Haupt / Atherom

Antihistaminika der neuen Generation: eine Liste. Übersicht über Antihistaminika der 4. Generation

Um die Entwicklung einer allergischen Reaktion zu unterdrücken, muss ein Antihistaminikum eingenommen werden. Derzeit gibt es eine große Anzahl von Medikamenten aus dieser Gruppe. Alle von ihnen sind nach Generationen unterteilt. Die Liste der Antihistaminika der neuen Generation ist ziemlich umfangreich und ermöglicht es Ihnen, das beste Medikament für die Behandlung auszuwählen. In diesem Artikel werden wir uns die wirksamsten Arzneimittel in dieser Kategorie genauer ansehen..

Allgemeines Konzept

Die meisten Menschen haben von Antihistaminika gehört, aber nicht jeder weiß, was sie sind und wie sie wirken. Dies ist der Name einer Gruppe von Medikamenten, die die Histaminrezeptoren beeinflussen können - ein Mediator für allergische Reaktionen. Bei Kontakt mit dem Reiz beginnt der menschliche Körper, bestimmte Substanzen zu produzieren, von denen Histamin am aktivsten ist. Wenn diese Substanz auf bestimmte Rezeptoren "trifft", treten Symptome wie Rissbildung, Hautrötung, Juckreiz und Hautausschlag auf.

Antiallergika können diese Rezeptoren blockieren und somit dem Auftreten unangenehmer Symptome widerstehen. Ohne sie werden negative Prozesse im Körper fortgesetzt.

Derzeit nimmt die Zahl der Menschen, die an einer bestimmten Art von Allergie leiden, erheblich zu. Vor dem Hintergrund von Störungen des endokrinen oder Nervensystems kann sich eine unzureichende Reaktion des Immunsystems entwickeln. Meistens sind jedoch äußere Reizstoffe die Ursache: Pflanzenpollen, Wolle, Staub, Chemikalien, einige Lebensmittel.

Antihistamin-Behandlung

In den meisten Fällen können Allergien nicht vollständig geheilt werden. Arzneimittel, die Histaminrezeptoren beeinflussen, helfen dabei, unangenehme Symptome zu beseitigen oder deren Auftreten zu verhindern..

Bis heute gibt es mehrere Generationen dieser Arzneimittel. Und wenn die ersten Antiallergika nicht nur die lang erwartete Linderung, sondern auch viele Nebenwirkungen mit sich brachten, dann sind die Antihistaminika der neuen Generation, auf deren Liste wir weiter unten eingehen werden, praktisch ohne Mängel und haben praktisch keine Kontraindikationen für die Anwendung.

Verschreiben Sie Medikamente in dieser Kategorie in folgenden Fällen:

  • mit ganzjähriger oder saisonaler Rhinitis;
  • mit einer negativen Reaktion auf Blütenpflanzen;
  • wenn Symptome von Nahrungsmittel- und Arzneimittelallergien auftreten;
  • mit atopischer Dermatitis;
  • mit Urtikaria und Juckreiz der Haut;
  • mit Asthma bronchiale;
  • mit Angioödem;
  • mit allergischer Bindehautentzündung.

Antihistaminika der nächsten Generation: Ein Überblick

Unter allen antiallergischen Arzneimitteln gelten die Arzneimittel der neuesten Generation als die sichersten. Sie gehören zu Prodrugs, dh wenn die in der Zusammensetzung enthaltene Substanz in den Körper gelangt, werden sie in aktive Metaboliten umgewandelt. Solche Mittel wirken nur auf Histamin-H-1-Rezeptoren und beeinträchtigen das Zentralnervensystem nicht..

Die Liste der Antihistaminika der neuen Generation ist klein, sie können jedoch im Vergleich zu den Vorgängermedikamenten fast allen Patienten verschrieben werden, die an verschiedenen Arten von allergischen Reaktionen leiden. Mit solchen Mitteln können Sie Symptome, die sich bereits manifestiert haben und keine toxische Wirkung auf das Herz haben, schnell stoppen. Die folgenden Medikamente sind beliebt:

Merkmale von Drogen

Die häufigsten Antiallergika der neuesten Generation sind solche, die Fexofenadin enthalten. Die Substanz gehört zu selektiven Histamin-H-1-Rezeptor-Inhibitoren und ist in der Lage, Mastzellmembranen zu stabilisieren. Die Komponente hemmt den Prozess der Leukozytenmigration in den Fokus des Entzündungsprozesses.

Antihistaminika der 4. Generation auf Basis von Cetirizin gelten als eines der wirksamsten. Sie sind in der Lage, die Entwicklung von Hautallergien schnell zu stoppen. Sie haben eine ausgeprägte juckreizhemmende und antiexudative Wirkung..

Jedes der modernen Antiallergika wird erst nach der Untersuchung verschrieben. Das Dosierungsschema und die Verwendungsdauer werden streng individuell festgelegt.

"Erius": Beschreibung des Medikaments

Das Antihistaminikum auf Desloratadinbasis wird von der Niederlassung des Pharmaunternehmens Schering-Plough Corporation / USA in Belgien hergestellt. Sie können Medikamente in Tablettenform und in Form von Sirup kaufen. Neben der aktiven Hauptkomponente enthalten die Tabletten Titandioxid, Talk, Calciumhydrogenphosphatdihydrat, Lactosemonohydrat, Weißwachs, Maisstärke und mikrokristalline Cellulose.

Der Sirup enthält solche Hilfskomponenten wie Zitronensäure, Sorbit, Natriumbenzoat, Propylenglykol, Natriumdihydratcitrat und Saccharose. Tabletten werden in Packungen mit 7 und 10 Stück auf einer Blisterpackung verpackt. Der Sirup hat das Aussehen einer gelben Flüssigkeit und befindet sich in 60- und 120-ml-Fläschchen.

Angaben zur Ernennung

Die Erius-Tabletten werden zur Behandlung von saisonaler Rhinitis, Rissen, Juckreiz der Nasenschleimhaut, saisonalem Heuschnupfen und Urtikaria vom chronischen idiopathischen Typ empfohlen. Auf ärztliche Verschreibung kann das Medikament bei anderen allergischen Erkrankungen eingesetzt werden. Zum Beispiel sagen viele Patienten, dass "Erius" mit Anzeichen von Neurodermitis, Nahrungsmittelallergien und Neurodermitis fertig wird.

Im Rahmen einer komplexen Therapie kann ein Antihistaminikum mit Windpocken, Rosacea, Krätze und Pseudocheskotoske eingenommen werden. "Erius" beseitigt effektiv starken Juckreiz und hilft beim Einschlafen.

In der pädiatrischen Praxis wird ein Antiallergikum in Form eines Sirups verwendet. Der Hersteller behauptet, dass es Babys gegeben werden kann, die älter als 1 Jahr sind. Die Dosierung hängt von der Alterskategorie ab. Erwachsene Patienten und Kinder ab 12 Jahren verwenden Erius-Tabletten. In der Gebrauchsanweisung wird empfohlen, 1 Tablette pro Tag (5 mg) einzunehmen..

Cetirizin: Bewertungen

Moderne Antiallergika können die Entwicklung der Krankheit frühestens stoppen. Dies ist äußerst wichtig bei schweren allergischen Reaktionen. Aus diesem Grund haben viele Spezialisten Cetirizin an erster Stelle in der Liste der Antihistaminika der neuen Generation. Das auf der gleichnamigen Wirkstoff basierende Werkzeug stoppt schnell Bronchospasmus, Anfälle von Asthma bronchiale, verhindert die Entwicklung eines Quincke-Ödems. Darüber hinaus wird das Medikament bei Nesselsucht, Heuschnupfen, Heuschnupfen, Ekzemen und allergischer Dermatitis wirksam sein.

Das Antihistaminikum „Cetirizin“ ist in Form von Tropfen zur oralen Verabreichung, Sirup und Tabletten erhältlich. 1 ml einer flüssigen Lösung enthält 10 mg Cetirizin. Die gleiche Menge Wirkstoff enthält eine Tablette. Die wahrnehmbare Wirkung der Verwendung des Histaminrezeptorblockers Typ H-1 kann eine Stunde nach der Verabreichung gesehen werden. Die Wirkdauer beträgt 24 Stunden. Bei Asthma bronchiale wird es in Kombination mit dem Bronchodilatator "Fenspiride" angewendet..

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Es ist notwendig, die Behandlung mit "Cetirizin" mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber der Hauptkomponente und Hydroxyzin abzulehnen. Es ist verboten, Personen, die sich einer Hämodialyse unterziehen oder während des Stillens und der Schwangerschaft Nierenversagen haben, ein Antihistaminikum zu verschreiben. Gegenanzeigen sind auch Zustände, die mit Laktasemangel, Glukose-Galaktose-Malabsorption und Laktoseintoleranz verbunden sind. Nehmen Sie Cetirizin mit Vorsicht zusammen mit Barbituraten, ethanolhaltigen Arzneimitteln und Opioidanalgetika ein..

Hervorragende Verträglichkeit ist ein großer Vorteil des Medikaments. Nebenwirkungen bei der Einnahme von Pillen, Tropfen oder Sirup sind äußerst selten. Dies ist hauptsächlich auf eine Überdosierung des Wirkstoffs zurückzuführen. In solchen Fällen können folgende Symptome auftreten:

  • Schwindel;
  • Migräne;
  • nervöse Erregung;
  • Tachykardie;
  • Schlaflosigkeit;
  • Harnverhaltung;
  • Myalgie;
  • Hautausschläge, Ekzeme.

Um den Zustand zu normalisieren, wird empfohlen, die Einnahme von „Cetirizin“ vorübergehend zu verweigern. Um den Prozess der Entfernung des Wirkstoffs aus dem Körper zu beschleunigen, müssen Adsorbentien eingenommen werden.

Was ist Kestin??

Ein weiterer wirksamer Histaminrezeptorblocker ist Kestin. Es wird vom Pharmaunternehmen Nycomed Danmark ApS (Dänemark) hergestellt. Ein modernes Antiallergikum hat ziemlich hohe Kosten. Der Durchschnittspreis für Tabletten (10 Stück pro Packung) beträgt 380-400 Rubel.

Wie setzt sich dieses Arzneimittel zusammen? Ebastin ist die Hauptkomponente, die Histamin-H-1-Rezeptoren blockiert. Die Substanz beseitigt schnell Krämpfe der glatten Muskeln der Bronchien, reduziert die Exsudation und stoppt die Manifestation von allergischen Hautreaktionen. Kestin ist in Form von Tabletten erhältlich, die unterschiedliche Mengen an Ebastin (10 oder 20 mg) und Sirup enthalten können. Der Hersteller bietet auch Lutschtabletten an, die 20 mg Wirkstoff enthalten..

Wer ist geeignet für?

Antihistaminika der 4. Generation, einschließlich Kestin, können nur nach Rücksprache mit einem Allergologen eingenommen werden. Meistens wird das Arzneimittel erwachsenen Patienten verschrieben. Die Anleitung erlaubt die Verwendung von Tabletten in der pädiatrischen Praxis, jedoch nur, wenn das Kind älter als 12 Jahre ist. Resorptionstabletten werden erst ab dem 15. Lebensjahr verschrieben. Sirup kann zur Behandlung von Kindern ab 6 Jahren verwendet werden.

"Kestin" beseitigt wirksam die Symptome einer ganzjährigen und saisonalen Rhinitis verschiedener Herkunft, einer Bindehautentzündung, einer Urtikaria und eines Quincke-Ödems. Das Medikament lindert die Symptome, die durch Drogen-, Lebensmittel- und Insektenallergien verursacht werden.

Es ist notwendig, während der Schwangerschaft, Stillzeit und Unverträglichkeit gegenüber Ebastin oder anderen Bestandteilen des Arzneimittels auf die Anwendung von "Kestin" zu verzichten. Resorptionstabletten werden für Patienten mit Phenylketonurie nicht verschrieben. Unter ärztlicher Aufsicht wird ein Antihistaminikum bei ischämischen Erkrankungen, Hypokaliämie, Nieren- und Leberinsuffizienz eingesetzt..

Beschreibung des Arzneimittels "Xizal"

Bei Bedarf, symptomatische Behandlung von allergischen Hautreaktionen, Urtikaria, Rhinorrhoe, Quincke-Ödem, Heuschnupfen, bevorzugen viele das moderne Werkzeug Xizal. Die Kosten für eine Packung betragen 420-460 Rubel. Produzieren Sie Medikamente in pharmazeutischen Fabriken in Belgien, der Schweiz und Italien.

Der Hauptwirkstoff von Xizal ist Levocetirizin. Die Substanz hat ausgeprägte antiallergische Eigenschaften. Ein aktiver Metabolit kann die Entwicklung von Allergien verhindern oder den Verlauf eines pathologischen Zustands erheblich erleichtern. Die Substanz reduziert die Permeabilität der Gefäßwände, blockiert die Aktivität von Zytokinen und Entzündungsmediatoren und hemmt die Bewegung von Eosinophilen. Die klinische Wirkung des Arzneimittels bleibt 24 Stunden lang bestehen.

Bei Ernennung?

In der Liste der neuen Medikamente gegen Allergien nimmt Xizal aufgrund seiner schnellen Wirkung und Sicherheit den ersten Platz ein. Ein modernes Medikament hat praktisch keine Kontraindikationen für den Termin und provoziert selten die Entwicklung von Nebenwirkungen. Es wird empfohlen, es für eine Vielzahl von allergischen Reaktionen zu verwenden: Quincke-Ödem, Pollinose, allergische Dermatitis, Juckreiz, Niesen, verstopfte Nase vor dem Hintergrund einer saisonalen oder ganzjährigen Schnupfen.

Xizal Drops können Babys ab 2 Jahren verabreicht werden. Die Tabletten sind für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene geeignet. Das Medikament erhielt viele positive Empfehlungen in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit. Eine Xizal-Tablette kann Allergiesymptome einen ganzen Tag lang lindern.

"Levocetirizin" gegen Allergien

Das Medikament "Levocetirizin" ist ein billigeres Analogon von "Xizal". Die Kosten für eine Packung (10 Tabletten) liegen zwischen 230 und 250 Rubel. Das Medikament kann auch in Form von Sirup und Tropfen gekauft werden..

Der Wirkstoff des Arzneimittels kann die Enden der H-1-Histaminrezeptoren blockieren und so die Entwicklung einer unzureichenden Reaktion des Immunsystems verhindern. Pillen gegen Allergien Levocetirizin wirkt bei Heuschnupfen, allergischer Dermatitis, saisonaler und chronischer Rhinitis, Tränenfluss, Niesen, Angioödem und Urtikaria.

Das Medikament wird nicht zur Behandlung von Kindern unter 6 Jahren während der Schwangerschaft und Stillzeit mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung und schwerem Nierenversagen angewendet.

Das Medikament "Bamipin"

In der Liste der Antihistaminika der neuen Generation sind Arzneimittel zur systemischen Anwendung aufgeführt. In einigen Fällen sind jedoch lokale Medikamente erforderlich. Um mit Hautmanifestationen von Allergien fertig zu werden, sollten spezielle Gele verwendet werden. Eines dieser topischen Medikamente ist Bamipin. Es kann bereits zu Beginn der ersten Symptome von Urtikaria, einer allergischen Reaktion auf Insektenstiche, Juckreiz der Haut, thermischen Verbrennungen angewendet werden. Das Medikament ist auch in Form von Tabletten erhältlich.

Bewertungen "Bamipin" erhält überwiegend positive. Das Tool beseitigt schnell Beschwerden und kann in der pädiatrischen Praxis (ab 12 Jahren) und während der Schwangerschaft (2. und 3. Trimester) eingesetzt werden. Das Gel wird mehrmals täglich mit einer dünnen Schicht auf die Haut aufgetragen..

Die wirksamsten Antihistaminika für Kinder und Erwachsene - eine Liste von Arzneimitteln mit Anweisungen und Preisen

Eine kleine Anzahl von Menschen hatte das Glück, nicht ein einziges Mal in ihrem Leben allergische Reaktionen zu verspüren. Die meisten müssen ihnen regelmäßig begegnen. Wirksame Antihistaminika helfen bei der Bewältigung von Allergien bei Erwachsenen und Kindern. Solche Mittel helfen dabei, negative Reaktionen des Körpers auf bestimmte Reize zu eliminieren. Auf dem Markt ist eine breite Palette von Antiallergenen erhältlich. Es ist wünschenswert, dass jede Person sie verstehen kann.

Was sind Antihistaminika?

Dies sind Arzneimittel, deren Arbeit darauf abzielt, die Wirkung von freiem Histamin zu unterdrücken. Diese Substanz wird aus Bindegewebszellen freigesetzt, die in das Immunsystem gelangen, wenn ein Allergen in den menschlichen Körper gelangt. Mit der Wechselwirkung von Histamin mit bestimmten Rezeptoren beginnen Ödeme, Juckreiz und Hautausschläge. All dies sind Symptome einer Allergie. Medikamente mit Antihistamin-Effekt blockieren die oben genannten Rezeptoren und lindern so den Zustand des Patienten.

Anwendungshinweise

Ein Arzt muss auf jeden Fall Antihistaminika verschreiben, um eine genaue Diagnose zu stellen. In der Regel ist ihre Verabreichung bei Vorliegen solcher Symptome und Krankheiten ratsam:

  • frühes atopisches Syndrom bei einem Kind;
  • saisonale oder ganzjährige Rhinitis;
  • negative Reaktion auf Pflanzenpollen, Tierhaare, Haushaltsstaub, einige Medikamente;
  • schwere Bronchitis;
  • Angioödem;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Essensallergien;
  • Enteropathie;
  • Bronchialasthma;
  • atopische Dermatitis;
  • Bindehautentzündung durch Exposition gegenüber Allergenen;
  • chronische, akute und andere Formen der Urtikaria;
  • Allergische Dermatitis.

Antihistaminika - Liste

Es gibt mehrere Generationen von Antiallergika. Ihre Klassifizierung:

  1. Medikamente der neuen Generation. Die modernsten Medikamente. Sie wirken sehr schnell und die Wirkung ihrer Verwendung hält lange an. Blockieren Sie H1-Rezeptoren und unterdrücken Sie Allergiesymptome. Antihistaminika dieser Gruppe beeinträchtigen die Herzfunktion nicht und gelten daher als eine der sichersten.
  2. Vorbereitungen 3 Generationen. Aktive Metaboliten mit sehr wenigen Kontraindikationen. Bietet schnelle, dauerhafte Ergebnisse und wirkt sparsam auf das Herz.
  3. Vorbereitungen von 2 Generationen. Keine beruhigenden Medikamente. Sie haben eine kleine Liste von Nebenwirkungen, belasten das Herz sehr. Beeinträchtigen Sie nicht die geistige oder körperliche Aktivität. Antiallergika der zweiten Generation werden häufig gegen Hautausschlag und Juckreiz verschrieben.
  4. Medikamente der 1. Generation. Beruhigungsmittel, bis zu mehreren Stunden wirksam. Beseitigen Sie gut die Symptome von Allergien, haben aber viele Nebenwirkungen, Kontraindikationen. Von ihrer Verwendung neigt immer zum Schlafen. Derzeit werden solche Medikamente sehr selten verschrieben..

Antiallergika der neuen Generation

Es ist nicht möglich, alle Medikamente in dieser Gruppe aufzulisten. Es lohnt sich, einige der besten von ihnen zu erkennen. Das folgende Medikament öffnet diese Liste:

  • Name: Fexofenadin (Analoga - Allegra (Telfast), Fexofast, Tigofast, Altiva, Feksofen-Sanovel, Kestin, Norastemizol);
  • Wirkung: Blockiert H1-Histamin-Rezeptoren, lindert alle Allergiesymptome;
  • Pluspunkte: Es wirkt schnell und lange, ist in Tabletten und Suspensionen erhältlich, wird von Patienten gut vertragen, hat nicht zu viele Nebenwirkungen, wird ohne Rezept abgegeben;
  • Nachteile: Nicht geeignet für Kinder unter sechs Jahren, schwangere, stillende Mütter, die nicht mit Antibiotika kompatibel sind.

Ein weiteres erwägenswertes Medikament:

  • Name: Levocetirizin (Analoga - Aleron, Zilola, Alerzin, Gletset, Aleron Neo, Rupafin);
  • Wirkung: Antihistaminikum, blockiert H1-Rezeptoren, verringert die Gefäßpermeabilität, wirkt juckreizhemmend und antiexudativ;
  • Pluspunkte: Es gibt Tabletten, Tropfen, Sirup im Angebot, das Medikament wirkt in nur einer Viertelstunde, es gibt nicht viele Kontraindikationen, es gibt Kompatibilität mit vielen Medikamenten;
  • Nachteile: Eine breite Liste starker Nebenwirkungen.

Das Medikament der nächsten Generation der neuen Generation hat sich bewährt:

  • Name: Desloratadin (Analoga - Lordes, Allergostop, Alersis, Fribris, Eden, Friedes, Allergomax, Erius);
  • Wirkung: Antihistaminikum, juckreizhemmend, abschwellend, lindert Hautausschlag, laufende Nase, verstopfte Nase, reduziert die Hyperaktivität der Bronchien;
  • Pluspunkte: Ein Allergiemedikament der neuen Generation zieht gut ein und wirkt schnell, lindert Allergiesymptome für einen Tag, wirkt sich nicht negativ auf das Zentralnervensystem und die Reaktionsgeschwindigkeit aus, schadet dem Herzen nicht, die gemeinsame Anwendung mit anderen Medikamenten ist zulässig.
  • Nachteile: Nicht für Schwangerschaft und Stillzeit geeignet, verboten für Kinder unter 12 Jahren.

Antihistaminika 3 Generationen

Das folgende Medikament ist beliebt und hat viele gute Bewertungen:

  • Name: Desal (Analoga - Ezlor, Nalorius, Elyseus);
  • Wirkung: Antihistaminikum, lindert Schwellungen und Krämpfe, lindert Juckreiz, Hautausschlag, allergische Rhinitis;
  • Pluspunkte: Es wird in Tabletten und Lösung hergestellt, wirkt nicht beruhigend und beeinflusst die Reaktionsgeschwindigkeit nicht, wirkt schnell und wirkt in der Tagesordnung, zieht schnell ein;
  • Nachteile: schlecht für das Herz, viele Nebenwirkungen.

Nun, Spezialisten reagieren auf ein solches Medikament:

  • Name: Suprastinex;
  • Wirkung: Antihistaminikum, verhindert das Auftreten allergischer Manifestationen und erleichtert deren Verlauf, hilft bei Juckreiz, Peeling, Niesen, Schwellung, Rhinitis, Tränenfluss;
  • Pluspunkte: Erhältlich in Tropfen und Tabletten, gibt es keine beruhigende, anticholinerge und antiserotonerge Wirkung, das Medikament wirkt eine Stunde lang und wirkt einen Tag lang weiter;
  • Nachteile: Es gibt eine Reihe strenger Kontraindikationen.

Die Gruppe der Medikamente der dritten Generation umfasst auch Folgendes:

  • Name: Xizal;
  • Wirkung: ausgeprägtes Antihistaminikum lindert nicht nur die Symptome von Allergien, sondern verhindert auch deren Auftreten, verringert die Durchlässigkeit der Wände von Blutgefäßen, bekämpft Niesen, Tränenfluss, Schwellung, Urtikaria und Entzündungen der Schleimhäute;
  • Pluspunkte: in Tabletten und Tropfen verkauft, wirkt nicht beruhigend, zieht gut ein;
  • Nachteile: hat eine Vielzahl von Nebenwirkungen.

Antiallergene Medikamente 2 Generationen

Eine bekannte Reihe von Medikamenten, die in Tabletten, Tropfen und Sirupen angeboten werden:

  • Name: Zodak;
  • Wirkung: verlängertes Antiallergikum, hilft bei Juckreiz, Hautschälung, lindert Schwellungen;
  • Pluspunkte: vorbehaltlich Dosierungen und Zulassungsregeln verursacht es keine Schläfrigkeit, beginnt schnell zu handeln, verursacht keine Sucht;
  • Nachteile: verboten für schwangere Frauen und Kinder.

Das folgende Medikament der zweiten Generation:

  • Name: Tsetrin;
  • Wirkung: Antihistaminikum, hilft bei Ödemen, Hyperämie, Juckreiz, Peeling, Rhinitis, Urtikaria, verringert die Kapillarpermeabilität, lindert Krämpfe;
  • Pluspunkte: Es gibt Tropfen und Sirup im Angebot, niedrige Kosten, das Fehlen von anticholinergen und Antiserotonin-Effekten, wenn die Dosierung eingehalten wird, beeinflusst es nicht die Aufmerksamkeitskonzentration, macht nicht süchtig, Nebenwirkungen sind äußerst selten;
  • Nachteile: Es gibt eine Reihe strenger Kontraindikationen, eine Überdosierung ist sehr gefährlich.

Ein weiteres sehr gutes Medikament in dieser Kategorie:

  • Name: Lomilan;
  • Wirkung: Systemischer Blocker der H1-Rezeptoren, lindert alle Symptome von Allergien: Juckreiz, Peeling, Schwellung;
  • Pluspunkte: Wirkt sich nicht auf Herz und Zentralnervensystem aus, wird vollständig aus dem Körper ausgeschieden, hilft, Allergien gut und schnell zu überwinden, ist für den Dauereinsatz geeignet;
  • Nachteile: viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Werkzeuge der 1. Generation

Antihistaminika dieser Gruppe sind vor sehr langer Zeit aufgetaucht und werden heute seltener als andere verwendet, verdienen jedoch Aufmerksamkeit. Hier ist einer der bekanntesten:

  • Name: Diazolin;
  • Wirkung: Antihistaminikum, H1-Rezeptorblocker;
  • Pluspunkte: Es wirkt anästhesierend, hält lange an, hilft gut bei Dermatosen mit Hautjuckreiz, Rhinitis, Husten, Nahrungsmittel- und Arzneimittelallergien, Insektenstichen, ist billig;
  • Nachteile: Es gibt eine mäßig ausgeprägte beruhigende Wirkung, viele Nebenwirkungen, Kontraindikationen.

Diese Generation ist auch mit Medikamenten der 1. Generation verwandt:

  • Name: Suprastin;
  • Wirkung: antiallergisch;
  • Vorteile: erhältlich in Tabletten und Ampullen;
  • Nachteile: ausgeprägte beruhigende Wirkung, die Wirkung hält für kurze Zeit an, viele Kontraindikationen, Nebenwirkungen.

Der letzte Vertreter dieser Gruppe:

  • Name: Fenistil;
  • Wirkung: Histaminblocker, juckreizhemmend;
  • Pluspunkte: Es wird in Form von Gel, Emulsion, Tropfen, Tabletten ausgegeben, entfernt Hautirritationen gut, betäubt leicht, ist kostengünstig;
  • Nachteile: Die Wirkung nach der Anwendung ist schnell.

Allergietabletten für Kinder

Die meisten Antihistaminika haben strenge Alterskontraindikationen. Die Frage wird durchaus vernünftig sein: Was ist die Behandlung für sehr kleine Allergiker, die zumindest als Erwachsene leiden? Kindern werden in der Regel Medikamente in Form von Tropfen, Suspensionen und nicht Tabletten verschrieben. Arzneimittel zur Behandlung von Säuglingen und Kindern unter 12 Jahren:

  • Diphenhydramin;
  • Fenistil (Tropfen für Babys, die älter als ein Monat sind);
  • Peritol;
  • Diazolin;
  • Suprastin (geeignet für Säuglinge);
  • Clarotadine;
  • Tavegil;
  • Tsetrin (geeignet für Neugeborene);
  • Zirtek;
  • Clarisens;
  • Cinnarizin;
  • Loratadine;
  • Zodak
  • Claritin;
  • Erius (von Geburt an erlaubt);
  • Lomilan;
  • Fenkarol.

Der Wirkungsmechanismus von Antihistaminika

Unter dem Einfluss eines Allergens wird im Körper ein Überschuss an Histamin produziert. Wenn es mit bestimmten Rezeptoren assoziiert ist, werden negative Reaktionen verursacht (Ödeme, Hautausschlag, Juckreiz, laufende Nase, Bindehautentzündung usw.). Antihistaminika reduzieren die Freisetzung dieser Substanz ins Blut. Darüber hinaus blockieren sie die Wirkung von H1-Histaminrezeptoren und verhindern so, dass sie an das Histamin selbst binden und mit diesem reagieren.

Nebenwirkungen

Jedes Medikament hat seine eigene Liste. Die spezifische Liste der Nebenwirkungen hängt auch davon ab, zu welcher Generation das Mittel gehört. Hier sind einige der häufigsten:

  • Kopfschmerzen;
  • Schläfrigkeit;
  • Bewusstseinsverwirrung;
  • verminderter Muskeltonus;
  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • Verstopfung
  • beeinträchtigte Aufmerksamkeitskonzentration;
  • verschwommene Sicht;
  • Magenschmerzen;
  • Schwindel;
  • trockener Mund.

Kontraindikationen

Jedes Antihistaminikum hat eine eigene Liste, die in den Anweisungen angegeben ist. Fast jeder von ihnen ist für schwangere Mädchen und stillende Mütter verboten. Darüber hinaus kann die Liste der Kontraindikationen für die Therapie Folgendes umfassen:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber Bauteilen;
  • Glaukom;
  • Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Prostataadenom;
  • Blasenobstruktion;
  • Kinder oder Alter;
  • Erkrankungen der unteren Atemwege.

Die besten Allergiemittel

TOP 5 der wirksamsten Medikamente:

  1. Erius. Ein schnell wirkendes Medikament, das laufende Nase, Juckreiz und Hautausschläge gut beseitigt. Es ist teuer.
  2. Eden. Das Medikament mit Desloratadin. Es gibt keine Schlaftablette. Es kommt mit Tränenfluss, Juckreiz und Schwellung zurecht..
  3. Zirtek. Das Medikament basiert auf Cetirizin. Schnell und effizient.
  4. Zodak. Eine ausgezeichnete Allergiekur, die Symptome sofort beseitigt..
  5. Tsetrin. Ein Medikament, das selten Nebenwirkungen hervorruft. Beseitigt schnell Allergiesymptome.

Der Preis für Antihistaminika

Alle Medikamente können gekauft werden, und Sie können ganz einfach die am besten geeignete auswählen. Manchmal geben sie gute Rabatte auf Fonds. Sie können sie in Apotheken in Moskau, St. Petersburg und anderen Städten kaufen und ihre Lieferung per Post in Online-Apotheken bestellen. In der Tabelle finden Sie eine ungefähre Preisspanne für Antihistaminika:

Name des Arzneimittels, Freisetzungsform, Volumen

Allergie-Pillen der neuen Generation

- Desloratadin - 5 mg / 1 Tab.

- Cetirizindihydrochlorid - 10 mg / 1 Tab.

- Desloratadin - 5 mg / 1 Tab.

- Levocetirizindihydrochlorid - 5 mg / 1 Tab.

- Fexofenadinhydrochlorid - 120 oder 180 mg / 1 Tablette (je nach Dosierung)

- Levocetirizindihydrochlorid - 5 mg / 1 Tab. (was dem Gehalt an Levocetirizin entspricht - 4,21 mg)

- Bilastin - 20 mg / 1 Tab.

Gemäß der akzeptierten Klassifikation werden Antihistaminika in Arzneimittel der alten (ersten und zweiten) und neuen (dritten) Generation unterteilt.

Medikamente der ersten Generation haben eine ausgeprägte beruhigende Wirkung. Sie beeinflussen das Zentralnervensystem und hemmen dessen Arbeit. Darüber hinaus haben sie eine Vielzahl von Nebenwirkungen: Herzklopfen, trockene Schleimhäute, Verdauungsprobleme.

Die Wirkung von Arzneimitteln der zweiten Generation erfolgt fast unmittelbar nach der Verabreichung und kann bis zu mehreren Tagen andauern. Im Vergleich zu den Mitteln der Vorgängergeneration verursachen sie fast keine Schläfrigkeit oder Reaktionshemmung. Sie haben jedoch eine schwerwiegende Nebenwirkung - beeinträchtigen die Herzaktivität negativ.

Das bekannteste Medikament in dieser Gruppe ist Claritin..

Der Hauptvorteil der Medikamente der neuen dritten Generation ist ihre ausgeprägte therapeutische Wirkung, nicht nur bei der Beseitigung von Allergiesymptomen. Im Körper werden sie in aktive Zerfallsprodukte umgewandelt, die auf zellulärer Ebene eine therapeutische Wirkung haben. Dies macht sie sicher für die Arbeit des Herzens und des Nervensystems. Die Sedierung in solchen Medikamenten ist schwach oder fehlt. Es gibt auch eine minimale Menge an Nebenwirkungen und mangelnde Abhängigkeit von der Medizin..

Wirkstoffe: Was sind und wie unterscheiden sie sich?

Hersteller von Arzneimitteln unterscheiden drei Hauptwirkstoffe, auf deren Grundlage Antihistaminika der neuen Generation hergestellt werden:

  • Levocetirizin (Xizal, Suprastinex, Zodak). Es hat die schnellste Wirkung, verursacht aber auch die stärkste beruhigende Wirkung. Während der Behandlung mit Levocetirizin-haltigen Präparaten ist bei Aktivitäten und Aktivitäten, bei denen eine erhöhte Konzentration und Reaktionsgeschwindigkeit erforderlich ist, einschließlich des Fahrens von Fahrzeugen, Vorsicht geboten.
  • Desloratadin (Erius, Blogir-3). Es gilt als die sicherste Substanz und kann daher zur Behandlung kleiner Patienten im Alter von 1 Jahr verwendet werden.
  • Fexofenadin (Fexadin). Vor dem Hintergrund seiner Analoga zeichnet es sich durch das Fehlen einer beruhigenden Wirkung aus. Es werden jedoch große Dosen des Arzneimittels (120-180 mg) zur Behandlung eingenommen, während Fexofenadin und Desloratadin eine Dosierung von 5 mg haben, die ausreicht, um die Aufgabe zu bewältigen.

Die besten Medikamente der neuesten Generation

Erius

Das auf Desloratadin basierende Medikament ist wirksam gegen Allergien, die durch Pollen während der Blüte, Tierhaare, Nesselsucht und allergische Dermatosen verursacht werden. Eine Stunde nach der Einnahme beseitigt es die Symptome von Juckreiz, Niesen, laufender Nase und Tränenfluss. Es hat die Form der Freisetzung in Form von Tabletten und Sirup, die Kindern ab einem Jahr gegeben werden können.

Zodak

Zodak ist ein auf Cetirizin basierendes Antiallergikum, hat eine juckreizhemmende Wirkung, verhindert die Entwicklung von Allergien und erleichtert seinen Verlauf. Erhältlich in Form von Tabletten für Erwachsene und Kinder über 6 Jahre sowie in Form von Tropfen und Sirup für Kinder ab einem Jahr. Die Einnahme des Zodak kann zu Schläfrigkeit führen. Während der Behandlungsdauer sollten Sie daher keine Fahrzeuge und Aktivitäten fahren, die Konzentration und Aufmerksamkeit erfordern.

Suprastinex

Ein auf Levocetirizin basierendes Antiallergikum eignet sich zur Behandlung von mehrjähriger und saisonaler allergischer Rhinitis und Konjunktivitis sowie von Urtikaria und anderen Dermatosen einer allergischen Genese, begleitet von Juckreiz und Hautausschlägen. Das Medikament hat eine milde beruhigende Wirkung. Kontraindikation für die Einnahme von Suprastinex ist ein Kind unter 2 Jahren.

Xizal

Xizal, hergestellt in der Schweiz, enthält den Wirkstoff Levocetirizin, der die Rezeptoren blockiert, die für die Entwicklung von Allergien verantwortlich sind. Das Medikament hat eine nachgewiesene Wirksamkeit, ist wirksam gegen Juckreiz, Schwellung, saisonale Allergien gegen Pollen von Pflanzen, Hautdermatitis. Erhältlich in Form von Tabletten und Tropfen, die für Kinder ab 2 Jahren zugelassen sind.

Blogger 3

Ein Antihistaminikum auf Desloratadin-Basis hat keine beruhigende Wirkung. Es wird verschrieben, um Allergiesymptome wie Niesen, laufende Nase, Schwellung der Nasennebenhöhlen, Juckreiz und Rötung der Augen, juckende Haut und Hautausschlag am Körper zu behandeln. Die Sirupform ist für kleine Patienten ab 1 Jahr geeignet..

Fexadin

Das auf Fexofenadinhydrochlorid basierende Medikament wird zur Behandlung von saisonaler Rhinitis, Hautjuckreiz und allen Arten von allergischer Dermatitis angewendet. Erhältlich in Tablettenform, geeignet für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre. Es hemmt nicht die Aktivität des Zentralnervensystems und hat keine beruhigende Wirkung. Daher ist es zulässig, Fexadin mit der Durchführung von Arbeiten zu kombinieren, die eine hohe Konzentration und Geschwindigkeit der Reaktionen erfordern, einschließlich des Fahrens von Fahrzeugen.

Was sind Antihistaminika und wie werden sie eingenommen?

Um zu verstehen, was Antihistaminika sind, müssen Sie verstehen, was Histamine sind und wie Antihistaminika auf sie wirken..

Histamine sind Substanzen, die in sogenannten „Mastzellen“ vorkommen. Nach dem Kontakt mit dem Allergen werden Histamine aus Mastzellen freigesetzt, um die provozierende Substanz zu neutralisieren. Es sind Histamine, die die Durchdringungsfähigkeit von Blutgefäßen beeinträchtigen und das Auftreten aller bekannten Allergiesymptome (Juckreiz, Schwellung, Rötung, Tränenfluss, Blasen, Hautausschlag usw.) verursachen. Es gibt drei Arten von Rezeptoren, die bei Reaktion mit einer Verbindung mit Histamin verschiedene Wirkungen haben:

1. H1-Rezeptoren. In Kombination mit Histamin verursachen Juckreiz und bronchopulmonale Krämpfe die Durchlässigkeit der Wände von Blutgefäßen.

2. H2-Rezeptoren. Sie reagieren auf Histamine, indem sie die Muskeln der Gebärmutter entspannen, die Sekretion des Magens verbessern und die Kontraktilität des Myokards erhöhen.

3. H3-Rezeptoren. Kann die Histaminproduktion hemmen und verhindern, dass sie in das Nervensystem gelangt.

Es wird jetzt viel einfacher sein zu verstehen, was Antihistaminika sind und wie sie wirken..

Wirkmechanismus

Antihistaminika sind Substanzen, die die Empfindlichkeit von Rezeptoren gegenüber Histamin blockieren (hemmen) und die akute Immunantwort stoppen können. Verschiedene Substanzen zielen darauf ab, verschiedene Arten von Rezeptoren zu hemmen und haben dementsprechend einen unterschiedlichen Anwendungsbereich:

  • H1-Blocker. Allergiesymptome loswerden;
  • H2-Blocker. Tragen zur Verringerung der Magensekretion bei, werden bei der Behandlung von Erkrankungen des Magens eingesetzt;
  • H3-Blocker. Zur Behandlung von Erkrankungen des Zentralnervensystems.

Arzneimittel, die H1-Rezeptorinhibitoren enthalten, wurden bereits 1936 erfunden und seitdem ständig verbessert. Heute gibt es Antihistaminika der Generationen I, II und III.

Antihistaminika der 1. Generation

Der Hauptvorteil von Medikamenten der ersten Generation ist die Fähigkeit, die Immunantwort schnell zu stoppen. Gleichzeitig hält der Effekt nicht lange an - etwa 4-6 Stunden.

Der Hauptnachteil ist die Fähigkeit, die Blut-Hirn-Schranke zu durchdringen. Infolgedessen tritt eine Depression des Zentralnervensystems auf. Die Schwere der Sedierung kann variieren und äußert sich in folgenden Anzeichen: Schläfrigkeit, Aufmerksamkeitsverlust, Apathie. Psychomotorische Erregung ist ebenfalls möglich..

Die beruhigende Wirkung von Medikamenten der Generation I führt zu Kontraindikationen für Menschen, deren Aktivitäten besondere Pflege erfordern oder hohe körperliche Aktivität erfordern.

Unter den Nebenwirkungen:

  • die Schwäche;
  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Stuhlwechsel;
  • trockene Schleimhäute;
  • Blutdruckabfall;
  • Muskelschwäche;
  • Schläfrigkeit;
  • Arrhythmie.

Tatsächlich weiß praktisch jeder von uns, was Antihistaminika der ersten Generation sind. Sie sind am erschwinglichsten, am häufigsten und werden häufig verwendet, um Allergiesymptome dringend zu beseitigen, Allergien unbekannter Herkunft zu behandeln, Juckreiz zu lindern und Hautreaktionen mit allergischer Rhinitis, Reisekrankheit, Migräne und Asthma zu reduzieren.

Zubereitungen der ersten Generation machen süchtig, daher ist ihre langfristige Verwendung nicht akzeptabel. Der Zulassungszeitraum darf 7-10 Tage nicht überschreiten.

In der Gruppe der 1. Generation: "Suprastin", "Daizolin", "Diphenhydramin", "Tavegil", "Fenkarol".

Antihistaminika der zweiten Generation

Medikamente der zweiten Generation sind perfekter und haben keine hemmende Wirkung auf das Zentralnervensystem. Die Antihistaminwirkung wirkt schnell und dauert 24 Stunden, dh eine Einzeldosis reicht pro Tag aus.

Der Hauptnachteil ist die kardiotoxische Wirkung. Antihistaminika der zweiten Generation können die Kaliumkanäle des Herzmuskels blockieren. Infolgedessen Fehlfunktionen des Herzens. Dieser Effekt wird durch die parallele Anwendung von Antidepressiva, Makroliden, Antimykotika und Grapefruitsaft verstärkt..

Medikamente der zweiten Generation werden nicht für ältere Menschen, Patienten mit Herzerkrankungen sowie für Menschen mit schweren Leberfunktionsstörungen verschrieben.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • trockene Schleimhäute;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Angst;
  • Depression;
  • Stuhlstörungen;
  • Kopfschmerzen;
  • Gastritis.

Antihistaminika der zweiten Generation werden zur Behandlung von Quincke-Ödemen, allergischer Rhinitis, Pollinose, Urtikaria, Ekzemen und atopischen Erkrankungen eingesetzt.

Die Zulassungsdauer kann 12 Monate betragen.

Die Gruppe der Medikamente der zweiten Generation umfasst: "Loratadin", "Fenistil", "Claritin", "Lomilan", "Cladidol", "Rupafin" usw..

Antihistaminika der III. Generation

Was sind Antihistaminika der III. Generation? Dies sind spezielle Substanzen - Produkte von Stoffwechselprozessen von Arzneimitteln der zweiten Generation, die sogenannten "aktiven Metaboliten". Metaboliten weisen keine Mittelmängel der Generationen I und II auf: Unterdrückung des Zentralnervensystems und kardiotoxische Wirkung werden beseitigt, negative Auswirkungen auf Leber, Nieren und Magen-Darm-Trakt ausgeschlossen.

Aktive Metaboliten können bei einer Vielzahl von Patienten zur Behandlung von allergischer Konjunktivitis, Rhinitis, Pollinose, Neurodermitis, Urtikaria, Ekzemen und Asthma eingesetzt werden.

Nebenwirkungen werden praktisch auf Null reduziert. Es ist jedoch gelegentlich möglich:

  • Kopfschmerzen;
  • Muskelschmerzen
  • die Schwäche;
  • Gastritis;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Arrhythmie;
  • trockene Schleimhäute.

Zubereitungen der dritten Generation dürfen fortlaufend verwendet werden.

Kontraindikation für die Einnahme von Metaboliten ist Schwangerschaft, frühe Kindheit, individuelle Unverträglichkeit gegenüber einer der Komponenten.

Die folgenden Medikamente gehören zur Gruppe der Metaboliten: Zirtek, Telfast, Erius.

Medikamente für Kinder

Die meisten Antihistaminika sind in der frühen Kindheit kontraindiziert. Es sind jedoch Säuglinge, die häufig zu allergischen Reaktionen neigen. Daher sollte nur ein erfahrener Spezialist ein Arzneimittel auswählen.

Um Allergiesymptome in der frühen Kindheit schnell loszuwerden, ist es zulässig, Medikamente der ersten Generation einzunehmen. Um Hautmanifestationen zu beseitigen, können Antihistaminsalben und -cremes verwendet werden.

Während der Einnahme von Antihistaminika sollte der Zustand des Kindes sorgfältig überwacht werden. Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen!

Was Antihistaminika sind, kennt nur ein Spezialist, und nur ein erfahrener Allergologe kann das für Sie richtige Medikament und die richtige Dosierung auswählen. Selbstmedikation kann zu irreparablen Folgen führen!

Antihistaminika gegen Allergien der neuen (dritten) Generation - Liste

Ein Artikel über Allergiemedikamente der neuen Generation - eine Liste von Medikamenten nach Wirkstoff und Behandlungsprofil. Die grundlegenden Informationen zu den Eigenschaften und der Verwendung von Tabletten, Tropfen, Sprays und Salben, das Aussehen der Verpackungen, Anweisungen und Durchschnittspreise werden angegeben.

Seit 80 Jahren werden Antihistaminika häufig zur Behandlung von Allergien eingesetzt. In dieser Zeit haben Pharmaunternehmen hervorragend nach Wirkstoffen gesucht, die bei minimaler therapeutischer Dosis die maximale therapeutische Wirkung in Bezug auf Dauer und Stärke haben..

Eine Möglichkeit, die vielen in dieser Zeit erzeugten Antihistaminika zu systematisieren, besteht darin, sie nach Generation nach dem Zeitpunkt der Schöpfung und der Wirkung auf den Körper zu klassifizieren..

Medikamente der 1. Generation verursachten Schläfrigkeit, Bewusstseinsunterdrückung und erforderten einen häufigen Wechsel des Wirkstoffs aufgrund von Sucht und Abschwächung der therapeutischen Wirkung.

Das Medikament von 2 Generationen konnte Arrhythmien verursachen, hatte eine toxische Wirkung auf das Myokard, obwohl es um ein Vielfaches wirksamer war als seine Vorgänger.

Im Moment sind Allergiemittel der neuen, dritten Generation die sichersten und wirksamsten Wirkstoffe, die mit einer eng spezifischen Wirkung Allergiesymptome blockieren, ohne Nebenwirkungen des Herzens und des Zentralnervensystems hervorzurufen, und auch eine ziemlich lange Wirkdauer haben.

Der Artikel ist der Überprüfung der dritten Generation von Antihistaminika gewidmet. Wir hoffen, dass er Ihnen bei der Auswahl des besten Allergiemittels hilft.

Vor- und Nachteile von Medikamenten gegen eine neue Generation von Allergien

Antihistaminika der dritten Generation haben eine äußerst spezielle Wirkung, aufgrund derer sie folgende Vorteile haben:

  1. Keine toxische Wirkung auf das Herz.
  2. Sie haben keine Schlaftabletten und Beruhigungsmittel, so dass sie Fahrern und anderen Personen zugewiesen werden können, die ein Höchstmaß an Klarheit bei der Arbeit benötigen.
  3. Die therapeutische Wirkung tritt einige Minuten nach der Verabreichung auf und hält 24 bis 28 Stunden an, sodass Sie das Medikament einmal täglich einnehmen können.
  4. Die neueste Generation von Medikamenten macht nicht süchtig, was es ermöglicht, ein einziges Medikament während des gesamten Zeitraums der Behandlung von Allergien zu verwenden.

Natürlich haben die fraglichen Medikamente wie jedes Medikament ihre Nachteile, zum Beispiel können Antihistaminika selbst paradoxerweise bei Menschen, die überempfindlich gegen den Wirkstoff sind, Allergien auslösen. Auch der Großteil der Antihistaminika ist in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert..

Antihistaminika der 3. Generation werden am häufigsten bei Bindehautentzündungen, Dermatitis und Rhinitis allergischer Natur verschrieben..

Verschreibungspflichtige Klassifizierung

Nachfolgend finden Sie die Allergiemedikamente der neuen Generation. Die Liste ist verschreibungspflichtig.

Präparate für Hautmanifestationen von Allergien

Liste der Drogen
XizalCetrinAllegraTelfast
CetirizinLevocetirizin-TevaDesloratadine tevaLordestine
ZodakCeserFexadinAllertec
Zirtek

Tropfen von einer Allergie zur oralen Verabreichung

Liste der Drogen
Zirtek® Tropfen zur oralen Verabreichung 10 mg / ml.Cetirizin Sandoz® Oral Drops 10 mg / ml.Suprastinex® fällt hineinXizal® fällt hinein

Pollenallergieprodukte der neuen Generation

Liste der Drogen
XizalAllegraZirtekErespal
ZodakFexadinCetirizinDesloratadine teva
LordestineTelfastCetrinLevocetirizin-Teva
CeserAllertecCodestimDescarbetoxyloratadin

Lebensmittelallergiemedikamente der neuen Generation

Liste der Drogen
ZodakZirtekLevocetirizin-TevaCetirizin
CeserXizalAllertecCetrin

Medikamente gegen allergische Bindehautentzündungen

Liste der Drogen
XizalCeserZirtekCetirizin
ZodakFexadinCetrin
Levocetirizin-TevaAllertecLordestine

Liste der Allergiemedikamente der neuen Generation

Mit den Informationen in diesem Abschnitt können Sie sich eingehender mit dem Thema des Artikels vertraut machen und gegebenenfalls Analoga auswählen. Der Einfachheit halber sind alle Arzneimittel nach Wirkstoffen gruppiert..

Für jedes Mittel wird die Möglichkeit der Einnahme während der Schwangerschaft und das Stillen angegeben, das Mindestalter angegeben, ab dem das Arzneimittel angewendet werden kann, die Regeln für die Einnahme, die Form der Freisetzung und der Durchschnittspreis für Allergien der neuen Generation.

Wirkstoff: Levocetirizin

Xizal®

1 mg / 1 Tablette enthält 5 mg Wirkstoff.

Ab 6 Jahren ein Tisch. (Tablette) / 20 Tropfen einmal täglich,

2-6 Jahre - 5 Tropfen zweimal täglich

Beschreibung des Arzneimittels Xizal
Freigabe FormularTabletten und orale Tropfen
Zulassungsregeln
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Für Kinder2 Jahre (Tropfen), ab 6 Jahren (Tabletten)
Durchschnittspreis225 reiben für 10 Tabletten.

Zodak® Express

Beschreibung des Arzneimittels Zodak Express
Freigabe FormularIn Pillenform
Zulassungsregeln1 Registerkarte. einmal am Tag
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 6 Jahren
Durchschnittspreis465 reiben für 7 Tabletten

Levocetirizin-Teva

Beschreibung des Arzneimittels Levocetirizin-Teva
Freigabe FormularIn Pillenform
ZulassungsregelnEine Registerkarte. einmal am Tag
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinder2 Jahre (Tropfen), ab 6 Jahren (Tabletten)
Durchschnittspreis736 reiben für 10 Tabletten.

Ceser

Beschreibung des Arzneimittels Ceser
Freigabe FormularIn Pillenform
ZulassungsregelnEine Registerkarte. einmal am Tag
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 6 Jahren
Durchschnittspreis3325 reiben. für 90 tab.

Wirkstoff: Fexofenadin

Allegra

Beschreibung der Droge Allegra
Freigabe FormularTabletten, 120/180 mg Wirkstoff
ZulassungsregelnEine Registerkarte. einmal am Tag
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 12 Jahren
Durchschnittspreis667 reiben für 10 Tabletten.

Fexadine®

Beschreibung des Arzneimittels Fexadin
Freigabe FormularTabletten, 120/180 mg Wirkstoff
ZulassungsregelnEine Registerkarte. einmal am Tag
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 12 Jahren
Durchschnittspreis350 reiben für 10 Tabletten.

Telfast®

Hinweis: Seit 2014 wurde das Medikament in Allegra umbenannt

Beschreibung des Arzneimittels Telfast
Freigabe FormularTabletten, 120/180 mg Wirkstoff
ZulassungsregelnEine Registerkarte. einmal am Tag
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 12 Jahren
Durchschnittspreis1343 reiben. für 30 tab.

Wirkstoff: Cetirizin

Allertec®

Ab 6 Jahren - ein Tisch. einmal am Tag oder 1/2 Tab. zweimal am Tag;

ab 12 Jahren - ein Tisch. einmal am Tag

Beschreibung des Arzneimittels Allertec
Freigabe FormularIn Tablettenform
Zulassungsregeln
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 6 Jahren
Durchschnittspreis235 reiben für 20 Tabletten.

Zirtek®

0,5-1 Jahr - 5 Tropfen einmal täglich;

1-2 Jahre - 5 Tropfen 1-2 mal am Tag;

2-6 Jahre - 5 Tropfen zweimal täglich / 10 Tropfen einmal täglich;

ab 6 Jahren - 0,5 Tabletten / 10 Tropfen einmal täglich oder 1 Tablette / 20 Tropfen einmal täglich

300 reiben pro 10 ml Flasche,

195 reiben für 7 Tabletten.

Beschreibung des Arzneimittels Zirtec
Freigabe FormularIn Form von Tabletten und oralen Tropfen
Zulassungsregeln
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 6 Jahren
Durchschnittspreis
Gebrauchsanweisung des Arzneimittels für Kinder und Erwachsene

Zodak®

1-2 Jahre - 5 Tropfen zweimal täglich;

2-6 Jahre - 5 Tropfen zweimal täglich / 10 Tropfen 1 Mal pro Tag;

6-12 Jahre - 10 Tropfen / 0,5 Tab. alle 12 Stunden oder 20 Tropfen / eine Registerkarte. einmal am Tag;

ab 12 Jahren - 1 Tablette / 20 Tropfen einmal täglich

Beschreibung der Droge Zodak
Freigabe FormularIn Form von Tabletten und oralen Tropfen
Zulassungsregeln
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 1 Jahr (Tropfen), ab 6 Jahren (Tabletten)
Durchschnittspreis135 reiben für 10 Tabletten

Cetirizin HEXAL

1-2 Jahre - 5 Tropfen zweimal täglich;

2-6 Jahre - 5 Tropfen zweimal täglich / 10 Tropfen 1 Mal pro Tag;

6-12 Jahre - 10 Tropfen / 0,5 Tab. alle 12 Stunden oder 20 Tropfen / eine Registerkarte. einmal am Tag;

ab 12 Jahren - 1 Tablette / 20 Tropfen einmal täglich

95 reiben pro 75 ml Flasche,

408 reiben für 10 Tabletten.

Cetrin®

Beschreibung des Arzneimittels Cetirizin Hexal
Freigabe FormularIn Form von Tabletten, Sirup und oralen Tropfen
Zulassungsregeln
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 1 Jahr (Tropfen), ab 6 Jahren (Tabletten)
Durchschnittspreis
Beschreibung des Arzneimittels Cetrin
Freigabe FormularIn Tablettenform
ZulassungsregelnEine Registerkarte. einmal am Tag (für Kinder vielleicht einen halben Tisch. zweimal am Tag)
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 6 Jahren
Durchschnittspreis225 reiben für 30 tab.
Übersicht, Gebrauchsanweisung und Bewertungen von Cetrin gegen Allergien auf unserem Portal

Wirkstoff: Fenspirid

Codestim

Beschreibung des Arzneimittels Codestim
Freigabe FormularIn Tablettenform
Zulassungsregeln1 Registerkarte. einmal am Tag
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 14 Jahren
Durchschnittspreis

Erespal®

von 12 Jahren 9-18 Esslöffel Sirup oder ein Tisch. am Tag;

Kinder: 2-4 Teelöffel Sirup mit einem Gewicht von bis zu 10 kg,

6-12 Teelöffel mit einer Masse von 10 kg;

Beschreibung des Arzneimittels Erespal
Freigabe FormularIn Form von Tabletten, Sirup
Zulassungsregeln
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 2 Jahren (Sirup), ab 6 Jahren (Tabletten)
Durchschnittspreis274 reiben für 30 Tabletten

Wirkstoff: Desloratadin

Desloratadine teva

Beschreibung des Arzneimittels Desloratadine-Teva
Freigabe FormularIn Tablettenform
Zulassungsregeln1 Registerkarte. einmal am Tag
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 12 Jahren
Durchschnittspreis982 reiben. für 10 Tabletten

Erius®

1 Registerkarte. Einmal am Tag;

Sirup: bis zu 5 Jahre - ein halber Teelöffel,

5 bis 12 Jahre - 1 Teelöffel

ab 12 Jahren - 2 Teelöffel pro Tag

568 reiben pro 120 ml Flasche,

547 reiben für 10 Tabletten

Lordestine

Beschreibung der Droge Erius
Freigabe FormularIn Form von Sirup und Tabletten
Zulassungsregeln
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 1 Jahr (Sirup), 12 Jahre (Tabletten)
Durchschnittspreis
Beschreibung der Droge Lordestine
Freigabe FormularIn Tablettenform
ZulassungsregelnEine Registerkarte. einmal am Tag
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 12 Jahren
Durchschnittspreis426 r für 10 Tabletten
Gehen Sie zur Übersicht über dieses Medikament

Wirkstoff: Norastemizol

Beschreibung des Arzneimittels Norastemizol
Freigabe FormularIn Tablettenform
ZulassungsregelnEine Registerkarte. einmal am Tag
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
Kinderab 12 Jahren

Allergiemedikamente der neuen Generation werden in Großbritannien, der Schweiz, Italien, Israel, der Tschechischen Republik und vielen anderen Ländern hergestellt. Das Sortiment wächst und die Zugänglichkeit für die Bevölkerung nimmt zu, wodurch die neueste Generation von Antihistaminika als wirksamstes und sicherstes Mittel unserer Zeit immer beliebter wird zur Langzeitpharmakotherapie von allergischen Erkrankungen.

Lesen Sie Mehr Über Hautkrankheiten

Askbody

Atherom

Sind sie hierIchthyol Salbe für Furunkel - Geheimnisse der VerwendungJegliche Neubildungen auf der Haut können uns viele Unannehmlichkeiten bereiten. Dies gilt insbesondere für die auftretenden Hautausschläge an den sichtbarsten Stellen.

Hautrötung

Atherom

Rötung der Haut ist ein Phänomen, das häufig mit normalen physiologischen Reaktionen einhergeht. Es kann auch ein Zeichen für einige akute und chronische Krankheiten sein..Warum wird die Haut rot?

Garnier Clear Skin 3 in 1 Bewertungen

Windpocken

Klare Haut 3 in 1Garnier Clear Skin 3 am 1. November 17, 2013Ein weiteres preisgünstiges Garnier Pure 3-in-1-Hautreinigungsmittel wurde von mir gekauft und getestet.