation „auf Porzellanhaut“ zu bringen. (Nach diesen Worten wollte ich sofort einen Roaccutane aus Olgas Händen, aber ich habe eine leichte Form, die sie mir nicht geben-)).

Heute - über die Erfolge der ersten beiden Helden.

Katya, 27 Jahre alt

Katya hat die einfachste Form von Akne unter den vier Helden unseres Projekts.

Es wurde beschlossen, Roaccutan in Katyas Situation zu verwenden, da sich die Basistherapie nicht verbesserte und sie lange Zeit an Akne litt..

"Katya hat eine gemischte Form von Akne, komedonale papulopustuläre", kommentierte Olga Vladimirovna. "Außerdem ist sie ein Fan davon, ihr Gesicht zu stupsen.".

Wie alle Projektteilnehmer hat Katya alle erforderlichen Tests bestanden - und sie ein- oder zweimal im Monat durchgeführt (bei der Einnahme von Retinoiden ist es sehr wichtig, die Leberparameter zu überwachen). Vor Beginn des Schwangerschaftstests ist ein Schwangerschaftstest obligatorisch (diese Medikamente sind teratogen) und bei negativem Ergebnis beginnt die Verabreichung am ersten Tag der Menstruation.

Im ersten Monat wurde Katya eine Dosis von 60 mg Roaccutan pro Tag + "Heptral" zur Unterstützung der Leber verschrieben.

Katie hatte am 21. Dezember einen zweiten Termin

Nach ihm wurde ihre Roaccutan-Dosis auf 40 mg pro Tag reduziert. "Einzelne entzündliche Elemente und postinflammatorische Pigmentierung blieben erhalten", bemerkte Olga Vladimirovna.

"Als ich gerade anfing, Roaccutane zu trinken, war ein Müll mit meiner Haut", sagte Katya. - Wie es möglich war, Schichten von einem Pangolin zu entfernen. Sie peelte buchstäblich und trocknete sehr viel. In der T-Zone ist Trockenheit das Kapital. Hände trocken, Gesicht trocken, Lippen knacken. Irgendwie lachte sie am Telefon und meine Lippe brach und Blut floss. Zombies, nicht anders -) Und eines Tages kam der Kurier und war sprachlos, als ich lächelte und die Haut um meinen Mund sich aufrichtete. Es gab Risse in der Nase und manchmal Blutungen. “.

Olga Vladimirovna merkt an, dass dies eine häufige Situation ist, insbesondere im ersten Monat der Verwendung von Roaccutan. Es ist wichtig, Feuchtigkeitscremes in allen offenen Bereichen des Körpers aufzutragen (viele haben auch betroffene Hände) und sie jedes Mal zu verwenden, wenn Sie das Bedürfnis haben.

Um die Situation zu retten, wurde Kates häusliche Pflege eingeführt: Keraсnyl-Reinigungsgel, Keraсnyl-PP-Creme, Ducray Iktian-Lippenbalsam, Körperreinigungsöl und Avene-Balsam.

„Kerasnyl PP-Creme ist ausgezeichnet - sowohl leicht als auch feuchtigkeitsspendend. Ich wurde nur von ihm gerettet und sechsmal am Tag verschmiert. Es zieht sehr schnell ein und liegt nicht wie Babycremes in fettem Pfannkuchen “, sagte Katya.

Die Zusammensetzung von Keraknil PP (Mirtacin und Vitamin PP) kann die Schutzeigenschaften der Haut (lindert Juckreiz, Reizung und Rötung) im Vergleich zu anderen Weichmachern erheblich verbessern und wirkt entzündungshemmend (dies wird durch die Ergebnisse einer in Italien durchgeführten klinischen Studie bestätigt). dass es nicht nur die betroffene Haut mit Feuchtigkeit versorgt, sondern in gewisser Weise auch die Behandlung beschleunigt.

Seit einiger Zeit nimmt Katya Roaccutan in einer Dosierung von 32 mg pro Tag ein und wird das Medikament absagen. "Schauen Sie, wie sich die Haut verbessert hat", freut sich Olga Vladimirovna. "Eine kleine rosa Dermatitis bleibt bestehen, aber insgesamt ist alles in Ordnung." Es stellte sich heraus, dass Katya das Medikament aufgrund einer Vergiftung mehrere Tage lang nicht einnahm, und als sie wieder anfing, fühlte sie sich wieder trocken - daher Dermatitis. „Retinoide sollten keinen Durst haben! Ich habe es so oft gesagt! " - Olga Vladimirovna wirft die Hände hoch.

Kate wird das Medikament reibungslos absagen - die Dosis wird innerhalb eines Monats reduziert. Dann wird sie sich zum letzten Mal mit dem Arzt treffen, um die weitere Pflege zu besprechen. Aber das Wirkungsschema ist auch jetzt noch klar: Die Haut ist noch dünn, es wird unmöglich sein, sie für ein weiteres Jahr durch Laserbehandlung und Peeling zu verletzen. Allmählich erholt es sich, aber es wird nicht mehr so ​​fettig wie zuvor, und die Sekretion der Haut wird flüssiger. 2 Monate nach Absetzen der Retinoide kann eine aktive häusliche Pflege (jedoch ohne Säuren!) Und Injektionen (falls erforderlich) angewendet werden..

„Vor der Menstruation können noch 1-2 Entzündungen auftreten, dies ist eine Variante der Norm“, warnt Olga Vladimirovna. - Berühren Sie sie nicht! Die Haut ist weich, sie heilt lange ".

Der Arzt ist sehr zufrieden mit Katyas Ergebnis. Katya scheint auch und liegt auf der Couch.

Valera, 19 Jahre alt

Valera bekam Hautprobleme, als sie 15 Jahre alt war. Zuerst hatte er Akne auf der Stirn (er führt dies auf die Tatsache zurück, dass er damals lange Haare hatte). Dann breitete sich alles auf seinen Wangen aus. Der junge Mann gab nicht auf und probierte verschiedene Behandlungsmethoden aus, aber sie halfen nicht viel.

„Valera wird eine Dosierung von 70 mg Roaccutan pro Tag verschrieben“, erklärt Olga Vladimirovna. - Die Bedeutung der Retinoidbehandlung besteht darin, eine kumulative Dosis zu erhalten. Die Dosis wird aus dem Körpergewicht berechnet. Es muss sichergestellt werden, dass mindestens einen Monat lang überhaupt keine Hautausschläge auftreten, und dann die Dosierung reduziert werden, damit der Patient dieses Medikament allmählich verlassen kann. ".

Im Dezember, einen Monat später, war Valeras Ergebnis noch nicht sehr beeindruckend, aber Hautveränderungen haben bereits begonnen.

"Es ist sehr wichtig, ständig Tests durchzuführen", sagte Olga Vladimirovna. - Roaccutan beeinflusst den Protein-Cholesterin-Stoffwechsel, dies sind die Hauptfunktionen der Leber. Das Medikament ist sehr aktiv und wird hauptsächlich von der Leber ausgeschieden. Wenn die Indikatoren für die Biochemie fallen, müssen die Dosierungen geändert werden. ".

Valera verträgt das Medikament glücklicherweise nach den Analysen gut.

Bis Februar ist sein Erfolg sehr gut. „Es ist spürbar besser geworden! Weniger Entzündungen. Die Pigmentierung blieb natürlich bestehen “, kommentiert Olga Vladimirovna..

"Nicht nur meine Gesichtshaut wurde trocken, ich begann meine Haare weniger oft zu waschen - es besteht keine Notwendigkeit", lachte Valera an der Rezeption. "Aber das Peeling ist stark, nach dem Waschen wird die Haut sichtbar straffer." Wir sehen schwere Dermatitis in der Nähe seines Mundes. Es stellt sich heraus, dass Valera manchmal überhaupt keine Keracnyl PP-Creme verwendet hat. "Morgens und abends und den ganzen Tag anwenden, wenn Sie das Bedürfnis haben", wies ihn der Arzt an. "Katya hat es ständig benutzt, ihre Haut ist in gutem Zustand.".

Wie andere Projektteilnehmer nutzte Valera die gesamte Ducray-Linie zu Hause.

„Jetzt hat Valera eine Stabilisierungsphase. Die Dynamik ist sehr gut. Wenn keine Entzündung mehr vorhanden ist, kann überlegt werden, was mit der Pigmentierung der Stauung zu tun ist. Es entsteht aufgrund der Tatsache, dass das Gewebe komprimiert ist und keine normale Ernährung erhält. Tatsächlich entstehen Zyanoseherde aufgrund verengter Blutgefäße. Dies ist eine lokale Veränderung des Trophismus. Valera wird eine Laserbehandlung der Haut gezeigt, aber nach etwa einem Jahr im nächsten Winter. Aber auch ohne wird die Situation bis zum Sommer viel besser sein “, kommentierte Olga..

Für mindestens ein oder zwei weitere Monate nimmt Valera Roaccutan in der gleichen Dosierung ein, dann etwa anderthalb Monate - die Dosen sind niedriger, was mit der häuslichen Pflege von Ducray Keracnyl einhergeht.

Über die nächsten beiden Helden, die wegen Akne mit Retinoiden und Ducray Keraсnyl PP behandelt wurden - im zweiten Beitrag.

ROACKUTAN

Klinische und pharmakologische Gruppe

Aktive Substanz

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

Kapseln sind braunrot, undurchsichtig, oval, mit der Aufschrift auf der Oberfläche in schwarzer Tinte "ROA 10"; Kapselinhalt - homogene Suspension von gelb bis dunkelgelb.

1 Kapseln.
Isotretinoin10 mg

Hilfsstoffe: Sojaöl - 107,92 mg, Bienenwachsgelb - 7,68 mg, Sojaöl hydriert - 7,68 mg, Sojaöl teilweise hydriert - 30,72 mg.

Die Zusammensetzung der Kapselhülle: Glycerin 85% - 31,275 mg, Gelatine - 75,64 mg, Karion 83 (hydrolysierte Kartoffelstärke, Mannit, Sorbit) - 8,065 mg, Eisenoxid-Rot-Farbstoff (E172) - 0,185 mg, Titandioxid (E171) - 1,185 mg.
Tintenzusammensetzung: Schellack, Eisenfarbstoff Schwarzoxid (E172); Die Verwendung von vorgefertigter Tinte Opacode Black S-1-27794 ist zulässig.

10 Stück. - Blasen (3) - Kartons.
10 Stück. - Blasen (10) - Kartons.

Kapseln eine Hälfte braunrot, die andere Hälfte weiß, undurchsichtig, oval, mit der Aufschrift auf der Oberfläche in schwarzer Tinte "ROA 20"; Kapselinhalt - homogene Suspension von gelb bis dunkelgelb.

1 Kapseln.
Isotretinoin20 mg

Hilfsstoffe: Sojaöl - 215,84 mg, Bienenwachsgelb - 15,36 mg, Sojaöl hydriert - 15,36 mg, Sojaöl teilweise hydriert - 61,44 mg.

Die Zusammensetzung der Kapselhülle: Glycerin 85% - 49,835 mg, Gelatine - 120,66 mg, Carion 83 (hydrolysierte Kartoffelstärke, Mannit, Sorbit) - 12,86 mg, Eisenfarbstoff Rotoxid (E172) - 0,145 mg, Titandioxid (E171) - 1,97 mg.
Tintenzusammensetzung: Schellack, Eisenfarbstoff Schwarzoxid (E172); Die Verwendung von vorgefertigter Tinte Opacode Black S-1-27794 ist zulässig.

10 Stück. - Blasen (3) - Kartons.
10 Stück. - Blasen (10) - Kartons.

pharmachologische Wirkung

Retinoid für die systemische Aknetherapie.

Isotretinoin ist ein Stereoisomer der vollständig trans-Retinsäure (Tretinoin)..

Der genaue Wirkungsmechanismus von Roaccutane ist noch nicht geklärt. Es wurde jedoch festgestellt, dass die Verbesserung des Krankheitsbildes schwerer Formen von Akne mit einer Unterdrückung der Aktivität der Talgdrüsen und einer histologisch bestätigten Abnahme ihrer Größe verbunden ist. Darüber hinaus wurde die entzündungshemmende Wirkung von Isotretinoin auf die Haut nachgewiesen..

Die Hyperkeratose der Epithelzellen der Haarwurzel und der Talgdrüse führt zur Abschuppung der Korneozyten im Ductus der Drüse und zu deren Blockierung mit Keratin und einem Überschuss an Talgsekret. Darauf folgt die Bildung von Komedonen und in einigen Fällen die Verbindung des Entzündungsprozesses. Roaccutan hemmt die Proliferation von Sebozyten und wirkt auf Akne, wodurch der normale Prozess der Zelldifferenzierung wiederhergestellt wird. Talg ist das Hauptsubstrat für das Wachstum von Propionibacterium acnes, daher hemmt eine Abnahme der Talgbildung die bakterielle Besiedlung des Ganges.

Pharmakokinetik

Da die Kinetik von Isotretinoin und seinen Metaboliten linear ist, können seine Plasmakonzentrationen während der Therapie auf der Grundlage von Daten vorhergesagt werden, die nach einer Einzeldosis erhalten wurden. Diese Eigenschaft des Arzneimittels legt auch nahe, dass es die Aktivität von Leberenzymen, die am Arzneimittelstoffwechsel beteiligt sind, nicht beeinflusst..

Die Resorption von Isotretinoin aus dem Magen-Darm-Trakt variiert. Die absolute Bioverfügbarkeit von Isotretinoin wurde nicht bestimmt, da es keine Form der Freisetzung des Arzneimittels zur intravenösen Verabreichung beim Menschen gibt. Die Extrapolation der im Experiment an Hunden erhaltenen Daten deutet jedoch auf eine eher geringe und variable systemische Bioverfügbarkeit hin. Bei Patienten mit Akne betrug die maximale Plasmakonzentration (C max) im Gleichgewicht nach Einnahme von 80 mg Isotretinoin auf leeren Magen 310 ng / ml (Bereich 188-473 ng / ml) und wurde nach 2-4 Stunden erreicht. Die Isotretinoin-Plasmakonzentrationen sind aufgrund des schlechten Eindringens von Isotretinoin in rote Blutkörperchen etwa 1,7-mal höher als die Blutkonzentrationen.

Die Einnahme von Isotretinoin zusammen mit Nahrungsmitteln erhöht die Bioverfügbarkeit im Vergleich zum Fasten um das Zweifache.

Isotretinoin bindet in hohem Maße (99,9%) an Plasmaproteine, hauptsächlich Albumin, daher beträgt der Gehalt an der freien (pharmakologisch aktiven) Fraktion des Arzneimittels in einem weiten Bereich therapeutischer Konzentrationen weniger als 0,1% seiner Gesamtmenge.

Das Verteilungsvolumen von Isotretinoin beim Menschen wurde nicht bestimmt, da es keine Dosierungsform für die intravenöse Verabreichung gibt.

Die Gleichgewichtskonzentration von Isotretinoin im Blut (C ss min) bei Patienten mit schwerer Akne, die zweimal täglich 40 mg des Arzneimittels einnahmen, lag zwischen 120 und 200 ng / ml.

Die Konzentrationen von 4-Oxo-Isotretinoin waren bei diesen Patienten 2,5-mal höher als die von Isotretinoin. Daten zur Penetration von Isotretinoin in Gewebe beim Menschen sind unzureichend. Die Isotretinoin-Konzentration in der Epidermis ist doppelt so hoch wie im Serum.

Nach oraler Verabreichung werden im Plasma drei Hauptmetaboliten gefunden: 4-Oxo-Isotretinoin, Tretinoin (vollständig trans-Retinsäure) und 4-Oxo-Retinoin. Der Hauptmetabolit ist 4-Oxo-Isotretinoin, dessen Plasmakonzentration im Gleichgewicht 2,5-mal höher ist als die Konzentration des Ausgangsarzneimittels. Es wurden auch weniger signifikante Metaboliten entdeckt, einschließlich Glucuroniden, aber die Struktur nicht aller Metaboliten wurde festgestellt..

Isotretinoin-Metaboliten haben eine biologische Aktivität, die in mehreren Labortests bestätigt wurde. Somit können die klinischen Wirkungen des Arzneimittels bei Patienten das Ergebnis der pharmakologischen Aktivität von Isotretinoin und seinen Metaboliten sein..

Da in vivo Isotretinoin und Tretinoin (vollständig trans-Retinsäure) reversibel ineinander umgewandelt werden, ist der Tretinoin-Metabolismus mit dem Isotretinoin-Metabolismus verbunden. 20-30% einer Isotretinoin-Dosis werden durch Isomerisierung metabolisiert.

Der enterohepatische Kreislauf kann eine wichtige Rolle bei der Pharmakokinetik von Isotretinoin beim Menschen spielen..

In-vitro-Metabolismusstudien haben gezeigt, dass mehrere CYP-Enzyme an der Umwandlung von Isotretinoin zu 4-Oxo-Isotretinoin und Tretinoin beteiligt sind. Anscheinend spielt keine der Isoformen eine dominierende Rolle. Roaccutan und seine Metaboliten beeinflussen die Aktivität von CYP-Systemenzymen nicht signifikant.

Nach Einnahme von radioaktiv markiertem Isotretinoin findet sich ungefähr die gleiche Menge in Urin und Kot. Die Halbwertszeit der Endphase für ein unverändertes Medikament bei Patienten mit Akne beträgt durchschnittlich 19 Stunden. Die Halbwertszeit der terminalen Phase für 4-Oxo-Isotretinoin ist offensichtlich länger und beträgt durchschnittlich 29 Stunden.

Isotretinoin bezieht sich auf natürliche (physiologische) Retinoide. Die endogenen Retinoidkonzentrationen werden ungefähr 2 Wochen nach dem Ende von Roaccutane wiederhergestellt.

Pharmakokinetik in speziellen klinischen Fällen

Da Isotretinoin bei eingeschränkter Leberfunktion kontraindiziert ist, sind die Daten zur Pharmakokinetik des Arzneimittels bei dieser Patientengruppe begrenzt.

Nierenversagen hat keinen Einfluss auf die Pharmakokinetik von Isotretinoin.

Indikationen

  • schwere Formen von Akne (nodulär-zystische, konglobierte Akne oder Akne mit dem Risiko der Narbenbildung);
  • Akne nicht für andere Arten der Therapie zugänglich.

Kontraindikationen

  • Leberversagen;
  • Hypervitaminose A;
  • schwere Hyperlipidämie;
  • gleichzeitige Tetracyclin-Therapie;
  • Schwangerschaft;
  • die Stillzeit;
  • Kinder unter 12 Jahren;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament oder seine Bestandteile.

Mit Vorsicht: Depressionen in der Vorgeschichte, Diabetes mellitus, Fettleibigkeit, gestörter Fettstoffwechsel, Alkoholismus.

Dosierung

Drinnen ein- oder zweimal am Tag essen.

Die therapeutische Wirksamkeit von Roaccutane und seine Nebenwirkungen sind dosisabhängig und variieren von Patient zu Patient. Dies diktiert die Notwendigkeit einer individuellen Dosisauswahl während der Behandlung.

Die Behandlung mit Roaccutane sollte mit einer Dosis von 0,5 mg / kg Körpergewicht / Tag beginnen. Bei den meisten Patienten liegt die Dosis zwischen 0,5 und 1,0 mg / kg Körpergewicht pro Tag. Patienten mit sehr schweren Formen der Krankheit oder mit Akne des Körpers benötigen möglicherweise höhere Tagesdosen - bis zu 2,0 mg / kg / Tag. Es ist erwiesen, dass die Remissionshäufigkeit und die Verhinderung eines Rückfalls bei einer Kursdosis von 120-150 mg / kg (pro Behandlungsverlauf) optimal sind. Daher variiert die Therapiedauer bei bestimmten Patienten in Abhängigkeit von der Tagesdosis. Eine vollständige Remission der Akne wird häufig in 16 bis 24 Behandlungswochen erreicht. Bei Patienten, die die empfohlene Dosis sehr schlecht vertragen, kann die Behandlung in einer niedrigeren Dosis fortgesetzt werden, jedoch länger.

Bei den meisten Patienten verschwindet die Akne nach einer einzigen Behandlung vollständig. Bei einem deutlichen Rückfall wird eine wiederholte Behandlung mit Roaccutane in der gleichen Tages- und Verlaufsdosis wie die erste gezeigt. Da die Besserung bis zu 8 Wochen nach Absetzen des Arzneimittels anhalten kann, sollte ein zweiter Kurs frühestens am Ende dieses Zeitraums verschrieben werden.

Spezielle Dosierung

Bei Patienten mit schwerem Nierenversagen sollte die Behandlung mit einer niedrigeren Dosis (z. B. 10 mg / Tag) begonnen und dann auf 1 mg / kg / Tag erhöht oder so gut wie möglich toleriert werden.

Nebenwirkungen

Die meisten Nebenwirkungen von Roaccutane sind dosisabhängig. In der Regel ist bei der Verschreibung der empfohlenen Dosen das Verhältnis von Nutzen und Risiko angesichts der Schwere der Erkrankung für den Patienten akzeptabel. Normalerweise sind Nebenwirkungen nach Dosisanpassung oder Arzneimittelentzug reversibel, einige können jedoch nach Absetzen der Behandlung bestehen bleiben.

Von der Seite des Zentralnervensystems und der mentalen Sphäre: Verhaltensstörungen, Depressionen, Kopfschmerzen, erhöhter Hirndruck („Pseudotumor des Gehirns“: Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Sehstörungen, Schwellung des Sehnervs), Krampfanfälle.

Seitens der Sinnesorgane: Einzelfälle von Sehschärfe, Photophobie, beeinträchtigter Dunkeladaption (verminderte Sehschärfe in der Dämmerung), selten Farbwahrnehmungsstörung (nach Arzneimittelentzug), linsenförmiger Katarakt, Keratitis, Blepharitis, Bindehautentzündung, Augenreizung, Sehnervenödem ( als Manifestation einer intrakraniellen Hypertonie); Hörverlust bei bestimmten Schallfrequenzen.

Aus dem Verdauungssystem: Übelkeit, Durchfall, entzündliche Darmerkrankungen (Kolitis, Ileitis), Blutungen; Pankreatitis (insbesondere bei gleichzeitiger Hypertriglyceridämie über 800 mg / dl). Es werden seltene Fälle von Pankreatitis mit tödlichem Ausgang beschrieben. Vorübergehender und reversibler Anstieg der Transaminaseaktivität in der Leber, Einzelfälle von Hepatitis. In vielen dieser Fälle gingen die Änderungen nicht über den normalen Bereich hinaus und kehrten während des Behandlungsprozesses zu den Anfangswerten zurück. In einigen Situationen war es jedoch erforderlich, die Dosis zu reduzieren oder Roaccutane abzubrechen.

Aus dem hämopoetischen System: Anämie, verringerter Hämatokrit, Leukopenie, Neutropenie, erhöhte oder verringerte Thrombozytenzahl, beschleunigte ESR.

Aus den Atemwegen: selten - Bronchospasmus (häufiger bei Patienten mit Asthma bronchiale in der Vorgeschichte).

Aus dem Bewegungsapparat: Muskelschmerzen mit oder ohne CPK im Serum, Gelenkschmerzen, Hyperostose, Arthritis, Verkalkung von Bändern und Sehnen, andere Knochenveränderungen, Sehnenentzündung.

Dermatologische Reaktionen: Hautausschlag, Juckreiz, Erythem des Gesichts / Dermatitis, Schwitzen, pyogenes Granulom, Paronychie, Onychodystrophie, vermehrtes Wachstum des Granulationsgewebes, anhaltende Haarausfall, reversibler Haarausfall, fulminante Formen von Akne, Hirsutismus, Hyperpigmentierung, Lichtempfindlichkeit, helle Haut, Lichtempfindlichkeit. Zu Beginn der Behandlung kann es zu einer mehrwöchigen Verschlimmerung der Akne kommen.

Wirkungen aufgrund von Hypervitaminose A: trockene Haut, Schleimhäute, einschließlich Lippen (Cheilitis), Nasenhöhle (Blutung), Larynxopharynx (Heiserkeit der Stimme), Augen (Bindehautentzündung, reversible Trübung der Hornhaut und Unverträglichkeit gegenüber Kontaktlinsen).

Laborindikatoren: Hypertriglyceridämie, Hypercholesterinämie, Hyperurikämie, Abnahme des Spiegels von Lipoproteinen hoher Dichte, selten Hyperglykämie. Während der Einnahme von Roaccutane wurden Fälle von neu diagnostiziertem Diabetes mellitus registriert. Bei einigen Patienten, insbesondere bei Patienten mit intensiver körperlicher Aktivität, werden Einzelfälle einer erhöhten Aktivität von CPK im Serum beschrieben.

Seitens des mmunar-Systems: lokale oder systemische Infektionen durch grampositive Krankheitserreger (Staphylococcus aureus).

Sonstiges: Lymphadenopathie, Hämaturie, Proteinurie, Vaskulitis (Wegener-Granulomatose, allergische Vaskulitis), systemische Überempfindlichkeitsreaktionen, Glomerulonephritis.

Während der Beobachtung nach dem Inverkehrbringen mit Roaccutane werden Fälle der Entwicklung schwerer Hautreaktionen wie Erythema multiforme, Stevens-Johnson-Syndrom und toxische epidermale Nekrolyse beschrieben (siehe auch Abschnitt „Besondere Anweisungen“)..

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung können Anzeichen einer Hypervitaminose A auftreten. In den ersten Stunden nach einer Überdosierung kann eine Magenspülung erforderlich sein..

Wechselwirkung

Aufgrund der möglichen Zunahme der Symptome von Hypervitaminose A sollte die gleichzeitige Verabreichung von Roaccutane und Vitamin A vermieden werden..

Da Tetracycline auch einen Anstieg des Hirndrucks verursachen können, ist ihre Anwendung in Kombination mit Roaccutane kontraindiziert.

Isotretinoin kann die Wirksamkeit von Progesteronpräparaten schwächen. Daher sollten Sie keine Verhütungsmittel verwenden, die kleine Dosen Progesteron enthalten.

Die gleichzeitige Anwendung mit topischen keratolytischen oder exfoliativen Arzneimitteln zur Behandlung von Akne ist wegen der möglichen Zunahme lokaler Reizungen kontraindiziert.

spezielle Anweisungen

Roaccutan sollte nur von Ärzten verschrieben werden, vorzugsweise von Dermatologen mit Erfahrung in der Verwendung systemischer Retinoide, die sich des Risikos einer Teratogenität des Arzneimittels bewusst sind. Sowohl männliche als auch weibliche Patienten müssen eine Kopie der Patienteninformationsbroschüre erhalten.

Um versehentliche Auswirkungen des Arzneimittels auf den Körper anderer Personen zu vermeiden, sollte Patienten, die Roaccutane erhalten oder kurz vor (1 Monat) erhalten haben, kein Spenderblut entnommen werden.

Es wird empfohlen, die Leberfunktion und die Leberenzyme vor der Behandlung, 1 Monat nach Beginn und dann alle 3 Monate oder nach Indikationen zu überwachen. Ein vorübergehender und reversibler Anstieg der Lebertransaminasen wurde in den meisten Fällen innerhalb normaler Werte festgestellt. Wenn der Gehalt an Lebertransaminasen die Norm überschreitet, ist es notwendig, die Dosis des Arzneimittels zu reduzieren oder abzubrechen.

Sie sollten auch den Lipidspiegel im Fasten-Serum vor der Behandlung, 1 Monat nach Beginn und dann alle 3 Monate oder wie angegeben bestimmen. Typischerweise werden die Lipidkonzentrationen nach einer Dosisreduktion oder einem Drogenentzug sowie nach einer Diät normalisiert. Es ist notwendig, einen klinisch signifikanten Anstieg des Triglyceridspiegels zu kontrollieren, da ihr Anstieg über 800 mg / dl oder 9 mmol / l mit der Entwicklung einer möglicherweise tödlichen akuten Pankreatitis einhergehen kann. Bei anhaltender Hypertriglyceridämie oder Symptomen einer Pankreatitis sollte Roaccutane abgesetzt werden.

In seltenen Fällen beschrieben Patienten, die Roaccutane erhielten, Depressionen, psychotische Symptome und sehr selten Selbstmordversuche. Obwohl ihr ursächlicher Zusammenhang mit der Anwendung des Arzneimittels nicht nachgewiesen wurde, muss bei Patienten mit Depressionen in der Vorgeschichte besondere Vorsicht geboten sein, und alle Patienten sollten während der Behandlung mit dem Arzneimittel auf Depressionen überwacht werden, wobei sie gegebenenfalls an den entsprechenden Spezialisten überwiesen werden müssen. Der Entzug von Roaccutane führt jedoch möglicherweise nicht zum Verschwinden der Symptome, und eine weitere Überwachung und Behandlung durch einen Spezialisten kann erforderlich sein..

In seltenen Fällen wird zu Beginn der Therapie eine Verschlimmerung der Akne festgestellt, die innerhalb von 7 bis 10 Tagen ohne Dosisanpassung verschwindet.

Einige Jahre nach der Anwendung von Roaccutane zur Behandlung von Dyskeratose mit einer allgemeinen Verlaufsdosis und einer höheren Therapiedauer als den für die Aknetherapie empfohlenen entwickelten sich Knochenveränderungen, einschließlich vorzeitigem Schließen der Zirbeldrüsenwachstumszonen, Hyperostose, Verkalkung von Bändern und Sehnen. Wenn Sie das Medikament einem Patienten verschreiben, sollten Sie daher zunächst das Verhältnis möglicher Vorteile und Risiken sorgfältig abwägen.

Patienten, die Roaccutane erhalten, wird empfohlen, zu Beginn der Therapie eine feuchtigkeitsspendende Salbe oder Körpercreme, Lippenbalsam zu verwenden, um trockene Haut und Schleimhäute zu reduzieren.

Während der Beobachtung nach dem Inverkehrbringen werden bei Verwendung des Arzneimittels Roaccutane Fälle der Entwicklung schwerer Hautreaktionen wie Erythema multiforme, Stevens-Johnson-Syndrom und toxische epidermale Nekrolyse beschrieben. Diese Phänomene können schwerwiegender Natur sein und zu Behinderungen, lebensbedrohlichen Zuständen, Krankenhausaufenthalten oder tödlichen Folgen führen. Patienten, die Roaccutane erhalten, müssen sorgfältig überwacht werden, um schwere Hautreaktionen zu erkennen und gegebenenfalls das Problem des Drogenentzugs zu lösen.

Vor dem Hintergrund der Einnahme von Roaccutane, Schmerzen in Muskeln und Gelenken, ist ein Anstieg der Serumkreatininphosphokinase möglich, der mit einer Abnahme der Toleranz gegenüber intensiver körperlicher Aktivität einhergehen kann.

Vermeiden Sie eine tiefe chemische Dermoabrasion und Laserbehandlung bei Patienten, die Roaccutane erhalten, sowie innerhalb von 5 bis 6 Monaten nach der Behandlung, da an atypischen Stellen vermehrt Narben entstehen und Hyper- und Hypopigmentierung auftreten können. Während der Behandlung mit Roaccutane und für 6 Monate danach ist eine Haarentfernung mit Wachsanwendungen aufgrund des Risikos einer Ablösung der Epidermis, der Entwicklung von Narben und Dermatitis nicht möglich.

Da bei einigen Patienten eine Abnahme der Sehschärfe auftreten kann, die manchmal nach dem Ende der Therapie anhält, sollten die Patienten über die Möglichkeit dieser Erkrankung informiert werden und empfehlen, beim Fahren in der Nacht vorsichtig zu sein. Der Zustand der Sehschärfe muss sorgfältig überwacht werden..

Trockene Bindehaut der Augen, Trübung der Hornhaut, Verschlechterung des Nachtsichtvermögens und Keratitis verschwinden normalerweise nach Absetzen des Arzneimittels. Bei trockenen Augenschleimhäuten kann eine feuchtigkeitsspendende Augensalbe oder ein künstliches Tränenpräparat angewendet werden. Es ist notwendig, Patienten mit trockener Bindehaut auf mögliche Entwicklung einer Keratitis zu beobachten. Patienten, die über Sehstörungen klagen, sollten an einen Augenarzt überwiesen werden und die Zweckmäßigkeit der Absage von Roaccutane in Betracht ziehen. Wenn Sie während der Behandlung Kontaktlinsen nicht vertragen, verwenden Sie eine Brille.

Begrenzen Sie die Exposition gegenüber Sonnenlicht und UV-Strahlen. Verwenden Sie gegebenenfalls ein Sonnenschutzmittel mit einem hohen Schutzfaktor von mindestens 15 SPF.

Seltene Fälle der Entwicklung einer gutartigen intrakraniellen Hypertonie („Pseudotumor des Gehirns“), einschließlich bei kombinierter Anwendung mit Tetracyclinen. Bei solchen Patienten sollte Roaccutane sofort abgesetzt werden..

Bei einer Therapie mit Roaccutane kann eine entzündliche Darmerkrankung auftreten. Bei Patienten mit schwerem hämorrhagischem Durchfall sollte Roaccutane sofort abgesetzt werden.

Es werden seltene Fälle von anaphylaktischen Reaktionen beschrieben, die erst nach vorheriger äußerer Anwendung von Retinoiden auftraten. Schwere allergische Reaktionen machen die Notwendigkeit eines Arzneimittelentzugs und eine genaue Überwachung des Patienten erforderlich.

Patienten in der Hochrisikogruppe (mit Diabetes, Fettleibigkeit, chronischem Alkoholismus oder beeinträchtigtem Fettstoffwechsel) müssen möglicherweise während der Behandlung mit Roaccutane häufiger im Labor Glukose und Lipide überwachen..

Wenn Sie Diabetes haben oder vermuten, wird eine häufigere Definition von Glykämie empfohlen..

Schwangerschaft und Stillzeit

Eine Schwangerschaft ist eine absolute Kontraindikation für die Therapie mit Roaccutane. Wenn trotz Warnungen während der Behandlung oder innerhalb eines Monats nach Therapieende eine Schwangerschaft auftritt, besteht ein sehr hohes Risiko, ein Kind mit schweren Missbildungen zu bekommen.

Isotretinoin ist ein Medikament mit einer starken teratogenen Wirkung. Wenn eine Schwangerschaft während eines Zeitraums auftritt, in dem eine Frau Isotretinoin oral einnimmt (in jeder Dosis oder sogar für kurze Zeit), besteht ein sehr hohes Risiko, ein Baby mit Entwicklungsstörungen zu bekommen.

Roaccutane ist bei Frauen im gebärfähigen Alter kontraindiziert, es sei denn, der Zustand der Frau erfüllt alle folgenden Kriterien:

  • Sie muss an schwerer Akne leiden, die gegenüber herkömmlichen Behandlungsmethoden resistent ist.
  • sie muss sicher die Anweisungen des Arztes verstehen und befolgen;
  • Der Arzt sollte sie innerhalb eines Monats nach der Behandlung mit Roaccutane über die Gefahr einer Schwangerschaft informieren und bei Verdacht auf eine Schwangerschaft dringend konsultieren.
  • Sie sollte vor der möglichen Unwirksamkeit der Empfängnisverhütung gewarnt werden.
  • sie muss bestätigen, dass sie das Wesentliche der Vorsichtsmaßnahmen versteht;
  • Sie sollte die Notwendigkeit verstehen und einen Monat vor der Behandlung mit Roaccutane, während der Behandlung und einen Monat nach deren Abschluss kontinuierlich wirksame Verhütungsmethoden anwenden (siehe Abschnitt „Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln“). Es ist wünschenswert, gleichzeitig zwei verschiedene Verhütungsmethoden anzuwenden, einschließlich der Barriere.
  • Sie muss innerhalb von 11 Tagen vor Einnahme des Arzneimittels ein negatives Ergebnis eines zuverlässigen Schwangerschaftstests haben. Ein Schwangerschaftstest wird monatlich während der Behandlung und 5 Wochen nach Therapieende dringend empfohlen.
  • Sie sollte die Behandlung mit Roaccutane erst am 2-3. Tag des nächsten normalen Menstruationszyklus beginnen.
  • Sie muss die Notwendigkeit eines obligatorischen Arztbesuchs jeden Monat verstehen.
  • Bei der Behandlung von Rückfällen muss sie einen Monat vor Beginn der Behandlung mit Roaccutane, während der Behandlung und einen Monat nach Abschluss der Behandlung ständig dieselben wirksamen Verhütungsmethoden anwenden und sich demselben zuverlässigen Schwangerschaftstest unterziehen.
  • Sie muss die Notwendigkeit von Vorsichtsmaßnahmen vollständig verstehen und ihr Verständnis und ihren Wunsch nach zuverlässigen Verhütungsmethoden bestätigen, die der Arzt ihr erklärt hat.

Die Verwendung von Verhütungsmitteln gemäß den oben genannten Anweisungen während der Behandlung mit Isotretinoin sollte auch Frauen empfohlen werden, die aufgrund von Unfruchtbarkeit normalerweise keine Verhütungsmethoden anwenden (mit Ausnahme von Patienten, bei denen eine Hysterektomie durchgeführt wurde) oder die angeben, kein Geschlecht zu haben.

Der Arzt muss sicher sein, dass:

  • Der Patient leidet an schwerer Akne (nodulär-zystische, konglobierte Akne oder Akne mit dem Risiko der Narbenbildung). Akne, die anderen Therapiearten nicht zugänglich ist;
  • Ein negatives Ergebnis eines zuverlässigen Schwangerschaftstests wurde vor der Einnahme des Arzneimittels, während der Therapie und 5 Wochen nach Therapieende erhalten. Daten und Ergebnisse eines Schwangerschaftstests müssen dokumentiert werden;
  • Der Patient wendet innerhalb eines Monats vor Beginn der Behandlung mit Roaccutane, während der Behandlung und innerhalb eines Monats nach Abschluss mindestens 1, vorzugsweise 2 wirksame Verhütungsmethoden an, einschließlich der Barrieremethode.
  • Die Patientin ist in der Lage, alle oben genannten Anforderungen zur Verhinderung einer Schwangerschaft zu verstehen und zu erfüllen.
  • Der Patient erfüllt alle oben genannten Bedingungen.

Schwangerschaftstest

In Übereinstimmung mit der bestehenden Praxis sollte in den ersten 3 Tagen des Menstruationszyklus ein Schwangerschaftstest mit einer Mindestempfindlichkeit von 25 mME / ml durchgeführt werden:

Vor Beginn der Therapie

Um eine mögliche Schwangerschaft vor der Anwendung der Empfängnisverhütung auszuschließen, sollten das Ergebnis und das Datum des ersten Schwangerschaftstests von einem Arzt registriert werden. Bei Patienten mit unregelmäßiger Menstruation hängt die Zeit für einen Schwangerschaftstest von der sexuellen Aktivität ab. Sie sollte 3 Wochen nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr erfolgen. Der Arzt sollte den Patienten über Verhütungsmethoden informieren..

Ein Schwangerschaftstest wird am Tag des Termins von Roaccutane oder 3 Tage vor dem Arztbesuch der Patientin durchgeführt. Der Spezialist sollte die Testergebnisse aufzeichnen. Das Medikament kann nur Patienten verschrieben werden, die mindestens 1 Monat vor Beginn der Therapie mit Roaccutane eine wirksame Empfängnisverhütung erhalten.

Während der Therapie

Der Patient sollte alle 28 Tage zum Arzt gehen. Die Notwendigkeit monatlicher Schwangerschaftstests wird in Übereinstimmung mit der örtlichen Praxis und unter Berücksichtigung der sexuellen Aktivität sowie früherer Menstruationsstörungen ermittelt. Wenn Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass am Tag des Besuchs oder drei Tage vor dem Arztbesuch ein Schwangerschaftstest durchgeführt wird, müssen die Testergebnisse aufgezeichnet werden.

5 Wochen nach Therapieende wird ein Test durchgeführt, um eine Schwangerschaft auszuschließen.

Ein Rezept für Roaccutane für eine gebärfähige Frau kann nur für 30 Behandlungstage verschrieben werden. Eine fortgesetzte Therapie erfordert eine neue Verschreibung des Arzneimittels durch einen Arzt. Es wird empfohlen, einen Schwangerschaftstest, die Verschreibung und die Zubereitung des Arzneimittels an einem Tag durchzuführen.

Die Ausgabe von Roaccutane in einer Apotheke sollte nur innerhalb von 7 Tagen ab dem Datum der Verschreibung erfolgen.

Um Ärzten, Apothekern und Patienten dabei zu helfen, das Risiko einer Exposition des Fötus gegenüber Roaccutane zu vermeiden, hat das produzierende Unternehmen ein "Schwangerschaftsschutzprogramm" ins Leben gerufen, das vor der Teratogenität des Arzneimittels warnen und die absolut obligatorische Anwendung einer zuverlässigen Empfängnisverhütung durch Frauen im gebärfähigen Alter hervorheben soll. Das Programm enthält folgende Materialien:

  • Anleitung für einen Arzt bei der Ernennung von Roaccutane für Frauen;
  • Einverständniserklärung für den Patienten;
  • Anmeldeformular für Frauen.
  • Patienteninformationsbroschüre;
  • Was Sie über Empfängnisverhütung wissen müssen.
  • Roaccutane Holiday Pharmacy Guide.

Sowohl Männer als auch Frauen müssen vollständige Informationen über das teratogene Risiko und die strikte Einhaltung der Schwangerschaftsprävention erhalten..

Männliche Patienten

Vorhandene Daten zeigen, dass bei Frauen die Exposition des Arzneimittels aus dem Samen und der Samenflüssigkeit von Männern, die Roaccutane einnehmen, für das Auftreten teratogener Wirkungen von Roaccutane nicht ausreicht.

Männer sollten die Möglichkeit ausschließen, das Medikament von anderen Personen, insbesondere von Frauen, einzunehmen.

Wenn trotz der getroffenen Vorsichtsmaßnahmen während der Behandlung mit Roaccutane oder innerhalb eines Monats nach Beendigung der Schwangerschaft dennoch eine Schwangerschaft aufgetreten ist, besteht ein hohes Risiko für sehr schwere Missbildungen des Fetus (insbesondere des Zentralnervensystems, des Herzens und großer Blutgefäße). Darüber hinaus steigt das Risiko einer Fehlgeburt.

Wenn eine Schwangerschaft auftritt, wird die Therapie mit Roaccutane abgebrochen. Die Machbarkeit der Konservierung sollte mit einem auf Teratologie spezialisierten Arzt besprochen werden.

Es wurden schwere angeborene Fehlbildungen des Fetus beim Menschen im Zusammenhang mit der Ernennung von Roaccutane dokumentiert, darunter Hydrozephalus, Mikrozephalie, Kleinhirnfehlbildungen, Anomalien des Außenohrs (Mikrotie, Verengung oder Fehlen des äußeren Gehörgangs), Mikrophthalmie, kardiovaskuläre Anomalien (Fallot-Tetralogie). Transposition der großen Gefäße, Septumdefekte), Fehlbildungen des Gesichts (Gaumenspalte), Thymusdrüse, Nebenschilddrüsenpathologie.

Da Isotretinoin stark lipophil ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass es in die Muttermilch übergeht. Aufgrund möglicher Nebenwirkungen sollte Roaccutane stillenden Müttern nicht verschrieben werden..

Lesen Sie Mehr Über Hautkrankheiten

Atopische Dermatitis - ein Foto mit einer Beschreibung der Symptome, Behandlung, Ursachen

Windpocken

Heute hat die Medizin einen großen Durchbruch bei der Behandlung von atopischer (atypischer) Dermatitis erzielt.

Warum treten Hautausschläge auf den Schamlippen auf??

Herpes

Ein Ausschlag an den Schamlippen ist ein ziemlich häufiges Phänomen - er kann sowohl eine Reaktion auf verschiedene Reize als auch ein Symptom einer schweren Krankheit sein.

HPV Typ 16 bei Frauen - Ursachen, Symptome, Diagnose, Manifestationen und Medikamente zur Behandlung

Maulwürfe

Es gibt heute Millionen von Viren auf der Welt, von denen viele nicht von Wissenschaft und Medizin untersucht wurden.