Haupt / Atherom

Allergentests: Aktuelle Nachweismethoden

Die Zahl der Allergiker steigt von Jahr zu Jahr. Dies sind Männer, Frauen, ältere Menschen und kleine Kinder..

Das bestehende Missverständnis, dass Bewohner abgelegener Dörfer weniger anfällig für diese Krankheit sind, wird durch die Tatsache widerlegt, dass es in abgelegenen Gebieten einfach keine spezialisierten Allergiker gibt und daher die Bedingungen für die Untersuchung und Diagnose.

Allergie ist genau die Krankheit, die einer gründlichen Untersuchung bedarf, um die Ursachen der Entwicklung herauszufinden.

Arten von Allergenen

Ein provozierender Faktor bei der Entwicklung des allergischen Prozesses ist immer ein Allergen. Er ist es, der beim Eintritt in den Körper die Antigen-Antikörper-Reaktion auslöst und einen pathologischen Prozess verursacht. Die Liste der Allergene ist riesig. Sie können sein

  • Lebensmittelprodukte (Schokolade, Meeresfrüchte, Kaviar, Fisch, Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Milch usw.);
  • Medikamente (Antibiotika, Anästhetika usw.);
  • Substanzen pflanzlichen Ursprungs (Pollen von Pflanzen wie Sonnenblumen, Ragweed, Weidelgras, Schwingel, Wermut usw.);
  • chemische Produkte (Lacke, Farben, Klebstoffe, Reinigungs- und Reinigungsmittel);
  • Haushaltsprodukte (Tierhaare, Flusen, Staub);
  • Kosmetika (Parfums, Cremes);
  • Insekteneffekte (Bienenstiche, Mücken usw.);
  • Sonneneinstrahlung;
  • kalt.

In letzter Zeit stoßen Ärzte selten auf eine Einkomponentenallergie. Normalerweise ist ein provozierender Faktor ein Komplex, der aus mehreren Allergenen besteht..

Dies ist eine große Schwierigkeit, da die Entwicklung der Krankheit direkt vom Vorhandensein von Allergenen im umgebenden Lebensraum abhängt.

Moderne Methoden zum Nachweis von Allergenen

Für die erfolgreiche Behandlung dieser Krankheit ist es wichtig, Allergene zuverlässig zu identifizieren und dann auszuschließen. Es gibt verschiedene Methoden zur Identifizierung eines Allergens. Hier sind einige Tests auf Allergien:

  1. Hauttests, einschließlich Applikationsmethode, Skarifizierungstest und Test mit einem Prik-Test.
  2. Laborbluttest, einschließlich der Identifizierung allgemeiner und spezifischer Immunglobuline E..
  3. Eliminierungsmethode.
  4. Provokativer Test.

Darüber hinaus werden alle Allergietests bei Erwachsenen und Kindern in zwei große Gruppen unterteilt: in vivo (dh unter direkter Beteiligung des Patienten) und in vitro (in vitro, wenn nur das Blut des Patienten verwendet wird).

In Fällen mit Allergien sind häufig In-vitro-Tests von Vorteil, da hier ein direkter Kontakt des Patienten mit dem Allergen ausgeschlossen ist, was bedeutet, dass die Probenahme den Zustand des Patienten nicht verschlimmern kann.

Hauttests bei der Diagnose von Allergien

Hauttests werden häufig bei Patienten mit Pollenallergie, Nahrungsmitteln und Kontakt eingesetzt. Sie werden wie folgt durchgeführt.

Tropfen werden mit einer Lösung des vermuteten Allergens in einem Abstand von 2,5 bis 3 cm voneinander auf die Innenfläche des Unterarms aufgetragen.

Dann wird die Haut mit einem Vertikutierer oder Prik-Test durch die Tropfen gestochen oder zerkratzt..

An der Injektionsstelle können Schwellungen und Rötungen auftreten, während das Subjekt Juckreiz verspüren kann. Nach 15 Minuten werden die Reste nicht getrockneter Tropfen mit Wattepads abgewischt, und der Arzt zeichnet die Ergebnisse auf und interpretiert sie. Somit können bis zu 15 Allergene gleichzeitig getestet werden..

Anwendungsbeispiel

Ein Anwendungstest wurde häufig verwendet, um Kontaktallergien zu identifizieren. Für die Durchführung werden spezielle Wattestäbchen, die mit Lösungen der untersuchten Allergene angefeuchtet sind, mit einem Pflaster auf der Rückseite befestigt, wo sie 48 Stunden lang verbleiben.

Nach dieser Zeit berücksichtigt der Arzt die Reaktion entsprechend dem Durchmesser der Rötung. Die Neuberechnung erfolgt nach 72 Stunden und dann nach 96 Stunden. Während dieser ganzen Zeit muss sich der Patient an die geklebten Tampons erinnern und vermeiden, an diesen Stellen Wasser zu bekommen..

Provokativer Test

In einigen Fällen, wenn der Arzt Schwierigkeiten hat, das Allergen zu klären, greifen Sie auf provokative Tests zurück. In diesem Fall wird ein Allergen in kleinen Dosen direkt in den Sinus injiziert, wenn es sich um allergische Rhinitis handelt.

Bei allergischer Konjunktivitis wird es in das Auge geträufelt, und in Form eines Aerosols wird der Nasopharynx mit asthmatischen Allergien gespült. Nach kurzer Zeit wird die Reaktion aufgezeichnet.

Die Reaktion auf die Einführung des Allergens kann nur schnell, aber auch sehr signifikant sein. Daher werden provokative Tests nur in Krankenhäusern unter direkter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt.

Quantifizierung von Immunglobulin E.

Eine sehr genaue Methode zur Identifizierung eines Allergens ist die Quantifizierung spezifischer Immunglobuline. Der Immunglobulin E-Spiegel im Blut einer gesunden Person ist vernachlässigbar. Es ist 20-100 kE / l.

Bei Allergien steigen die Indikatoren signifikant an. Durch die Untersuchung des Gesamt-IgE-Spiegels können wir das Vorhandensein von Allergien bei diesem Patienten annehmen. Dieses Verfahren kann jedoch nicht als zuverlässig angesehen werden, da das gesamte Immunglobulin E auch unter anderen Bedingungen erhöht ist, was mit einer Abnahme der Immunität, Immunschwäche oder helminthischen Invasionen einhergeht.

Das Verfahren zum Nachweis spezifischer IgE-Antikörper ermöglicht die Identifizierung vieler Allergene. Es ist eine gute Ergänzung zu Hauttests und einem provokativen Test..

Gegenwärtig werden etwa 500 Antigenlösungen verwendet, und ihre Anzahl nimmt mit der Entwicklung der Medizin ständig zu.

Die Laboranalyse eines Allergens, dessen Kosten recht hoch sind (etwa 500 Rubel pro Allergen), hat mehrere Vorteile. Nämlich:

  1. Sicherheitsverhalten.
  2. Es kann während einer Verschärfung sowohl des allergischen Prozesses selbst als auch der damit verbundenen chronischen Krankheiten durchgeführt werden.
  3. Die Schwangerschaft der Patientin ist keine Kontraindikation.
  4. Für Kinder jeden Alters wird ein Allergie-Bluttest durchgeführt..
  5. Denn sein Verhalten sollte nicht zur Abschaffung von Drogen führen.

Eliminierungsmethode

Die Eliminierungsmethode zur Identifizierung von Allergien wird in Fällen angewendet, in denen es aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, einen Termin bei einem Allergologen zu vereinbaren und auf andere zuverlässigere Weise untersucht zu werden. Es besteht darin, den angeblichen provozierenden Faktor für einige Zeit auszuschließen.

Wenn es sich um Haushaltsallergene handelt, sollte eine Nassreinigung durchgeführt werden, bei der Teppiche, Kissen und Polstermöbel gesaugt werden. Haushaltschemikalien, insbesondere Chlor, können durch Baby- oder Haushaltsseife ersetzt werden.

Oft sind Haustiere die Ursache für Allergien.

Sie müssen auch für einige Zeit isoliert werden. Wenn sich der Zustand des Patienten in den letzten 2 Wochen zunehmend verbessert hat, kann davon ausgegangen werden, dass das Allergen gefunden wurde. Das letzte Wort bleibt beim Arzt.

Essenstagebuch

Die Eliminierungsmethode wird auch bei Lebensmittelallergien angewendet. Eine weit verbreitete Allergie, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen, wurde durch ein Ernährungstagebuch aufrechterhalten. Das Wesentliche bei der Analyse auf Lebensmittelallergene ist, dass bestimmte Lebensmittel aus der Nahrung extrahiert werden und der Zustand des Patienten innerhalb von zwei Wochen beurteilt wird..

Wenn sich der Zustand verbessert hat, gab es unter den isolierten Produkten ein gefährliches Allergen. Dann wird nach und nach (jeden zweiten Tag) ein neues Produkt hinzugefügt und der Zustand des Patienten wird in seiner Dynamik bewertet. Beobachtungsdaten werden aufgezeichnet.

Zusammenfassend kann sogar der Patient selbst eine Annahme über die Produkte treffen, die für ihn kontraindiziert sind. In diesem Fall ist möglicherweise kein Test auf Allergene erforderlich..

Wir empfehlen Ihnen auch, das Material über die Symptome von Nahrungsmittelallergien bei Kindern zu lesen.

Wo beginnt die Untersuchung von Patienten mit Allergien??

Die Frage, wo Sie einen Allergietest bekommen können und wie viel ein Allergentest jeden Allergiker kostet. Für den Algorithmus zur Untersuchung von Allergien müssen Sie mit einer Allergikerberatung beginnen.

In jedem Bezirks-, Regional- und Regionalkrankenhaus gibt es einen solchen Arzt. Wenn er nicht in der nächsten Klinik ist, sagt Ihnen der Therapeut oder Kinderarzt an der Rezeption, was in diesem Fall zu tun ist. Die Anzahl der Labors, in denen Sie einen Allergentest durchführen können, nimmt von Jahr zu Jahr zu, wodurch die Forschung erschwinglicher wird.

Die Lebensqualität eines Allergiker hängt weitgehend von der korrekten Bestimmung des Allergens ab. Hier sollte ein Spezialist zur Rettung kommen, der die Untersuchungen festlegt, sein Verhalten überwacht und eine kompetente Behandlung verschreibt. Die Beharrlichkeit beim Auffinden eines Allergens wird notwendigerweise durch die Gesundheit des Patienten belohnt.

Wie wird das Allergen durchgeführt und wie wird es bestimmt?.

Wie können Sie das Allergen im Körper des Kindes in einem frühen Stadium bestimmen?.

Wie kann man feststellen, gegen was allergisch ist? Welche Analyse, um eine Allergie weiterzugeben? Allergie-Prik-Test

Nach Schätzungen der WHO leiden in einigen Ländern bis zu 40% der Bevölkerung an Allergien. Fachleute der Europäischen Akademie für Allergologie und klinische Immunologie haben berechnet, dass es in Europa etwa 150 Millionen chronische Allergiker gibt, d. H. 20% der Bevölkerung. Trotz der Tatsache, dass diese Pathologie vielen den Alltag verdirbt, sind ihre Ursachen noch nicht geklärt, es gibt nur Hypothesen.

Zahlreiche Studien zur Ausbreitung der Krankheit in Russland sind widersprüchlich und fragmentiert. Für Moskau lag diese Zahl ab 2015 bei 15%, aber nach den Beobachtungen praktizierender Ärzte ist diese Zahl unterschätzt. In der Region Amur leiden bis zu 90% der Einwohner an einer saisonalen allergischen Konjunktivitis. Allergologen führen dies hauptsächlich auf die Wermutblüte zurück..

Was kann bei Kindern und Erwachsenen zu Pathologie führen??

Substanzen, deren Auswirkungen auf den Körper eine Nebenwirkung hervorrufen, werden als Allergene bezeichnet. Normalerweise sind sie organischen Ursprungs, dies ist jedoch nicht erforderlich. Bei Staub, Pollen einiger Pflanzen, Lebensmitteln, Tierhaaren und Drogen kann sich eine Nebenwirkung entwickeln. Normalerweise wirkt ein Allergen über einen längeren Zeitraum auf den Körper, was zu einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber dem Reizstoff führt. Dieser Vorgang wird als Sensibilisierung bezeichnet..

Allergien werden je nach Reizstoff in folgende Typen unterteilt:

  • Essen;
  • Pollen (Heuschnupfen oder saisonale allergische Konjunktivitis);
  • auf Naturphänomenen;
  • Medikamente;
  • Chemikalien (Haushaltschemikalien, Industrietoxine);
  • Haushaltsallergien (Tierhaare, Schimmel, Staub).

Eine polyvalente Allergie tritt auf, wenn nicht nur einem, sondern mehreren Allergenen gleichzeitig ausgesetzt wird. In diesem Fall können verschiedene Arten von Reaktionen beobachtet werden. Eine polyvalente Allergie tritt ziemlich häufig auf..

Es gibt mehrere Gründe für die Entwicklung von Allergien, aber die genauen können die Forscher immer noch nicht bestimmen. Einige Ärzte machen die Vererbung für die Entwicklung der Krankheit verantwortlich, denn wenn ein Kind einen oder beide Elternteile allergisch hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass es allergisch wird. Andere argumentieren, dass Drogenmissbrauch, schlechte Gewohnheiten oder die Umwelt einen großen Einfluss auf seine Entwicklung haben..

Hauptsymptome

Wenn ein Allergen in den Körper gelangt, wird das Immunsystem aktiviert, Immunglobuline werden ausgeschieden, Antikörper und Mastzellen werden synthetisiert - spezielle Zellen des Immunsystems. In der letzten Phase der allergischen Reaktion werden Histamine und Zytokine, Entzündungsmediatoren, freigesetzt. Ihre Anzahl wird durch die Intensität der Reaktion des Körpers bestimmt.

Allergien können auf viele Arten auftreten. Es hängt alles von den individuellen Eigenschaften des Körpers ab, wie dem Allergen und dem Weg des Eintritts in den Körper. Staub, Aerosole und Pollen verursachen normalerweise entzündliche dermatologische Erkrankungen, allergische Rhinitis (laufende Nase), Asthma, Schwellung der Schleimhäute der Atemwege und Tränenfluss. Die gefährlichsten Manifestationen von Allergien sind anaphylaktischer Schock, Asthma bronchiale und Quincke-Ödem. Wenn der Patient nicht rechtzeitig in die Klinik gebracht wird, können Komplikationen zum Tod führen.

Lebensmittel können Bauchschmerzen, Erbrechen und Übelkeit, Schwellung der Mundhöhle und Störung des Verdauungstrakts verursachen. Von dieser Art von Allergie ist eine Intoleranz zu unterscheiden, bei der dem Patienten die für die Aufnahme bestimmter Nährstoffe notwendigen Enzyme fehlen. Es wird auch eine psychische Unverträglichkeit von Lebensmitteln unterschieden. In allen Fällen klagt der Patient über Verdauungsstörungen, aber das Immunsystem ist an diesem Prozess nicht beteiligt..

Die Liste der typischen Symptome, die Patienten als Allergien bezeichnen, umfasst:

  • Nesselsucht;
  • Schwellung
  • Schmerzen in den Augen;
  • Husten;
  • verstopfte Nase;
  • niesen.

Bei ständiger Einwirkung eines Allergens sind Bewusstlosigkeit, Orientierungslosigkeit, anaphylaktischer Schock usw. möglich. Die häufigsten Symptome können auf eine andere Krankheit hinweisen. In diesem Fall bringen Antihistaminika keine Linderung. Es ist notwendig, sich einer Diagnose zu unterziehen, um die Ursachen der Symptome genau zu bestimmen..

So identifizieren Sie den Typ selbst?

Wie kann man feststellen, gegen was allergisch ist? Am einfachsten ist es, ein Nahrungsmittelallergen unabhängig zu identifizieren. Akute Manifestationen der Krankheit können durch Einhaltung einer strengen Diät beseitigt werden. Dann muss der Patient auf eine Monodiät umgestellt werden, die nur Wasser ohne Gas und ein Produkt enthält, auf das definitiv keine Nebenwirkungen auftreten. Alle zwei bis drei Tage werden nacheinander neue Produkte hinzugefügt. In diesem Fall muss der menschliche Zustand aufgezeichnet werden. So können Sie abwechselnd alle allergenen Lebensmittel identifizieren.

Wie kann man verstehen, gegen was allergisch ist, wenn Lebensmittel das Wohlbefinden nicht beeinträchtigen? Wir müssen ein Tagebuch führen, in dem wir die Ereignisse des Tages widerspiegeln und unser Wohlbefinden aufzeichnen müssen. Allmählich können Muster bei der Manifestation von Anzeichen einer Allergie zutage treten. Zum Beispiel Hautreizungen nach Verwendung eines bestimmten Sonnenschutzmittels, rote Flecken an den Stellen, an denen das Parfüm aufgetragen wurde. Wenn das Kind nach der Nassreinigung leichter atmet und weniger hustet, liegt das Problem möglicherweise am Hausstaub.

Tests für die Heimdiagnose

Wie überprüfe ich, ob eine Allergie vorliegt? Die Apothekenketten verkaufen spezielle Express-Tests für den unabhängigen Gebrauch zu Hause. Eine kleine Menge Blut wird auf den Streifen aufgetragen. Wenn eine Reaktion auf ein Allergen festgestellt wird, wird im Informationsfenster ein Plus angezeigt, und wenn es nicht vorhanden ist, wird ein Minus angezeigt. Das Testergebnis ist nach 30 Minuten bekannt. Der Satz von Allergenen in solchen Allergietests ist begrenzt und die Genauigkeit ist unzureichend. Es lohnt sich also nicht, sich nur auf Schnelltests zur Diagnose zu verlassen.

Laborforschungsmethoden

Wie kann man feststellen, gegen was allergisch ist? Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der den Zustand des Patienten beurteilt, die geeigneten diagnostischen Verfahren und das Behandlungsschema vorschreibt. Für Kinder und Erwachsene ist die Konsultation eines Allergologen obligatorisch. Selbst wenn eine Person genau weiß, gegen was sie allergisch ist, wird empfohlen, Tests durchzuführen, um die Diagnose sicherzustellen, mögliche zusätzliche Allergene zu identifizieren und die richtige Behandlung zu verschreiben. Die häufigsten Hauttests für Allergien und Blutuntersuchungen.

Allgemeine klinische Blutuntersuchung

Mit dieser Analyse (OAK) können Sie eine allergische Reaktion unterscheiden. Symptome wie Urtikaria, Hautausschläge oder Ekzeme können auf dermatologische Erkrankungen hinweisen, und Atemwegsallergien gehen häufig mit denselben Symptomen einher wie Infektionen der oberen oder unteren Atemwege. Um genau zu bestimmen, dass der Patient an einer allergischen Reaktion und nicht an einer anderen Krankheit leidet, wird eine UAC verschrieben.

Blut wird am Morgen vor dem Frühstück gespendet. Die letzte Mahlzeit sollte zwölf Stunden vor dem Test sein. Nach der Entnahme des biologischen Materials zählen Laborassistenten die Anzahl der Spezialzellen - Eosinophile. Ihr Blut sollte nicht mehr als 5% betragen, wenn eine Person gesund ist. Ein Anstieg der Indikatoren zeigt die Wahrscheinlichkeit von Allergien an, kann aber auch bei parasitären Läsionen beobachtet werden. Daher wird dem Komplex eine Analyse zum Nachweis von Parasiten zugewiesen. Ist dies nicht der Fall, wird ausnahmsweise eine Allergie diagnostiziert..

Analyse zur Bestimmung des gesamten Immunglobulins E.

Welche Analyse, um eine Allergie weiterzugeben? Für alle Patienten, bei denen der Arzt eine Allergie vermutet, wird eine Studie zum Gehalt an Gesamt-Immunglobulin E verschrieben. Immunglobuline (Antikörper) neutralisieren Fremdzellen. Normalerweise kommen sie in geringer Menge im Blut vor. Der Gehalt an Immunglobulin E ändert sich mit dem Alter, sollte jedoch die zulässigen Grenzen nicht überschreiten:

  • Neugeborene und Kinder unter zwei Jahren - 0-64 mIU / l;
  • von 2 bis 14 - 0-150 mIU / l;
  • 14-18 Jahre - 0-123 mIU / l;
  • Erwachsene unter 60 Jahren - 0-113 mIU / l;
  • Erwachsene über 60 - 0-114 mIU / L..

Bei einer allergischen Reaktion steigt der Immunglobulin E-Spiegel signifikant an. Je höher der Indikator, desto länger der Kontakt mit dem Stoff. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie das falsche Ergebnis erhalten. Sie müssen sich daher auf bestimmte Weise auf die Analyse vorbereiten. Drei Tage vor dem Test sollten Sie körperliche Anstrengung, nervöse Überlastung und Überhitzung vermeiden und Alkohol ablehnen. Essen Sie zwölf Stunden lang nichts. Es ist strengstens verboten, zwei Stunden vor der Einnahme von biologischem Material zu rauchen.

Analyse zum Nachweis spezifischer Immunglobuline

Mit den oben beschriebenen Diagnoseverfahren können Sie eine allergische Reaktion unterscheiden, das Allergen jedoch nicht bestimmen. Aber wie kann man verstehen, was Allergie ist? Hierzu wird ein Bluttest zum Nachweis spezifischer Immunglobuline G und E verschrieben. Die Regeln zur Vorbereitung des Tests sind die gleichen wie für die Analyse auf Antikörper. Im Labor wird eine solche Studie jedoch etwas anders durchgeführt. So identifizieren Sie ein Allergen?

Unter Laborbedingungen wird biologisches Material in kleine Portionen aufgeteilt und mit möglichen Allergenen gemischt - Chemikalien, Pollenkomponenten verschiedener Pflanzen, Federn und Haare von Haustieren, verschiedene Lebensmittel und so weiter. Danach untersuchen Experten die Reaktion und berechnen die Reaktion des Immunsystems. Je höher das Ergebnis, desto gefährlicher ist eine Person für ein bestimmtes Produkt oder einen bestimmten Stoff. Die Reaktion wird als niedrig, mittel oder hoch bewertet. Das erste Ergebnis bedeutet, dass der Stoff relativ sicher ist. Mittel - es ist wünschenswert, das Produkt zu meiden, und hoch - die Substanz verursacht Allergien, Kontakt damit sollte vollständig beseitigt werden.

Eine spezielle Dekodierung des Allergietests ist nicht erforderlich, da der Patient die Ergebnisse in Form einer praktischen Tabelle in seinen Händen erhält. Die Reaktion kann durch Wörter ("niedrig", "mittel", "hoch") oder durch herkömmliche Zeichen ("+", "++", "+++") angezeigt werden. Das hängt vom Labor ab. Ein quantitativer Indikator ist der Aviditätsindex von Antikörpern, der als Prozentsatz ausgedrückt wird. Diese Zahl gibt an, wie viel Zeit vergangen ist, bevor die Reaktion begann. Je höher der Index, desto größer.

Hautallergietests als diagnostische Methode

Ein Allergie-Hauttest ist eine der besten Möglichkeiten. Die Studie ermöglicht es Ihnen, Allergene zu identifizieren. Wie wird ein Allergietest durchgeführt? Mit einem Spezialwerkzeug kratzt ein Spezialist die Haut und trägt das Medikament aus der Allergengruppe auf. Die Reaktion auf einen Skarifikations-Hauttest wird nach 20 Minuten bewertet. Wenn Rötung oder Schwellung auftritt, ist die Substanz ein Allergen. Wenn nicht, keine Reaktion. Ein Prik-Test ist eine schnelle, bequeme, kostengünstige und zuverlässige Methode zur Diagnose allergischer Erkrankungen. Es besteht jedoch ein geringes Risiko, dass ein falsch positives oder falsch negatives Ergebnis erzielt wird. Ein weiterer Nachteil des Tests ist die Fähigkeit, nur zehn bis fünfzehn Proben in einem Verfahren herzustellen.

Was ist ein Allergie-Panel?

Die Anzahl möglicher Allergene ist enorm. Eine Nebenwirkung kann durch Lebensmittel, Tierhaare, Haushaltschemikalien, Kosmetikkomponenten, Pflanzenpollen usw. verursacht werden. Darüber hinaus variiert die Liste der möglichen Allergene je nach Land und sogar Region und unterscheidet sich auch in verschiedenen sozialen Gruppen. Daher werden in der Labordiagnostik Substanzen, die Allergien auslösen können, in Panels zusammengefasst. Zu diesen Gruppen gehören die häufigsten, denen eine Person im wirklichen Leben begegnen kann..

Wie kann man feststellen, gegen was allergisch ist? Zum Testen werden normalerweise vier allergologische Panels verwendet..

  1. Das Nahrungsmittelallergen-Panel umfasst Milch, Eiweiß und Eigelb, Kartoffeln, Tomaten, Sellerie, Haselnüsse, Walnüsse und Mandeln, Orange, Weizen- und Roggenmehl, Sesam, Sojabohnen, Erdnüsse, Kasein, Kabeljau, Krabben, Apfel.
  2. Panel von inhalierten Allergenen: zwei Arten von Zecken und Staub, das Fell einiger Haustiere, Erlenfinger.

Für einen Skarifizierungstest verwenden Kinder die Komponenten eines pädiatrischen allergologischen Gremiums. Dies ist das, was in der Kindheit am häufigsten eine Reaktion hervorruft:

  • Milchprodukte;
  • Kräuter;
  • Hausstaubmilben;
  • Birkenpollen;
  • Wolle und Partikel der Tierhaut;
  • Eigelb und Eiweiß.

Das gemischte Panel für einen Prik-Test enthält die Hauptinhalations- und Lebensmittelallergene.

Merkmale von Analysen bei Kindern und Erwachsenen

Wie kann man feststellen, gegen was das Kind allergisch ist? Tests für Erwachsene und kleine Patienten werden in einigen Fällen unterschiedlich durchgeführt. Kinder unter drei Jahren haben keine Hautallergietests, daher kann eine Reaktion nur mit einer Blutuntersuchung festgestellt werden. Es macht keinen Sinn, KLA für das gesamte Immunglobulin bei Kindern unter sechs Monaten herzustellen, da noch keine Immunität gebildet wurde. Zusätzlich wird ein spezielles Panel verwendet, um festzustellen, gegen was das Kind allergisch ist..

Behandlung

Es ist verständlich, wie die Allergie bestimmt werden kann, obwohl die Diagnose ausreichend lange dauern kann. Ungefähr 90% der Patienten, die einen Arzt mit charakteristischen Symptomen einer allergischen Reaktion aufsuchen, leiden an Nahrungsmittelallergien. Unangenehme Symptome verursachen in diesem Fall die Aufnahme eines bestimmten Produkts, auch in kleinen Mengen. Am häufigsten reagiert man auf Süßigkeiten, Zitrusfrüchte, Hühnereier. Es gibt aber einzelne Allergene. Die Atemwege äußern sich in Reaktionen auf starke Gerüche, Pollen oder Staub. Während der Diagnose können Sie auch gegen bestimmte Medikamente allergisch sein..

Die Medikamente, die der Arzt verschreiben wird, helfen nicht, die Pathologie vollständig loszuwerden. Aber dann werden seine Symptome nachlassen. Medikamente beeinflussen das Immunsystem und begrenzen die Synthese von Substanzen, die Anzeichen der Krankheit verursachen. Ein Allergologe kann Pillen, Nasensprays, Augentropfen, Injektionen oder Inhalationen verschreiben..

Antihistaminika sind weit verbreitet. Medikamente der ersten Generation (wie Diphenhydramin, Tavegil oder Suprastin) sind billig und wirken schnell, verursachen jedoch Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit und Müdigkeit. Substanzen wie Loratadin, Levocetirizin, Fexofenadin sind in der neuen Arzneimittelgeneration enthalten. Sie sind wirksam, können zur Behandlung chronischer Allergien eingesetzt werden..

Manchmal bringt die Behandlung keine Wirkung. Dann greifen Sie auf die Verwendung von hormonellen Medikamenten zurück, die zur Klasse der Glukokortikosteroide gehören. In den meisten Fällen werden Salben zur äußerlichen Anwendung verwendet, es gibt jedoch auch Hormonpillen. Um Nebenwirkungen zu vermeiden, verschreiben Allergiker solche Medikamente in kurzen Kursen.

Der Arzt kann dem Patienten eine Immuntherapie empfehlen. Diese Behandlungsmethode beinhaltet die Exposition des Körpers mit einem Allergen in kleinen Dosen. Die Substanz wird unter der Zunge injiziert oder in Form einer Tablette. In einigen Fällen können Sie so Allergien dauerhaft loswerden. Der Erfolg des Ergebnisses hängt jedoch stark von der individuellen Reaktion des Patienten ab. Der Zustand des Patienten während der Immuntherapie sollte ständig überwacht werden. Wenn das Risiko schwerwiegender Komplikationen besteht, sollten Sie immer einen automatischen Adrenalininjektor und ein medizinisches Armband tragen.

Bluttest auf Allergien bei Kindern und Erwachsenen

Die Häufigkeit allergischer Erkrankungen nimmt von Jahr zu Jahr zu. Dieses Problem ist sowohl in der erwachsenen Bevölkerung als auch bei Babys relevant. Es gibt viele Gründe, die eine Allergie hervorrufen, was durch Vererbung und schlechte Ökologie erklärt wird. Typischerweise manifestiert sich die Reaktion nach der Anreicherung einer großen Anzahl von Allergenen im Körper. Im Falle von Allergien können spezielle Tests und Analysen verwendet werden, um solche provozierenden Faktoren festzustellen..

Arten von Allergenen

Allergene werden normalerweise in Gruppen eingeteilt, wobei eine solche Nuance wie der Ursprung angegeben wird. Nach diesem Kriterium identifizierten die Experten 5 Gruppen von Faktoren, die Allergien hervorrufen:

  1. Nahrungsmittelallergene. Sie werden durch Essen dargestellt..
  2. Allergene tierischen Ursprungs. Es kann sich um Speichel, Tierhaare, Vogelflocken, "lebendes" Fischfutter usw. handeln..
  3. Haushaltsallergene. Sie werden durch Federn, Deckenflusen, Hausstaub, Schimmel, Zecken dargestellt.
  4. Pflanzenallergene. Diese Gruppe umfasst Pappelflusen, Blütenpollen, Bäume.
  5. Medizinische Allergene. Die allergensten gelten als Antibiotika, Insulin.

Arten von Allergietests

Um Allergien festzustellen, muss der Patient speziellen Tests unterzogen werden. Ein Allergietest ist eine Studie zur Bestimmung des Antigens, das eine allergische Reaktion hervorruft. Ohne die Ätiologie der Krankheit, Allergen, ist ein positives Therapieergebnis praktisch unmöglich zu erreichen.

Die Diagnose besteht aus folgenden Methoden:

  • in vivo. Sie schlagen vor, Hautproben zu nehmen;
  • in vitro. Die Methode beinhaltet die Untersuchung von Blutantikörpern;

Am häufigsten verschreiben Ärzte Allergietests bei Vorliegen solcher Krankheiten:

  • Heuschnupfen;
  • Lungenentzündung;
  • Allergie gegen Medikamente;
  • Bronchialasthma;
  • atopische Dermatitis;
  • Sinusitis;
  • Lebensmittelallergie;
  • Rhinitis.

Es ist nicht ratsam, Allergietests bei schweren Infektionskrankheiten, während einer Verschlimmerung von Allergien, mit Hormontherapie und während der Schwangerschaft durchzuführen.

Merkmale eines Allergietests

Um die Analyse zu bestehen, müssen Sie die Klinik mit den für den Test erforderlichen besonderen Bedingungen und einem Allergologen kontaktieren. Alle Manipulationen werden unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt.

Um die detailliertesten Informationen über den Zustand des Körpers zu erhalten, können Ärzte eine umfassende Untersuchung verschreiben, die aus Hauttests oder immunologischen Tests besteht. Kinder dürfen 5 Allergene in einem Verfahren überprüfen..

Hauttests zum Nachweis von Allergenen haben eine Kontraindikation bei Hautausschlag. In diesem Fall empfehlen Ärzte eine Blutuntersuchung.

IgE-Immunglobulinbestimmung

  1. Bestimmung des gesamten Immunglobulins.
  2. Berechnung des spezifischen Immunglobulins.

Was ist Immunglobulin? Immunglobulin ist ein Antikörper, der von Körperzellen produziert wird. Ihre Funktion ist es, Fremdzellen zu erkennen und zu neutralisieren, die auf verschiedene Weise in den menschlichen Körper eindringen. Die Manifestation von Allergien hängt von diesen Antikörpern ab. Immunglobulin wird durch Lymphozyten, Gewebeflüssigkeit produziert. Es kann von der Schleimhaut ausgeschieden werden..

Ein IgE-Antikörper ist für allergische Reaktionen verantwortlich. Im Blut funktioniert es bis zu 3 Tage. In den Membranen von Basophilen, Mastzellen, wirkt dieser Antikörper zwei Wochen lang. Es ist am häufigsten auf den Zellen der Schleimhäute, der Epidermis, lokalisiert. Schon ein leichter Anstieg des IgE deutet auf eine allergische Reaktion hin.

  • mit einem kleinen Indikator für Immunglobulin wird der Zustand des Körpers als normal angesehen;
  • Wenn Antigene gebunden sind, setzt der Körper Histamin, Serotonin, frei. Infolge dieser Prozesse werden verschiedene Hautausschläge beobachtet, es tritt Juckreiz auf;
  • Überschüssiges IgE weist auf eine Anfälligkeit für allergische Erkrankungen hin.

Das Immunogramm bei Kindern gilt als informativer als bei Erwachsenen. Laut einer Blutuntersuchung ist es sehr bequem, das Vorhandensein von Allergien festzustellen, da der Patient das Allergen nicht direkt kontaktieren muss. Experten halten diese Methode der analytischen Forschung für sehr effektiv. Aufgrund fehlender Kontraindikationen ist es weltweit weit verbreitet. Es kann auch bei schweren, akuten Allergien angewendet werden..

Ein IgE-Assay wird mit folgenden Indikationen durchgeführt:

  1. Alle Arten, Formen von Allergien.
  2. Einschätzung der Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer Allergie bei Vorliegen einer Erbgeschichte.
  3. Helminthen.

Das Verfahren unterliegt folgenden Regeln:

  1. Ausschluss von körperlicher Aktivität, Stress.
  2. Fasten.
  3. Am Tag vor der Analyse müssen Sie eine sparsame Diät einhalten. Achten Sie darauf, starken Tee, Kaffee, Alkohol auszuschließen.

Norm IgE

Bei einem Kind und einem Erwachsenen ist der IgE-Wert unterschiedlich. Wir geben Indikatoren an, die als Norm für verschiedene Alterskategorien gelten:

  • Kinder bis zu einem Jahr (0 - 15 Einheiten / ml);
  • 1 - 6 Jahre (0 - 60 Einheiten / ml);
  • 6 - 10 Jahre (0 - 90 Einheiten / ml);
  • 10 - 16 Jahre (0 - 200 Einheiten / ml);
  • über 16 Jahre alt (0 - 200 Einheiten / ml).

Bei einer aktiven Reaktion eines Immunglobulins auf ein Antigen zeigt ein Infektionstest einen Anstieg dieser Norm.

Die Bestimmung von Immunglobulin zeigt normalerweise eine IgE-Reaktion auf die meisten Lebensmittelantigene (etwa 90). Die Dekodierung von Indikatoren sieht folgendermaßen aus:

  • negativ (-) - unter 50 Einheiten / ml);
  • schwache Empfindlichkeit (+) - 50 - 100 Einheiten / ml);
  • mäßige Empfindlichkeit (++) - 100 - 200 Einheiten / ml);
  • hohe Empfindlichkeit (+++) - über 200 Einheiten / ml).

Überprüfen Sie den IgG-Spiegel (IgG4), um ein Nahrungsmittelallergen festzustellen:

  • weniger als 1.000 ng / ml. Das Produkt ist zur Verwendung zugelassen.
  • 1.000 - 5.000 ng / ml. Erlaubt das Produkt 1 - 2 mal pro Woche zu verwenden;
  • mehr als 5.000 ng / ml. Es ist verboten, das Produkt 3 Monate lang zu verwenden.

Die endgültige Diagnose wird von einem Allergologen gestellt, nachdem eine Blutuntersuchung auf Allergene entschlüsselt wurde.

Vorteile eines Bluttests zur Erkennung von Allergien

Um Allergien zu erkennen, können Sie auf einfache Weise einen allgemeinen Bluttest durchführen. In diesem Fall achten Experten auf den Gehalt an Eosinophilen. Der Körper braucht sie, um Parasiten und Allergene zu bekämpfen. Normalerweise überschreitet der Indikator 5% der Gesamtzahl der Leukozyten nicht. Mit einem Anstieg des Eosinophilen-Spiegels können Sie sicher über eine allergische Reaktion sprechen.

Das Erkennen eines Allergie-Scores in einer Blutuntersuchung ist ziemlich einfach. Diese Methode wird in allen Kliniken der Welt praktiziert. Was sind die Vorteile einer Blutuntersuchung auf Allergene:

  1. Fehlender direkter Kontakt der Dermis des Patienten mit dem Allergen.
  2. Eine Blutprobe reicht aus, um auf eine unbegrenzte Anzahl von Allergenen zu testen..
  3. Bestehen des Tests, auch bei einer Verschärfung der Allergien.
  4. Die Fähigkeit, den Grad der Empfindlichkeit gegenüber jedem der Allergene zu beurteilen.

Es gibt eine Reihe von Fällen, in denen eine Blutuntersuchung erforderlich ist:

  1. Signifikante Schädigung der Dermis (Ekzem, Neurodermitis).
  2. Das Vorhandensein einer anaphylaktischen Reaktion, die Wahrscheinlichkeit ihrer Entwicklung.
  3. Einnahme von antiallergischen Arzneimitteln.
  4. Das Vorhandensein einer erhöhten allergischen Reaktion der Dermis.
  5. Diagnose von Allergenen bei älteren Menschen, Kindern.

Der Informationsgehalt der Ergebnisse hängt von der verwendeten Diagnosemethode ab. Die diagnostische Methode wird vom Allergologen aufgrund der Anamnese gewählt.

Allergietests

Allergie ist eine Erkrankung, bei der die Immunantwort von einer Schädigung der eigenen Zellen und Gewebe begleitet wird..

Um eine Allergie zu besiegen, reicht es nicht aus, ihre Manifestationen zu heilen. Es ist notwendig, ihre Ursache zu finden und zu beseitigen. Suche und Identifizierung der Ursachen, Allergene - die Hauptaufgabe des Allergologen.

Allergische Pathologie geht häufig mit einer Beeinträchtigung des Immunsystems einher. Das Immunsystem spielt eine Schlüsselrolle bei einer Vielzahl von pathologischen Prozessen. Immunschwäche erschwert nicht nur den Verlauf allergischer Erkrankungen (Asthma bronchiale, allergische Dermatosen usw.), sondern trägt auch zur Verallgemeinerung von begleitenden entzündlichen Infektionsherden, zur Entwicklung von Komplikationen und zur Unempfindlichkeit gegenüber herkömmlichen Behandlungsmethoden bei.

Die rechtzeitige Kontaktaufnahme mit einem Allergologen-Immunologen bietet eine klinische Heilung für die meisten Patienten mit akuten Allergien oder Remissionen bei den meisten Patienten mit einer chronischen Form einer allergischen Erkrankung.

Eine umfassende Untersuchung des Immunsystems des Patienten und Tests auf Allergene helfen:

  • professionelle Empfehlungen für Eliminierungsmaßnahmen entwickeln (zum Schutz vor der Wirkung eines Allergens);
  • Wählen Sie die erforderliche therapeutische Behandlung aus, mit der Sie den akuten allergischen Prozess stoppen oder die Verschlimmerung einer chronischen allergischen Erkrankung beseitigen können.
  • eine immunkorrektive Therapie verschreiben.

Die Kosten für Allergietests in unserem medizinischen Zentrum

StudientitelKlinisches MaterialErgebnisDauer.Preis
Eosinophiles kationisches ProteinBlut (Serum)Anzahl.2-5 Werktage.1470,00 reiben.
BESTIMMUNG VON SPEZIFISCHEM IgE
Inhalationsallergen-Screening
Kräuterallergen-Screening Nr. 1 (Igel-Team, Wiesenschwingel, Spreu, Timothy Wiese, Wiese Bluegrass)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1580,00r.
Screening von Allergenen der Kräuter Nr. 2 (Fingernagel, Spreu, Timothy Wiese, Wiese Bluegrass, Buchweizen auffällig, Sorghum)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1580,00r.
Kräuterallergen-Screening Nr. 3 (Ährchen, Spreu, Lehmwiese, Roggensaat, Wollbusch)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1580,00r.
Kräuterallergen-Screening Nr. 4 (Ährchen, Spreu, Schilf, Roggen, Wollbusch)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1580,00r.
Screening von Grasallergenen Nr. 6 (Fingernagel, Spreu, Sorghum, Lagerfeuer, Wollbusch, wahrnehmbarer Buchweizen)Blut (Serum)p.col.2 Arbeitstage.1580,00r.
Screening von Pflanzenallergenen (Ragweed, Wermut, Leukantheme, Officinalis)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1580,00r.
Allergen-Screening von früh blühenden Bäumen (Erle, Hasel, Ulme, Weide, Pappel)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1580,00r.
Screening von spätblühenden Baumallergenen (Ahorn, Birke, Eiche, Buche, Walnuss)Blut (Serum)p.col.2 Arbeitstage.1580,00r.
Haushaltsallergen-Screening - Haushaltsstaub (D.Pteronyssimus, D.farinae, Kakerlake)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1100,00 reiben.
Bettfederallergen-Screening (Gänsefeder, Entenfeder)Blut (Serum)P.col.4 Arbeitstage.1100,00 reiben.
Allergen-Screening von mikroskopisch kleinen Pilzen (Aspergillus fumigatus, Alterna-Ria Tenuis, Cladosporium Herba-Rum, Penicillium Notatum)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1160,00r.
Allergen-Screening auf eine Mischung aus Vogelfedern (Wellensittich, Kanarienvogel, Sittich, Finkenpapagei) UNICAP PhadiaBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1 580,00 reiben.
Lebensmittelallergen-Screening
Nüsse (Erdnüsse, amerikanische Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Kokosnuss)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1 660,00 reiben.
Fisch (Kabeljau, Garnelen, Muscheln, Thunfisch, Lachs)Blut (Serum)p.col.2 Arbeitstage.1 660,00 reiben.
Gemüse (Tomaten, Spinat, Kohl, roter Pfeffer)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1 660,00 reiben.
Fleisch (Schweinefleisch, Rindfleisch, Huhn, Truthahn)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1 660,00 reiben.
Früchte (Banane, Orange, Apfel, Pfirsich)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1 160,00 reiben.
Screening auf Getreide-Allergene (Weizen, Roggen, Gerste, Reis)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1 660,00 reiben.
Kinderfutter-Panel Nr. 1 (Eiweiß, Kuhmilch, Weizenmehl, Erdnüsse, Soja)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1 660,00 reiben.
Kinderfutter-Panel Nr. 2 (Kabeljau, Weizen, Soja, Haselnüsse)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.1 660,00 reiben.
Eine ausgewogene Mischung aus Inhalations- und Nahrungsmittelallergenen zum Screening der Atopie für Kinder über 4 Jahre und Erwachsene.Blut (Serum)Qualität.2 Arbeitstage.2 100,00 reiben.
Eine ausgewogene Mischung aus Inhalations- und Nahrungsmittelallergenen für das Screening von Atopie bei Kindern unter 4 JahrenBlut (Serum)Qualität.2 Arbeitstage.2 420,00 reiben.
Tierallergene
KatzenepithelBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
HundehaarBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
HundeepithelBlut (Serum)P.col.4 Arbeitstage.440,00 reiben.
Gefieder eines KanarienvogelsBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
Gefieder eines PapageisBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
HamsterepithelBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
KamelhaarBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
KakerlakeBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
MeerschweinchenBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
Blutwurm (Larve von Moskito-Dergunets)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
Daphnien (Wasserfloh)Blut (Serum)P.col.4 Arbeitstage.440,00 reiben.
MaulwurfBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
Hausgemachtes BienengiftBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
Gift der gemeinen WespeBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
Hornet PoisonBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
PferdeschuppenBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.660,00 reiben.
Chinchilla-EpithelBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.660,00 reiben.
Nahrungsmittelallergene
EiweißBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
EigelbBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
KuhmilchBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
ZiegenmilchBlut (Serum)p.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
schweizer KäseBlut (Serum)P.col.4 Arbeitstage.440,00 reiben.
Blauer KäseBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
Cheder KäseBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
Edamer KäseBlut (Serum)P.col.4 Arbeitstage.440,00 reiben.
WeizenBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
RoggenBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
HaferBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
GlutenBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
SojabohneBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
ErdnussBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
HaselnussBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
WalnussBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
MandelBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
KabeljauBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
KrabbenBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
GarneleBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
Blaue MuschelBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
ThunfischBlut (Serum)p.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
LachsBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
SchweinefleischBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
RindfleischBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
HammelfleischBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
TruthahnBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
EntenfleischBlut (Serum)P.col.4 Arbeitstage.440,00 reiben.
GänsefleischBlut (Serum)p.col.4 Arbeitstage.440,00 reiben.
HühnerfleischBlut (Serum)p.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
SpinatBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
SellerieBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
QuetschenBlut (Serum)P.col.4 Arbeitstage.440,00 reiben.
Süße PaprikaBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
KarotteBlut (Serum)p.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
KartoffelnBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
TomatenBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
OrangeBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
MandarinBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
Eine AnanasBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
KiwiBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
ErdbeereBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
Ein ApfelBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
PfirsichBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
BananeBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
SchokoladeBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
HonigBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.440,00 reiben.
190 NahrungsmittelallergeneBlut (Serum)p.col.2 Arbeitstage.36 440,00 reiben.
88 NahrungsmittelallergeneBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.25 410,00 reiben.
Gekochte MilchBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
ReisBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
BuchweizenBlut (Serum)p.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
MaisBlut (Serum)p.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
ErbsenBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
Sohle, einzig, alleinigBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
SeehechtBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
Pazifischer TintenfischBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
PetersilieBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
KürbisBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
AvocadoBlut (Serum)p.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
GrapefruitBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
ZitroneBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
MeloneBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
BirneBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
ZuckerrübeBlut (Serum)p.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
MohnBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
VanilleBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
KaffeebohnenBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
TeeblätterBlut (Serum)p.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
Berufsallergene
LatexBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
Formaldehyd / FormalinBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
Helminthen
SpulwurmBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
EchinococcusBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
AnisakideBlut (Serum)p.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
Arzneimittelallergene
Penicillin gBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
Penicillin vBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
AmoxicillinBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
SchweineinsulinBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
KuhinsulinBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
HumaninsulinBlut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.780,00 reiben.
BESTIMMUNG VON SPEZIFISCHEM IgG
90 Nahrungsmittelallergene (IgG insgesamt)Blut (Serum)P.col.1 Arbeitstag.15 440,00 reiben.
88 Nahrungsmittelallergene (IgG4)Blut (Serum)P.col.2 Arbeitstage.22 050,00 reiben.
190 Nahrungsmittelallergene (IgG4)Blut (Serum)p.col.2 Arbeitstage.33 080,00 reiben.

s.d. - Arbeitstag, p.col - semi-quantitativ, qual. - Qualität

Was sind Allergietests?

Allergie ist eine Krankheit, die sich aus einer spezifischen Reaktion des Immunsystems auf fremde Proteine ​​entwickelt.

Um diese heimtückische Krankheit dauerhaft zu besiegen, reicht es nicht aus, nur alle ihre Manifestationen medizinisch zu beseitigen. Wenn das Allergen den Körper erneut beeinflusst, kehrt die Allergie zurück.

Daher besteht die Hauptaufgabe der Diagnose darin, die Hauptallergene zu identifizieren, die es dem Allergologen ermöglichen, die Eliminierungsmaßnahmen (ohne Kontakt mit dem Stimulus) für den Patienten weiterzuentwickeln und die richtige Behandlungstaktik zu wählen.

Arten von Allergenen, die während des Tests festgestellt wurden

Der Körper kann auf eine Vielzahl von Substanzen unzureichend reagieren.

Analysen sind möglich, um Haushalts-, Lebensmittel-, Pflanzen-, Insekten-, Arzneimittel-, Industrie- und Virusallergene festzustellen.

Erhebungsmethoden

Ein Allergologe ist an der Untersuchung, der Ernennung von Tests und der weiteren Behandlung von Patienten mit allergischen Reaktionen beteiligt..

Nach Klärung aller Manifestationen der Krankheit, des Ausbruchsdatums, der erblichen Veranlagung und der Merkmale des Verlaufs werden die Untersuchungsmethoden ausgewählt.

Allergene werden derzeit mit zwei Methoden installiert:

  • In vitro (in vitro) - das heißt, eine direkte Beteiligung des Patienten während der Diagnose ist nicht erforderlich. Es wird nur vorgewonnenes Blutserum benötigt.
  • In vivo - Diagnose, bei der das Subjekt selbst anwesend sein muss. Diese Untersuchungsmethode umfasst Haut- und Provokationstests..

Allergene und ihre Veranlagung für sie werden festgestellt unter Verwendung von:

  • Skarifizierung Hauttests.
  • Etablierung spezifischer Immunglobuline und Ig E-Antikörper im Serum.
  • Provokative Tests.
  • Eliminationstests. Bei dieser Methode soll die Untersuchung den Kontakt mit einem möglichen, häufig lebensmittelbedingten Allergen ausschließen.

Bei der Feststellung eines vermuteten Allergens treten häufig bestimmte Schwierigkeiten auf, da in den letzten Jahrzehnten eine Einkomponentenallergie, dh eine Reaktion auf einen Reizstoff, äußerst selten ist.

In den meisten Fällen sind ähnliche allergische Reaktionen übergreifend, dh sie entwickeln sich bei verschiedenen Arten von Allergenen, der sogenannten polyvalenten Allergie.

Um alle genau zu bestimmen, ist eine umfassende Prüfung mit der gleichzeitigen Ernennung mehrerer Arten von Analysen erforderlich.

Welche Tests haben Sie für Allergien?

Die Untersuchung eines Patienten mit allergischen Reaktionen ist in der Regel immer Standard, es wird unbedingt Folgendes verschrieben:

  • Allgemeine Blutanalyse.
  • Eine Blutuntersuchung zur Bestimmung des Gesamtspiegels von Immunglobulin E (IgE).
  • Analyse zur Bestimmung spezifischer Antikörper der Klassen der Immunglobuline G und E (IgG, IgE).
  • Hauttests auf Allergene.
  • Anwendungs-, Provokations- und Eliminierungs-Prik-Tests https://allergiik.ru/prik-test.html.

Sehr oft kann der Allergologe nur durch eine vollständige Untersuchung genau feststellen, warum sich die Krankheit entwickelt und welche Behandlungsmethoden am effektivsten sind.

Warum eine Blutuntersuchung besser ist als eine Hautuntersuchung?

In einigen Fällen beschränken sich Ärzte lieber auf die Ernennung von Untersuchungen, die mit Blutserum durchgeführt werden können. Eine solche Diagnose hat mehrere Vorteile:

  • Hautkontakt mit einem möglichen Allergen wird vollständig beseitigt. Dies eliminiert die Entwicklung einer akuten allergischen Reaktion..
  • Es ist jederzeit und bei fast jedem möglich, einen Reizstoff durch Blut zu bestimmen. Hauttests werden nur unter verschiedenen Bedingungen durchgeführt.
  • Um verschiedene Allergene zu etablieren, wird einmal Blut entnommen.
  • Durch Blut können Sie sowohl objektive als auch quantitative Indikatoren bestimmen. Auf diese Weise können Sie den Grad der Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Allergenen einstellen.

Hauttests sind nicht immer vorgeschrieben, da nicht jeder gezeigt wird, dass er sie durchführt..

Sie werden nicht verwendet, wenn der größte Teil der Haut aufgrund allergischer Manifestationen oder Hauterkrankungen verändert ist..

Diese Untersuchung ist für Personen mit Anaphylaxie in der Vorgeschichte kontraindiziert.

Nicht zuverlässige Ergebnisse von Hauttests werden in den Fällen vorliegen, in denen der Patient über einen längeren Zeitraum Medikamente einnimmt, die die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber möglichen Allergenen hemmen..

Aufgrund des geringen Informationsgehalts sind Hauttests für Kinder und ältere Menschen nicht vorgeschrieben.

Vorbereitung vor der Analyse

Blutserumtests zur Bestimmung von Allergenen müssen unter verschiedenen Bedingungen durchgeführt werden. Ihre Nichtbeachtung führt zu unzuverlässigen Ergebnissen. Der Arzt muss dem Patienten alle Nuancen der vorbereitenden Maßnahmen erklären.

Vor der Blutentnahme müssen Sie nur einige Bedingungen beachten:

  • Blut spendet nur während Remissionsperioden. Während einer Verschlimmerung einer allergischen Reaktion werden die Antikörper offensichtlich erhöht, was die Testergebnisse verfälscht.
  • Eine Analyse der Allergene wird im Verlauf von Viren, Erkältungen und Atemwegserkrankungen nicht durchgeführt. Die Untersuchung muss im Falle einer Verschlimmerung chronischer Krankheiten, bei Temperatur und bei Vergiftung des Körpers verschoben werden.
  • Einige Tage vor Analysen und Tests verweigern sie die medizinische Behandlung, einschließlich Antihistaminika. In Fällen, in denen ein Absetzen von Medikamenten aufgrund des schweren Krankheitsverlaufs nicht möglich ist, wird Blut nur nach Rücksprache mit einem Allergologen gespendet.
  • Mindestens drei Tage vor der Blutentnahme hören alle Kontakte mit Haustieren - Vögeln, Tieren, Fischen - auf.
  • Fünf Tage vor der Diagnose sollten alle Lebensmittel mit einem hohen Grad an Allergenität von der Ernährung ausgeschlossen werden, wie Honig, Schokolade, Vollmilch, Nüsse, Zitrusfrüchte und exotische Früchte, Meeresfrüchte, Gemüse, Beeren und Früchte mit roter Farbe. Derzeit ist es auch unmöglich, Produkte zu verwenden, die mit Konservierungsmitteln, Geschmacksverstärkern, Aromen und Farbstoffen hergestellt wurden.
  • Am Tag vor dem Prüfungstag ist es notwendig, die Intensität der körperlichen Aktivität zu reduzieren, insbesondere für das Sporttraining.
  • Die letzte Mahlzeit sollte spätestens 10 Stunden vor den Tests sein.
  • Am Tag der Untersuchung geben sie Kaffee und Rauchen auf.

Durch die Einhaltung aller Regeln erhalten Sie zuverlässige Ergebnisse..

Allgemeine Blutanalyse

Diese Analyse ist grundlegend und wird allen Patienten ohne Einschränkungen zugewiesen..

Gemäß den Indikatoren der allgemeinen Analyse kann der Arzt navigieren und den optimalen Plan für die Untersuchung des Patienten auswählen.

Blut zur Analyse wird am häufigsten aus dem Finger entnommen, obwohl auch eine intravenöse Blutentnahme möglich ist..

Wenn im Körper Allergene vorhanden sind, zeigt eine allgemeine Analyse das Vorhandensein von Eosinophilen - speziellen Blutzellen.

Eosinophile treten auch bei parasitären und bakteriellen Erkrankungen mit schweren Entzündungsreaktionen auf.

Wenn diese Blutzellen entdeckt werden, sollte der Arzt die Untersuchungen verschreiben, die dazu beitragen, die Ursachen für erhöhte Eosinophile im Blut auszuschließen oder zu bestätigen.

Hauttests

Hauttests auf Allergene werden auf verschiedene Arten durchgeführt:

  • Skarifizierungstest. Einige Tropfen einer Lösung mit Allergenen werden auf die saubere, antiseptisch behandelte Haut aufgetragen, dann wird die oberste Hautschicht mit einem Vertikutierer zerkratzt.
  • Spitzentest. Tropfen mit Allergenen werden auch auf die Haut aufgetragen, dann werden durch diese Tropfen Oberflächeninjektionen mit einer Einwegnadel durchgeführt.
  • Der Anwendungstest (Patch-Test) beinhaltet das Anbringen eines Patches mit den aufgetragenen Allergenen an der Haut.

Der Patch-Test gilt als die am wenigsten aggressive Untersuchungsmethode. Sie werden normalerweise zwei Tage lang mit einem geklebten Pflaster behandelt, wonach der Arzt alle Änderungen bewertet..

Die Anwendungsprüfungsmethode wird am häufigsten bei allergischer Dermatitis angewendet.

Der Spitzentest und die Skarifizierung der Haut ermöglichen es Ihnen, die Ergebnisse der Untersuchung innerhalb von 15 bis 20 Minuten zu erhalten. Wenn sich die Haut während dieser Zeit in Form von Schwellung, Rötung, Juckreiz verändert, ist der menschliche Körper empfindlich gegenüber diesen Substanzen.

Mit diesen Tests können bis zu 15 mögliche Allergene gleichzeitig identifiziert werden..

Der Skarifizierungstest und der Spitzentest sind nicht immer vorgeschrieben, da Allergene in den Körper gelangen können, was zu einem anaphylaktischen Schock führen kann.

Gegenanzeigen zum Zweck dieser Tests:

  • Kind unter 5 Jahren;
  • Identifizierung der Anaphylaxie während eines Gesprächs mit einem Patienten;
  • Die Zeit der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Die Dauer der Behandlung mit Hormonen;
  • Alter über 60;
  • Verschlimmerung von kardiologischen, nervösen, allergischen, gastrointestinalen Erkrankungen.

Immunglobulin E (IgE)

Eine Blutuntersuchung zur Bestimmung des Gesamtspiegels von Immunglobulin E (IgE).

Die Analyse auf Gesamt-Immunglobulin wird nach Blutentnahme aus einer Vene durchgeführt. Im Blut einer Person ist ständig eine geringe Menge an Gesamt-Immunglobulin E (IgE) vorhanden, mit einer Tendenz zu Allergien, dieser Indikator steigt an.

Labor-IgE-Tests werden durchgeführt, indem Blutserum mit vermuteten Allergenen kombiniert wird. Die Methode wird als informativ angesehen, aber in 30% der Fälle sind ihre Ergebnisse nicht zuverlässig..

Die Sache ist, dass Antikörper im Körper nicht sofort auftreten und einige Arten von Allergenen das gesamte Immunglobulin nicht erhöhen.

Wenn der IgE-Test normale Ergebnisse zeigte, die Person jedoch alle Symptome einer allergischen Reaktion aufweist, ist eine zusätzliche Untersuchung erforderlich - eine Analyse zur Bestimmung der Antikörper G (IgG).

Das gesamte Immunglobulin wird in mIU / ml gemessen. Normalwert von E (IgE) je nach Alter:

  • Neugeborene und Kinder unter zwei Jahren - 0-64;
  • Kinder von 2 bis 14 Jahren - 0-150;
  • Nach 14 Jahren - 0-123;
  • Patienten unter 60 Jahren - 0-113;
  • Nach 60 Jahren - 0-114.

Immunglobuline G und E (IgG, IgE)

Bluttest zur Bestimmung spezifischer Antikörper der Klassen der Immunglobuline G und E (IgG, IgE).

Antikörper der IgG- und IgE-Klasse sind die Hauptindikatoren für die Reaktion auf Allergene. Ihr Niveau bestimmt die Art des Krankheitsverlaufs.

Sofortige Allergiereaktionen treten unter direkter Beteiligung eines erhöhten Immunglobulin E-Wertes auf.

Verzögerte Reaktionen, die mehrere Stunden oder Tage nach Wechselwirkung mit einem Allergen auftreten, entwickeln sich unter Beteiligung von Immunglobulin G (IgG)..

IgG dominiert in der Gesamtzusammensetzung aller Immunglobuline. Dieses Immunglobulin hat mit 21 Tagen die längste Halbwertszeit. Auf diese Weise können Sie auch einige Wochen nach Kontakt mit dem Allergen bestimmen, wie der Körper auf das Allergen reagiert.

Tests zur Bestimmung von IgG und IgE werden an Blutserum durchgeführt, daher erfordert der Test eine Blutentnahme aus einer Vene.

Mit Hilfe dieser Untersuchung können Sie die meisten Allergien identifizieren, einschließlich:

  • Helminthen;
  • Haustierprotein;
  • Haushaltsreizstoffe;
  • Industrielle Allergene;
  • Lebensmittel;
  • Mikropartikel von Pflanzen und ihren Teilen.

Mehrere Panels werden verwendet, um spezifische Antikörper zu identifizieren. Der Arzt wählt die Notwendigkeit, den Körper auf die Empfindlichkeit einer Gruppe von Allergenen zu testen, basierend auf den Symptomen der Krankheit.

In einigen Fällen werden nicht ein, sondern mehrere Panels mit Allergenen gleichzeitig verschrieben.

Die Bestimmung spezifischer Antikörper kann für jeden Patienten ohne Einschränkungen sowohl während der Remission als auch beim Wiederauftreten einer Krankheit durchgeführt werden. Die einzige Bedingung ist, dass Sie drei Stunden vor der Blutentnahme nichts essen können.

Andere Möglichkeiten zum Nachweis von Allergenen

In einigen medizinischen Einrichtungen können Sie andere Allergietests bestehen. Ein Radioallergosorbens-Test oder eine RAST-Methode wird als wirksam angesehen..

Wenn es durchgeführt wird, wird der IgE-Spiegel nach der Einführung spezifischer Auslöser, dh der angeblichen Allergene, bestimmt.

RAST kann ohne Aufhebung von Antihistaminika durchgeführt werden. Diese diagnostische Methode eignet sich auch zur Bestimmung allergischer Reaktionen bei jüngsten Kindern.

Ein radioimmunosorbierender Papierindikator oder eine RIST-Methode zeigt den Gehalt an IgE- und IgG-Antikörpern. Informativ für Allergenitis, Asthma, Bronchitis und Sinusitis.

Provokative Tests bestehen darin, eine minimale Menge Allergen in die Nase (nasal), unter die Zunge (sublingual) oder direkt in den Bronchialbaum einzuführen.

Eine Provokation ist vorgeschrieben, wenn Blutuntersuchungen Hauttests nicht zur Diagnose der zugrunde liegenden Ursache der Krankheit beigetragen haben..

Provokative Tests werden nur unter den Bedingungen der medizinischen Einrichtungen durchgeführt, in denen eine Wiederbelebung stattfindet. Dies liegt an der Tatsache, dass die Reaktion des Körpers bis zu einem anaphylaktischen Schock heftig sein kann.

Wo kann ich einen Allergietest bekommen?

Analysen zum Nachweis von Allergenen durch Blut können jetzt sowohl in spezialisierten medizinischen Zentren als auch in normalen Bezirkskliniken durchgeführt werden.

Nur im Voraus müssen Sie eine Überweisung von einem Allergologen erhalten, aus der hervorgeht, welche spezifischen Stimuli Sie festlegen müssen.

Durch die Einreichung von Analysen in den Richtungen werden unnötige finanzielle Kosten eingespart.

Hauttests werden nur in medizinischen Einrichtungen durchgeführt. Der Patient sollte während der gesamten Untersuchung vom Arzt überwacht werden..

Die Untersuchung von Patienten mit allergischen Reaktionen in Großstädten wird sowohl von öffentlichen als auch von privaten Kliniken durchgeführt, sodass Sie fast immer eine vollständige Diagnose erhalten können.

In einem Krankenhaus werden nur provokative Tests durchgeführt, da bei deren Durchführung die Gefahr eines anaphylaktischen Schocks besteht.

Merkmale der Untersuchung von Kindern

Kinder leiden viel häufiger an allergischen Erkrankungen als Erwachsene.

Die Untersuchung junger Patienten unterscheidet sich praktisch nicht von der Diagnose von Allergien bei älteren Menschen.

Die einzige Einschränkung besteht darin, dass Hauttests nicht vor 5 Jahren verschrieben werden, da sie während dieses Zeitraums nicht aussagekräftig sind und manchmal unzuverlässig sein können.

Ein Kinderarzt oder Allergologe kann einem Kind einen Allergentest verschreiben.

Blut für Allergene bei Kindern wird aus einer Vene entnommen. Der Arzt verschreibt einen Test aus der Gruppe der Allergene, die die wahrscheinlichsten "Schuldigen" einer allergischen Erkrankung sind.

Mit Allergen-Panels können Sie unerträgliche Lebensmittel, Pflanzen, Tierallergien und Haushaltsstaub installieren.

Einige medizinische Zentren bieten innovative ImmunoCAP-Technologie an, die auch als Phadiatop Infant- oder Fadiotop-Kinder bezeichnet wird.

Diese Studie wurde speziell entwickelt, um die Veranlagung von Kindern unter 5 Jahren zu allergischen Reaktionen festzustellen..

Mit ImmunoCAP können Sie die niedrigste Konzentration an IgE-Antikörpern und die Reaktion des Körpers auf einzelne Allergene einstellen.

Die Diagnose von Allergien und die Etablierung spezifischer Reizstoffe bei den derzeitigen medizinischen Fähigkeiten ist nicht besonders schwierig.

Eine rechtzeitige Untersuchung ermöglicht Ihnen eine vollständige Behandlung, die in vielen Fällen dazu beiträgt, Allergien vollständig zu bekämpfen.

Lesen Sie Mehr Über Hautkrankheiten

So entfernen Sie schnell ein blaues Auge

Herpes

entferne ein blaues AugeAlle standen vor der Frage, wie man das blaue Auge schnell entfernen kann. Es ist unmöglich, das Problem an einem Tag zu beheben, aber es ist durchaus möglich, den Zustand zu lindern und Blutergüsse zu reduzieren.

Arten von Neoplasien auf der Haut: Was ist gefährlich und was nicht

Warzen

Neoplasmen (Neoplasien) ist der medizinische Name für Tumoren, d. H. Das Überwachsen von Gewebe im Körper. Tumore sind das Ergebnis einer unkontrollierten Vermehrung von Zellen, die noch nicht reif sind und daher ihre Fähigkeit verloren haben, ihre Funktionen vollständig auszuführen..

Rötung um den Anus bei einem Kind

Herpes

Mädchen helfen !! Ich brauche wirklich RatMeine Tochter hat starke Reizungen am Anus. Zuerst gab es nur Rötung, dann erschienen Pickel und Kruste. Wir leiden seit ungefähr März darunter.