Haupt / Herpes

Allergische Reaktion auf Meerschweinchen

Tatsächlich stammte der erste Teil jedoch aus dem abgekürzten Wort "Übersee", was "aus der Ferne gebracht" bedeutet - die historische Heimat der Nagetiere ist überhaupt nicht Europa, sondern Südamerika. Das zweite wird noch einfacher erklärt: Das Tier verlangt nach Nahrung oder der Aufmerksamkeit des Besitzers und macht Geräusche, die einem Grunzen ähneln. Aufgrund seiner geringen Größe, seiner unprätentiösen Haftbedingungen und seines berührenden Aussehens wählen viele Menschen es als Haustier. Sowohl Kinder als auch Erwachsene können jedoch eine Allergie gegen Meerschweinchen entwickeln - diese äußert sich in Atemwegserkrankungen, nachteiligen Veränderungen der Haut und der Schleimhäute.

Ursachen

Menschen, die für Reaktionen individueller Sensibilität prädisponiert sind, müssen auf die Pflege vieler Haustiere verzichten - jemand niest neben Hunden, jemand hat Schwierigkeiten, nach dem Reinigen des Papageienkäfigs zu atmen. Meerschweinchen können auch allergisch sein - wenn das Immunsystem einer Person, die damit in Kontakt kommt, als potenzielle Bedrohung wahrgenommen wird:

  1. Hautschuppen, Wolle.
  2. Speichel.
  3. Urin, Kot.

Alle diese Medien enthalten Proteine ​​(Proteine), für die eine spezifische Empfindlichkeit gebildet wird (Sensibilisierung); Als Reaktion auf ihren Eintritt in den Körper sind bereits in geringen Mengen Schutzkomplexe beteiligt, die an der Entwicklung einer allergischen Reaktion beteiligt sind - Antikörper.

Darüber hinaus können Menschen unter Intoleranz leiden:

  • Futterkomponenten;
  • Toilettenfüller;
  • Wurf;
  • Haarpflegeprodukte.

Manchmal treten Parasiten bei Tieren auf - zum Beispiel Flöhe. Einige Patienten reagieren speziell auf sie - diese Art der Empfindlichkeit wird als Insektenempfindlichkeit bezeichnet. Allergiesymptome können auch in einiger Entfernung vom Meerschweinchen auftreten, wenn es sich um geschlossene Räume handelt (z. B. ein Wohnhaus, in dem es aufbewahrt wird)..

Der Grund für die Empfindlichkeit ist Staub - er setzt sich im Käfig, auf Oberflächen im Haus, auf Kleidung und Schuhen und sogar auf dem Tier selbst mit unsachgemäßer Pflege ab. Es steigt in die Luft und enthält winzige Partikel aus Wolle, Speichel und Sekreten, die in die menschlichen Atemwege gelangen.

Hängt die Allergie von der Rasse ab??

Es gibt viele Arten von Meerschweinchen - jeder kann das für ihn attraktivste Tier auswählen:

  • mit langen oder kurzen Haaren;
  • kahl oder mit einem leichten Flaum bedeckt (dünn, baldwin).

Natürlich ist es schwer zu leugnen, dass es bei einem Tier ohne flauschige Wolle einfacher ist, Flöhe zu erkennen und sie zu pflegen - einschließlich des Badens; kein ständiges Kämmen erforderlich. Wenn jedoch Speichel oder andere Sekrete die Ursache für Empfindlichkeit wurden, sind selbst kahle Haustiere gesundheitsschädlich, und Sie sollten sie nicht zu Hause beginnen. Jedes Meerschweinchen hat ein allergisches Potenzial, dh die Fähigkeit, Unverträglichkeitsreaktionen hervorzurufen, und die Anfälligkeit dafür hängt nicht von der Rasse ab, sondern von den Eigenschaften des Immunsystems des Individuums.

Symptome

Meerschweinchen ist ein Tier, das oft aufgenommen wird. Gleichzeitig atmet eine Person unmerklich Allergene und überträgt sie auch vom Haar des Haustieres auf seine eigene Haut, die Schleimhäute. Anzeichen einer Reaktion können in mehrere Hauptgruppen unterteilt werden:

Sie werden nicht nur getrennt beobachtet, sondern auch in Kombination. Die Schwere des Verlaufs ist unterschiedlich. Manchmal sind die Symptome mild und verschwinden schnell nach Beendigung des Kontakts mit dem Tier. In anderen Fällen können sie eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit und sogar das Leben des Patienten darstellen.

Hautmanifestationen

Dies sind verschiedene Anzeichen einer Dermatitis, die unmittelbar bei Kontakt mit Allergenen oder einige Zeit danach (nach einigen Stunden) auftreten:

  • Rötung;
  • Ödem;
  • Juckreiz
  • das Vorhandensein eines Ausschlags (Blasen, Bläschen, Flecken);
  • Peeling;
  • Gefühl von Trockenheit, Enge.

Nesselsucht ist wahrscheinlich - in diesem Fall bilden sich Blasen auf der Oberfläche der geröteten und geschwollenen Haut. Sie jucken sehr stark, können den gesamten Körper bedecken, betreffen jedoch häufiger einzelne Bereiche. Sie erscheinen und verschwinden plötzlich, ohne Narben oder sekundäre Elemente des Ausschlags. Gleichzeitig kommt es zu einem Anstieg der Körpertemperatur, Schwäche und Kopfschmerzen. Diese Art der Dermatitis ist ein Beispiel für eine sofortige allergische Reaktion..

Bei einer verzögerten Version des Verlaufs sind Trockenheit, das Auftreten von juckenden Flecken und Vesikeln, Schwellungen und Rötungen charakteristischer. Diese Symptome halten mehrere Tage an, bilden sich allmählich zurück und können dem Patienten erhebliche Beschwerden bereiten..

Katarrhalische Manifestationen

Eine Gruppe von Zeichen, die durch Veränderungen der Schleimhäute gekennzeichnet sind:

  • Nase (Rhinitis);
  • Pharynx (Pharyngitis);
  • Auge (Bindehautentzündung)

Die folgenden Symptome einer Allergie gegen Meerschweinchen werden beobachtet:

  1. Laufende Nase mit klarem Flüssigkeitsausfluss.
  2. Niesen, Husten, Halsschmerzen.
  3. Rötung der Augen, Juckreiz und Schwellung der Augenlider, starker Ausfluss von Tränenflüssigkeit.

Syndrome von Rhinitis, Pharyngitis und Bindehautentzündung werden häufig miteinander kombiniert, ihre Symptome treten innerhalb weniger Minuten nach Kontakt mit dem Tier auf; Hautmanifestationen können sich ihnen auch anschließen. Manchmal ist die Reaktion so ausgeprägt, dass der Patient die Fähigkeit, durch die Nase zu atmen, vollständig verliert oder mit einer Schwellung der Augenlider konfrontiert ist, die es ihm nicht ermöglicht, die Augen zu öffnen.

Quinckes Ödem

Dies ist eine Art von allergischer Reaktion eines unmittelbaren Typs, bei der sich eine Schwellung entwickelt:

  • Lippen
  • Wangen;
  • Jahrhundert;
  • Schleimhäute der Atemwege usw..

Ödeme haben eine dichte Konsistenz, können asymmetrisch sein. Die Symptome sind vielfältig: von Brennen und Fülle der betroffenen Bereiche bis hin zu Bauchschmerzen und Atemversagen. Die Lokalisation im Kehlkopf wird als die gefährlichste angesehen: Dieser Bereich hat ein enges Lumen, und die daraus resultierende Schwellung stört den Luftdurchgang und schafft die Voraussetzungen für die Entwicklung von Erstickung - Erstickung. Objektiv ist der Prozess gekennzeichnet durch:

  1. Heiserkeit.
  2. "Bellender Husten.
  3. Zunehmende Kurzatmigkeit.
  4. Schwindel, Schwäche, Panik.

Der Patient atmet laut und drückt kaum Luft in die Lunge; sein Gesicht bekommt zuerst ein Zyanotikum (Zyanotikum), dann einen blassen Farbton, es besteht eine ernsthafte Lebensgefahr. Auch nach dem Stoppen (Stoppen) der Symptome von Quinckes Ödem mit Hilfe von Medikamenten bleiben eine heisere Stimme, unangenehme Empfindungen im Hals für einige Zeit bestehen.

Bronchospasmus

Mit dieser Variante des Verlaufs der allergischen Reaktion wird das Lumen der unteren Atemwege enger - es entsteht ein Atemversagen. Die Hauptsymptome sind:

  • Dyspnoe;
  • Gefühl von Luftmangel, Erstickung;
  • Überlastung der Brust;
  • trockener paroxysmaler Husten ohne Auswurf oder mit einer kleinen Menge davon;
  • lautes Atmen, auch in einiger Entfernung vom Patienten hörbar;
  • Keuchen in der Lunge.

Dyspnoe mit Bronchospasmus unterscheidet sich darin, dass sie mit ihrer Entwicklung hauptsächlich ausgeatmet wird.

Um die Bewegung der Brust zu erleichtern, kann der Patient seine Hände auf eine stabile Oberfläche legen. Die Körpertemperatur bleibt normal, die Haut ist zyanotisch oder blass.

Diagnose

Um festzustellen, ob eine Person gegen Meerschweinchen allergisch ist, können verschiedene Methoden angewendet werden - es ist bequemer, sie in der Tabelle zu beschreiben:

StudientitelDie Essenz der MethodeMerkmale der Interpretation der Ergebnisse
KrankengeschichteKlärung von Daten zum Zeitpunkt des Auftretens und zur Dauer des Fortbestehens von Symptomen, zur Unverträglichkeit von Tieren bei nahen Verwandten usw..Ermöglicht es Ihnen, die Episode einer Verschlechterung des Wohlbefindens und das Vorhandensein von Umständen zu vergleichen, die die Beziehung zum Kontakt mit Meerschweinchen erklären
HauttestsDabei werden spezielle Lösungen mit potenziellen Nagetierallergenen auf den Unterarm oder den Rücken aufgetragenWenn Rötung, Schwellung, Juckreiz oder Blasenbildung auftreten, bestätigt der Test die Diagnose der Empfindlichkeit
Klinische BlutuntersuchungEine Untersuchung des allgemeinen Profils, von dem die Leukozytenformel am interessantesten istEin Anstieg der Eosinophilen (bis zu 5% oder mehr) ist ein indirektes Zeichen einer Immunantwort
AntikörpernachweisEiner der genauesten Tests, bei denen nach spezifischen schützenden Immunkomplexen gesucht wirdDer Nachweis von Antikörpern legt eine genaue Diagnose von Allergien nahe

Sie müssen verstehen, dass verschiedene Faktoren die Testergebnisse beeinflussen können, sowohl Labor- als auch Hautfaktoren:

  1. Einnahme von Medikamenten (einschließlich Antihistaminika, Glukokortikosteroiden, Angstzuständen usw.).
  2. Die akute Phase des Krankheitsverlaufs (einschließlich der Verschlechterung chronischer Pathologien).
  3. Die Zeitspanne bis zum Abschluss der lebhaften Manifestationen einer allergischen Reaktion (aufgrund der Erschöpfung des Angebots an biologisch aktiven Substanzen, die an ihrer Umsetzung beteiligt sind).
  4. Alter (frühe Kindheit, fortgeschrittener Senil) usw..

Daher müssen Sie sich auf die Forschung vorbereiten und versuchen, entweder verzerrende Faktoren zu beseitigen oder Methoden zu wählen, die für sie unempfindlich sind.

Behandlung

Es ist nicht immer richtig, Allergien als chronischen Prozess zu bezeichnen, da es in einigen Fällen möglich ist, das Fehlen von Symptomen zu erreichen, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Wenn jedoch Antikörper vorhanden sind, werden sie sofort in Kontakt mit einer provokativen Substanz aktiviert - daher ist die Krankheit persistent und dauerhaft.

Eliminierungsaktivitäten

Dies ist eine Reihe von Maßnahmen, die darauf abzielen, den Kontakt mit Antigenen zu stoppen - Substanzen, die den Beginn einer Empfindlichkeitsreaktion auslösen. Wenn die Quelle Meerschweinchen ist, gibt es nur einen Ausweg - die Wartung abzubrechen. Einige Menschen, die sich nicht vom Tier trennen möchten, versuchen die Methode der teilweisen Ausscheidung: Das Haustier bleibt im Haus, aber ein gesundes Familienmitglied kümmert sich darum. Dies ist jedoch eine vorübergehende Maßnahme und nur für diejenigen geeignet, bei denen keine schwerwiegenden Symptome auftreten - insbesondere, wenn das Haustier im Haus herumläuft und Haut-, Woll- und Sekretpartikel auf dem Boden, den Sofas und anderen Oberflächen zurücklässt.

Menschen, die an einer Unverträglichkeit gegenüber Nahrungsmitteln und Abfall leiden, sollten den Kontakt mit den Bestandteilen ausschließen, die eine Reaktion hervorrufen - beispielsweise mit frischem Gemüse und Obst, Getreide usw. Meerschweinchen können gleichzeitig gehalten werden, wenn sie nach dem Ersetzen der provozierenden Inhaltsstoffe durch sichere Symptome verschwinden.

  • regelmäßige Nassreinigung durchführen;
  • baden und das Tier auskämmen;
  • das Auftreten von Parasiten (Flöhe usw.) zu verhindern;
  • Reinigen Sie den Käfig rechtzeitig und vermeiden Sie die Ansammlung von Futter und Kot.

Alle diese Aktivitäten sollten kontinuierlich durchgeführt werden. Allergiker sollten nicht reinigen, baden oder kämmen - auch wenn die Ursache der Reaktion nicht ein Tier, sondern Lebensmittel oder andere Reizstoffe waren, ist es äußerst unerwünscht, die Konzentration potenzieller Provokateure in der eingeatmeten Luft oder auf der Haut zu erhöhen.

Diät

In der akuten Phase der Reaktion wird die Verwendung von:

  1. Zitrusfrucht.
  2. Nüsse.
  3. Tomatov.
  4. Erdnüsse.
  5. Schokolade.
  6. Pilze.
  7. Milch.
  8. Heißes Gewürz.
  9. Würste.
  10. Honig.
  11. Konserven und Dr..

Alle Produkte mit einem hohen oder mittleren allergischen Potenzial sind ausgeschlossen - dies geschieht zum einen, um die Belastung des Körpers zu verringern, und zum anderen, um die Entwicklung zusätzlicher Intoleranzreaktionen zu verhindern, deren Risiko ernsthaft zunimmt.

Das Essen sollte gedämpft, gekocht und auch im Ofen gebacken werden, anstatt zu braten. Es lohnt sich, weiches Obst und Gemüse, vorzugsweise in wärmebehandelter Form (die darin enthaltenen Allergenproteine ​​werden zerstört), sowie mageres Fleisch und Fisch in die Ernährung aufzunehmen. Vollmilch ist verboten, aber Sie können Hüttenkäse, fettarme Sauerrahm, Kefir und Joghurt essen. Es ist wichtig, den Flüssigkeitshaushalt durch Trinkwasser ohne Gas aufrechtzuerhalten.

Drogen Therapie

Die Behandlung mit pharmakologischen Arzneimitteln ist erforderlich, um die Anzeichen einer akuten Reaktion und die Verabreichung des Verlaufs während des Abklingens der Symptome zu stoppen und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern. Das Schema kann solche Medikamente umfassen wie:

  • Antihistaminika (Cetrin, Eden);
  • topische Glukokortikosteroide (Mometason, Elocom);
  • Beta2-Agonisten (Salbutamol) usw..

Sie sind in Form von Tabletten, Salben und Cremes sowie Aerosolen zum Einatmen erhältlich. Für die Notfallversorgung werden injizierbare Formen von Prednison, Dexamethason, Adrenalin, Suprastin usw. verwendet..

Das Hauptmedikament sind Medikamente aus der Gruppe der Histamin-H1-Rezeptorblocker - Tabletten sollten bei jedem allergischen Patienten eingenommen werden.

Dies sind Cetirizin, Zyrtec, Erius und andere Medikamente, die helfen, Haut- und katarrhalische Symptome zu beseitigen, die Therapie bei der Behandlung von Quincke-Ödemen und andere Pathologien, die mit einer Reaktion auf ein Nagetier verbunden sind, ergänzen. Medikamente können beim ersten Anzeichen von Empfindlichkeit eingenommen werden, um ihre Intensität zu schwächen oder ganz abzusetzen. Topische Glukokortikosteroide sind in Gegenwart von Dermatitis, Beta2-Agonisten, angezeigt - zur Bekämpfung von Bronchospasmus.

Gibt es eine Allergie gegen Meerschweinchen: wie man sie identifiziert und heilt

Haustiere sind die Ursache für allergische Erkrankungen. Wolle, Schuppen, Speichel, Ausscheidung von Hautdrüsen und Abfallprodukten sind reizend. Meerschweinchenallergie manifestiert sich auf die gleiche Weise..

Allergene

Folgende Arten von Allergenen werden unterschieden:

  • Cav p1 und Cav p2 - ein Protein, das in Wolle, Schuppen und Urin vorkommt;
  • Cav p3 - Protein aus der Gruppe der Lipocaline;
  • Cav p4 - Blutalbumin.

Allergene sind die kleinsten Partikel, daher befinden sie sich lange Zeit in der Umgebung. Sie zirkulieren mit Staub in der Luft. Sie werden aus dem Käfig aus dem Wurf, Futter und Fell des Tieres getragen. Die Reaktion auf die Wolle wird durch eine enge Wechselwirkung mit dem Schwein verursacht.

Symptome einer allergischen Reaktion von Meerschweinchen

Es gibt ziemlich häufige Symptome, die für Allergien charakteristisch sind, obwohl einige individuell sind. Rötung und Juckreiz des Körpers, des Gesichts sowie eine laufende Nase und Husten sollten alarmieren. Ähnliche Symptome, die während einer engen Beziehung mit einem Haustier auftreten, weisen auf eine Allergie hin:

  • rote Punkte auf dem Körper, begleitet von schweren Ches;
  • Rhinitis: reichlicher Ausfluss und verstopfte Nase, anhaltender Juckreiz im Gesicht, häufiges Niesen;
  • Bindehautentzündung: Rötung der Augen und Schwellung der Augenlider, Tränenfluss;
  • Bronchialkrampf: Atembeschwerden, Atemnot.

Die Reaktion des Körpers einer allergischen Person manifestiert sich in den ersten Tagen im Kontakt mit dem Tier. Die Indikationen für Allergien bei Kindern sind identisch mit denen bei Erwachsenen. Es ist begleitet von einer charakteristischen Rötung der Augen und einer schweren laufenden Nase mit viel Schleim. Bei Allergien steigt die Temperatur nicht an und es treten im Gegensatz zur Erkältung keine Muskelschmerzen auf.

Diagnose einer Meerschweinchenallergie

Manifestationen von Allergien werden hauptsächlich bei Personen beobachtet, die Tiere im Schlafzimmer halten. Wenn sie von dort entfernt werden, verschwinden die klinischen Manifestationen nach einigen Tagen. Im Labor werden mit speziellen Geräten Allergietests durchgeführt. Um den Test zu bestehen, wird der Hautbereich desinfiziert, dann wird ein kleiner Kratzer aufgetragen und das diagnostizierte Medikament wird eingeführt. Dies sind Extrakte bestimmter Allergene. Nach einigen Minuten wird die Haut rot und schwillt an dieser Stelle an, was auf eine Allergie gegen die Testprobe hinweist. Der Vorteil dieses Tests ist seine Genauigkeit und die kurze Zeit, um das Ergebnis zu erhalten..

Der Nachweis von Allergien gegen Meerschweinchen ist durch Blutspende an Antikörper möglich. Dank dieses Tests wird ein Protein freigesetzt, das die Reaktion auf dieses Nagetier beweist. Weitere Maßnahmen werden mit dem Allergologen besprochen. Beide diagnostischen Methoden werden bei Kindern unter 3 Jahren nicht durchgeführt, da ihre Immunität noch nicht vollständig ausgebildet ist. Die Ergebnisse sind ungenau.

Behandlung von allergischen Reaktionen auf Meerschweinchen

Einige glauben, dass niedliche Tiere, die keine unnötigen Probleme verursachen, diese Krankheit normalerweise nicht verursachen. Dies gilt nur für Vertreter bestimmter Rassen. Was soll ich tun, wenn ich gegen diese Haustiere allergisch bin? Im Anfangsstadium ist es durchaus möglich, mit der Krankheit fertig zu werden. Es ist notwendig, die menschliche Kommunikation mit Mumps auszuschließen. Nehmen Sie den Käfig, seine Pflegeprodukte und Lebensmittel aus dem Haus. Sie können anderen Tierliebhabern gegeben werden. Wenn danach die Allergiesymptome nicht verschwinden, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Der Spezialist wird eine Antihistamin-Therapie verschreiben. Es wird normalerweise für eine milde Form der Krankheit verwendet..

Es ist ratsam, Medikamente der dritten Generation zu verwenden, die den menschlichen Körper sanft beeinflussen, da sie keine starken Nebenwirkungen haben:

  • Zirtek hat eine gute Wirkung auf verschiedene Allergiesymptome, insbesondere Hautreaktionen..
  • Pillen "Erius" werden für die charakteristischen Anzeichen von Allergien verwendet. Sirupform für Kinder.
  • Bewährtes Medikament "Telfast". Aber es sollte nicht an Kinder unter sechs Jahren gegeben werden.

Parallel zu diesen Arzneimitteln ist es notwendig, die Immunität der allergischen Person zu stärken. Wenn nach der Einnahme von Antihistaminika keine Besserung eintritt, muss die Behandlung mit Kortikosteroiden fortgesetzt werden. Erstens reinigen sie den Körper von giftigen Substanzen und verschreiben eine strenge Diät. Um einen Rückfall zu vermeiden, müssen Sie Meerschweinchen für immer im Stich lassen.

Empfehlungen vor dem Erwerb eines Meerschweinchens

Wenn ein Haustier zum ersten Mal gekauft wird, ist es unmöglich, im Voraus vorherzusagen, ob sich eine Allergie manifestiert oder nicht. Daher ist es ratsam, vor dem Erscheinen eines Meerschweinchens im Haus einen speziellen Test zu bestehen. Es wird dazu beitragen, die Veranlagung aller Familienmitglieder zur Krankheit zu bestimmen. Am anfälligsten für Allergien sind Menschen mit geschwächter Immunität oder allen Arten chronischer Krankheiten..

Es ist auch besser für Familien mit einem Baby oder schwangeren Frauen, sich für eine Weile zu weigern, Haustiere zu kaufen. Es ist am besten, sie zu erwerben, wenn das Kind 6 Jahre alt ist. Zu diesem Zeitpunkt wird sein Immunsystem gestärkt. Dies ist ein ungerechtfertigtes Risiko für Menschen und Stress für ein Nagetier. In dieser Situation könnte die Lösung darin bestehen, ein hypoallergenes Meerschweinchen zu kaufen. Dazu gehören Skinny- und Baldwin-Rassen. Sie unterscheiden sich von ihren Verwandten dadurch, dass sie keine Wolle haben. Vor nicht allzu langer Zeit galten sie als exotisch, heute sind sie in vielen Zoohandlungen erhältlich. Sie sind sehr süß, wenn auch kahl, wie kleine Flusspferde. Ihre Pflege unterscheidet sich nicht von der Pflege anderer Rassen..

Ist es möglich, ein Haustier zu verlassen, wenn allergische Manifestationen nicht stark sind?

In einigen Fällen ist eine Allergie gegen Meerschweinchen nicht signifikant. Zum Beispiel leichte verstopfte Nase. Was tun, wenn es in einem Familienmitglied gefunden wird, wenn jeder an das Haustier gewöhnt ist? Ist es notwendig, ihn deswegen zu verlassen? Ein Haustier kann einer Reihe von Regeln unterliegen, um Komplikationen zu vermeiden:

  • Schützen Sie die Hausallergie vor dem Kontakt mit dem Tier.
  • Nehmen Sie nicht an der Reinigung des Schweinehauses teil. Dies sollte von einem gesunden Familienmitglied durchgeführt werden.
  • Es ist unbedingt erforderlich, eine individuelle Maske zu tragen, auch bei kurzfristiger Kommunikation mit dem Tier.
  • Kleidung für den Kontakt mit dem Haustier muss lange Ärmel haben.
  • Ein Käfig mit einem Schwein kann nicht dort platziert werden, wo die allergische Person schläft.

Manchmal ist eine allergische Reaktion mehr auf das Trockenfutter, das dem Haustier gegeben wird, als auf sich selbst oder auf das Streumaterial. Deshalb sollten Sie hochwertiges Heu kaufen: frisch, sauber, ohne Verunreinigungen. Es ist ratsam, den Vorschub auszutauschen.

Präventionsmethoden

Es ist oft schwierig, den Kontakt mit Tieren auszuschließen. Zum Beispiel, als sie ein Haustier bekamen und es dem Kind gelang, eine freundliche Hingabe an ihn zu entwickeln. Wenn in dieser Situation keine gesundheitlichen Abweichungen vorliegen, können Sie diese nicht trennen. Sie müssen nur alle Präventionsmethoden anwenden, um eine allergische Reaktion zu verhindern:

  • Jeden Tag müssen Sie den Raum, in dem sich das Haustier befindet, mit einem feuchten Tuch abwischen.
  • Reinigen und desinfizieren Sie die Mumpszelle so oft wie möglich.
  • sollte mit Handschuhen und spezieller Kleidung gereinigt werden, die anschließend gründlich gewaschen werden muss;
  • Waschen Sie Ihre Hände sorgfältig mit Seife, nachdem Sie mit einem kleinen Freund gespielt haben.
  • Berühren Sie das Gesicht nicht mit dem Fell des Tieres.
  • regelmäßiges Baden arrangieren;
  • Der Käfig sollte sich außerhalb des Schlafzimmers befinden.
  • Futter und Einstreu sorgfältig auswählen;
  • Beim Gehen sollten Sie keine Schweine auf Polstermöbeln laufen lassen.
  • Verwenden Sie zu Hause Luftreiniger, um die Menge an Allergenen im Raum zu reduzieren.

Solch eine hübsche Kreatur wie ein Meerschweinchen kann durchaus allergische Reaktionen hervorrufen. Empfindliche Menschen mit schwachem Körperwiderstand sind dafür anfällig. Dank Prävention und rechtzeitiger Rücksprache mit einem Spezialisten können Symptome vermieden werden. Und Sie können sicher genießen, mit einem Meerschweinchen zu sprechen.

Was tun, wenn Sie allergisch gegen Meerschweinchen sind??

Willkommen lieber Leser, in diesem Artikel möchten wir Ihnen sagen, ob es eine Allergie gegen Meerschweinchen gibt?

Wir werden über den Grund sprechen, der diese Allergie verursacht, über die Hauptsymptome dieser Krankheit, darüber, wie eine solche Allergie beseitigt werden kann und was zu tun ist, wenn die Allergie gegen Meerschweinchen überrascht wurde!

Viele Kinder und oft auch Erwachsene lieben niedliche, flauschige Tiere, insbesondere Meerschweinchen.

Leider können diese Nagetiere oft das Ergebnis von Gesundheitsproblemen sein..

Wenn Sie dieses kleine Tier für sich selbst erwerben, können Sie sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen eine Allergie gegen Meerschweinchen bekommen.

Die Hauptursachen für Allergien

Eine interessante Tatsache ist, dass sich eine allergische Reaktion des Körpers nicht nur auf die Haare des Tieres, sondern auch auf dessen Speichel, Abfall, manifestieren kann.

Nachdem Sie dieses Video gesehen haben, lernen Sie, wie Sie sich vor Allergien gegen Meerschweinchen schützen können (5:00 min).

Dies geschieht in den meisten Fällen aufgrund der Tatsache, dass eine Allergie gegen Meerschweinchen durch das Protein-Carotin hervorgerufen wird.

Es ist in tierischen Abfallprodukten enthalten:

Der Körper nimmt das Carotin des Tieres als Fremdkörper wahr und löst eine Schutzreaktion aus, wodurch die Symptome dieser Allergie auftreten können:

  • Husten,
  • laufende Nase
  • starkes Niesen
  • Augenrötung
  • Kopfschmerzen
  • verschiedene Entzündungen
  • Ersticken und so weiter

Einige Leute schlagen vor, dass Allergien speziell gegen Meerschweinchenhaar auftreten können.

Bis zu einem gewissen Grad haben sie Recht, da der Haaransatz des Tieres eine ausreichend große Anzahl von Allergenen enthält.

Es ist wichtig zu wissen! Klicken Sie jetzt!
4 Faktoren, die Allergien gegen Hamster verursachen

Daher können Sie sich entscheiden, ein Meerschweinchen ohne Haare zu kaufen, in der Hoffnung, dass Allergien vermieden werden können..

Eine Allergie gegen dünnes Meerschweinchen macht sich jedoch immer noch bemerkbar.

Tatsache ist, dass es nicht auf einem bestimmten, separaten Produkt lebenswichtiger Aktivität (zum Beispiel Wolle) entsteht, sondern auf dem darin enthaltenen Protein.

Daher ist die Wahrscheinlichkeit, diese Krankheit von flauschigen und kahlen Nagetieren zu bekommen, gleich.

Meerschweinchenallergien treten am häufigsten bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem auf.

Bei Menschen, die gerade erkältet waren, können Allergien auftreten..

Am wahrscheinlichsten tritt es bei kleinen Kindern und schwangeren Frauen auf.

Im ersteren Fall ist dies auf eine ungeformte Immunität zurückzuführen, und im letzteren Fall auf die Umstrukturierung des Körpers.

Außerdem werden verschiedene Experimente an Meerschweinchen durchgeführt. Aufgrund des ständigen Kontakts mit dem Tier können Laboranten auch anfällig für diese Berufskrankheit sein..

Die genetische Veranlagung hat auch einen großen Einfluss - wenn Ihre Familie viele Menschen mit Allergien hat, ist es möglich, dass Sie für diese Krankheit anfällig sind.

Symptome

Meerschweinchenallergien manifestieren sich auf unterschiedliche Weise..

Jemand hat Augenschwellungen, laufende Nase und Husten, während andere Hautreaktionen haben.

Allergien können beispielsweise nach dem Besuch einer Tierhandlung völlig unerwartet auftreten.

Meistens manifestiert es sich nach direktem Kontakt mit dem Tier.

Es kommt auch vor, dass eine Person, die seit mehreren Jahren einen Mumps in ihrem Haus hat, plötzlich allergisch reagiert.

In diesem Fall gibt es einen Ort für kumulative Allergien. Das heißt, das Protein im Körper einer solchen Person hat sich im Laufe der Jahre angesammelt und ein Maximum erreicht.

Danach begann der menschliche Körper darauf zu reagieren.

Meerschweinchenallergiesymptome haben häufig Folgendes:

  • Niesen
  • verstopfte Nase oder umgekehrt schwere laufende Nase;
  • Halsschmerzen und nasser Husten;
  • Entzündung der Augen;
  • Hautausschläge, begleitet von starkem Juckreiz und Rötung.

Sie können sowohl gemeinsam als auch einzeln auftreten..

Äußerlich charakteristische Reaktionen sind sehr leicht zu bemerken.

Das folgende Foto zeigt die Symptome einer Meerschweinchenallergie:

Leider bemerken die Menschen diese milden Symptome nicht und erfahren etwas über ihre Krankheit, nachdem sich viel schwerwiegendere Anzeichen dieser Krankheit manifestiert haben.

Anzeichen sollten niemals ignoriert werden, da sonst die Gefahr von Komplikationen besteht..

Meerschweinchenallergien können Quincke-Ödeme auslösen.

Es ist gefährlich, weil keine Luft in die Lunge eindringen kann, was zum Tod führen kann.

Allergien gegen Meerschweinchen können zu Erstickung führen - Sauerstoffmangel und zu viel Kohlendioxid im Körper.

Wenn Sie diese kleinen Tiere lieben, aber bemerken, dass ihre Gesellschaft Sie irgendwie irritiert, empfehlen wir Ihnen, diese Haustiere aufzugeben.

Ihre Gesundheit ist wichtiger.

Wie man heilt

Es gab eine Allergie gegen Meerschweinchen, was zu tun ist?

In diesem Video erklärt Ihnen der Allergologe, was bei einer Meerschweinchenallergie zu tun ist (6:00 Min.).

Zuerst müssen Sie das Allergen beseitigen (verkaufen oder geben Sie das Tier an Verwandte oder Freunde).

Achten Sie darauf, Ihr Gesicht und Ihre Hände zu waschen, und es ist besser, eine Dusche zu nehmen.

Es ist notwendig, eine allgemeine Reinigung im Raum durchzuführen.

Es muss eine Nassreinigung durchgeführt werden, die die Luft im Raum erfrischt.

Wenn nach diesen Eingriffen die Allergie gegen Meerschweinchen nicht verschwindet, lohnt es sich, das Mittel zur Beseitigung der Symptome zu verwenden, da die Symptome nach der Manifestation mehrere Tage lang nicht verschwinden.

Die Symptome werden durch die Verwendung von Antihistaminika beseitigt, wonach keine Nebenwirkungen mehr auftreten..

Es ist ratsam, Produkte der dritten Generation zu verwenden, deren Wirkung recht weich und am sichersten ist.

Vorbereitungen

Bei Hautausschlägen, Dermatitis und Urtikaria hilft das interne Aktionspräparat Enterosgel.

Es funktioniert nach dem Prinzip der Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper und spielt auch die Rolle einer Art Schutzfilter.

Das Gel sammelt alle Bakterien in sich und entfernt sie über den Magen-Darm-Trakt.

Das Medikament ist prophylaktisch. Nach der Anwendung werden die Symptome mindestens eine Woche lang nicht stören..

Dies hängt natürlich vom Vorhandensein eines Allergens in Ihrer Wohnung ab..

Andere Medikamente, die Allergien gegen Meerschweinchen perfekt bewältigen können, sind "Erius".

Erius. Videobeschreibung:

Es ist für Menschen jeden Alters und Kinder geeignet..

Es wird helfen, mit allen Symptomen fertig zu werden..

Das Medikament "Telfact" beseitigt auch perfekt die Symptome von Allergien.

Es ist völlig sicher, wird jedoch nicht für Kinder unter sechs Jahren empfohlen..

Ein Arzneimittel wie Zyrtec sollte angewendet werden, wenn eine Allergie gegen Meerschweinchen als Hautausschlag erkennbar wird.

Es muss mit Vorsicht angewendet werden, da das Medikament Nebenwirkungen hat..

Alle oben genannten Medikamente sollten mit Vorsicht angewendet werden, vorzugsweise mit einer Empfehlung und unter Anleitung des behandelnden Arztes, da einige von ihnen süchtig machen können.

Was ist jedoch zu tun, wenn die Symptome von Allergien gegen Meerschweinchen mit diesen Mitteln nicht beseitigt werden??

Es gibt nur einen Ausweg - einen Arzt konsultieren.

Der Spezialist fand die richtige Behandlung für Allergien gegen Meerschweinchen mit interner und externer Anwendung.

Um die Krankheit zu beseitigen, wird ein Hauttest durchgeführt..

Das vermutete Allergen wird auf die Haut aufgetragen und nach einer gewissen Zeit reagiert der Körper darauf.

Ein Bluttest kann auch durchgeführt werden, um einen bestimmten Reizstoff zu identifizieren..

Der Arzt wird sich auf die Stärkung der Immunität konzentrieren, eine Ernährung empfehlen, bei der einige Früchte und Schokolade ausgeschlossen werden müssen...

Es kommt oft vor, dass eine Person auf das Fell selbst reagiert, und dies ist keine Allergie mehr gegen Meerschweinchen.

Eine ärztliche Beratung gibt Ihnen die richtige Vorstellung davon, wie Sie dieses Problem lösen können..

Alle diese Behandlungsmethoden zielen hauptsächlich darauf ab, die Symptome zu beseitigen, aber wie man eine Allergie gegen Meerschweinchen behandelt?

Ist es wahrscheinlich, sie ein für alle Mal loszuwerden??

Die Antwort ist natürlich möglich.

Es ist wichtig zu wissen! Klicken Sie jetzt!
Wie man chronische Allergien durch Reinigung des Körpers loswird?

Die meisten Allergien sind nichts anderes als eine banale Kontamination des Körpers mit Toxinen und Toxinen..

Und um sich selbst von einer chronischen Allergie ein für alle Mal zu befreien, reicht es aus, nur eine gründliche Reinigung (Reinigung) Ihres Körpers durchzuführen.

Es ist nur schade, dass Ihr Arzt Ihnen nichts davon erzählt.

Prävention von Krankheiten

Erstens lohnt es sich, den Kontakt mit dem Allergen zu minimieren, aber es ist besser, ihn vollständig zu vermeiden.

Wenn es eine Gelegenheit gibt, lohnt es sich, das Tier zu verkaufen oder neuen Besitzern zu geben - Ihre Gesundheit sollte immer Vorrang haben.

Sie können die folgenden Optionen verwenden, wenn Sie allergisch gegen Meerschweinchen sind:

  • begrenzen Sie die Zeit, die Sie mit dem Nagetier verbringen;
  • Waschen Sie nach der Reinigung des Hauses und nach dem Kontakt mit dem Tier unbedingt Ihre Hände.
  • Stellen Sie einen Luftreinigungsfilter in die Wohnung
  • Behandeln Sie das Haus des Tieres mit Desinfektionsmitteln.
  • Verwenden Sie zum Reinigen Wasserstaubsauger.
  • Meerschweinchen öfter waschen;
  • Das Haustier sollte nicht auf Polstermöbeln "gehen" - einem Sofa, Sesseln, Betten;
  • Stellen Sie den Käfig des Tieres von dem Ort weg, an dem sich die allergische Person befindet.
  • Wenn Sie sich mit einem Tier zusammenziehen, sollten Sie Kleidung verwenden, die Ihre Hände bedeckt. Sie müssen Ihr Gesicht mit einer speziellen Maske bedecken.

Einige Menschen reagieren möglicherweise stark auf Heu, das Sie für dieses Tier kaufen müssen.

Streu bietet Meerschweinchen ein korrektes und gesundes Leben, daher muss er durch etwas Passendes ersetzt werden.

Als Ersatz eignen sich trockenes Gras, Granulat, Sägemehl und Papiertücher.

Wenn Sie sich wirklich ein Meerschweinchen zulegen möchten und nicht wissen, ob Sie eine Allergie haben oder nicht, ist es eine gute Lösung, eine Tierhandlung oder Freunde zu besuchen, die dieses Haustier haben.

Wenn Sie diese Krankheit haben, kann die Reaktion des Körpers sofort sein.

Meerschweinchenallergie bei Kindern

Aufgrund einer geschwächten Immunität manifestiert sich sehr häufig eine Allergie gegen ein Meerschweinchen bei einem Kind.

Daher ist es äußerst verantwortungslos, ein Tier zu bekommen, wenn sich ein Baby in der Wohnung befindet.

Unten ist ein Foto einer Meerschweinchenallergie bei Kindern:

Kleine Nagetiere werden normalerweise für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren gekauft, um sich an die Verantwortung zu gewöhnen.

Vor dem Kauf ist es ratsam, das Kind dem Arzt zu zeigen, damit es auf mögliche Allergene hinweist.

Andernfalls muss das Meerschweinchen zum großen Kummer des Kindes in guten Händen sein.

Es ist wichtig zu wissen! Klicken Sie jetzt!
Was kann ein Kind während einer Allergie essen??

Gesundheit ist eine wichtige Sache.

In der modernen Welt leidet jeder fünfte Mensch an allergischen Reaktionen, die ganz anderer Natur sind.

Sie müssen sich nicht selbst behandeln, sondern sollten sich sofort an einen Spezialisten wenden, der die richtige Behandlung und Prophylaxe verschreibt.

Wenn Ihre Symptome immer noch nicht sehr stark sind, Sie aber verstehen, dass sie sich mit der Zeit verschlimmern, reinigen Sie Ihren Körper von Giftstoffen. Dies kann Ihr geliebtes Haustier wieder in die Familie zurückbringen.

Was ist wichtig zu merken?

Eine Allergie gegen Meerschweinchen mit oder ohne Haar hat genau den gleichen Grund..

Verwechseln Sie sich nicht, dass beim Kauf eines Meerschweinchens ohne Wolle keine Allergie auftritt.

Starten Sie kein Meerschweinchen, wenn Sie ein kleines Kind haben.

Wenn das Kind älter ist, stellen Sie zunächst fest, ob es anfällig für allergische Reaktionen auf diese Tiere ist.

Dies kann in jeder Fachklinik erfolgen.

Und wenn Sie sich von einer Meerschweinchenallergie befreien möchten, reinigen Sie natürlich Ihren Körper.

Dies wird Ihnen helfen, Ihr geliebtes Haustier wieder in die Familie zurückzubringen..

Meerschweinchenallergie, Symptome bei Kindern und Erwachsenen, Behandlung

Fast jeder weiß, dass Hauskatzen und -hunde die Hauptursache für Allergien bei Kindern und Erwachsenen sein können. Aber Allergene emittieren nicht nur diese Tiere, sondern auch exotische Haustiere, die oft auf Drängen von Kindern oder als Hommage an die Mode aufgezogen werden. Eines dieser Tiere ist ein Meerschweinchen..

Erwachsene werden nicht zu groß, die Pflege ist einfach und deshalb werden Schweine immer beliebter.

Vor dem Kauf müssen Sie jedoch alle Risiken einer möglichen Entwicklung allergischer Reaktionen abwägen..

Eine Allergie gegen ein Meerschweinchen kann sich mit ziemlich schwerwiegenden Symptomen manifestieren und hängt nicht davon ab, ob ihr Körper mit Haaren bedeckt ist oder nicht. Das heißt, Allergene geben sowohl flauschige Haustiere als auch ihre fast nackten Brüder ab.

Meerschweinchenallergene

Jede Allergie ist das Ergebnis einer erhöhten Empfindlichkeit des Körpers gegenüber fremden Proteinen. Bei der Untersuchung von Meerschweinchen wurden mehrere Proteinallergene isoliert, unter deren Einfluss die Entwicklung einer allergischen Reaktion am wahrscheinlichsten ist. Dies sind:

  • Cav p 1 und Cav p 2. Enthalten in Partikeln der Haut (Schuppen) des Tieres, in seinem Urin und Fell;
  • Cav p Z - Lipocainprotein;
  • Cav p 4. Gilt für Serumalbumin.

Die Größe der von Meerschweinchen abgesonderten Allergene kann bis zu 0,8 Mikrometer betragen, sie können lange in der Luft bleiben. Die meisten Allergene kommen im Urin vor. Wolle verursacht allergische Reaktionen nur bei engem und längerem Kontakt.

Diese Allergene scheiden alle Rassen von Meerschweinchen aus. Haustiere mit langen und lockigen Haaren können jedoch zu den ausgeprägtesten Allergiesymptomen führen..

Die Quelle von Allergenen kann der Abfall des Tieres sein - viele Reizstoffe sammeln sich im Staub des Heus an, die sich im umgebenden Raum verteilen und in die Luft gelangen.

In einigen Staaten werden die Rassen von Meerschweinchen gezüchtet, die Nahrung suchen. Daher kann die Ursache der Allergie Tierfleisch sein.

Wenn nach dem Erwerb eines Haustieres Allergiesymptome auftreten, muss eine für Meerschweinchen bestimmte Futterunverträglichkeit ausgeschlossen werden.

Symptome von Allergien

Das klinische Bild einer Allergie gegen Meerschweinchenproteine ​​hängt von den individuellen Eigenschaften des menschlichen Körpers und von der Art und Weise ab, wie sie eintreten.

Das Einatmen von Luft mit Allergenen führt häufig zu Rhinitis und Bindehautentzündung, Reizung der Rachenschleimhäute und Husten.

Hautkontakt mit Speichel, Urin und Tierhaaren führt zu Hautausschlägen und Dermatitis.

Hautveränderungen können aber auch eine Folge der Exposition gegenüber Allergenen von innen sein..

  • ALLERGORINITIS. Es tritt bei schwerer verstopfter Nase auf, wobei eine große Menge Licht aus den Nasengängen freigesetzt wird, mit paroxysmalem Niesen, trockenem Husten und Juckreiz der Schleimhäute. Lesen Sie hier mehr zum Thema https://allergiik.ru/rinit.html;
  • Bindehautentzündung. Eine Entzündung der Augenmembranen wird durch Rötung der Sklera und der Bindehaut, Tränenfluss, Schwellung der Augenlider, Juckreiz und schmerzhafte Empfindungen beim Betrachten heller Lichtquellen angezeigt.
  • Hautausschläge auf der Haut. Sie können an jedem Körperteil lokalisiert werden, aber meistens tritt der Ausschlag an Händen, Hals und Gesicht auf, dh dort, wo der Kontakt mit den Sekreten und Haaren des Haustieres am wahrscheinlichsten ist.
  • PFERD. Ein charakteristisches Symptom sind rosafarbene Blasen, die auf der Haut hervorstehen und miteinander verschmelzen können. Urtikaria ist begleitet von starkem Juckreiz, mit seiner generalisierten Form leidet das allgemeine Wohlbefinden;
  • DERMATITIS. Die Hauptsymptome sind einzelne hyperämische Bereiche, Hautschuppen, Entzündungen und Trockenheit.

Oft geht eine Allergie gegen Meerschweinchen auch mit allgemeinen Symptomen einher - Schwäche, Müdigkeit und Fieber. Aufgrund von Hautreizungen und Juckreiz verschlechtert sich auch die Schlafqualität und die Leistung nimmt ab.

Bei ständigem Kontakt mit dem Allergen ist die Entwicklung von Asthma bronchiale nicht auszuschließen - eine schwere chronische Erkrankung mit wiederholten Erstickungsattacken.

Meerschweinchenallergene können sowohl Quincke-Ödeme als auch anaphylaktischen Schock verursachen - Zustände, bei denen sofortige ärztliche Hilfe erforderlich ist.

Menschen, die in Labors mit Versuchstieren arbeiten, sind möglicherweise allergisch gegen Meerschweinchen..

Diagnosemethoden

Wenn Anzeichen gefunden werden, die auf eine mögliche Allergie gegen ein Hausmeerschweinchen hinweisen, sollten Sie einen Allergologen konsultieren. Der Arzt wird beim ersten Termin eine Untersuchung durchführen, alle Beschwerden untersuchen, den Zeitpunkt des Auftretens der ersten Symptome, insbesondere den Verlauf einer allergischen Reaktion.

Um die Allergie gegen Mumps zu bestätigen, müssen Sie sich einer erweiterten Diagnose unterziehen.

Zuallererst sind dies Hauttests wie:

  • PRICK TEST. Allergene werden tropft auf die Haut aufgetragen (meistens auf den Unterarm) und dann wird an der Stelle ihrer Anwendung bis zu einer Tiefe von 1 mm eine Punktion mit einer speziellen Lanzette durchgeführt. Diese Methode zur Diagnose von Allergien gilt als eine der genauesten. In einer Studie können Sie eine Unverträglichkeit gegenüber mehreren Allergenen gleichzeitig feststellen. Eine positive Reaktion ist Schwellung, Rötung, Hautausschlag und Juckreiz an der Einstichstelle. Der Nachteil des Prik-Tests ist die hohe Wahrscheinlichkeit, eine systemische allergische Reaktion zu entwickeln. Weitere Informationen zum Verfahren https://allergiik.ru/prik-test.html;
  • SCARIFICATION TEST. Es unterscheidet sich vom Prik-Test nur dadurch, dass die Haut nicht durchbohrt wird, sondern kleine Schnitte darauf gemacht werden. Allergietests finden Sie hier https://allergiik.ru/proby.html;
  • Reiben. Bei diesem Test werden keine Allergenlösungen verwendet, sondern deren wahrscheinlichste Quellen - Pflanzenpollen, Tierhaare, Lebensmittel. Der Test wird von zwei Gesundheitspersonal durchgeführt. Einer reibt ein Allergen am Unterarm an einem Arm, der andere am zweiten Unterarm führt die gleiche Manipulation mit dem Körper durch. Lösung. Dies eliminiert das falsch positive Ergebnis, da Veränderungen in der Haut durch Reibung verursacht werden können;
  • Patchwork oder Anwendungstest. Stoffservietten, die mit einer Lösung mit einem Allergen imprägniert sind, werden auf dem Rücken des Patienten befestigt. Die Reaktion wird nach 24-48 Stunden und dann nach weiteren 3 Tagen überprüft. Der Anwendungstest ist sehr informativ, wird jedoch äußerst selten verwendet, da die Ergebnisse in wenigen Tagen vorliegen.

Hauttests werden hauptsächlich zur Diagnose von Allergien bei Erwachsenen und Kindern über 5 Jahren verwendet. Solche Tests werden für Babys selten verschrieben, da die Überempfindlichkeitsreaktion bei ihnen auch damit verbunden sein kann, dass sich die Hautfunktionen und ihre Struktur in einem frühen Alter noch nicht vollständig gebildet haben.

Alle Patienten mit Verdacht auf Allergien sollten auf Immunglobuline getestet werden. Ein Anstieg der Konzentration des gesamten Immunglobulins E weist auf eine erbliche Veranlagung für Allergien hin.

Für eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber spezifischen Allergenen wird der Gehalt an spezifischen Immunglobulinen E bestimmt.

Mit dieser Analyse können Sie eine Allergie gegen Folgendes feststellen:

  • Eine Reihe von Lebensmitteln;
  • Haushaltsallergene;
  • Pflanzen.

Gleichzeitig ist es möglich, spezifische Immunglobuline für ähnliche Allergene zu identifizieren - verschiedene Arten von Schimmelpilzen, Proteine ​​von Nagetieren und Haustieren, ähnliche Lebensmittelprodukte.

Immunoblotting gilt als die modernste Methode zum Nachweis von Allergien. Es basiert auf einem ELISA (Enzyme-Linked Immunosorbent Assay) in Kombination mit einer Elektrophorese. Zur Analyse wird venöses Blut entnommen..

Antigene, die Elektrophorese verwenden, werden in Abhängigkeit von ihrem Molekulargewicht in Fraktionen unterteilt. Dann werden sie in Form von Streifen auf Nitrocellulosepapier verteilt.

Die Antigen-Antikörper-Reaktion manifestiert sich in einer Verdunkelung des Streifens, was auf eine Überempfindlichkeit gegen dieses Allergen hinweist.

Die Methode des Immunoblots bei der Diagnose von Allergien wird immer beliebter. Ihre Hauptvorteile sind:

  • Das Fehlen von Kontraindikationen für das Verhalten;
  • Hohe Genauigkeit der Ergebnisse;
  • Die Möglichkeit, Allergene während der Behandlung mit Antihistaminika zu identifizieren.

Bei der Durchführung von Immunoblots können Sie eines von 4 Panels auswählen:

  • ESSEN. Erkennt Allergien gegen Nüsse, Eier, Milchprodukte, Soja, Äpfel, Orangen, Tomaten, Tomaten, Kasein, Roggen und Weizenmehl;
  • INHALATION. Es wird angewendet, wenn der Verdacht auf eine Allergie gegen Haustiere besteht, zwei Arten von Hausstaubmilben, Erlenpollen;
  • GEMISCHT. Besteht aus Grundinhalation und Nahrungsmittelallergenen;
  • PEDIATRIC. Ermöglicht die Überprüfung der Überempfindlichkeit gegen Allergene, die bei Kindern am häufigsten allergische Reaktionen hervorrufen. Dies ist das Epithel und Tierhaar, Kräutermischungen, Pilzmikroorganismen, Eier, Milch, Hausstaubmilben.

Immunblotting hilft bei der Auswahl der besten Option für eine hypoallergene Diät.

Bei einem Arzt wird nach Auswertung aller Ergebnisse diagnostischer Verfahren eine Allergie diagnostiziert. Die Hauptaufgabe der Untersuchung ist die Bestimmung eines bestimmten Allergens.

Dies ist notwendig, um den Kontakt mit dem Reiz im zukünftigen Leben vollständig zu eliminieren oder zu minimieren, was sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden auswirkt und dazu beiträgt, die Wiederholung der Intoleranzreaktion in Zukunft zu vermeiden..

Behandlungsprinzipien

Wenn die Diagnose einer Meerschweinchenallergie bestätigt ist, sollten Sie zuerst darüber nachdenken, das Haustier aus der Wohnung zu entfernen. Ein weiterer Kontakt mit Allergenen kann die Symptome einer Überempfindlichkeit verschlimmern, was letztendlich häufig zu Asthma bronchiale und chronischer Dermatitis führt.

Im akuten Stadium einer Allergie benötigt der Patient Antihistaminika zur oralen Verabreichung, wie z.

Die Dosierung richtet sich nach dem Alter des Patienten. Für kleine Kinder werden Antihistaminika meistens in Tropfen oder Sirup oder einer neuen Generation von Medikamenten verschrieben, jedoch mit einer vom Arzt angepassten Dosierung. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Krankheitssymptome ab..

Wenn sich eine Allergie gegen Mumps durch Rhinitis manifestiert, werden oralen Antihistaminika antiallergische Nasentropfen oder Sprays zugesetzt:

Ersetzen Sie Antihistaminika-Tropfen in der Nase und können Sie mit einem Vasokonstriktor-Effekt finanzieren - Otrivin, Nazivin, Rinazolin.

Bei der Bindehautentzündung ist auch die Verwendung von Augentropfen bei Allergien im Behandlungsschema enthalten:

Kortikosteroide, dh Hormone, werden bei der Behandlung von Allergien gegen Meerschweinchen eingesetzt, wenn das Standardbehandlungsschema nicht die gewünschte Wirkung erzielt oder wenn sich die Unverträglichkeitsreaktion sofort akut als Anaphylaxie manifestiert.

Prednison oder Dexamethason wird dem Patienten in individuell ausgewählten Dosierungen intravenös verabreicht. In Zukunft können Hormone in Tabletten verschrieben werden.

Hormonelle Medikamente können nicht ohne ärztliche Verschreibung angewendet werden. Das Fehlen von Nebenwirkungen bei ihrer Anwendung hängt von der richtigen Dosierung und der Einhaltung des Mindestbehandlungsverlaufs ab.

Wenn eine Allergie gegen Meerschweinchen zur Bildung eines Hautausschlags und zu Dermatitis führt, sollten entzündungshemmende und antihistaminische Salben in das Behandlungsschema aufgenommen werden.

Antiallergische Komponenten enthalten Fenistil-Gel, Nezulin-Creme, Psilo-Balsam. Bepanten Creme, Vitaon Balsam trägt zur Beseitigung von Entzündungen und zur Verringerung der Hyperämie bei.

Bei starkem Juckreiz, starker Schwellung und der Tendenz zur Ausbreitung von Hautausschlägen kann der Arzt die Verwendung von Hormonsalben zur Behandlung der Haut verschreiben - Flucinara, Advantan, Belosalik.

Eine hypoallergene Diät hilft, die Genesung von Allergien zu beschleunigen, dh Lebensmittel mit einem hohen Allergenitätsindex sollten für eine Weile von Lebensmitteln ausgeschlossen werden. Achten Sie darauf, die Wohnung sauber zu halten - lüften Sie die Räume und reinigen Sie sie mindestens zweimal täglich nass.

Wer sollte nicht ein Meerschweinchen starten

Eine Allergie eines Familienmitglieds gegen einen Hund oder Katzen ist kein Hinweis darauf, dass sich bei einem Meerschweinchen eine Überempfindlichkeit manifestiert. Dies bedeutet jedoch nicht, dass jeder ein exotisches Haustier haben kann.

Das Risiko einer allergischen Reaktion bei Tieren ist immer höher:

  • Mit geschwächter Immunität;
  • Bei denen, die häufig an Erkältungen und Atemwegserkrankungen leiden;
  • Bei Patienten mit chronischen Pathologien;
  • Während der Schwangerschaft, da während dieser Zeit hormonelle Veränderungen auftreten, die die Entwicklung von Allergien anregen können;
  • Babys haben die ersten 2-3 Lebensjahre.

Mit einem erhöhten Risiko für Allergien gegen Haustiere und dem großen Wunsch, einen pelzigen Freund zu finden, sollten Sie nach einer Veranlagung für allergische Reaktionen suchen. Erweiterte Diagnosen helfen dabei, den Kontakt herzustellen, mit dem das Tier sicher ist.

Prävention von Allergieanfällen

Für viele Besitzer von Allergie-Meerschweinchen ist die Möglichkeit, ein Haustier aus der Familie zu entfernen, nicht akzeptabel. In solchen Fällen müssen Sie eine Reihe von Tipps beachten, die dazu beitragen, das Allergierisiko zu verringern oder dessen Entwicklung in schwerer Form zu verhindern:

  • Der Tierkäfig kann nicht im Schlafzimmer installiert werden. Ideal, wenn Sie es schaffen, einem Meerschweinchen einen separaten Raum zuzuweisen.
  • Der direkte Kontakt mit dem Tier wird am besten minimiert. Wenn Sie ein Haustier auf die Hand nehmen möchten, müssen Sie Handschuhe tragen und können es nicht auf Ihr Gesicht bringen, geschweige denn küssen.
  • Die Zellreinigung sollte auch mit Schutzhandschuhen und einer Maske durchgeführt werden. Danach müssen Sie Gesicht und Hände gründlich waschen.
  • Es ist ratsam, Luftreiniger in Räumen mit Schweinen zu installieren. Https://allergiik.ru/kak-vybrat-ochistitel-vozduxa.html;
  • Wenn Sie allergisch gegen Heu im Wurf sind, können Sie andere Arten von Füllstoffen wählen.
  • Dem Haustier wird nicht empfohlen, auf Polstermöbeln, einem Bett oder Bettzeug zu sitzen.
  • Nach dem Gespräch mit dem Tier müssen Sie sich zum Reinigen umziehen.

Zur Vorbeugung von Allergien gehören auch die Stärkung der Immunität, das Essen gesunder Lebensmittel sowie die Behandlung chronischer und parasitärer Krankheiten..

Richtlinien für den Kauf von Meerschweinchen

Bevor Sie ein Meerschweinchen erwerben, sollten Sie sicher sein, ob eine Allergie und eine Überempfindlichkeit gegen Füllstoffe für den Käfig oder das Futter vorliegt. Dies vermeidet Stress in den Fällen, in denen das Haustier ihn aufgrund von Symptomen loswerden muss..

Einige Schweinezüchter bieten eine vorübergehende Kaufoption an. Das heißt, ein Mumps kann vorbehaltlich seiner späteren Rückgabe im Falle von Allergien oder anderer höherer Gewalt gekauft werden.

Starten Sie keine Tiere während der Schwangerschaft einer Frau und unmittelbar nach der Geburt eines Kindes. Bei bereits bestehenden allergischen Erkrankungen ist es notwendig, alle nachfolgenden Gesundheitsrisiken, die mit dem Erwerb des Tieres verbunden sind, ernsthaft zu bewerten.

Antworten des Allergologen auf die häufigsten Fragen

Wenn Ihr Kind bereits allergische Erkrankungen hat, lohnt es sich, ein Meerschweinchen zu kaufen?

Meerschweinchen gelten als "hypoallergene" Tiere. Die Wahrscheinlichkeit, eine Allergie gegen sie zu entwickeln, ist minimal, insbesondere wenn das Haustier so wenig wie möglich in die Hände genommen und ins Gesicht gebracht wird. Wenn es jedoch allergische Kinder in der Familie gibt, müssen Sie auf jeden Fall herausfinden, ob eine Veranlagung für Allergien gegen ein bestimmtes Tier besteht. Die Diagnose nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und wird sowohl in privaten als auch in öffentlichen Gesundheitseinrichtungen durchgeführt.

Das Kind ist allergisch gegen Bettzeug, was getan werden kann?

Der am häufigsten verwendete Abfall für Meerschweinchen ist Heu, Sägemehl, Papierhandtücher und Windeln sowie Fabrikfüller. Das heißt, es gibt viele Möglichkeiten, Bettwäsche zu wählen, und es ist unwahrscheinlich, dass sie alle Allergien auslösen. Daher müssen Sie die Art des Allergens genau kennen. Danach ist es bereits möglich, einen Füllstoff zu kaufen, der es nicht enthält.

Was ersetzt Heu bei Allergien dagegen?

Heu für Meerschweinchen ist nicht nur ein Wurf, sondern auch eine Nährstoffquelle. Sie können es durch Kräutergranulat oder -ringe ersetzen, die normalerweise immer in großen Zoohandlungen erhältlich sind.

Welche Schweinerassen verursachen weniger Allergien??

Hypoallergene Tiere, die für den Hausgebrauch beworben werden, sind nichts weiter als ein Mythos. Viele Züchter behaupten, dass Tiere ohne Haare nicht zu allergischen Reaktionen führen. Dies ist in der Tat weit davon entfernt, da Allergene hauptsächlich auf Haut, Urin und Speichel gefunden werden..

Das Fehlen von Haaren bei einem Meerschweinchen verringert nur die Wahrscheinlichkeit von Rhinitis und Bindehautentzündung und nur dann, wenn das Tier richtig gepflegt wird und das Kind nach dem Waschen mit Haustieren jedes Mal sein Gesicht und seine Hände wäscht.

Lesen Sie Mehr Über Hautkrankheiten

Zhirovik am Auge: Behandlungsmethoden. Wie wen unter den Augen zu entfernen

Warzen

Zhirovik am Auge kann sowohl im gerechteren Geschlecht als auch in der starken Hälfte der Menschheit auftreten. Obwohl Statistiken behaupten, dass Männer noch anfälliger für die Entwicklung solcher Neoplasien sind.

RETINOUS Salbe

Warzen

Anwendungshinweise Art der Anwendung Nebenwirkungen Kontraindikationen Schwangerschaft Interaktion mit anderen Drogen Überdosis Lagerbedingungen Freigabe Formular Struktur zusätzlich