Haupt / Atherom

Allergie gegen medizinische Handschuhe. Was zu tun und wie zu vermeiden

Inkompatibilität mit Latex kann als Berufskrankheit von Gesundheitspersonal oder von Personen bezeichnet werden, die auf die Verwendung von Produkten aus Latex stoßen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass dieses heimtückische Material nicht nur in medizinischen Handschuhen, sondern auch in Kondomen oder Katheterspitzen enthalten ist. Und das heißt - der Kreis der Menschen, die an einer Krankheit leiden, erweitert sich.

Können Einweghandschuhe Dermatitis verursachen??

Der Schuldige und Erreger der Krankheit ist Protein, das in der Zusammensetzung von Kautschuk enthalten ist. Bei Kontakt mit diesem Protein „erkennt“ der menschliche Körper es nicht und hält es für einen Außerirdischen. Er beginnt aktiv, bestimmte Substanzen für seine Neutralisation zu produzieren. All dies führt zu drei verschiedenen Erscheinungsformen:

  • Einfache Kontaktdermatitis. Es tritt bei längerer Wechselwirkung mit einem Allergen auf. Ärzte verwenden normalerweise medizinische Einweghandschuhe. Eine Person fühlt unangenehmen Juckreiz, Trockenheit, Peeling und Rötung der Haut. Primäre Empfindungen verschwinden, sobald die Verbindung mit dem Allergen beseitigt ist.
  • Langsame Reaktion. Dies schließt Kontaktdermatitis ein. Die Symptome sind die gleichen wie oben beschrieben, aber die Krankheit ist komplizierter. Auf der Epidermis bildet sich sogar eine „feuchte“ Dermatitis. Unter solchen Umständen ist nicht nur die Wechselwirkung mit Latexprodukten ausgeschlossen, sondern es werden auch Antihistaminika eingenommen.
  • Sofortige Reaktion. Es wird sofort in Kontakt mit dem Material beobachtet. Eine Person leidet an Rhinitis, Schwellung der Schleimhäute, starkem Juckreiz und Hautausschlag. Sehr selten, aber es kommt immer noch vor, dass der Patient Komplikationen in Form eines Quincke-Ödems hat, das manchmal sogar tödlich ist.

Manifestationen und Symptome von Allergien gegen medizinische Handschuhe

Der Kontakt mit dem Material hat folgende Folgen:

- Rötung, Hautausschlag und Juckreiz am Körper;

- allergische Rhinitis und Bindehautentzündung, Schwellung;

- Hautausschlag im Mund und auf den Lippen (wenn Einweghandschuhe oder andere Produkte mit dem Mund aufgeblasen werden)

In diesem Fall ist nicht nur die Epidermis der Hände betroffen, sondern auch andere Körperteile und sogar innere Organe. Zum Beispiel:

- Schleimhaut der Mundhöhle und der Augen;

- Blut und innere Organe, häufig mit medizinischen Einweghandschuhen.

Alternative zu Latex

Auf der Medicom-Website können Sie medizinische Handschuhe aus anderen sicheren, hypoallergenen Materialien kaufen. Zuallererst handelt es sich um Nitrilmodelle, die für zusätzlichen Schutz und Komfort mit Lanolin und Vitamin E behandelt werden. Mit solchen Produkten bleibt die Haut gesund: ohne Hautausschlag, Juckreiz und Rötung.

Eine weitere Alternative zu medizinischen Einweg-Latexhandschuhen ist Vinylzubehör. Sie gelten auch als völlig harmlos, da sie aus hochwertigem PVC bestehen. Darüber hinaus sind solche Modelle in Bezug auf Funktionalität und Tastempfindungen keineswegs minderwertig, mit einem klaren Vorteil: Sie sind hypoallergen.

Wie man eine Allergie heilt

Allergie gegen Nitrilhandschuhe

Allergie gegen Nitrilhandschuhe

Nitrilhandschuhe sind erst seit kurzem erhältlich und haben bereits an Popularität und universeller Verbreitung gewonnen. Warum sind sie so gut??

Nitril ist eine Folie, die eine der Sorten von Synthesekautschuk ist. Es wurde als Analogon des Natürlichen mit einer Wiederholung seiner Grundqualitäten geschaffen - hohe Festigkeit und außergewöhnliche Flexibilität. Medizinische Einweghandschuhe aus Nitril haben gegenüber Latex mehrere Vorteile.

Beschreibung der Vorteile von Nitrilhandschuhen

    • Es ist widerstandsfähiger gegen aggressive Chemikalien, einschließlich Säuren und Laugen.
    • Langlebiger, widerstandsfähiger gegen Schnitte und Einstiche
    • Die Elastizität ist höher, die Spannungsgrenze liegt bei 500%
    • Nitril hat ein mechanisches Gedächtnis, die Form des Handschuhs bleibt nach dem Entfernen von der Bürste erhalten, was Latex nicht unterscheidet
  • Hypoallergen können sie von Menschen getragen werden, die gegen Latex allergisch sind
  • Medizinische Nitrilhandschuhe haben eine höhere Tastempfindlichkeit und ermöglichen sogar Manipulationen, die eine enorme Genauigkeit und Genauigkeit erfordern
  • Einige Arten von Handschuhen haben eine Textur an den Fingerspitzen, sodass sie besser zum Shugaring und Arbeiten mit Werkzeugen geeignet sind
  • Sie gleiten bemerkenswert und haften im Gegensatz zu Latexhandschuhen nicht auf der Haut des Patienten
  • Nitrilhandschuhe sind in verschiedenen Farben erhältlich, während Latexhandschuhe nur gelb oder beige sein können.
  • Sie werden nicht mit Pulver und Pulver behandelt, sodass Laborproben und offene Wunden nicht verschmutzt sind. Verursachen Sie keine erhöhte Trockenheit der Haut
  • Undurchlässiger für Mikroorganismen und Viren
  • Lassen Sie keine feinen Dispersionspartikel zu
  • Lassen Sie rutschige Gegenstände ohne die geringste Belastung halten
  • Nitril wird nicht durch Vaseline oder andere Fette korrodiert, während Latex sehr anfällig für ihre Wirkung ist.

Anwendungsbereich in der Medizin

Dank ihrer einzigartigen Eigenschaften sind sie nahezu universeller Schutz in allen Bereichen der Medizin.

  • Chirurgische unterscheiden sich in verschiedenen Designs der linken und rechten Hand, schließen nicht nur das Handgelenk, sondern auch den Unterarm
  • Betrachtungsnitrilhandschuhe sind kürzer, haben jedoch Manschetten, die den Handschuh vor dem Abrutschen von der Haut der Hände schützen. Unterscheiden Sie sich in einem universellen Design für beide Hände. Nitrilhandschuhe sind im Allgemeinen puderfrei.
  • Für Laborarbeiter sind haltbarere Handschuhe mit einer Dicke von 0,12 mm erhältlich. Sie sind sehr beständig gegen Formaldehyd und Formalin, halten Alkalien und Säuren mit einer Konzentration von 50% stand. Bei der Arbeit mit aggressiven Mitteln - Alkalien und Säuren mit einer Konzentration von 80% - werden Handschuhe mit einer Dicke von 0,7 bis 0,9 mm verwendet

Die Verwendung von Nitrilhandschuhen in anderen Bereichen

Mit einer Vielzahl von Nitrilhandschuhen können Sie diese fast überall verwenden. Tätigkeitsbereiche:

  • Tierheilkunde
  • Friseure und Schönheitssalons
  • Lebensmittelindustrie
  • Kosmetische Produktion
  • Alle wissenschaftlichen Labors
  • Malerarbeiten

Die Modelle, die gegen Benzin und technisches Öl beständig sind, werden in der Automobil- und Maschinenbau-, Holz-, Öl- und Gasindustrie sowie im verarbeitenden Gewerbe, an Tankstellen, in der Chemie- und Luftfahrtindustrie sowie beim Transport von Gas und Öl eingesetzt.

Arbeitshandschuhe mit Nitrilbeschichtung werden in Druckwerkstätten während der Bauarbeiten verwendet..

Haushaltsnitrilhandschuhe werden für die Hausarbeit verwendet - Reinigung, Geschirr spülen, Klempnerarbeiten usw. Dazu gehören Vitamin E, Lanolin und verschiedene Geschmacksrichtungen. Solche Modelle tragen dazu bei, den Kontakt mit chemischen Verbindungen von Wasch- und Reinigungsmitteln zu vermeiden und die Haut weich und empfindlich zu halten..

Dichte Handschuhe, die in zwei oder drei Schichten vollständig mit Nitril beschichtet sind, werden verwendet, wenn mit Metallstrukturen, abrasiven Materialien gearbeitet wird, Kabel auch unter schwierigen Bedingungen verlegt werden, mit harten Oberflächen, rauen Materialien (ungehobeltes Holz, Gips, Beton), Harzen, Kunststoffformteilen.

Zusammenfassend können wir mit Zuversicht sagen, dass die Wissenschaftler, die an der Herstellung eines hochwertigen Analogons aus Naturkautschuk gearbeitet haben, sich selbst und ihre Erwartungen übertroffen haben. Ursprünglich wurde synthetischer Kautschuk für die Herstellung von Autoreifen hergestellt. Jetzt hat sich der Anwendungsbereich jedoch erheblich erweitert und viele andere Probleme gelöst.

Medizinische Nitrilhandschuhe ersetzten Latexhandschuhe, wodurch viele Allergien vollständig beseitigt wurden, und Vinylhandschuhe, die sich durch eine sehr geringe Festigkeit auszeichneten.

Allergie gegen Nitrilhandschuhe

Medizinische, desinfizierende und antiseptische Handschuhe.

Sprecher von Pacific Blossom NK Limited

Antiseptica chemisch-pharmazeutische Produkte GmbH

Häufig gestellte Fragen zu medizinischen Handschuhen

Aus welchem ​​Material bestehen Handschuhe??

Handschuhe werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, einschließlich Latex, Vinyl, Nitril, Polychloropren zur Verwendung in Arzt- und Zahnarztpraxen, verschiedenen Arten von Reinräumen, Labors, in der Koch- und Leichtindustrie.

Was sind Latexhandschuhe??

Latexhandschuhe aus Naturlatex, das aus dem Gummibaumsaft der brasilianischen Hevea gewonnen wird.

Was sind die Eigenschaften von Latexhandschuhen?

Aufgrund der Elastizität von Latex bieten Handschuhe eine hervorragende Empfindlichkeit, eine bequeme Passform und Festigkeit sowie schützende Eigenschaften

Verursachen Handschuhe Allergien??

Handschuhe können Allergien auslösen, wenn eine Person überempfindlich ist und zu Reizreaktionen auf natürliche Latexproteine ​​oder Zusatzstoffe neigt, die bei der Herstellung von Handschuhen verwendet werden. Die Reaktionen reichen von Lungen (Hautausschlag, laufende Nase, Juckreiz, Tränenfluss) bis zu extremeren Manifestationen wie Schwellung des Rachens oder des Gesichts, Atemnot. Obwohl es in den meisten Fällen keine Probleme gibt (oder sie sind sehr klein), ist es wahrscheinlich, dass bei einer kleinen Anzahl von Personen, die Handschuhe verwenden, sehr schwerwiegende allergische Reaktionen auftreten können.

Was ist der Unterschied zwischen Allergien vom Typ 1 und Typ 4??

Typ 1: Die schwerwiegendste und seltenste Art von Allergie, die das Leben eines Menschen bedrohen kann (im Gegensatz zu der schweren Reaktion einiger Menschen auf einen Bienenstich treten jedoch keine so schwerwiegenden Komplikationen auf). Diese Art von Allergie ist normalerweise mit Latexproteinen verbunden. Die Reaktion kann aus einem längeren Kontakt mit Latexprodukten resultieren..

Typ 4. Auch als allergische Kontaktdermatitis bekannt. Manifestationen - ein Ausschlag mit der Bildung von Blasen. Verbunden mit Additiven, die bei der Verarbeitung von Gummiprodukten verwendet werden. Wir bieten Produkte an, die ohne Zusatzstoffe hergestellt werden - zusätzliche Informationen erhalten Sie auf Anfrage.

So stellen Sie fest, ob Sie gegen Latex allergisch sind?

Der einzige Weg, um sicher zu wissen, ist zu testen.

Einige Beispiele für häufige Reaktionen können sein:

- Hautausschläge an den Händen

- Hautausschlag im Gesicht und auf der Haut, wenn Sie Ihre Hände nach dem Tragen von Handschuhen nicht waschen

Kribbeln, Schwellungen oder Hautausschlag auf den Lippen nach Kontakt mit der Haut im Gesicht

- Hautausschläge, Juckreiz, Schwellung des Körpers bei Kontakt mit Latex (Kleidung, Unterwäsche)

So verhindern Sie die Entwicklung allergischer Reaktionen auf Latex?

Wir bieten Latexhandschuhe mit einem sehr geringen natürlichen Proteingehalt an, die so verarbeitet werden, dass sie den niedrigsten Industriestandards entsprechen. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen können bei manchen Menschen Allergien auftreten. Befolgen Sie diese Anweisungen, um dies zu vermeiden:

  • Mitarbeiter, die anfällig für Allergien sind, sollten Nicht-Latex-Handschuhe (Vinyl, Nitril, Polychloropropren) tragen.
  • Die Mitarbeiter müssen Schmutz und Staub, die Latex enthalten können, von den Arbeitsplätzen entfernen.
  • Die Mitarbeiter müssen sich mit Handschuhen vertraut machen.
  • Arbeitnehmer mit Latexallergien und mit potenziell gefährlichen Produkten sollten einen Zahnarzt und Therapeuten konsultieren, um eine allergische Reaktion zu verhindern oder zu mildern..

Was sind Vinylhandschuhe??

Vinylhandschuhe werden aus Polyvinylchlorid hergestellt, einer Verbindung auf Ölbasis.

Was sind die Eigenschaften von Vinylhandschuhen?

Obwohl sie nicht so fest und bequem auf Ihrer Hand sitzen wie Latexhandschuhe, enthalten sie keine natürlichen Proteine, die Reizungen verursachen können.

Obwohl dem Vinyl Weichmacher oder Weichmacher zugesetzt wurden, um dem Handschuh Elastizität zu verleihen, ist Vinyl schwer zu dehnen.

Manschetten sind relativ baggy.

Vinylhandschuhe können zum allgemeinen Schutz bei kurzfristiger Verwendung verwendet werden, wenn ein sicherer Kontakt mit einem Mindestmaß an Infektions- oder Kontaminationsgefahr gewährleistet sein muss..

Was sind Nitrilhandschuhe??

Nitrilhandschuhe werden aus einem synthetischen Latexfilm auf Erdölbasis hergestellt, der durch Copolymerisation von Butadien mit Acrylnitril gebildet wird, um ein dichtes Material herzustellen.

Was sind die Eigenschaften von Nitrilhandschuhen?

Nitril hat eine gute Elastizität und Flexibilität, daher nehmen Handschuhe in der Regel in wenigen Minuten die Form der Hände des Besitzers an. Darüber hinaus sind Nitrilhandschuhe beständig gegen Einstiche und Risse, sehr langlebig und da sie keine Proteine ​​enthalten, verursachen sie keine Allergien (Typ 1). Im Vergleich zu Vinyl- und Latexhandschuhen bieten Nitrilhandschuhe aufgrund ihrer hohen Festigkeit einen zuverlässigen Schutz gegen eine größere Auswahl an Chemikalien und Ölen..

Ich habe gehört, dass sich Nitril- und Latexhandschuhe manchmal verfärben können - das ist wahr?

Ja, aber nicht in allen Fällen. Verfärbungen können durch chemische Reaktionen verursacht werden, normalerweise zwischen Metallkomponenten, die sich bereits auf der Haut der Hände befinden, und Carbamat, das als Zusatz in Handschuhen verwendet wird. Es gibt zwei verschiedene Arten, die eine ähnliche Reaktion hervorrufen..

Der erste - vor dem Gebrauch hielt der Mitarbeiter Metallgegenstände / Werkzeuge (z. B. Münzen) in seinen Händen..

Der zweite - häufigere - Schweiß, der während der Arbeit mit Handschuhen freigesetzt wird. In den Handflächen (sowie auf der Stirn und den Füßen) eine große Konzentration von exokrinen Schweißdrüsen. Eine ihrer Funktionen ist die Beseitigung toxischer Metalle wie Kupfer, Blei, Zink und Quecksilber aus dem Körper. Befindet sich der Mitarbeiter in einem Gebiet mit einem hohen Gehalt an diesen Metallen, ist es auch sehr wahrscheinlich, dass sie zusammen mit Schweiß freigesetzt werden. Obwohl dies eine natürliche Reaktion des Körpers ist, sind Häufigkeit und Intensität der Sekrete immer individuell.

Es ist wichtig zu betonen, dass dies ein kosmetischer Effekt ist (eine chemische Reaktion verursacht Verfärbungen oder das Auftreten von Flecken auf dem Handschuh, beeinträchtigt jedoch in keiner Weise seine Eigenschaften)..

Was ist Polychloropren Handschuhe?

Polychloroprenhandschuhe werden aus Polymeren von Chloropren (2-Chlor, 3-Butadien) hergestellt, die einen synthetischen Latexfilm auf Ölbasis bilden. Sehr ähnlich zu Latexhandschuhen bei Verwendung..

Was sind die Eigenschaften von Polychloroprenhandschuhen??

Gibt es einen Unterschied zwischen Polychloropren und Neopren??

Nein, das ist das gleiche. Neopren DuPont ist der eingetragene Markenname für Polychloropren. Polychloropren gehört zu einer Familie synthetischer Kautschuke, die durch Polymerisation von Chloropren hergestellt werden.

Ich bin verwirrt, weil einige Handschuhe nach der Klassifizierung "klein, mittel und groß" klassifiziert sind, andere - 7,0, 7,5, 8,0 usw..

Normale Handschuhe (nicht anatomisch) werden im Allgemeinen in kleine, mittlere, große und sehr große Größen unterteilt..

Anatomisch, normalerweise nach Zahlen klassifiziert: von 5 (kleinste Größe) bis 10,0 (größte) mit einem Intervall von 0,5.

Die Abmessungen für beide Arten von Klassifizierungen entsprechen EN455: 2000 und EN374-1: 2003.

Ich hörte Löcher in Handschuhen!

Kein Hersteller auf der Welt kann garantieren, dass seine Handschuhe vollständig vor Einstichen / Rissen geschützt sind. Dies ist eine anerkannte Tatsache, und obwohl wir unser Bestes geben, treten Lücken auf..

Um den Prozess zu verstehen, denken Sie daran, dass Handschuhe hergestellt werden, indem Keramikformteile in einen Tank mit flüssigem Latex (oder einem anderen Material) getaucht werden..

Während des Eintauchens haften die Blasen an der Form, wenn sie durch das Reservoir gelangen. An dieser Stelle entsteht eine dünne Schicht, die zu möglichen Einstichen oder Rissen neigt..

Um dieses Problem zu lösen, hat EN 455, die europäische Norm für medizinische Handschuhe, eine absolute Grenze für die Durchstoßrate gemäß der internationalen Norm ISO 2859-1 festgelegt. Beispielsweise sollte gemäß der Norm EN 455 für medizinische Handschuhe der allgemeinen 1. Stufe die Grenze der Anzahl der Einstiche gleich 1,5 sein

In der Praxis bedeutet dies, dass bei einer Charge von mehr als 500.000 Handschuhen 500 Stück davon auf Pannen und Reißen geprüft werden. Wenn 14 von ihnen oder weniger den Test nicht bestehen, wird die Partei akzeptiert. Bei 15 oder mehr wird die gesamte Charge eingestellt und kann nicht als medizinisches Werkzeug verkauft werden..

Jedes Produkt, das die Qualitätskontrolle für die Verwendung in Europa besteht, muss ein CE-Zeichen tragen - der Hersteller garantiert, dass sein Produkt alle Anforderungen der CE-Richtlinien erfüllt.

Warum manchmal Zahlen neben das CE-Zeichen setzen??

Das CE-Zeichen bedeutet unterschiedliche Stufen der behördlichen Zertifizierung (unterschiedliche Risikostufen im Zusammenhang mit der Verwendung des Geräts)..

Geräte mit geringem Risiko können vom Hersteller gekennzeichnet werden.

Hochrisikogeräte müssen von einem Zertifizierungsunternehmen zugelassen werden, das wiederum von den Aufsichtsbehörden akkreditiert werden muss. Akkreditierte Unternehmen haben eine eindeutige Identifikationsnummer, die von EU-Mitgliedern ausgestellt wurde.

Hochrisikogeräte müssen mit der Nummer des akkreditierten Unternehmens, das an der Zulassung teilgenommen hat, CE-gekennzeichnet sein. Beispielsweise sind Nitritex-Handschuhe mit CE 0120 gekennzeichnet, wobei 0120 ein von SGS UK Ltd akkreditiertes Unternehmen ist.

Wenn der Handschuh hinsichtlich chemischer Exposition zur Kategorie 3 gehört?

Gemäß der Sicherheitsausrüstungsrichtlinie (89/686 / EG) ist jede „Ausrüstung, die einen teilweisen Schutz gegen chemische Angriffe bietet“ ein Werkzeug komplexer Konstruktion (Kategorie 3).

Jeder Handschuh, der vor „mildem Waschmittel, verdünnten Waschmittellösungen usw.“ schützt. passt als einfaches Bauwerkzeug in die Richtlinie der 1. Kategorie.

Daher bezieht sich jeder Handschuh, der zum Schutz vor etwas anderem als den schwächsten Chemikalien entwickelt wurde, auf ein komplexes Design und daher auf drei Kategorien.

So unterscheiden Sie einen Handschuh der 1. Kategorie von einem Handschuh der 3. Kategorie?

Vor dem Verkauf müssen alle Handschuhe CE-gekennzeichnet sein und Handschuhe der Kategorie 3 müssen von einem akkreditierten Unternehmen geprüft und genehmigt werden..

Für die 1. Kategorie reicht das CE-Zeichen aus, für die 3. Kategorie sind das CE-Zeichen und die Nummer eines akkreditierten Unternehmens erforderlich, beispielsweise 0120

Einige Hersteller schreiben Cat.3 oder ähnliches auf die Verpackung, dies entspricht jedoch nicht den Standards. Der Begriff „Kat.3 oder Kategorie 3“ ist ein umgangssprachlicher Ausdruck, der anstelle des langen Ausdrucks „Sicherheitsausrüstung, Instrument mit komplexem Design“ verwendet wird.

Die häufigste Methode ist Gammastrahlung, die Zerstörung aller Mikroorganismen. Gammastrahlung führt nicht zu einem signifikanten Temperaturanstieg oder hinterlässt chemische Rückstände. Die meisten der von uns angebotenen Handschuhe werden mit einer Sterilitätsgarantie der Stufe 10-6 verarbeitet..

Was bedeutet 10-6 Sterilitätsgarantie??

Ein Sterilitätssicherungsgrad von 10-6 bedeutet, dass pro 1.000.000 sterilisierte Teile nur eines Bakterien enthalten kann, die infolge der Sterilisation überleben. Das Sterilitätssicherungsniveau belegt, dass eine statistische Wahrscheinlichkeit besteht, dass nicht alle Bakterien zu 100% zerstört werden..

Wie kann ich herausfinden, ob ein Handschuh steril ist??

Die Verpackung zeigt deutlich, welche Handschuhe steril sind..

Jede Schachtel hat einen roten runden Aufkleber, der anzeigt, dass der Inhalt gamma-sterilisiert wurde. Der Aufkleber ist vor der Sterilisation gelb und dann rot.

Es gibt auch ein Zertifikat, das die Exposition bestätigt und die Chargennummer und die Boxnummer angibt. Diese Handschuhe sind teurer als ihre nicht sterilen Äquivalente..

Wenn die Handschuhe durch Strahlung sterilisiert wurden, wurden sie radioaktiv?

Nein. Gammastrahlen dringen direkt durch die Verpackung und zerstören alle Bakterien auf ihrem Weg. Dies ist ein natürlicheres Phänomen, das für Gammastrahlen charakteristisch ist. Sie hinterlassen keine Strahlungsspuren. Aus diesem Grund ist Gammastrahlung die beliebteste Sterilisationsmethode bei Herstellern medizinischer Geräte. Es ist auch für die Verwendung mit Lebensmitteln zugelassen..

Wie lange sind die Handschuhe haltbar??

Bei sachgemäßer Lagerung haben Handschuhe per se kein Verfallsdatum. Tatsächlich variiert die Haltbarkeit von Produkt zu Produkt und wird durch eine Kombination von Industriestandards und Anforderungen bestimmt. Bei sterilen Handschuhen ist die Haltbarkeit normalerweise auf der Verpackung angegeben und kann 3 bis 5 Jahre ab Herstellungsdatum betragen, sofern die Unversehrtheit der Verpackung nicht beeinträchtigt wird.

Kann ich meine Handschuhe mit Zytostatika verwenden??

Wir haben einen umfassenden Test mit dem in der amerikanischen Gesellschaft am häufigsten verwendeten Medikament zum Testen von Materialien D6978 durchgeführt. Es wurden hervorragende Ergebnisse erzielt..

Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne weitere Informationen zur Verfügung..

Welche Art von Puder wird in gepuderten Handschuhen verwendet??

Typischerweise ist dies Maisstärkepulver. Die Verwendung von Puderhandschuhen hat jedoch ihre Nachteile:

  • Das Pulver kann Latexproteine ​​enthalten, die eine allergische Reaktion hervorrufen können.
  • Pulver kann die Heilung von Narben, Narben beeinträchtigen;
  • Pulver kann Mikroorganismen verbreiten und somit das Risiko einer Kreuzinfektion erhöhen.

Sind alle Handschuhe sicher zu benutzen??

Haben Handschuhe eine antistatische Wirkung??

Wir können bestätigen, dass Bioclean-Nitril-, Vinyl- und Polychloroprenhandschuhe in EN 1149-1 getestet wurden und bei Bedarf verwendet werden können, um die antistatischen Eigenschaften zu erfüllen. Zusätzliche Informationen erhalten Sie auf Anfrage..

Handschuhe sollten immer in ihrer Originalverpackung an einem kühlen, trockenen und gut belüfteten Ort aufbewahrt werden, außerhalb der Reichweite von Staub, direkter Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeit und hohen Temperaturen. Empfohlene Lagertemperatur von 5 bis 35 Grad Celsius

Sind Handschuhe für den wiederverwendbaren Gebrauch geeignet??

Handschuhe sind Einwegartikel. Wiederverwendung verboten.

Der schnellste Weg, einen Handschuh anzuziehen?

Der Handschuh sollte an sauberen und trockenen Händen getragen werden..

Nehmen Sie den Handschuh an der Manschette und ziehen Sie ihn ans Handgelenk. Stellen Sie sicher, dass sie vollständig zu ihren Fingern passt und bequem sitzt

So ziehen Sie den Handschuh aus?

Entfernen Sie zuerst einen Handschuh, indem Sie an der Manschette ziehen. Dann ein anderer. Halten Sie gebrauchte Handschuhe nicht mit bloßen Händen.

So entsorgen Sie Handschuhe richtig?

Es hängt alles davon ab, welche Handschuhe verwendet wurden und welche Verfahren darin durchgeführt wurden..

Wenn Handschuhe mit giftigen Verbindungen oder biologischem Material kontaminiert sind, müssen sie daher gemäß den Vorschriften für die Zerstörung giftiger Stoffe entsorgt werden..

Da die üblichen aeroben oder anaeroben Zersetzungsprozesse in Handschuhen keine toxischen Produkte bilden, können Handschuhe auf jeder Deponie entsorgt werden. Der Zerstörungsprozess wird sehr langsam sein, mit Ausnahme von Produkten aus Naturkautschuk. Brennen ist die beste Wahl, kann aber zu Luftverschmutzung führen..

Die Umweltauswirkungen der Entsorgung gebrauchter Handschuhe beunruhigen alle Teilnehmer in verschiedenen Branchen.

Bei der Auswahl der Verbrennung oder Deponie müssen je nach Materialart folgende Faktoren berücksichtigt werden:

Das Verbrennen von Naturlatexhandschuhen ist eine ziemlich sichere Methode, obwohl einige Kohlenwasserstoffe, Stickstoffchemikalien und Schwefeldioxid bei niedrigen Verbrennungstemperaturen freigesetzt werden können. Wenn sie auf Mülldeponien entsorgt werden, werden sie im Laufe der Zeit aus dem Boden ausgewaschen oder zerstört.

Beim Verbrennen von Vinylhandschuhen wird Polyvinylchlorid in Salzsäuregas, kleinere Chemikalienreste und Asche zersetzt. Unter normalen Bedingungen für die Entsorgung von Deponien kollabiert Vinyl nicht von selbst im Boden. Stellen Sie vor der Auswahl der Handschuhe sicher, dass dies nicht gegen die örtlichen Gesetze verstößt..

Beim Verbrennen von Nitrilhandschuhen wird eine minimale Menge an Substanzen freigesetzt, die auf Stickstoff basieren. Bei der Entsorgung auf einer Mülldeponie werden Chemikalienreste nach und nach aus dem Boden ausgewaschen. Nitril selbst zersetzt sich sehr lange..

Polychloroprenhandschuhe geben während des Verbrennungsprozesses Salzsäuregas, Kohlenmonoxid und -dioxid, verschiedene Kohlenwasserstoffe und teilweise oxidierte Kohlenwasserstoffe ab. Handschuhe sind nicht biologisch abbaubar. Bei der Entsorgung dieser Art von Handschuhen müssen immer die örtlichen Gesetze beachtet werden..

Allergie gegen Nitrilhandschuhe

Kosmetikerin Shatura

Natalia Igorevna

Oft sehe ich nicht nur Kosmetikerinnen, sondern auch Augenbrauen, Maniküristen, Tätowierer und Piercing-Meister mit Handschuhen, die überhaupt nicht für das gedacht sind, was sie gerade tun und was sie im Grunde tun. Unten ist mein Spickzettel für alle, die nicht nur auf einem Selfie auf Instagram spektakulär aussehen wollen, sondern auch die Angriffe des homerischen Lachens besser ausgebildeter Kollegen stoppen möchten.

Dieser Handschuh deutet sozusagen darauf hin, dass es viele Buchstaben geben wird, aber alle müssen gemeistert werden.

Betrachten Sie kurz die wichtigsten Arten von Einweghandschuhen, die im Bereich Schönheit, Kosmetologie, Tätowierung, Piercing usw. verwendet werden..

Meister aller medizinischen Handschuhe. Sie sind unterteilt in pulverförmig (mit Talkumpuder) oder pulverfrei (ohne Talkumpuder), untersuchend (nicht steril) und chirurgisch (steril), anatomisch (rechte und linke Hand) und nicht anatomisch (flach, auf beiden Händen identisch), strukturiert (zur besseren Erfassung medizinischer Instrumente). und nicht strukturiert. Auch Handschuhe verschiedener Hersteller können die Länge des Handgelenks variieren..

Und natürlich haben alle Handschuhe, unabhängig vom Material, einen Größenbereich: XS, S, M, L, XL (von 5,5 bis 9).

Ernennung von Latexhandschuhen

Basierend auf dem Namen - Untersuchung oder Operation. OP-Handschuhe sind steril. Inspektionsräume sind nur sauber, sie können nicht nur für Untersuchungen verwendet werden, sondern es ist auch eine spezielle Behandlung erforderlich.

Puderhandschuhe (bereits mit Talkumpuder behandelt) sind einfacher anzuziehen und schneller - was für einen großen Kundenstrom wichtig ist.

Wer kann Latexhandschuhe verwenden

Für Ärzte, abhängig von den Verfahren und der direkten Verwendung von Handschuhen.

Kosmetikerinnen bei invasiven Eingriffen.

Tattoo- und Piercing-Meister.

Vorteile von Latexhandschuhen

Sie dehnen sich gut. Dies ermöglicht es, den Arm so fest wie möglich zu halten, was für empfindliche manuelle Manipulationen äußerst wichtig ist - die Arbeit des Zahnarztes, insbesondere der Endodontie, in der Kosmetologie, Chirurgie usw..

Gute Passform und geringe Dicke - der Schlüssel zu einer hohen Leitfähigkeit der Empfindlichkeit für die Finger eines Arztes oder einer Krankenschwester.

Für kleinere Manipulationen verwende ich manchmal auch einzelne Latex-Fingerspitzen:

Nachteile von Latexhandschuhen

Leider verursacht es häufig Allergien - dies gilt sowohl für Patienten als auch für medizinisches Personal.

Der zweite Grund ist, dass Latex durch mechanische Beanspruchung ziemlich leicht zerrissen wird..

Der dritte Grund: Latex ist gegenüber Ölen und anderen aggressiven Umgebungen instabil - zum Beispiel Säuren, die in der Kosmetik sehr aktiv eingesetzt werden.

Es ist unmöglich, es wiederzuverwenden (wir sprechen von einem Patienten und einem Eingriff, wenn Sie eine Pause machen und Ihre Handschuhe ausziehen) - nach dem Waschen klebt der Latex zusammen.

Auch als PVC-Handschuhe bekannt. Am bequemsten für den Benutzer, da sie dicht sind, sich nicht dehnen, leicht an- und ausziehen. Wenn Sie eine Leidenschaft für das Sparen haben, können Sie diese problemlos wiederverwenden (z. B. um die Hände des Friseurs beim Malen zu schützen). Günstigstes Einwegprodukt.

Zweck von Vinylhandschuhen

Sie werden überrascht sein, aber ihr Hauptzweck ist es, die Hände während der Reinigung zu schützen..

In der Medizin werden sie in Ultraschall- und Röntgenräumen, in Labors eingesetzt, dh wenn keine Verletzung der Hautintegrität des Patienten vorliegt.

In der Lebensmittel- und Süßwarenindustrie usw..

Wer kann Vinylhandschuhe verwenden

Zu Reinigern und Reinigern (wenn es Kontakt mit normalem Schmutz hat, nicht mit biologischen Flüssigkeiten).

Friseure beim Haarfärben.

In der Kosmetologie kann es zum manuellen Auftragen von Peelings und Schleifmitteln auf die Haut des Kunden verwendet werden - um die Finger nicht abzuwischen, insbesondere wenn mehrere solcher Verfahren pro Tag durchgeführt werden oder wenn der Bereich groß ist - während SPA-Verfahren.

Und auch zum Schutz der Hände während der Wachs- oder Zuckerhaarentfernung ist die Tatsache, dass sie sich nicht dehnen, ein großer Vorteil.

Geeignet für Latexallergiker.

Pontorazniki und Pontorezami - bei Eingriffen, bei denen die Verwendung von Handschuhen grundsätzlich nicht erforderlich ist: zum Beispiel Augenbrauen, Maskenbildner.

Verwenden Sie keine Vinylhandschuhe.

Bei allen Arbeiten im Zusammenhang mit pathogenen Mikroorganismen oder Proteinen - Blut oder anderen biologischen Flüssigkeiten einer Person (Wunden, Eiter, Speichel, Sperma usw.), die im Hinblick auf HIV, Hepatitis C usw. potenziell gefährlich sind. Da die moderne Medizin anbietet, automatisch alle in Betracht zu ziehen der Patient ein potenzieller Träger dieser Infektionen (bis das Gegenteil bewiesen ist) - Vinylhandschuhe sind für jede medizinische Manipulation verboten.

Aber leider nicht nur hausgemachte "Peelers", sondern auch eine Reihe von Kosmetikerinnen, die sich an Spritzen und Nadeln festhalten, Mezzanine - sie lieben diese schönen und so bequemen, raschelnden, wie ein Regenmantel auf einem Supermarktparkplatz, der Vinylhandschuhe putzt...

Die Nachteile von Vinylhandschuhen

Fast nicht dehnen. Daher lohnt es sich, eine „Größe zu Größe“ oder noch größer zu erwerben.

Eine schlechte Dehnbarkeit, zum Beispiel wenn die Epilation mit Zuckerpaste das gegenteilige Plus ist.

Der größte Fehler wurde bereits geäußert: Vinyl ist für Proteine ​​und Mikroorganismen durchlässig - zum Beispiel für Blut und Infektionen.

Vinyl ist auch gegenüber Ölen, Alkoholen und Estern instabil.

Die hohe Dichte des Vinyls macht die Finger unempfindlich gegenüber kleinen Details.

Nicht steril - und das ist nicht erforderlich.

Das modernste Material, das eine Reihe von Vorteilen vereint: Blutundurchlässig, verursacht selten Allergien, ist beständig gegen übliche Säuren, Laugen, Öle, Alkohole, Aldehyde und Phenol - und kann daher in chemischen und medizinischen Labors eingesetzt werden. Auch für Latexallergiker geeignet. Beständiger gegen mechanische Beschädigungen als Latex.

Nachteile von Nitrilhandschuhen

Wie Vinyl dehnen sie sich nicht gut (aber das ist gut, wenn sie zum Beispiel beim Shugaring verwendet werden).

Wie Vinyls - nicht sehr hohe Empfindlichkeit der Finger gegenüber kleinen Details.

Teurer als Latex und Vinyl.

Nicht steril (zumindest habe ich keine sterilen zum Verkauf gesehen).

Es hängt davon ab, was Sie tun..

Für die Reinigung der Räumlichkeiten würde ich Vinyl bevorzugen (oder im Allgemeinen Haushalts, sie sind billiger und deutlich stärker, da sie wiederverwendbar sind)..

Für chemische Peelings verwende ich Nitrilhandschuhe.

In allen anderen Fällen - Latex.

Einweghandschuhe sollten für jeden Patienten einmal verwendet werden - ein separates Paar. Dies ist ein Axiom. Andernfalls sollten Sie keinen „Patientenschutz“ erwarten, wenn Sie mit schmutzigen Handschuhen darauf kriechen. Obwohl auch für Sie - schließlich sind Handschuhe, die lange verwendet werden, abgenutzt und beschädigt..

Ist die Farbe der Handschuhe wichtig??

Im Gegensatz zu Injektionsnadeln haben Handschuhe keine Farbcodierung.

Ich habe nur medizinische Latexhandschuhe zum Verkauf gesehen, die außergewöhnlich transparent waren (ich meine das RF-Registrierungszertifikat und nicht aus einem Koffer aus China importiert)..

Im Allgemeinen würde ich als Mediziner transparente Handschuhe bevorzugen - trotz ihres gewöhnlichen langweiligen Aussehens ist dies das bequemste Format zur Kontrolle vieler Vorfälle. Zum Beispiel, welche Farbe aus der Wunde abgegeben wird. Oder hast du versehentlich einen Handschuh gerissen oder nicht...))

Vinyl- und Nitrilhandschuhe haben eine reiche Farbpalette und alles hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Warum brauchst du schwarze Handschuhe??

Grundsätzlich, damit der Patient (naja, auch der Meister)) keine Angst vor der Blutgruppe hat.

Tatsächlich für Tätowierer und Piercer sowie deren Kunden.

Manchmal schreiben sie in Werbeanmerkungen, dass „mit Tätowierfarbe befleckte schwarze Handschuhe ästhetisch ansprechender aussehen“ - Fragen stellen sich: Wenn der Meister das Arbeitsfeld sorgfältig mit Servietten reinigt, aber gleichzeitig Farbe auf alle Einstiche mit Handschuhen verteilt, welche Art von Arbeit kann besprochen werden? Und sollte er nicht zuallererst ihre Reinheit überwachen??

In anderen Fällen sind schwarze Handschuhe ein sauberes Beispiel für ausländische Youtube-Tutorials, die russische Meister gerne „lernen“ (anstatt an normalen Schulungen und Seminaren teilzunehmen)..

Wenn ich eine Kosmetikerin in schwarzen Handschuhen sehe, möchte ich nur als Kunde fragen, ob BDSM-Elemente ein Bonus für die Kosmetologie sind. )))

  • Um einen Latexhandschuh effektiv zu tragen, sollten die behandelten Hände gründlich getrocknet werden. Trockene Bürsten - ein Garant für leichtes Gleiten.
  • Wenn Sie lange mit Handschuhen arbeiten und Ihre Hände stark schwitzen, verwenden Sie spezielle Baumwollpantoffeln.

Seiten für Kosmetiker und Haarentfernungsmeister

Die Ausnahme ist, wenn Sie den Boden mit Handschuhen waschen, spielt die Größe keine Rolle, wenn sie nur passen. So bestimmen Sie die Größe von Handschuhen:

Seitensuche

Neue Einträge:

Copyright © 2017 Kosmetikerin Shatura.

26. Februar. Das Institut für Allergologie und klinische Immunologie führt zusammen mit dem Gesundheitsministerium ein "allergiefreies" Programm durch. In dessen Rahmen das Medikament Histanol Neo für nur 149 Rubel allen Bewohnern der Stadt und Region zur Verfügung steht!

Latex Allergie

Was ist eine Latexallergie??

Eine Allergie gegen Latex bedeutet eine abnormale und übertriebene Reaktion des Immunsystems nach Kontakt oder Einatmen von Latexpartikeln, flüssigem Kautschuk, der von einigen Bäumen stammt, die in tropischen Regionen des Planeten wachsen.

Latex wird als Material in vielen gängigen Haushaltsgegenständen verwendet, darunter:

  • Latex handschuhe;
  • Kondome;
  • Luftballons und Luftballons;
  • Spielzeuge
  • Sportgeräte für Taucher wie Flossen, Masken und Schnorchel;
  • verschiedene medizinische Geräte;
  • Kleidung wie ein Regenmantel.

Eine Allergie gegen Latex äußert sich in verschiedenen Symptomen, von denen beispielsweise unterschieden werden kann:

  • Haut und Schleimhäute: Urtikaria, Rötung und Juckreiz sowohl auf der Haut als auch an einer intimen Stelle, Schwellung und Schwellung, Bindehautentzündung;
  • Atmungssystem: laufende Nase, Niesen, Husten, Asthma, Atemnot, Atemversagen;
  • anaphylaktischer Schock und Tod (beschränkt auf sehr seltene Fälle).

Zur Diagnose einer Latexallergie sind eine Anamnese und eine objektive Untersuchung der angeblichen Diagnose erforderlich, die dann durch einen Basisallergentest, einen Allergietest, bestätigt wird.

Die bestmögliche Behandlung für Latexallergien besteht offensichtlich darin, einen möglichen Kontakt mit bestimmten Partikeln zu vermeiden. Aus pharmakologischer Sicht können jedoch Antihistaminika und Cortison-Medikamente verwendet werden, die die Allergiesymptome erheblich reduzieren und die Symptome lindern.

Gründe und Klassifizierung

Eine allergische Reaktion ist definiert als wenn das Immunsystem eine abnormale und übermäßige Reaktion auf eine Substanz entwickelt, die als „Allergen“ bezeichnet wird. Bei einer Latexallergie kann der Kontakt über die Haut oder durch Einatmen von Mikropartikeln erfolgen.

Bei der Latexallergie lassen sich 4 verschiedene Reaktionen unterscheiden:

  1. IgE-vermittelte Reaktion: Dies ist eine sofortige Reaktion, die durch Kontakt oder Inhalation von Latexpartikeln aufgrund der Aktivierung von IgE (einer Gruppe von Immunglobulinen) ausgelöst wird, die Mastzellen aktivieren, um Histamin und andere Entzündungsmediatoren freizusetzen. Letztere sind für typische Allergiesymptome verantwortlich.
  2. Allergische Kontaktdermatitis: Dies ist eine verzögerte Überempfindlichkeitsreaktion vom Typ IV, bei der einige Tage nach Exposition gegenüber Latexpartikeln reine Hautsymptome auftreten. Symptome des ekzematösen Typs mit der Haut:
    1. Juckreiz
    2. Rötung und Schälen;
    3. Blasen (Blasen), die sich in Krusten verwandeln.
  3. Reizende Kontaktdermatitis: Dies ist die häufigste Reaktion auf Latex. Dies ist keine allergische Reaktion, sondern eine entzündliche Reaktion der Haut auf chemische Latexaggression bei Patienten mit sehr empfindlicher Haut. Ungefähr 12 Stunden nach dem Kontakt werden Anzeichen gefunden:
    1. trockene und schuppige Haut;
    2. Rötung und Juckreiz;
    3. kleine Blasen.
  4. Anaphylaktischer Schock: Eine möglicherweise tödlich verlaufende schwere allergische Reaktion, die eine echte medizinische Notsituation darstellt und als solche ein sofortiges Eingreifen der Notaufnahme erfordert. Symptome einer Anaphylaxie können innerhalb weniger Minuten oder Stunden nach Kontakt mit einem Antigen auftreten:
    1. allergische Symptome der Haut und der Schleimhäute;
    2. Atemwegserkrankungen bis zur Hypoxie (unzureichende Sauerstoffkonzentration im Blut);
    3. plötzlicher Blutdruckabfall;
    4. Bewusstlosigkeit;
    5. Tod.

In welchen Materialien / Substanzen ist Latex vorhanden??

Das Folgende ist eine kurze, nicht erschöpfende Liste von latexhaltigen Materialien:

  • Medizinische Geräte: OP-Handschuhe, Blasenkatheter, Anästhesiemasken, elastische Klebebänder, Endotrachealtuben, Kanülen zur intravenösen Verabreichung, Pflaster, Zahnfleisch für zahnärztliche Geräte, kieferorthopädische Geräte aus Gummi usw...
  • Empfängnisverhütung: Kondome und Vaginalmembran.
  • Produkte für Kinder: Zitzen und Schnuller für Babys, Luftballons, Gummispielzeug.
  • Sportausrüstung: Flossen, Tauchmasken, Segelzubehör, Sportbälle.
  • Kleidung und Schuhe: elastische Bandagen, Gummischuhe, Sohlen, Turnschuhe.
  • Möbel und Haushaltsgegenstände: Haushaltshandschuhe, Duschvorhänge, Pakete mit heißem Wasser, Latexmatratzen und -kissen, Aufkleber.
  • Sonstiges: Radiergummis, Matrizen, Reifen usw...

Risikofaktoren

Derzeit ist die Rate der Latexallergien in der Allgemeinbevölkerung niedrig, weniger als 1% in der erwachsenen Bevölkerung und 2% bei Kindern.

Die Prävalenz ist in bestimmten als „Risikogruppen“ definierten Hochexpositionskategorien wie medizinischem Personal deutlich höher, wo die Prävalenz aufgrund des ständigen Kontakts mit Latexwerkzeugen und -materialien 3-5% erreicht.

Andere Risikogruppen sind:

  • Patienten mit atopischen Erkrankungen: Asthma, verschiedene Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten;
  • Arbeiter in der Gummiindustrie;
  • Kinder mit Wirbelsäulenspalten (abnorme Entwicklung der Wirbelsäule);
  • Patienten, die sich zahlreichen chirurgischen Eingriffen unterziehen;
  • Vererbung.

Ein Merkmal der Latexallergie ist die Möglichkeit, Kreuzreaktionen mit bestimmten Lebensmitteln zu entwickeln, da einige Latexproteine ​​antigenisch denen in verschiedenen Lebensmitteln sehr ähnlich sind. Aus diesem Grund können Menschen, die gegen Latex allergisch sind, nach dem Verzehr von Lebensmitteln Reaktionen entwickeln, wie z.

  • Walnüsse und Mandeln;
  • Kiwi und Banane;
  • Mango, Passionsfrucht und Ananas;
  • Feigen, Erdbeeren, Kastanien usw.

Symptome

Die Symptome einer Latexallergie variieren je nach Empfindlichkeit des Patienten und Schweregrad der Reaktion..

Es sei daran erinnert, wie jeder Allergiker subjektiv auf den Kontakt mit einer Substanz zwischen zwei Extremen reagieren kann:

  • Bei einigen Patienten ist die Reaktion vollständig asymptomatisch.
  • In anderen Fällen können die Symptome so schwerwiegend sein, dass eine sofortige therapeutische Intervention erforderlich ist.

Die wichtigsten und häufigsten Symptome einer Latexallergie sind:

  • Haut und Schleimhäute:
    • Urtikaria (Hautausschläge);
    • Schwellung der Lippen, Zunge, Augenlider;
    • Rötung der Haut;
    • weit verbreiteter Juckreiz;
    • Bindehautentzündung (Entzündung der Augenschleimhaut).
  • Atmungssystem, insbesondere nach Inhalation von Latexpartikeln:
    • laufende Nase mit Niesen und Schleim aus der Nase;
    • trockener Husten;
    • Kehlkopfödem;
    • Asthma;
    • Kurzatmigkeit (Kurzatmigkeit mit Sauerstoffmangel);
    • Brustgefühl.
  • Andere Organe oder Systeme:
    • Magen-Darm-Störungen und Bauchschmerzen;
    • Schwindel;
    • Übelkeit und Erbrechen;
    • Blutdruckabfall;
    • Tachykardie;
    • anaphylaktischer Schock.

Sensibilisierte Personen können bei jedem Kontakt mit Latex mit komplizierteren Symptomen eine fortschreitende Verschlechterung erfahren, bis sich ein anaphylaktischer Schock und das Risiko eines Todes entwickeln..

Diagnose

Die Diagnose einer Latexallergie beginnt mit einer Anamnese, die es dem Arzt ermöglicht, eine Reihe von Fragen an den Patienten zu formulieren, um den Aufbau der Krankengeschichte wiederherzustellen. Dies wird normalerweise gefragt:

  • Wenn bereits in der Vergangenheit Symptome aufgetreten sind.
  • Wenn der Patient atopisch ist und an anderen Allergien leidet.
  • Wenn es Verwandte mit einer Allergie gegen Latex oder andere Substanzen gibt.

Bei der Untersuchung analysiert der Arzt sorgfältig die beim Patienten festgestellten Symptome und objektiven Anzeichen.

Die diagnostische Bestätigung umfasst die Durchführung von Hauttests:

  • Allergietests: ist der am häufigsten verwendete Test zur Bestimmung der Sensitivität und Spezifität bei der Diagnose vieler Arten von Allergien. Latexextrakte werden in Form kleiner Tropfen in Lösung auf den Unterarm gegeben. Jeder Tropfen auf der Haut wird mit einer kleinen Nadel durchbohrt. Wenn in diesen Bereichen Hautreaktionen wie Hautausschlag, Erythem, Blasen oder Vesikel auftreten, ist der Test positiv und bestätigt das Vorhandensein von Allergien.
  • Radioallergiesorbens-Test und andere Studien sind seltener und durch bestimmte Umstände eingeschränkt..

Behandlung und Heilmittel

Es gibt keine Heilung für eine Latexallergie, die den Patienten dauerhaft heilen kann. Daher ist es am effektivsten, einen möglichen Kontakt mit latexhaltigen Materialien zu vermeiden..

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Patienten im Falle eines Krankenhausaufenthaltes gewidmet werden, da es viele Krankenhaus- und Medizinprodukte gibt, die Latex enthalten. In diesem Fall ist es notwendig, das medizinische Personal so schnell wie möglich vor seinen Allergien zu warnen, um alle erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Um allergische Symptome zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern, können Antihistaminika und Cortison-Medikamente eingenommen werden..

Im Falle eines anaphylaktischen Schocks, einer möglicherweise tödlichen medizinischen Situation, ist eine medizinische Notfallversorgung erforderlich. Die Person muss so schnell wie möglich mit sofortiger Behandlung und genauer Überwachung innerhalb von 24 bis 48 Stunden auf die Intensivstation gebracht werden.

Allergie gegen Nitrilhandschuhe

Alles über Allergien

Empfohlene Schutzhandschuhe:

Heute ist es am Arbeitsplatz und zu Hause sehr wichtig, Ihre Hände vor den Auswirkungen aggressiver Chemikalien zu schützen. Es können spezielle Reagenzien, Lösungsmittel und Säuren sein. Zum Beispiel wird der Inhalt einer Flasche zum Waschen von Fenstern oder Utensilien die Haut der Hände nicht weniger beeinträchtigen als aggressives Aceton.

Schützen Sie Ihre Hände zusammen

Daher ist es sehr wichtig, nicht nur die Hände zu schützen, sondern auch die richtigen Handschuhe dafür zu wählen. Unsere Firma produziert Handschutzprodukte aller Art von GOST. Um qualitativ hochwertige Produkte herzustellen, erfolgt eine 100% ige Kontrolle des gesamten Sortiments. Für alle von VIRGATA hergestellten Produkte ist eine Konformitätsbescheinigung in den Ländern der Zollunion vorgesehen.

Um die Hände vor den schädlichen Auswirkungen von Chemikalien zu schützen, verwenden Sie folgende Arten von Handschuhen:

Latex handschuhe

Für ihre Herstellung wird eine natürliche Substanz verwendet - der Saft des Baumes der brasilianischen Hevea, der Naturlatex enthält. Produkte daraus passen perfekt zu Ihrer Hand und sind elastisch. Solche Latexhandschuhe sind jedoch nicht für jeden geeignet - das im Latexfilm enthaltene natürliche Protein kann bei Menschen mit empfindlicher Haut Allergien oder Reizungen verursachen..

Vinylhandschuhe

Diese Handschuhe bestehen aus synthetischem Polyvinylchlorid, das aus Öl und Natriumchlorid besteht. Der Zusammensetzung werden spezielle Weichmacher zugesetzt, um die Plastizität des Materials zu erhöhen..

Es ist nicht paradox, aber sie sind weniger allergisch gegen natürliche. Eine solche Schutzausrüstung zieht die Bürste nicht zu fest an und ist weniger elastisch als Latexbürsten, passt aber fast jedem. Sie erfüllen wie alle anderen Gummihandschuhe (eine solche Gruppe umfasst alle Mittel zum Schutz der Hände vor chemischen Einflüssen) die folgenden Aufgaben perfekt:

  • Berührung aggressiver Verbindungen und Substanzen mit der Haut nicht zulassen (da diese luftdicht sind);
  • bequem auf der Hand sitzen;
  • verhindern, dass Gegenstände verrutschen.

Vinylhandschuhe sind geruchlos, widerstandsfähiger gegen verschiedene Arten von Chemikalien als Latexhandschuhe und haben einen nahezu gleichen Wert wie letztere.

Handschuhe aus Nitril

Diese Mittel gehören zu den antiallergensten und langlebigsten. Sie sind schwieriger zu durchbrechen oder zu durchstechen, was bei der Arbeit mit aggressiven Materialien äußerst wichtig ist. Nitrilhandschuhe sind abriebfest und können einer Vielzahl von Arten standhalten:

Der Nitrilfilm wird durch Polymerisation von synthetischem Latex auf Ölbasis hergestellt. Dies ergibt ein sehr starkes Material (dichter und schwieriger zu reißen als Latex oder Vinyl). Dementsprechend sind die Kosten dieser Mittel höher als die der beiden anderen, aber sie sind dennoch zuverlässiger..

Die folgende Auswahl empfiehlt die Auswahl geeigneter Handschuhe für die Verwendung in einer bestimmten chemischen Umgebung..

Um mit Gummi arbeiten zu können, wäre Handschutz bequem, es ist notwendig, Produkte streng in der Größe auszuwählen. Dies verhindert, dass sie verrutschen oder umgekehrt die Bürste einklemmen. Zum einfachen Anziehen können Sie bei uns auch gepuderte Handschuhe kaufen.

Im Inneren werden sie mit natürlicher Stärke verarbeitet, und daher können diejenigen, die nicht gegen pflanzliches Protein allergisch sind, sie sicher verwenden. Für diejenigen, die empfindlich auf ein solches Allergen reagieren, stellen wir puderfreie Produkte her.

Darüber hinaus müssen in Labors oder medizinischen Einrichtungen sterile Schutzausrüstung verwendet werden. Bei uns erhalten Sie Einweghandschuhe mit einem Sterilitätsgrad von 6-10. Wie Sie sehen können, schützen unsere Produkte Ihre Hände in jeder aggressiven Umgebung und bei der Arbeit mit verschiedenen Reagenzien zuverlässig.

Rufen Sie deshalb auch jetzt noch an, damit Sie morgen nicht ohne erschwinglichen und hochwertigen Handschutz auskommen!

Allergie

Arten von Hautreaktionen auf die Verwendung von Handschuhen.

Rufen Sie 8920-90049-01 an oder schreiben Sie uns an [email protected] und wir wählen hypoallergene Handschuhe zu einem erschwinglichen Preis.

Um den möglichen Schaden zu bestimmen, den medizinische Handschuhe verursachen können, werden wir die Hauptreaktionen der Haut auf medizinische Handschuhe bestimmen.

Jeder Hauttyp reagiert unterschiedlich auf Wechselwirkungen mit diesen Produkten. Dies hängt von Faktoren wie persönlicher Hygiene, Sensibilisierung des Körpers, Fettgehalt, Alter und vielen anderen Faktoren ab..

Die Hautreaktionen beim Tragen von medizinischen Handschuhen sind wie folgt:

• Hautdermatitis. Dies ist eine entzündliche Hauterkrankung, die mit der Exposition gegenüber einem Reizstoff verbunden ist..

Dieser Faktor kann die Auswirkung von Handschuhsaft, die Verwendung von Antiseptika in chemisch aggressiven Umgebungen sein - bei Produkten im Labor. Diese Art der Hautreaktion sollte von allergischen Reaktionen unterschieden werden..

• Typ IV-Allergie, es ist eine verzögerte Überempfindlichkeit gegen einen chemischen Reizstoff;

• Typ I-Allergie oder direkte allergische Reaktion auf Naturkautschuklatex.

Nicht allergische Hautreaktion oder Dermatitis.

Ursachen der Dermatitis

- häufiges Händewaschen und Anziehen von Handschuhen an nassen Händen;

- Verwendung von Antiseptika und Kontakt mit chemisch aggressiven Umgebungen;

- die Auswirkungen von Handschuhsaft bei längerem Gebrauch von medizinischen Handschuhen (Verfahrenskrankenschwestern). Das Klima beeinflusst auch die Handschuhsaftrate

- zu eng anliegende Handschuhe, Größenunterschied

- die Verwendung von gepuderten Handschuhen. Das Pulver verursacht mechanische Reizungen und Juckreiz auf der Haut der Hände.

Die Haut verliert ihre Fähigkeit, sich zu erholen, kleine Wunden bilden sich, die das Eingangstor für Infektionen und das Eindringen von Allergenen sind. Am häufigsten manifestiert sich an den Handflächen und Handgelenken. Kann auch bei Kontakt mit einem starken Reizstoff jahrelang nicht auftreten.

Erfordert nicht die Verwendung von Antihistaminika. Laut Statistik leiden etwa 30% der Beschäftigten im Gesundheitswesen an Dermatitis der Haut der Hände, weshalb in den Krankenhäusern pflegende Cremes für die Haut der Hände kostenlos ausgegeben werden. Dermatitis kann innerhalb weniger Wochen durch die Verwendung von Feuchtigkeitscremes und die Beseitigung von Reizfaktoren vergehen.

Hier können Sie hypoallergene Handschuhe kaufen.

Allergische Hautreaktionsmethoden.

Eine Allergie ist eine Überempfindlichkeit gegen eine Substanz, die möglicherweise keine ernsthaften Störungen des Körpers verursachen kann..

Es gibt zwei Arten von industriellen Hautallergien:

-Langsame Reaktion oder Allergie Typ IV; verursacht durch einen chemischen Reizstoff.

-Eine sofortige Reaktion oder Typ I wird auch als Kontakturtikaria bezeichnet.

Typ IV Allergie.

Dies ist eine langsame Reaktion. Der Grund für die Entwicklung dieser Krankheit ist die wiederholte Exposition und der sensibilisierende Hautkontakt mit einem dem Körper bekannten Allergen, für das der Körper dadurch anfällig wird. Immunologische Reaktion.

Im Anfangsstadium ist die Krankheit durch das Fehlen einer merklichen Hautreaktion gekennzeichnet, weil Die Manifestation dieser Art von Überempfindlichkeit ist langsam; Symptome können nach 48 Stunden festgestellt werden, häufiger nach wiederholtem Kontakt mit dem Allergen, und manchmal dauert es Wochen, bis sie vollständig verschwunden sind. Ferner kann bei wöchentlichem Kontakt mit dem Reizstoff ein ständiger Ausschlag auftreten.

Erkennungszeichen dieser Krankheit sind:

- Hyperämie, tastbare Tumoren, Juckreiz, Hautausschlag,

- lokaler Temperaturanstieg;

- Weiterhin entstehen Vesikel, bei deren Bruch die Wahrscheinlichkeit des Eindringens von Allergenen steigt. Die Krankheit entwickelt sich zu chronischer Hauttrockenheit und Rissbildung - Ekzemen

(Zerstörung der Hautbarriere).

- Die Zerstörung der Hautbarriere erhöht die Wahrscheinlichkeit des Eindringens von Allergenen - ein Ekzem der Haut geht mit einer Sensibilisierung für verschiedene Arten von Allergenen einher.

Als Allergene, die mit Handschuhen Allergien vom Typ IV verursachen können, werden folgende verwendet:

- Katalysatoren (Thiurame, Carbamate, Benzothiazole, Mercaptobenzole);

- Antioxidantien (P - Phenylendiamin, Phenole);

Die häufigste Art der allergischen Reaktion.

Es ist zu beachten, dass Allergien vom Typ IV sowohl Naturlatexhandschuhe als auch synthetische Latexhandschuhe verursachen können.

Ein Allergietest wird durchgeführt, um genau zu identifizieren, um welche Allergie es sich handelt.

Typ I Allergie.

Reaktion des Immunsystems (Reaktion, die auf den gesamten Körper zutrifft): Eine sofortige Hyperreaktion tritt auf, wenn ein Allergen (natürliches Handschuh-Latexprotein) mit dem Immunsystem in Kontakt kommt. Daher wird diese Reaktion als Soforttyp bezeichnet.

Naturkautschuklatex enthält 240 Proteine, von denen jedes eine allergische Reaktion hervorrufen kann..

Je länger die Exposition ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Typ-1-Allergie manifestiert.

- Patienten mit Wirbelsäulenspalten, atopischer Allergie und Allergien gegen spezielle Lebensmittel sind am stärksten gefährdet

- Nach geringfügigen Auswirkungen (Sensibilisierung) dauert der Entwicklungsprozess einige Sekunden bis einige Minuten.

In der Bevölkerung liegt die Prävalenz bei etwa 1%. Unter Risikogruppen, einschließlich Gesundheitspersonal, liegt die Prävalenz bei etwa 20%.

Symptome

• Keuchen, Niesen, Husten

• anaphylaktischer Schock und Angioödem.

Wenn eine allergische Reaktion auf Latexproteine ​​auftritt, muss die Verwendung von Latexhandschuhen ausgeschlossen und der Kontakt mit Naturlatexprodukten verringert werden. Dazu gehören Brustwarzen, urologische Katheter, Pipetten, Kondome und andere Produkte. Alternative Materialien sind Nitril, Neopren

DR. A. Heese, Untersuchung an der Uni Erlangen 1989-1992

Handschuh-Grundlagen

Alles, was Sie über Vileda Professional Nitril- und Latexhandschuhe wissen müssen.

Warum Handschuhe benötigt werden?

Je nach Typ können Handschuhe Hände, Haut, Finger und Nägel zuverlässig vor Reizstoffen wie Wasser, Schmutz, Reinigungsmitteln, Bakterien und Viren sowie vor dem Kontakt mit Lebensmitteln schützen.

Nur wenige Zahlen

  • 98% der Reinigungskräfte tragen immer oder sehr oft Handschuhe.
  • 60% verwenden Mehrweghandschuhe und 40% Einweghandschuhe.
  • 79% der Reinigungskräfte tragen 4-8 Stunden am Tag Handschuhe.
  • Wiederverwendbare Handschuhe werden 2-5 Mal am Tag getragen und entfernt und in 1-2 Wochen entsorgt.
  • Einweghandschuhe werden je nach Anforderungen und Arbeitsbedingungen 6-20 Mal am Tag gewechselt.
  • 17% der Reinigungsmittel sind allergisch gegen Handschuhe.

Verbrauchergesundheit - Priorität Nr. 1

Sicherheit und Gesundheit der Benutzer sind Grundwerte für Vileda Professional.

  • Die EU-Richtlinie definiert Handschuhe als „persönliche Schutzausrüstung (PSA)“..
  • Nach den Arbeitsregeln müssen Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern angemessene persönliche Schutzausrüstung zum Schutz vor einem oder mehreren Risiken (mechanisch, mikrobiologisch, chemisch, thermisch, elektrisch, Strahlung) zur Verfügung stellen..
  • Europäische Normen regeln die allgemeinen Anforderungen an Handschuhe und legen die obligatorische Kennzeichnung sowohl auf der Primärverpackung als auch direkt auf den Handschuhen selbst fest.

Woraus Gummihandschuhe bestehen?

Naturkautschuk ist Latex. Latexmilch wird aus dem Baum von Givea gewonnen, der in Südostasien wächst. Synthetischer Kautschuk wird aus rohen raffinierten Produkten hergestellt. Aus synthetischem Kautschuk werden hergestellt: Nitril, Neopren (Polychloropren).

Latex oder Nitril - was besser ist?

Latexhandschuhe werden für die traditionelle Reinigung und einfache Reinigungsaufgaben empfohlen..

  • Guter Schutz gegen aggressive Chemikalien.
  • Guter Schutz gegen Schnitte und Einstiche.
  • Kann eine Latexallergie verursachen.

Nitrilhandschuhe werden für Arbeiten in der Lebensmittelindustrie und bei HoReCa verwendet. komplexe und zeitaufwändige Reinigungsaufgaben; besondere Werke.

  • Hervorragender Schutz gegen aggressive Chemikalien.
  • Hervorragender Schutz gegen Schnitte und Einstiche.
  • Verursachen Sie keine Allergien.
TABELLE 1 Vergleich von Latex-, Nitril- und Vinylhandschuhen
TABELLE 2 Welche Handschuhe können als Einweg- oder Mehrweghandschuhe ausgewählt werden??

Vorteile von Vileda Professional Glove

  • Handschuhe sind ein natürlicher Bestandteil jeder Reinigungslösung..
  • Eine Auswahl an Handschuhen deckt jeden Kundenwunsch ab..
  • Es gibt Einweg- und Mehrweghandschuhe aus Latex und Nitril, verstärkte Handschuhe und Handschuhe mit erhöhter Empfindlichkeit.
  • Sie können immer die richtigen Handschuhe auswählen, auch für bestimmte Aufgaben..

Eigenschaften von Vileda Professional Handschuhen

Das Innenfutter ist abriebfest, hat eine Baumwollbeschichtung, erleichtert das An- und Ausziehen und bietet Komfort für die Handfläche während des Betriebs.

Die Verwendung einer speziellen Zusammensetzung an der Außenseite des Handschuhs bietet den besten Halt in trockener und nasser Form, lange Haltbarkeit, bessere Hitzebeständigkeit und direkte Sonneneinstrahlung.

Design-Merkmale. Handschuhe bilden die Form der Hand nach, Verdickungen im Griffbereich schützen gut vor Abrieb, eine lange Manschette bietet die Möglichkeit eines Revers, die Vileda Professional-Modellreihe ermöglicht die Auswahl stärker verdickter Handschuhe für unübertroffene chemische und mechanische Beständigkeit.

Für verschiedene Reinigungsbereiche und zur Vermeidung von Kreuzkontaminationen können Sie farbcodierte Handschuhe (Vileda Multipurpose) wählen. Alle Viled-Handschuhe haben 4 Standardgrößen: S, M, L und XL.

Alle Vileda Professional Nitrilhandschuhe sind lebensmittelecht..

Die Abbildung bestimmt die Griffsteifigkeit: Glatte Handschuhe haben eine Griffsteifigkeit von 1 (Light Tuff), Handschuhe mit den Handschuhen Lozange (Strengthed and Comfort) und Scale (Contract and Multipurpose) haben eine Griffsteifigkeit von 2 und bei einem Pico-Muster beträgt die Griffsteifigkeit 3.

Ein ordentlicher abgeschnittener Bereich des Handschuhs und das Vorhandensein einer Abschrägung bestimmen das ästhetische Erscheinungsbild. Viled-Handschuhe sind mit einer geraden (Contract, Comfort, Universal) und einer wellenförmigen Kante (Multipurpose, Reinforced) mit einer Abschrägung (Light Tuff) und ohne Abschrägung erhältlich.

Auf der Einzelverpackung der Vileda Professional-Handschuhe befindet sich neben Artikel, Piktogrammen, Herkunftsort, Bestimmungsort, Größe und Eigenschaften der Handschuhe auch eine Skala zur Bestimmung der Größe des für Ihre Hand geeigneten Handschuhs.

Die folgenden Informationen sind auf der Manschette des Vileda-Handschuhs aufgedruckt: Markenname, Name der Handschuhe, Größe der Handschuhe, Einhaltung des russischen Rechts, Land und Herstellungsdatum, Piktogramme.

Empfehlungen für Vileda Professional-Handschuhe

  • Verwenden Sie keine beschädigten Handschuhe mit Rissen, Einstichen oder Löchern..
  • Waschen und trocknen Sie die Hände gründlich, bevor Sie Handschuhe anziehen..
  • Ziehen Sie die Manschette immer fest, damit keine Flüssigkeiten in die Handschuhe und die Achselhöhle gelangen.
  • Wenn Sie starke Chemikalien verwenden, lesen Sie die Handschuhbeständigkeitstabelle, die Sie immer im Vileda Professional-Katalog finden..
  • Arbeiten Sie nicht zu lange in einem Paar Handschuhen, wenn ein längerer Gebrauch erforderlich ist. Es wird empfohlen, 2-3 Paar Handschuhe pro Schicht zu tragen.
  • Spülen Sie die Handschuhe unbedingt aus, bevor Sie sie ausziehen. Spülen Sie sie nach dem Kontakt mit Laugen oder Säuren unbedingt aus und lassen Sie sie nach dem Kontakt mit Lösungsmitteln trocknen. Wischen Sie sie trocken. Von innen nach außen drehen, von innen nach außen ausspülen.
  • Wie man Handschuhe auszieht. Berühren Sie nicht die Außenseite der Handschuhe. Entfernen Sie sie beim Entfernen so, dass der Handschuh nach innen gedreht wird. Dies dient dazu, den Kontakt mit Reinigungsmitteln oder Schmutz zu vermeiden..
  • Handschuhe trocknen. Drehen Sie die Handschuhe um und lassen Sie sie bis zum nächsten Gebrauch gründlich trocknen, indem Sie sie beispielsweise in einer Reihe aufhängen.
  • Handpflege. Waschen Sie nach dem Entfernen der Handschuhe die Hände und verwenden Sie eine geeignete Creme..

Haltbarkeit von Vileda Professional Gloves

  • Handschuhe haben wie alle Gummiprodukte ein Verfallsdatum. Die Haltbarkeit der Handschuhe wird beeinflusst durch:
  • Zeit. Es wird empfohlen, die Handschuhe innerhalb von 3 Jahren ab Herstellungsdatum zu verwenden (auf der Verpackung angegeben)..
  • Sonnenlicht. Die direkten Sonnenstrahlen zerstören die Elastizität der Handschuhe, was zu deren Bruch führen kann..
  • Temperatur. Bewahren Sie die Handschuhe an einem kühlen, trockenen Ort auf..
  • Missbrauch. Scharfe Gegenstände und aggressive Chemikalien können die Handschuhe beschädigen..

Arten von Allergien gegen Latexhandschuhe

  • Allergie gegen Latexprotein. Es äußert sich in Form von Reizungen und Juckreiz an Haut, Augen und auch in Form von Atembeschwerden in Nase und Augen.
  • Allergie gegen Latexpräparate. Manifestiert als allergische Kontaktdermatitis.

Etwa 1% der Bevölkerung ist allergisch gegen Latex. Wenn Sie anfällig für Allergien oder allergisch gegen Latex sind, verwenden Sie Nitrilhandschuhe, diese sind hypoallergen.

Vileda Professional minimiert die Wahrscheinlichkeit von Allergien durch die Verwendung von Latexhandschuhen wie folgt:

  • Bei der Herstellung wird das Material viele Male gewaschen, wobei Latexpartikel gewaschen werden.
  • Bei der Herstellung von Handschuhen werden Zusatzstoffe verwendet, um Hautreizungen zu reduzieren..
  • Die Handschuhe werden nicht abgestaubt, wodurch die negative Reaktion auf der Haut beseitigt wird.
  • Das Sprühen von Baumwolle bietet zusätzlichen Latexschutz.

"Stommarket.Blog"

← Kehre in den Laden zurück

Welche medizinischen Handschuhe zu wählen

Auf dem Markt für moderne Schutzkleidung für Ärzte können Sie verschiedene Arten von medizinischen Handschuhen kaufen, die sich hauptsächlich im Herstellungsmaterial unterscheiden - Latex, Nylon, synthetische Mikrotexturen usw..
Nylon wird jedoch in russischen medizinischen Einrichtungen, insbesondere in kommunalen, praktisch nicht verwendet. GOST mischt sich ein. Verbrauchsmaterialien werden gemäß den Bestimmungen gekauft. Jedes Krankenhaus befolgt dieses behördliche Dokument. Infolgedessen gibt es praktisch keine Wahl unter Ärzten, die das entsprechende Produkt im Großhandel verkaufen müssen. Muss mit Latex zufrieden sein.

Zulassungsklassifizierung von Handschuhen

Insbesondere die Materialien und Verfahren zur Qualitätskontrolle von medizinischen Handschuhen sind in GOST R 52238-2004, GOST R 52239-2004 und GOST 3-88 geregelt. Gemäß diesen behördlichen Dokumenten werden die Verbrauchsmaterialien, die ein Arzt verwenden sollte, nach Anwendungsbereich klassifiziert:

  1. Der Handschuh ist chirurgisch. Es muss so stark sein, dass selbst eine vierfache Sterilisation die Integrität des Materials nicht verletzt. Dies ist logisch, da die Operation eine lange Dauer haben kann. Sie müssen auch chemikalienbeständig sein..
  2. Der Handschuh ist diagnostisch, auch Untersuchung genannt. Die Qualität ist nicht so hoch, aber das liegt am Umfang. Dies ist ein Verbrauchsmaterial, das für eine Untersuchung bestimmt ist und nach dem Verlassen des Patienten entsorgt wird. Sie werden regelmäßig von medizinischem Personal von Einrichtungen wie einer Klinik verwendet, d.h. Vorsorge für Untersuchungen des Patienten. Obwohl dieses vielseitige Verbrauchsmaterial auch in Schönheitssalons, Büros von Diagnosezentren usw. zu finden ist..
  3. Der Handschuh ist geburtshilflich. Technisch gesehen ist es eine Kreuzung zwischen den beiden vorherigen Typen - ein etwas dickerer Naturlatex als der Betrachtungstyp und eine deutlich längere Manschette.

OP-Handschuhe werden auch nach Form klassifiziert:

  1. Sie haben eine vollständig anatomische Form. Das teuerste chirurgische Zubehör. Sie wiederholen anatomisch die Form entspannter Hände. Daher kann der Chirurg stundenlang im Operationssaal arbeiten, ohne Angst vor Handermüdung zu haben. Offensichtlich eignet sich dieses professionelle Schutzmaterial am besten für Langzeitoperationen..
  2. Sie haben eine anatomische Form. Solche Handschuhe haben einen breiteren Zweck und entsprechen, obwohl sie in links und rechts unterteilt sind, nicht vollständig den Händen. Es ist ratsam, sie zu verwenden, wenn eine kurze Operation erforderlich ist, sowie in Bereichen wie der Zahnmedizin.
  3. Eben. Sie haben keine Unterteilung in rechts und links, daher werden sie nicht von Chirurgen, sondern von Hilfspersonal verwendet. Aufgrund ihrer Bequemlichkeit können Sie sie jedoch in Bereichen wie Pharmazeutika finden..

Nach Art des Materials werden Handschuhe in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Glatt. Naturlatex, dem die Textur entzogen ist, ist am elastischsten, sterilsten (obwohl nicht steril) und auch billig. Der Nachteil ist eine Blendfläche und einige Unannehmlichkeiten bei der Verwendung.
  • Grungy. Strukturierter Latex ist besser für Chirurgen geeignet, da er nicht blendet und das Instrument stärker festhält. Außerdem hat er keine Angst vor wiederholter Desinfektion. Die strukturierte Oberfläche von OP-Handschuhen wird häufig lackiert, um die Ermüdung der Augen zu verringern..

Handschuhmaterialien

In der modernen Medizin werden nicht nur Latexhandschuhe, sondern auch Nitril verwendet. Es ist ein synthetisches hochfestes Material. Die Technologie seiner Herstellung basiert jedoch auf der Verwendung von Latex.

Nitrilhandschuhe sind normalerweise puderfrei und werden in Anwendungsfällen wie Diagnostik und diagnostischen Untersuchungen, Geburts- und Laborarbeiten, Behandlung und medizinischen Untersuchungen verwendet. Sie haben mehrere Vorteile gegenüber Latex. Ihr Material ist in der Regel langlebig und speziell behandelt, um auch mit Substanzen wie Säure vor verschiedenen Wechselwirkungen zu schützen. Darüber hinaus wird Latex normalerweise in anatomischer Form pulverisiert, was zu Unannehmlichkeiten führen kann. Auch eine Allergie gegen Nitril ist seltener als gegen andere Materialien. Daher sind sie nicht nur ein gutes Mittel, sondern auch eine hervorragende Alternative zu Latexhandschuhen..

Da jedoch „anatomisches Nitril“ praktisch nicht vorkommt, müssen Sie die Größe sorgfältig auswählen, damit die Infektion oder ein chemisches Präparat nicht unter den Handschuh fällt. Auch das Angebot an solchen medizinischen Hilfsgütern ist eher gering. Daher werden sie oft nur erworben, wenn dies unmittelbar erforderlich ist. Zum Beispiel hat der Staat einen geeigneten Spezialisten (zum Beispiel einen Anästhesisten oder Sanitäter). Die Haltbarkeit und Lebensdauer solcher Handschuhe ist ziemlich lang. Synthetische Nitril-sterile strukturierte OP-Handschuhe bieten aufgrund der rauen Oberfläche des Materials auch bei verschiedenen kleinen Operationen eine hohe Genauigkeit.

Eine Alternative zu Latex und Nitril ist Vinyl. Handschuhe, die Vinylmaterial verwenden, sind vollständig hypoallergen. Sie sind jedoch weniger haltbar, puderfrei (daher müssen Sie bei Bedarf Talkumpuder kaufen) und haben keine anatomische Form. Ihre Herstellung ist jedoch wirtschaftlich und daher der Preis sehr niedrig. Vinyl-Untersuchungshandschuhe werden am häufigsten in der Labordiagnostik, zur Untersuchung von Patienten ohne Blutungen und Hautschäden sowie bei herkömmlichen Pflegeprodukten oder zur Desinfektion von Räumen verwendet, da sie überhaupt keine Allergien auslösen.

Handschuhe Design

Latexhandschuhe sowie Nitriluntersuchungshandschuhe und andere für medizinisches Personal medizinischer Einrichtungen bestimmte Handschuhe werden konstruktionsbedingt in zwei Gruppen eingeteilt - mit und ohne Walze.

Latexhandschuhe mit Manschetten sind für Mediziner geeignet, die den besten Handschutz benötigen, aber nicht verrutschen. Sie werden häufig in der Chirurgie bei der Untersuchung von Patienten mit Blutungen und ähnlichen Tätigkeitsbereichen eingesetzt und sollten einen festen Sitz bieten und die Haut vor Blut und chemischen Mitteln schützen. Solche Handschuhe sind mit einer speziellen Manschettenrolle ausgestattet und zeichnen sich durch geringe Kosten aus..

Latexhandschuhe ohne Walze sind teurer. Sie werden durch Manschetten mit hoher Festigkeit und zusätzlicher Verstärkung fixiert. Darüber hinaus sind solche sterilen Handschuhe aufgrund der erhöhten Materialdicke widerstandsfähiger gegen Einstiche und mechanische Beschädigungen und können daher von operierenden Schwestern verwendet werden.

Unabhängig vom Design können Handschuhe steril und unsteril sein.

Lesen Sie Mehr Über Hautkrankheiten

Xanthom des Magens: Was ist es, Ursachen und Behandlung

Herpes

Wir sind nicht überrascht über die Bildung von Fettplaques in der subkutanen Schicht oder an den Wänden von Blutgefäßen, aber es stellt sich heraus, dass solche Ablagerungen auch im Magen gefunden werden können.

Eine Person berauben - Symptome, Behandlung, Foto

Atherom

Flechte ist ein Sammelbegriff für Hautkrankheiten, die unterschiedliche Ursachen und ähnliche äußere Symptome haben. Das Auftreten von "unverständlichen" Flecken auf dem Körper stört eine Person aus kosmetischer Sicht.

Creme Asset "Chistaya Liniya"

Atherom

Registrieren Sie sich, um eine Bewertung abzugeben.
Es dauert weniger als 1 Minute.Ich mag die Produkte der Clean Line, ich habe bereits eine wunderbare Handcreme. Als ich Akne-Creme sah, kaufte ich sie sofort.