Haupt / Atherom

Was ist der Unterschied zwischen Akriderm und Akriderm GK?

Wenn Akriderm und Akriderm GK berücksichtigt werden, müssen Sie zuerst feststellen, welche Unterschiede zwischen ihnen bestehen. Dies bestimmt die am besten geeignete Option zur Beseitigung der Symptome eines pathologischen Zustands. Beim Vergleich von Arzneimitteln ist auf Zusammensetzung, Konzentration der Wirkstoffe, Indikationen und Kontraindikationen, Nebenwirkungen und Wirkmechanismus zu achten.

Akriderm und Akriderm GK hormonelle Medikamente (gehören zu Glukokortikosteroiden).

Zusammensetzung der Medikamente

Die fraglichen Medikamente sind hormonell (siehe Glukokortikosteroide). Art der Freisetzung: Salbe, Creme. Die Medikamente sind zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Die Hauptkomponente ist Betamethasondipropionat. Zusätzlich enthält jeder von ihnen Hilfsstoffe.

Akriderm

Die Menge an Betamethasondipropionat in 100 g Creme / Salbe beträgt 0,64 mg. Als Hauptsubstanz mit Glucocorticosteroid-Aktivität wird nur diese Komponente verwendet. Betamethasondipropionat bietet gleichzeitig mehrere Wirkungen:

  • Antiphlogistikum,
  • juckreizhemmend,
  • antiproliferativ,
  • Antiexudativ,
  • Vasokonstriktor.

Aus diesem Grund wird eine schnelle Beseitigung von Hautreaktionen festgestellt, da das Medikament eine komplexe Wirkung hat: Verhindert die Freisetzung von Exsudat, lindert Entzündungen, lindert Juckreizgefühle und hilft, Schwellungen zu beseitigen. Der Wirkungsmechanismus dieser Substanz beruht auf der Hemmung der Akkumulation von Leukozyten im betroffenen Bereich. Betamethason verhindert auch die Freisetzung von lysosomalen Enzymen sowie Entzündungsmediatoren. Gefäße werden viel weniger durchlässig, was die Entwicklung von Ödemen verhindert.

Akriderm GK

Die Hauptkomponenten sind:

  • Betamethasondipropionat,
  • Gentamicinsulfat,
  • Clotrimazol.

Akriderm GK wird zur Anwendung bei verschiedenen Arten von Neurodermitis und Dermatitis empfohlen.

Die Menge an Betamethasondipropionat in Acriderm HA beträgt ebenfalls 0,64 mg. Gentamicinsulfat ist in einer Dosierung von 0,001 g und Clotrimazol - 0,01 g enthalten. Zusammen mit dem Glucocorticosteroid Betamethasondipropionat wirkt ein Antibiotikum, das gegen die meisten Arten pathogener Bakterien wirkt, positiv. Gentamicin ist eine Gruppe von Aminoglycosiden. Sein Hauptzweck ist es, im Kampf gegen Infektionen eine antibakterielle Wirkung zu erzielen. Gramnegative Bakterien reagieren empfindlicher auf dieses Antibiotikum.

Eine weitere Hauptsubstanz in der Zusammensetzung (Clotrimazol) unterdrückt und beseitigt die Symptome von Pilzinfektionen. Dies ist eines der Imidazolderivate. Clotrimazol ist zur topischen Anwendung bestimmt: Es kann auf die äußere Haut angewendet werden, nicht jedoch auf die Schleimhäute. Der Vorteil ist eine breite Palette von Aktionen..

Vergleichende Eigenschaften von Akriderma und Akriderma GK

Allgemein in der Anwendung

Akriderm GK wird zur Anwendung bei verschiedenen Arten von Neurodermitis, Dermatitis (einschließlich allergischer Erkrankungen) und Dermatomykose empfohlen. Dieses Mittel heilt auch Nagelpilz. Akriderm wird bei ähnlichen pathologischen Zuständen (außer Dermatomykose) verschrieben. Kontraindikationen:

  • Hautmanifestationen der Syphilis,
  • Mitesser,
  • Hautkrebs,
  • Herpes, Windpocken,
  • Kindheit.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit können diese Mittel nur verwendet werden, wenn der mögliche Nutzen den wahrscheinlichen Schaden übersteigt. Wenn das äußere Integument beschädigt ist, wird die Absorption des Arzneimittels in Form einer Salbe / Creme verbessert. Die Behandlungsmethode mit diesen Medikamenten ist dieselbe: Die Substanz wird in regelmäßigen Abständen zweimal täglich auf das betroffene Integument aufgetragen. Die Dauer der Therapie hängt von der Art der Hauterkrankung ab. In den meisten Fällen dauert der Kurs nicht länger als 1 Monat. Die Nebenwirkungen bei der Verwendung dieser Mittel sind ebenfalls ähnlich:

  • Trockenheit,
  • brennendes Gefühl,
  • Juckreiz,
  • Hypertrichose,
  • Follikulitis,
  • Mitesser,
  • Pigmentstörung.

Was die Arzneimittelwechselwirkung betrifft, können beide Arzneimittel mit verschiedenen Medikamenten kombiniert werden, ohne dass das Risiko negativer Reaktionen besteht.

Was ist der Unterschied

Akriderm wird einem Kind über 1 Jahr verschrieben. Das Analogon dieses Arzneimittels weist bei der Anwendung strengere Einschränkungen auf - Akriderm GK wird Kindern ab 2 Jahren verschrieben. Acriderm kann bei Psoriasis, Insektenstichen (wenn sich eine allergische Reaktion auf der Haut entwickelt), bei exsudativem Erythem und Lichen planus angewendet werden. Wenn Juckreiz mit unbekannter Ätiologie auftritt, wird auch die Verwendung von Akriderm empfohlen.

Akriderm GK ist aggressiver für den Körper und hat daher einen engen Anwendungsbereich. Bei Verwendung dieser Mittel sind einige Nebenwirkungen unterschiedlich. Wenn Sie Acriderm HA über einen längeren Zeitraum auf große Hautpartien auftragen, nimmt das Gewicht zu, Osteoporose entwickelt sich, der Druck steigt, Schwellungen treten auf, es werden psychische Störungen diagnostiziert und es bilden sich Geschwüre auf den Magenschleimhäuten.

Acriderm kann bei Psoriasis und Insektenstichen eingesetzt werden.

Einige der Nebenwirkungen von Acriderm (treten bei Verwendung von Okklusivverbänden auf):

  • Gewebemazeration,
  • Atrophie,
  • Purpura,
  • Sekundärinfektion,
  • Hitzepickel.

Welches ist billiger

Der Durchschnittspreis von Akriderm GK variiert zwischen 420 und 730 Rubel. Dies hängt von der Menge der Arzneimittelsubstanz (Röhrchenvolumen) ab. Sein Analogon ist billiger: 95-165 Rubel.

Welches ist besser - Akriderm oder Akriderm GK?

Beide Medikamente sind wirksam, aber ein Mehrkomponenten-Medikament enthält verschiedene Arten von Wirkstoffen, die es ermöglichen, es bei schweren Hauterkrankungen zu verwenden, beispielsweise bei Sekundärinfektionen vor dem Hintergrund eines sich entwickelnden Ekzems. Daher ist es effektiver..

Ärzte Bewertungen

Chepurnoy M.G., Kinderchirurg, 40 Jahre alt, St. Petersburg

Akriderm wird häufig Patienten im Kindesalter (ab 1 Jahr) verschrieben. Es ist gut verträglich, hilft schnell. Ein solches Werkzeug gilt für schwangere Frauen als bedingt sicher. Das Medikament ist preiswert, es wird langsam konsumiert. Ich habe die Mängel nicht gesehen.

Krasilnikova Yu. N., Dermatologin, 41 Jahre, Samara

Ich halte Akriderm GK für ein universelles Mittel. Es kann für Bakterien-, Pilzinfektionen, Dermatitis verschiedener Ursachen und andere pathologische Zustände verwendet werden. Wenn Sie nicht gegen das Anwendungsschema verstoßen, können Sie das Auftreten negativer Reaktionen vermeiden. Nur ein längerer Gebrauch dieses Arzneimittels ist gefährlich, da in diesem Fall systemische Nebenwirkungen auftreten.

Patientenbewertungen zu Akriderma und Akriderma GK

Anna, 28 Jahre alt, Ufa

Sie trug Acriderm auf Gesicht, Arme und Beine auf, wenn eine starke Allergie gegen Insektenstiche bestand. Zu diesem Zeitpunkt gab es keine Nebenwirkungen, aber der Arzt warnte, dass bei Anwendung des Arzneimittels auf die Schleimhäute Komplikationen auftreten können.

Veronika, 35 Jahre alt, Belgorod

Ich hatte starken Juckreiz und trockene Haut bei der Anwendung von Acriderm GK. Aus diesem Grund hörte der Arzt auf, ein milderes Analogon in Aktion zu wählen. Der Haut fehlt bereits Feuchtigkeit und es gibt noch eine zusätzliche Trockenheitsquelle. Das Medikament selbst ist wirksam und hat es geschafft, einige der Symptome zu beseitigen.

Gebrauchsanweisung für Akriderm ® (Akriderm)

Der Inhaber der Registrierungsbescheinigung:

Kontakte für Anrufe:

Darreichungsformen

reg. Nr.: LS-002317 vom 11.09.12 - Unbestimmt Datum der erneuten Registrierung: 12.08.16
Akriderm ®
reg. Nr.: P N000663 / 01 vom 11.09.12 - Auf unbestimmte Zeit Datum der erneuten Registrierung: 12.08.16

Freisetzungsform, Verpackung und Zusammensetzung des Arzneimittels Akriderm ®

Creme zur äußerlichen Anwendung 0,05% weiß oder fast weiß.

100 g
Betamethasondipropionat64 mg,
was dem Gehalt an Betamethason entspricht50 mg

Hilfsstoffe: Methylparahydroxybenzoat - 0,2 g, festes Paraffin - 9 g, Petrolatum - 3 g, Propylenglykol - 5 g, flüssiges Paraffin - 18 g, Emulsionswachs - 7 g, Dinatriumedetat - 0,1 g, Natriumsulfit - 0,05 g, gereinigtes Wasser - bis zu 100 g.

15 g - Aluminiumtuben (1) - Kartons.
30 g - Aluminiumtuben (1) - Kartons.
50 g - Aluminiumtuben (1) - Kartons.

Salbe zur äußerlichen Anwendung 0,05% von weiß nach weiß mit einem gelblichen Farbton, durchscheinend.

100 g
Betamethasondipropionat64 mg,
was dem Gehalt an Betamethason entspricht50 mg

Hilfsstoffe: Propylparahydroxybenzoat - 0,05 g, flüssiges Paraffin (Vaseline) - 4 g, Isopropylmyristat - 1 g, Petrolatum - bis zu 100 g.

15 g - Aluminiumtuben (1) - Kartons.
30 g - Aluminiumtuben (1) - Kartons.

pharmachologische Wirkung

GCS hat entzündungshemmende, juckreizhemmende und vasokonstriktive Wirkungen.

Indikationen Acriderm ®

  • allergische Hauterkrankungen (einschließlich akuter, subakuter und chronischer Kontaktdermatitis, Berufsdermatitis, Sonnendermatitis, Neurodermitis, Hautjuckreiz, dyshidrotischer Dermatitis);
  • akute und chronische Formen nicht allergischer Dermatitis;
  • Schuppenflechte.
Öffnen Sie die Liste der Codes ICD-10
ICD-10-CodeIndikation
L20.8Sonstige atopische Dermatitis (Neurodermitis, Ekzem)
L23Allergische Kontaktdermatitis
L24Einfache reizende Kontaktdermatitis
L28.0Einfache chronische Flechte (begrenzte Neurodermitis)
L29Juckreiz
L40Schuppenflechte
L56.2Photokontaktdermatitis [Berloque-Dermatitis]

Dosierungsschema

Akriderm sollte 1-3 mal täglich in einer dünnen Schicht auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden und dabei sanft eingerieben werden. Die Behandlungsdauer sollte nicht mehr als 3 Wochen betragen.

Die Anwendung des Arzneimittels Akriderm bei Kindern unter 12 Jahren erfolgt unter ärztlicher Aufsicht.

Nebenwirkung

Möglich: Brennen, Reizung und Trockenheit der Haut, Follikulitis, Hypertrichose, Hypopigmentierung, allergische Kontaktdermatitis, Atrophie der Haut, Schlieren und stachelige Hitze. Bei Nebenwirkungen einen Arzt konsultieren.

Kontraindikationen

  • Lupus;
  • Virusinfektionen der Haut;
  • Impfung;
  • periorale Dermatitis;
  • Rosacea (Rosacea);
  • Überempfindlichkeit gegen einen beliebigen Bestandteil des Arzneimittels.

Schwangerschaft und Stillzeit

Aufgrund der Tatsache, dass die Sicherheit der Anwendung von lokalem GCS bei schwangeren Frauen nicht nachgewiesen wurde, ist die Verwendung von Arzneimitteln dieser Klasse während der Schwangerschaft nur dann gerechtfertigt, wenn der Nutzen für die Mutter den möglichen Schaden für den Fötus deutlich übersteigt. Medikamente in dieser Gruppe können von schwangeren Frauen lange Zeit nicht in großen Dosen eingenommen werden.

Da noch nicht geklärt ist, ob Glukokortikosteroide mit topischer Anwendung und systemischer Absorption in die Muttermilch übergehen können, sollte entschieden werden, ob das Stillen abgebrochen oder das Arzneimittel abgesetzt werden soll, wobei zu berücksichtigen ist, wie notwendig seine Anwendung für die Mutter ist.

Anwendung bei Kindern

spezielle Anweisungen

Wenn die Wirkung der Behandlung nicht innerhalb von zwei Wochen eintritt, wird empfohlen, Ihren Arzt zu konsultieren, um eine mögliche Klärung der Diagnose zu erreichen. Wenn während der Anwendung des Arzneimittels eine Reiz- oder Überempfindlichkeitsreaktion festgestellt wird, sollte die Behandlung abgebrochen und Ihr Arzt konsultiert werden. Bei einer sekundären Pilz- oder Bakterieninfektion müssen geeignete Arzneimittel verwendet werden. In Ermangelung eines schnellen positiven Effekts sollte die Anwendung von Acriderm abgebrochen werden, bis alle Anzeichen einer Infektion beseitigt sind.

Eine Langzeitanwendung des Arzneimittels auf der Gesichtshaut wird nicht empfohlen. Verwenden Sie Akriderm nicht in der Augenpartie In diesem Fall ist die Entwicklung von Katarakten, Glaukom, Pilzinfektion und Verschlimmerung einer Herpesinfektion möglich.

Pädiatrische Anwendung

Kinder sind aufgrund der erhöhten Resorption des Arzneimittels aufgrund des größeren Verhältnisses von Oberfläche und Körpergewicht möglicherweise anfälliger für die Verwendung lokaler Kortikosteroide, die das Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-System (GGN) hemmen, als ältere Patienten. Die folgenden Nebenwirkungen wurden bei Kindern beobachtet, die lokales GCS einnahmen: Unterdrückung der Funktion des GGN-Systems, Cushing-Syndrom, lineare Wachstumsverzögerung, Verzögerung der Gewichtszunahme, erhöhter Hirndruck. Zu den Symptomen einer Hemmung der Nebennierenrindenfunktion bei Kindern gehören eine Abnahme der Cortyazol-Plasmaspiegel und eine mangelnde Reaktion auf die ACTH-Stimulation. Ein erhöhter Hirndruck äußert sich in praller Fontanelle, Kopfschmerzen und bilateralen Ödemen der Papille.

Überdosis

Symptome: Übermäßiger oder längerer Gebrauch lokaler Kortikosteroide kann die Funktion des Hypophysen-Nebennieren-Systems beeinträchtigen, was zur Entwicklung einer sekundären Insuffizienz der Nebennierenrinde und zum Auftreten von Symptomen eines Hyperkortizismus, einschließlich des Cushing-Syndroms, führen kann.

Behandlung: Eine geeignete symptomatische Behandlung ist angezeigt. Die akuten Symptome eines Hyperkortizismus sind normalerweise reversibel. Falls erforderlich, wird eine Korrektur des Elektrolytungleichgewichts angezeigt. Bei chronisch toxischen Wirkungen wird ein schrittweiser Entzug von Kortikosteroiden empfohlen..

Wechselwirkung

Es wurden keine klinisch signifikanten Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln beobachtet..

Akriderm GK

Akriderm GK: Gebrauchsanweisung und Testberichte

Lateinischer Name: Akriderm GK

ATX-Code: D07XC01

Wirkstoff: Betamethason (Betamethason) + Gentamicin (Gentamicin) + Clotrimazol (Clotrimazol)

Produzent: Akrikhin, AO (Russland)

Update Beschreibung und Foto: 09.09.2019

Preise in Apotheken: ab 382 Rubel.

Akriderm GK - ein äußeres Präparat mit antibakterieller, antimykotischer und entzündungshemmender Wirkung.

Form und Zusammensetzung freigeben

Darreichungsformen der Akriderma GK-Freisetzung:

  • Salbe zur äußerlichen Anwendung 0,05% + 0,1% + 1%: weiß oder fast weiß, durchscheinend (15 oder 30 g in Aluminiumtuben, 1 Tube in einer Packung Pappe);
  • Creme zur äußerlichen Anwendung 0,05% + 0,1% + 1%: weiß oder fast weiß (je 15 oder 30 g in Aluminiumtuben, 1 Tube in einer Packung Pappe).

Jede Packung enthält auch Anweisungen zur Verwendung von Akriderma GK.

Zusammensetzung 100 g Salbe:

  • Wirkstoffe: Betamethason - 0,05 g (entspricht dem Gehalt an Betamethasondipropionat in Bezug auf 100% Substanz - 0,064 g), Gentamicin (in Bezug auf Gentamicinsulfat) - 0,1 g, Clotrimazol (in Bezug auf 100% Substanz) - 1 G;
  • Hilfsstoffe: Vaseline (flüssiges Paraffin) - 5 g, Isopropylmyristat - 1 g, Nipazol (Propylparahydroxybenzoat) - 0,05 g, Petrolatum - bis zu 100 g.

Zusammensetzung 100 g Sahne:

  • Wirkstoffe: Betamethason - 0,05 g (entspricht dem Gehalt an Betamethasondipropionat in Bezug auf 100% Substanz - 0,064 g), Gentamicin (in Bezug auf Gentamicinsulfat) - 0,1 g, Clotrimazol (in Bezug auf 100% Substanz) - 1 G;
  • Hilfsstoffe: Propylenglykol - 10 g, Cetostearylalkohol (Cetylalkohol - 60%, Stearylalkohol - 40%) - 7,2 g, flüssiges Paraffin - 6 g, Macrogolcetostearat (Macrogol-20-Cetostearylether) - 2,3 g, Dinatriumedetat - 0,5 g, Natriumdihydrogenphosphatdihydrat - 0,26 g, Petrolatum - 15 g, gereinigtes Wasser - bis zu 100 g.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Akriderm GK ist eines der kombinierten externen Präparate mit antibakterieller, antiallergischer, entzündungshemmender und antimykotischer (fungizider) Wirkung.

Die Haupteigenschaften der Komponenten:

  • Betamethason: ist ein Glukokortikosteroid, hat entzündungshemmende, anti-exsudative und antiallergische Eigenschaften;
  • Gentamicin: ist ein Antibiotikum mit einem breiten Spektrum an bakteriziden Wirkungen aus der Gruppe der Aminoglycoside. Es ist hochaktiv gegen gramnegative Bakterien Proteus spp. (Indol-positive und Indol-negative Stämme), Campylobacter spp., Escherichia coli, Salmonella spp., Klebsiella spp., Shigella spp., Staphylococcus spp. (Methicillin-resistent). Aktiv gegen Acinetobacter spp., Serratia spp., Citrobacter spp., Pseudomonas spp. Resistent gegen die Wirkung von Gentamicin: Treponema pallidum, Neisseria meningitidis, anaerobe Mikroorganismen (Providencia rettgeri, Streptococcus spp., Ohne Streptococcus pneumoniae);
  • Clotrimazol: bezieht sich auf Antimykotika aus der Gruppe der Imidazolderivate. Es hat ein breites Wirkungsspektrum. Es wirkt sich auf eine Verletzung der Ergosterolsynthese aus, die ein wesentlicher Bestandteil der Zellmembran von Pilzen ist. Aktiv gegen pathogene Dermatophyten (Trichophyton mentagrophytes, Trichophyton rubrum, Epidermophyton floccosum, Microsporum canis), Hefen und Schimmelpilze (Candida albicans, Rhodotorula spp., Torulopsis glabrata, Pityrosporum orbiculare).

Pharmakokinetik

Bei äußerer Anwendung von Acriderma GC in Übereinstimmung mit den empfohlenen Dosen ist die transdermale Absorption der aktiven Komponenten im Blut sehr unbedeutend. Die Absorptionsrate von Betamethason beim Auftragen auf die Haut wird durch den Zustand der Epidermisbarriere bestimmt (bei Entzündungen und Hauterkrankungen nimmt die Absorption zu)..

Bei Okklusivverbänden nimmt die transdermale Absorption von Betamethason und Gentamicin zu, was zu einer Erhöhung der Wahrscheinlichkeit systemischer Nebenwirkungen führen kann.

Anwendungshinweise

  • Einfache und allergische Dermatitis, besonders kompliziert durch Sekundärinfektion;
  • Begrenzte Neurodermitis, einschließlich einfacher chronischer Flechten;
  • Diffuse Neurodermitis (einschließlich atopischer Dermatitis);
  • Dermatomykose (Candidiasis, Dermatophytose, mehrfarbige Flechten), insbesondere wenn sie in großen Hautfalten und in der Leistengegend lokalisiert ist;
  • Ekzem.

Kontraindikationen

  • Hautmanifestationen der Syphilis;
  • Hautreaktionen nach der Impfung;
  • Lupus;
  • Windpocken;
  • Herpes simplex;
  • Offene Wunden;
  • Stillzeit;
  • Alter bis zu 2 Jahren;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Relative Kontraindikationen (Creme und Salbe Akriderm GK mit Vorsicht angewendet):

  • Schwangerschaft (insbesondere im ersten Trimester);
  • Alter von 2 bis 18 Jahren.

Akriderm GK, Gebrauchsanweisung: Methode und Dosierung

Creme und Salbe Akriderm GK äußerlich auftragen.

In milden Fällen wird das Medikament einmal täglich auf betroffene Hautpartien und in schwereren Fällen zweimal täglich morgens und abends angewendet. Abhängig von der Verträglichkeit des Arzneimittels und der Wirksamkeit der Therapie kann die Behandlung 2 bis 4 Wochen dauern. Wenn sich während der Woche keine Besserung ergibt, muss das Behandlungsschema geändert oder die Diagnose geklärt werden.

Es wird empfohlen, das Medikament nach längerer Anwendung schrittweise abzubrechen..

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen bei der Verwendung von Acriderm GC sind selten. Lokale Reaktionen, die durch das Medikament verursacht werden, umfassen am häufigsten:

  • Trockene Haut;
  • Hypertrichose;
  • Juckende Haut, Brennen;
  • Hautreizung;
  • Steroidakne;
  • Follikulitis;
  • Verschiedene lokale allergische Reaktionen (von Urtikaria bis Angioödem);
  • Hypopigmentierung.

Bei längerer Anwendung von Salbe oder Creme Akriderm GK können systemische Nebenwirkungen auftreten:

  • Erhöhter Blutdruck;
  • Gewichtszunahme;
  • Schwellung;
  • Hyperglykämie;
  • Dysmenorrhoe;
  • Osteoporose;
  • Schlaflosigkeit;
  • Ulzerationen der Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts;
  • Verschlimmerung versteckter Infektionsherde;
  • Reizbarkeit.

Die Verwendung von Okklusivverbänden erhöht das Risiko, systemische Nebenwirkungen zu entwickeln..

Bei Kindern kann das Medikament Glucosurie verursachen, eine Manifestation des Cushing-Syndroms und eine reversible Hemmung der Nebennierenrindenfunktion..

Überdosis

Bei einer Überdosierung ist die Entwicklung von Symptomen eines Hyperkortizismus möglich.

Therapie: allmählicher Entzug der Acriderm GC, gegebenenfalls symptomatische Behandlung, Korrektur von Elektrolytstörungen.

spezielle Anweisungen

Dieses Tool wird in der Augenheilkunde nicht verwendet. Es ist darauf zu achten, dass kein Augenkontakt entsteht..

Die langfristige Anwendung des Arzneimittels bei Anwendung auf große Körperbereiche bei Verwendung von Okklusivverbänden kann zur Entwicklung atrophischer Veränderungen der Haut führen.

Bei Auftreten einer stabilen Pilz- und Bakterienmikroflora sowie bei Überempfindlichkeit ist es erforderlich, das Arzneimittel abzubrechen und sich einer geeigneten Therapie zu unterziehen.

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Schwangerschaft, insbesondere im ersten Trimester: Akriderm GC kann nur für kurze Zeit nach strengen Indikationen in kleinen Gebieten angewendet werden, nachdem das Verhältnis des erwarteten Nutzens zum möglichen Risiko bewertet wurde.
  • Stillzeit: Das Stillen muss unterbrochen werden..

Verwendung in der Kindheit

  • Bis zu 2 Jahren: Therapie ist kontraindiziert;
  • 2 bis 18 Jahre: Akriderm GK sollte mit Vorsicht angewendet werden.

Wechselwirkung

Analoga

Analoga von Akriderma GK sind Triderm und Kanizon plus.

Lagerbedingungen

An einem trockenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von 15-25 ° C lagern..

Haltbarkeit - 2 Jahre..

Apothekenurlaubsbedingungen

Über den Ladentisch.

Bewertungen über Akriderma GK

Bewertungen über Akriderma GK sind überwiegend positiv. Benutzer empfehlen es als hochwirksames Werkzeug mit einem breiten Aktionsspektrum. Es wird angemerkt, dass das Arzneimittel geruchlos ist und schnell absorbiert wird. Die Möglichkeit, es ohne Rezept zu erwerben, wird ebenfalls positiv bewertet. Kosten werden oft als überteuert angesehen. Zeigen Sie an, dass bei längerem Gebrauch Hautatrophie und das Auftreten von Lichtflecken am Applikationsort möglich sind.

Der Preis von Akriderm GK in Apotheken

Der ungefähre Preis für Akriderm GK in Form von Salbe und Creme beträgt 378-428 Rubel. (15 g in einem Röhrchen) oder 677-719 Rubel. (30 g pro Röhrchen).

Akriderm

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Akriderm - ein Glukokortikosteroid zur äußerlichen Anwendung.

Form und Zusammensetzung freigeben

Ein Medikament wird in Form von 0,05% Creme und 0,05% Salbe mit demselben Wirkstoff - Betamethason - in einer Menge von 50 mg pro 100 g Produkt hergestellt.

Hilfsstoffe der Akriderm-Creme sind flüssiges und festes Paraffin, Methylparahydroxybenzoat, Dinatriumedetat, Propylenglykol, Natriumsulfat, Emulsionswachs, Petrolatum, Emulsionswachs, gereinigtes Wasser.

Zusätzliche Inhaltsstoffe der Acriderm-Salbe sind Isopropylmyristat, Propylparahydroxybenzoat, Petrolatum und flüssiges Paraffin.

Indikationen Akriderma

Aus den offiziellen Anweisungen für Akriderm geht hervor, dass dieses Mittel zur Behandlung der folgenden Krankheiten bestimmt ist:

  • Atopische Dermatitis;
  • Urtikaria;
  • Kontaktdermatitis, allergischer Herkunft einschließlich;
  • Einfache chronische Flechte;
  • Seborrhoische Dermatitis;
  • Hydes verknoteter Juckreiz;
  • Peeling-Dermatitis;
  • Schuppenflechte
  • Ekzem
  • Herpetiforme Dermatitis;
  • Lichen planus;
  • Discoid Lupus erythematodes;
  • Juckende Haut;
  • Generalisierte Erythrodermie (als Teil einer komplexen Therapie).

Kontraindikationen

Die Verwendung von Akriderma gemäß den Anweisungen ist kontraindiziert bei:

  • Das Vorhandensein einer Überempfindlichkeit gegen Betamethason oder eine der Hilfskomponenten des Arzneimittels;
  • Tuberkulose der Haut;
  • Periorale Dermatitis;
  • Rosacea (Rosacea);
  • Virale und bakterielle Infektionen der Haut;
  • Eine allergische Reaktion auf Impfungen;
  • Pilz-Hautkrankheiten;
  • Trophische Geschwüre des Unterschenkels durch Krampfadern;
  • Hautmanifestationen der Syphilis;
  • Aterome;
  • Nevus;
  • Melanom
  • Hautkrebs;
  • Sarkom;
  • Hämangiome;
  • Xanthome;
  • Akne vulgaris;
  • Hautausschläge vor dem Hintergrund von Windelausschlag bei Kindern unter 1 Jahr.

Akriderm wird verschrieben, aber mit großer Sorgfalt und für strenge Indikationen für Frauen während der Schwangerschaft, die einer Kurzzeitbehandlung und gegebenenfalls einer Langzeitanwendung unterliegen, sollte bei Patienten, bei denen eine der folgenden Krankheiten diagnostiziert wird, große Sorgfalt angewendet werden: Tuberkulose, Diabetes, Katarakt oder Glaukom.

Da nicht sicher bekannt ist, ob Glukokortikosteroide bei topischer Anwendung in die Muttermilch eindringen, wird das Stillen empfohlen, wenn das Medikament während der Stillzeit angewendet werden muss.

Dosierung und Verabreichung Akriderma

Akridermsalbe und Creme sind zur topischen Anwendung bestimmt. Das Werkzeug wird gleichmäßig und ein- bis sechsmal täglich sanft auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen. Sobald sich der Zustand des Patienten zu verbessern beginnt, reduziert sich die Häufigkeit der täglichen Anwendungen auf das 1-2-fache.

Die Wahl einer bestimmten Darreichungsform von Acriderm wird durch den Verwendungszweck bestimmt: Wählen Sie für feuchte und nasse Oberflächen eine Creme, für trockene Flechten und schuppige Läsionen - eine Salbe.

Die Behandlungsdauer wird vom behandelnden Arzt in Abhängigkeit von der Art der Erkrankung, der Schwere und der Dauer ihres Verlaufs festgelegt. Patienten, deren Haut betroffen ist, und Kindern wird nicht empfohlen, das Medikament länger als 5 Tage hintereinander zu verwenden, in anderen Fällen - länger als 3 Wochen.

Nebenwirkungen Acriderma

Nach zahlreichen Bewertungen von Patienten, die sich einer Behandlung mit Acriderm unterzogen haben, ist dieses Medikament in der überwiegenden Mehrheit der Fälle gut verträglich und hat, wenn die vom Arzt empfohlene Dosierung eingehalten wird, keine Nebenwirkungen. In Einzelfällen gehen jedoch Beschwerden über negative Reaktionen des Körpers wie Juckreiz, Brennen, trockene Haut, Schwitzen, Follikulitis, Striae, Hypertrichose, Akne-Steroid und sekundäre Hautinfektionen ein.

Alle Patienten, denen dieses Medikament verschrieben wurde, sollten sich bewusst sein, dass sich bei längerer Anwendung von Acriderm lokaler Hirsutismus, Hypopigmentierung, Hautatrophie und Purpura entwickeln können. Bei Anwendung auf große Läsionen können sich systemische Manifestationen wie Gastritis und Ulzerationen der Magen-Darm-Schleimhaut entwickeln Trakt.

Kinder sind im Vergleich zu erwachsenen Patienten anfälliger für die Verwendung lokaler Glukokortikosteroide, die das Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-System (GGN) hemmen, was durch eine erhöhte Absorption des Arzneimittels aufgrund des größeren Verhältnisses von Körpergewicht und Oberfläche erklärt wird. Aus diesem Grund sind im Kindesalter schwerwiegendere Nebenwirkungen von Acriderm möglich, wie das Cushing-Syndrom, ein erhöhter Hirndruck (manifestiert durch Kopfschmerzen, prall gefüllte Fontanelle, bilaterales Ödem des Sehnervenkopfes), Unterdrückung der GGN-Funktion, Verzögerung der Gewichtszunahme, lineare Wachstumsverzögerung. In Anbetracht dessen wird Akriderm für Kleinkinder ausschließlich nach strengen Indikationen verschrieben, und die Behandlung wird von einer ständigen ärztlichen Überwachung begleitet.

spezielle Anweisungen

Akriderm-Creme und -Salbe werden für die Anwendung im Augenbereich nicht empfohlen, da das Risiko besteht, ein Glaukom oder Katarakt zu entwickeln sowie eine Herpesinfektion zu verschlimmern.

Vermeiden Sie beim Auftragen des Produkts den Kontakt mit Augen und Schleimhäuten.

Analoge Akriderma

Entsprechend dem Wirkstoff sind die Analoga von Acriderm Beloderm und Beloderm Express, Celestoderm-V, Betliben.

Durch die Zugehörigkeit zur gleichen pharmakologischen Gruppe und die Ähnlichkeit der Wirkmechanismen können die folgenden Arzneimittel als Analoga von Akriderm angesehen werden: Avekort, Advantan, Akriderm GK, Akriderm Gent, Akriderm SK, Betazon, Betamethoson, Gistan-N, Kutiveyt, Momat, Momederm, Monovo, Silkaren, Sinaflan Sinoderm, Uniderm, Flucinar, Elokom und andere.

Lagerbedingungen

Acriderm ist ein nicht verschreibungspflichtiges Glukokortikosteroid. Vorbehaltlich der vom Hersteller empfohlenen Lagerbedingungen - vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt, trocken und kühl (wo die Temperatur 25 ° C nicht überschreitet) - beträgt die Haltbarkeit 2 Jahre.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Akriderm

Preise in Online-Apotheken:

Akriderm ist ein topisches Präparat mit antiallergischer, juckreizhemmender und entzündungshemmender Wirkung.

Zusammensetzung, Freisetzungsform und Analoga

Das Medikament ist in Form einer Creme und Salbe erhältlich. 1 g Akriderm-Creme zur äußerlichen Anwendung besteht aus 0,64 mg Betamethason, das als Wirkstoff wirkt, und den folgenden Hilfsstoffen:

  • Hartes Paraffin;
  • Dinatriumethylendiamintetraessigsäuresalz (Trilon B);
  • Medizinisches Paraffinöl;
  • Vaseline;
  • Nipagin;
  • Cetostearyl-emulgierender Alkohol Typ A oder emulgierendes Wachs Typ "Lanette SX";
  • Propylenglykol;
  • Natriumsulfit 7-aq;
  • Gereinigtes Wasser.

1 g Acriderm-Salbe enthält:

  • 0,64 mg Betamethasondipropionat;
  • 30 mg Salicylsäure;
  • Vaseline und flüssiges Paraffin (Hilfsstoffe).

Creme Akriderm weiß, erhältlich in Röhrchen mit 15 oder 30 mg. In einer Kartonverpackung 1 Tube.

Acriderm Salbe ist weiß mit einer gelblichen oder cremefarbenen Tönung, es kann einen schwachen spezifischen Geruch haben. Erhältlich in Röhrchen mit 15 oder 30 mg. Ein Karton enthält 1 Röhrchen.

Unter den Analoga von Acriderma sollte angemerkt werden:

  • Beloderm;
  • Beloderm Express;
  • Betliben;
  • Betazone
  • Betamethason;
  • Betamethasondipropionat;
  • Betamethasonvalerat;
  • Couterode.

Oft ist die Verwendung von:

Celestoderm-B und Celeston können auch Analoga von Acriderm sein.

Pharmakologische Wirkung Acriderma

Akridermsalbe und Creme sind topische Präparate mit antiallergischer, entzündungshemmender, abschwellender und juckreizhemmender Wirkung. Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst Betamethason, das zur Gruppe der Kortikosteroide gehört. Akriderm ist in der Lage, die Akkumulation von Leukozyten, die Freisetzung von lysosomalen Enzymen und proinflammatorischen Mediatoren im Fokus der Entzündung zu hemmen. Darüber hinaus reduziert der Hauptbestandteil des Arzneimittels das Eindringen von Gefäßgewebe und verhindert die Entwicklung von Ödemen.

Das Medikament gelangt auf die Hautoberfläche und reduziert die Schwere von Erythemen, Ödemen, Schmerzen, Juckreiz und Reizungen.

Es ist zu beachten, dass beim Auftragen von Creme oder Salbe Akriderm auf das Gesicht oder auf große Hautpartien die systemische Absorption der aktiven Komponente zunimmt. Übrigens ist es bei Kindern viel höher als bei Erwachsenen.

Indikationen Akriderma

Gemäß den Anweisungen für Akriderm sollte dieses Medikament verwendet werden für:

  • Verschiedene Formen von Ekzemen;
  • Allergische Kontaktdermatitis;
  • Atonische Dermatitis;
  • Kontaktdermatitis, einschließlich professioneller;
  • Andere nicht allergische Dermatitis, einschließlich Strahlung und Sonneneinstrahlung;
  • Bullöse Dermatosen;
  • Lichen planus;
  • Juckende Haut verschiedener Ursachen;
  • Schuppenflechte
  • Discoid Lupus erythematodes;
  • Insektenstichantworten.

Kontraindikationen

Gemäß den Anweisungen für Akriderm kann dieses Medikament in folgenden Fällen nicht angewendet werden:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • Windpocken;
  • Tuberkulose der Haut;
  • Hautreaktionen nach der Impfung;
  • Hautmanifestationen der Syphilis;
  • Herpes simplex;
  • Offene Wunden;
  • Hautkrebs;
  • Trophische Geschwüre des Unterschenkels;
  • Melanome
  • Sarkome;
  • Hämangiome;
  • Nevus
  • Atherome.

Die Anweisung für Akriderm warnt auch davor, dass das Medikament bei Kindern unter einem Jahr und stillenden Müttern kontraindiziert ist. In Fällen, in denen die Verwendung des Produkts während der Stillzeit erforderlich ist, sollte der Kontakt mit der Haut der Brustdrüse vor dem Fütterungsprozess vermieden werden..

Das Medikament ist während der Schwangerschaft nicht kontraindiziert. Die Einnahme von Acriderm in diesem Zeitraum sollte jedoch mit großer Sorgfalt und nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, dass einige Substanzen, die die Gesundheit des ungeborenen Kindes schädigen können, ins Blut gelangen.

Acriderma dosieren

Acridermsalbe und Creme werden zur äußerlichen Anwendung verwendet. Vermeiden Sie den Kontakt mit der Haut um die Augen und noch mehr mit den Augen. Es sollte in einer dünnen Schicht aufgetragen werden und sanft in die Haut einreiben. Die Anwendung von Acriderm unter einem Okklusivverband, auf großen Hautflächen oder auf Schleimhäuten wird nicht empfohlen..

Die Dauer der Behandlung mit dem Medikament wird vom Arzt festgelegt. Normalerweise wird eine kleine Menge des Arzneimittels zweimal täglich verschrieben. Laut Bewertungen über Akriderma beträgt der durchschnittliche Behandlungsverlauf 2 bis 4 Wochen. Es wird jedoch empfohlen, das Medikament nicht länger als 5 Tage auf die Gesichtshaut aufzutragen.

In dem Fall, in dem die positive Wirkung des Arzneimittels bei längerer Behandlung nicht beobachtet wird, ist eine erneute Diagnose erforderlich..

Nebenwirkungen

Laut Bewertungen von Akriderma kann dieses Medikament lokale Reaktionen hervorrufen:

  • Trockene Haut;
  • Reizung;
  • Juckreiz
  • Verbrennung;
  • Akne-ähnliche Hautausschläge;
  • Follikulitis;
  • Hypopigmentierung;
  • Schwitzen.

Die Langzeitanwendung des Arzneimittels kann laut Berichten über Akriderma manchmal die Entwicklung von Hautatrophie, Sekundärinfektion, lokalem Hirsutismus und Purpura hervorrufen. Die Anwendung auf große Hautbereiche mit erhöhter Absorption von Betamethason kann zur Entwicklung von Hyperglykämie, erhöhtem Hirndruck, Gastritis und verminderter Ausscheidung von Wachstumshormon beitragen.

Wenn Überempfindlichkeitsreaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels oder Hautreizungen beobachtet werden, muss ein Arzt konsultiert und ein alternatives Mittel ausgewählt werden. Bei Nebenwirkungen von Acriderm sollte auch fachkundige Hilfe in Anspruch genommen werden. Nur ein Arzt kann entscheiden, ob es ratsam ist, die Behandlung mit diesem Medikament fortzusetzen.

Arzneimittelwechselwirkungen Acriderma

Keine Wechselwirkung von Acriderm mit anderen Medikamenten.

Lagerbedingungen

Akriderm muss unabhängig von der Form der Freisetzung an einem für Kinder unzugänglichen trockenen Ort bei einer Temperatur von 15-25 ° C gelagert werden. Die Haltbarkeit des Arzneimittels in Form einer Salbe beträgt 2 Jahre, in Form einer Creme - 4 Jahre.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

"Akriderm GK": Rezensionen, Gebrauchsanweisungen, Anweisungen, Zusammensetzung, Analoga

Hautprobleme sind ein Signal dafür, dass es Probleme im Körper gibt. Und es ist notwendig, nicht die Symptome, sondern die Ursache zu behandeln. Verbesserung des Hautzustands mit Mitteln zur äußerlichen Anwendung. Betrachten Sie eines der beliebtesten Medikamente zur Behandlung von Hautproblemen - "Akriderm GK". Bewertungen, Anweisungen und Zusammensetzung des Arzneimittels werden weiter diskutiert.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

"Akriderm GK" bezieht sich auf eine Gruppe topischer Glucocorticosteroide mit dem Antibiotikum Aminoglycosid. Es ist auch ein Antimykotikum..

Erhältlich in Form einer Creme und Salbe mit weißer oder fast weißer Farbe.

Die Creme "Akriderm GK" enthält mehrere Wirkstoffe:

  • Betamethasondipropionat;
  • Gentamicinsulfat;
  • Clotrimazol.

Zusätzliche Komponenten: Petrolatum, flüssiges Paraffin, Propylenglykol, Cetostearylalkohol, Makrogolcetostearat, Dinatriumedetat, Natriumdihydrogenphosphat, Dihydrat, gereinigtes Wasser.

Wenn Sie den Unterschied zwischen Akriderm und Akriderm GK berücksichtigen, werden Sie feststellen, dass das zweite Medikament Clotrimazol und Gentamicin enthält. Welche Aktion haben sie? Mehr dazu später im Artikel..

Welche Aktion hat Akriderm GK

Angesichts der Zusammensetzung des Arzneimittels prüfen wir, welche Wirkung die Creme und Salbe Akriderm GK auf den Körper haben.

Betamethason - Wirkstoff, Glucocorticosteroid:

  • Lindert Schwellungen.
  • Es wirkt entzündungshemmend.
  • Hat antiallergische Eigenschaften.
  • Beseitigt Juckreiz.
  • Eliminiert erhöhte Gefäßpermeabilität und Flüssigkeitsauslass im Gewebe.

Gentamicin ist ein Antibiotikum. Es hat eine bakterizide und antibakterielle Wirkung. Da es pathogene Mikroorganismen zerstören kann, die die Entwicklung von entzündlichen Pathologien provozieren können.

Clotrimazol. Es hat eine antimykotische Wirkung. Es wirkt aktiv gegen pathogene Dermatophyten, Hefe- und Schimmelpilze. Der gerenderte Effekt ist eine Verletzung der Ergosterolverbindung, die ein obligatorischer Bestandteil der Pilzzellmembranen ist.

Bei äußerlicher Anwendung einer Creme oder Salbe wird das Medikament in geringer Menge vom Blut aufgenommen. Entzündungsprozesse auf der Haut tragen zu einer schnelleren Absorption des Arzneimittels bei, und dies tritt auch bei der Anwendung auf der Haut auf. Die Verwendung in Form von Okklusivverbänden erhöht die Absorption von Gentamicin und Betamethason, was zur Entwicklung von Nebenwirkungen beitragen kann..

Mit dieser Zusammensetzung wird das Medikament häufig verwendet, um Entzündungen oder allergische Reaktionen auf der Haut schnell zu stoppen..

Wer ist zugewiesen

Creme oder Salbe "Akriderm GK" Indikationen für die Verwendung hat die folgenden:

  • Dermatitis und ihre verschiedenen Formen.
  • Diffuse Neurodermitis.
  • Chronische und bunte Flechten.
  • Begrenzte Neurodermitis.
  • Ekzem.
  • Candidiasis.
  • Dermatophytose.
  • Dermatomykose.
  • Dermatose durch Infektion kompliziert.

Das Medikament wird hauptsächlich zur Ausbreitung von Krankheitsherden in den Hautfalten und im Leistenbereich an den Füßen verschrieben.

Bei der Ernennung sollte die Zusammensetzung von Akriderm GK berücksichtigt werden. Was hilft dem Mittel? Zum Beispiel hilft ein einfaches Acriderm nicht bei einer Krankheit, an der sich eine Pilzinfektion beteiligt hat. Da Akriderm GK Gentamicin und Clotrimazol mit einer antimykotischen und bakteriziden Wirkung enthält, kann es ein solches Problem schnell bewältigen..

Kontraindikationen

Wir listen verschiedene Krankheiten und Zustände auf, bei denen Sie "Akriderm GK" nicht anwenden können:

  • Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.
  • Windpocken.
  • Bei perforiertem Trommelfell.
  • Herpes.
  • Lupus.
  • Manifestationen von Syphilis auf der Haut.
  • Hautreaktionen nach der Impfung.
  • Offene Wunden.
  • Stillzeit.

Verwenden Sie auch keine Creme oder Salbe bei Kindern unter zwei Jahren.

Gebrauchsanweisung

Es wird empfohlen, "Akriderm GK", Creme oder Salbe, bei der Entwicklung von Pilzinfektionen zu verwenden.

Eine Salbe wird für übermäßig trockene Haut mit Schuppen verschrieben, und für die Befeuchtung von Wunden mit reichlich Entladungscreme ist geeignet.

Um die Creme "Akriderm GK" zu verwenden, wird in der Anleitung Folgendes empfohlen:

  • Es wird eine kleine Menge Sahne brauchen.
  • Es ist notwendig, auf die betroffenen Stellen aufzutragen und sanft zu reiben.
  • Die Häufigkeit der Anwendung des Arzneimittels wird vom Arzt festgelegt. Aber in der Regel zweimal: morgens und abends. Häufigerer Gebrauch erlaubt..
  • Der Behandlungsverlauf beträgt 2 bis 4 Wochen.

Die Behandlungsdauer wird durch die Verträglichkeit des Arzneimittels und die Wirksamkeit der Anwendung in den ersten Behandlungstagen beeinflusst.

"Akriderm GK" (Salbe) wird wie folgt verwendet:

  • Eine kleine Salbe wird mit Massagebewegungen auf den betroffenen Hautbereich aufgetragen, wenn dies die Art des Schadens zulässt.
  • Mehrmals täglich anwenden.
  • Der Behandlungsverlauf wird vom Arzt anhand des Zustands des Patienten festgelegt.
  • Die Behandlung der Füße bei Dermatomykose dauert 2 bis 4 Wochen.

Um die therapeutische Wirkung zu verstärken, kann ein fester oder okklusiver Verband über die Creme oder Salbe aufgetragen werden. Es kann vor der nächsten Hautbehandlung mit dem Medikament geändert werden. Tragen Sie eine Creme oder Salbe "Akriderm GK" auf ein steriles Tuch auf und wickeln Sie es dann mit einem sterilen Verband ein. Wenn es sich um einen Okklusivverband handelt, wird ein luftdichtes Material darauf aufgetragen. Es wird auch mit einem sterilen Verband fixiert..

Bandagen auf großen Flächen geschädigter Haut von mehr als 10x10 cm werden nicht empfohlen. Erhöht das Risiko der Absorption einer großen Menge des Wirkstoffs im Blut erheblich. Dies kann Nebenwirkungen verursachen..

Wenn der gewünschte Effekt früher als nach ein paar Wochen erreicht wird, können Sie die Verwendung des Arzneimittels beenden. Wenn der Entzündungsprozess sehr stark ist, darf bis zu 6 Mal täglich eine Creme oder Salbe verwendet werden. Mit einem leichten Krankheitsverlauf kann die Creme einmal morgens angewendet werden.

Bei der Behandlung von Füßen und Händen ist eine häufigere Verwendung von Creme oder Salbe zulässig, da die Epidermis an diesen Stellen dichter ist und das Arzneimittel leicht abgewaschen oder abgewischt werden kann.

Nach einer Fußbehandlung müssen die Schuhe desinfiziert werden, um einen Rückfall der Krankheit zu vermeiden..

Für die Behandlung von Kindern wird die Akriderm GK-Creme erst ab einem Alter von 2 Jahren empfohlen. In diesem Fall muss der Arzt überwachen. Bei einem Kind kann der Bereich der geschädigten Haut sehr groß sein. Und wenn eine Creme oder Salbe aufgetragen wird, ist die Aufnahme von Wirkstoffen proportional zum zulässigen Verhältnis zum Körpergewicht höher, daher steigt das Risiko, Nebenwirkungen zu entwickeln. Kindern wird das Medikament für sehr kurze Zeit und unter Aufsicht eines Arztes verschrieben. Die Medizin sollte gut sein, nicht schlecht.

Nebenwirkungen der Creme

Bei äußerlicher Anwendung einer Creme oder Salbe sind folgende Nebenwirkungen möglich:

  • Verbrennung.
  • Reizung.
  • Übermäßige Trockenheit der Haut.
  • Akne-ähnliche Hautausschläge.
  • Follikulitis.
  • Hypertrichose.
  • Allergische Kontaktdermatitis.
  • Hypopigmentierung.
  • Periorale Dermatitis.

Bei längerem Gebrauch der Creme sind möglich:

  • Sekundärinfektion.
  • Hautatrophie.
  • Hitzepickel.
  • Purpura.
  • Hautmazeration.

Bei Anwendung der Creme auf großen Hautpartien, insbesondere bei Kindern, können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Erhöhter Blutzucker.
  • Hemmung der Nebennierenfunktion in reversibler Form.
  • Cushing-Syndrom.
  • Das Auftreten von Glukose im Urin.
  • Nierenschäden.
  • Negative Auswirkungen auf die Hörorgane und den Vestibularapparat.

Systemische Nebenwirkungen treten bei Kindern aufgrund des Gehalts an Glukokortikosteroiden und Gentamicin in der Creme auf.

Solche Reaktionen wurden auch bei Kindern mit häufigem Gebrauch von Arzneimitteln mit der folgenden Zusammensetzung beobachtet:

  • Verkümmertes Wachstum.
  • Gewichtszunahme Verzögerung.
  • Erhöhter Hirndruck. Es manifestiert sich in Form von Kopfschmerzen, praller Fontanelle, bilateralen Ödemen der Papille.

Wenn Anzeichen von Nebenwirkungen auftreten, beenden Sie die Anwendung des Arzneimittels und konsultieren Sie einen Arzt.

Merkmale der Verwendung des Arzneimittels

Vor der Anwendung von Akriderm GK ist eine ärztliche Beratung erforderlich.

Einige weitere Empfehlungen, wenn Ihnen dieses Medikament zur Behandlung verschrieben wurde:

  • Wenn Sie bei der ersten Anwendung von Acriderm GK Anzeichen von Reizung, Brennen und Juckreiz bemerken, sollte die Behandlung nicht fortgesetzt werden. Einen Arzt aufsuchen.
  • Wenn eine Komponente in der Zusammensetzung des Arzneimittels intolerant ist, sollte sie nicht mit der Behandlung beginnen. Lesen Sie daher zuerst die Anweisungen für das Arzneimittel.
  • Wenn Sie in der ersten Behandlungswoche keine therapeutische Wirkung feststellen, müssen Sie einen Arzt konsultieren, um die Diagnose zu klären und das Arzneimittel zu ersetzen.
  • Im Falle der Anhaftung einer Sekundärinfektion müssen andere Medikamente zur Behandlung verwendet werden. Stellen Sie die Anwendung der Akriderm GK-Creme vorübergehend ein, bis die Infektion beseitigt ist. Einen Arzt konsultieren.
  • Verwenden Sie das Medikament nicht für lange Kurse im Gesicht. Die Behandlung wird nicht länger als 5 Tage durchgeführt.
  • Creme oder Salbe "Akriderm GK" sollte nicht im Augenbereich angewendet werden. Mögliche Entwicklung von Nebenwirkungen wie Glaukom, Katarakt, Herpesinfektion oder Pilzbefall.
  • Sie können "Akriderm GK" nicht zur Behandlung von offenen Wunden und krampfartigen trophischen Geschwüren verwenden.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das Produkt über einen längeren Zeitraum auf großen Hautpartien anwenden, wobei die Integrität der Epidermis verletzt wird. Symptome einer Ototoxizität sind möglich..
  • In Bereichen des Körpers wie Achselhöhlen, Leistenfalten und der Perianalregion sollte die Anwendung von Creme streng begrenzt werden, da diese Bereiche anfällig für Streifen sind.
  • Vermeiden Sie beim Auftragen von Creme oder Salbe den Kontakt mit Augen und Augenpartie..

Wenn wir uns mit den Eigenschaften der Arzneimittel und der Frage befassen, wie sich Akriderm von Akriderm GK unterscheidet, können wir feststellen, dass eine Creme, die Gentamicin-Atibiotikum und Clotrimazol (ein Antimykotikum) enthält, mit noch größerer Vorsicht angewendet werden muss, da diese eingedrungen ist Substanzen im Blut können insbesondere bei Kindern Nebenwirkungen verursachen.

Verwenden Sie das Medikament nicht länger als 4 Wochen. Es ist notwendig, es schrittweise abzubrechen und die Dosis und Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren, um das Entzugssyndrom nicht zu provozieren.

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Creme "Akriderm GK" kann von schwangeren Frauen über einen längeren Zeitraum und in großen Dosierungen nicht angewendet werden. Das Medikament enthält Glukokortikosteroide. Wie gefährlich sie für den Fötus sind, wenn sie lokal angewendet werden, wurde nicht festgestellt. Es ist jedoch erlaubt, das Medikament bei Bedarf zu verwenden. Die Dosierung wird vom Arzt festgelegt und ist in der Regel wie der Behandlungsverlauf minimal.

Es wurde auch nicht festgestellt, ob Medikamente, die Glukokortikosteroide enthalten, bei topischer Anwendung in die Muttermilch eindringen können. Daher wird empfohlen, das Stillen für die Dauer der Behandlung mit Akriderm GK abzubrechen oder das Arzneimittel zu ersetzen.

Analoga und Preise

Zubereitungen mit einem ähnlichen Wirkstoff in Form einer Creme:

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie ein Analogon der Akriderm GK-Salbe kaufen. Die folgenden Mittel können das Medikament ersetzen:

Ich möchte darauf hinweisen, dass bei der Ernennung von Akriderm GK nicht alle Bevölkerungsgruppen einen Preis dafür vereinbaren können, es sind ungefähr 600 Rubel. Sie können jedoch die oben aufgeführten Analoga erwerben, die den gleichen Effekt haben, jedoch günstiger sind und deren Kosten niedriger sind.

Andererseits rechtfertigt sich der Preis von Akriderm GK, da der gewünschte Effekt schnell eintritt. Creme und Salbe werden sparsam konsumiert und müssen nicht häufig verwendet werden.

Drug Reviews

Die Bewertungen der Droge "Akriderm GK" sind überwiegend positiv. Die Patienten stellen fest, dass die Manifestationen der Krankheit nach Verwendung der Creme signifikant abnahmen. Innerhalb weniger Tage war die Haut vollständig gereinigt. In fortgeschritteneren Fällen ist es notwendig, den gesamten Behandlungsverlauf zu durchlaufen.

Die Verwendung von Akriderm GK Salbe wird seltener als Creme beschrieben. Es wird angemerkt, dass die Behandlung mit einer Creme in Kombination mit anderen Arzneimitteln den Heilungsprozess beschleunigt..

Die Verwendung von Creme "Akriderm GK" Bewertungen ist nicht nur positiv. Die Unzufriedenheit der Patienten ist mit der Manifestation von Nebenwirkungen verbunden. Einige von ihnen entwickelten in den ersten Tagen nach der Aufnahme Anzeichen einer Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament. Das heißt, die Krankheitssymptome nahmen nicht ab, sondern verschlechterten sich: Rötung verstärkte sich, eine Sekundärinfektion trat auf oder es entwickelte sich ein entzündlicher Prozess.

Einige Übersichten enthalten Hinweise auf Nebenwirkungen nach längerer Anwendung von Akriderm GK. Übermäßiges Peeling der Haut, trockene Haut, Juckreiz. Es ist notwendig, die Empfehlungen des Arztes einzuhalten und die Dosierung zu beachten.

Eine große Anzahl positiver Meinungen über die Verwendung des Arzneimittels bei allergischer Dermatitis bei Kindern. In Bewertungen von Akriderm GK stellen Mütter fest, dass das Medikament in Kombination mit anderen Medikamenten ein schnelles und dauerhaftes Ergebnis liefert. Hautausschläge verlaufen spurlos. Der Behandlungsverlauf hängt vom Bereich der betroffenen Haut ab. Je größer es ist, desto länger dauert die Behandlung. Gute Hilfe bei der Diathese.

Es wird angenommen, dass das Medikament "Akriderm GK" nur mit der äußeren Manifestation der Krankheit kämpft, aber nicht von innen heilt. Nach der Stornierung des Geldes geht alles zurück. Daher ist es notwendig, die Krankheit umfassend zu behandeln. Schließen Sie Medikamente ein, die die Ursache behandeln, nicht nur ihre äußere Manifestation.

Verwenden Sie das Medikament nicht ohne ärztliche Verschreibung. Sie können die Entwicklung der Krankheit verschlimmern, Komplikationen treten auf oder eine Infektion tritt auf. Es ist auch zu beachten, dass Medikamente, die Glukokortikosteroide enthalten, Nebenwirkungen verursachen können. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie Acriderm GC zur Behandlung eines Kindes verwenden..

Die Therapie von Hautkrankheiten ist effektiver, wenn Sie das Problem rechtzeitig beachten und den Empfehlungen des Arztes folgen.

Lesen Sie Mehr Über Hautkrankheiten

Flecken auf dem Körper - Ursachen und Behandlung aller Arten von Formationen

Herpes

Der Ausschlag und die Flecken am Körper sind hässlich und oft - und für die Sinne unangenehm. Darüber hinaus können Hautausschläge auf schwerwiegende Krankheiten hinweisen.

Entfernung von Papillomen mit einem Laser

Atherom

Papillome (weiche Fibrome) - gutartige Neubildungen der Haut.Papillome sind sehr häufig, sie haben das Aussehen eines Polypen am Bein, eine weiche Textur, Hautfarbe oder hellbraun.

Atopische Dermatitis während der Schwangerschaft

Windpocken

Atopische Dermatitis ist eine chronisch allergische Hauterkrankung, die bei Menschen mit einer bestimmten Veranlagung für die Krankheit auftritt. Die Pathologie beeinträchtigt nicht den Verlauf der Schwangerschaft und die Entwicklung des Fötus, kann jedoch der werdenden Mutter große Angst bereiten.