Haupt / Herpes

Dunkle Flecken auf der Haut: Gründe zum Entfernen

Glatte, gleichmäßig gefärbte Haut ist ein deutliches Zeichen für Gesundheit. Das Auftreten dunkler Flecken ist alarmierend und manchmal nur beängstigend. Für welche Stellen müssen Sie dringend einen Arzt konsultieren und welche können Sie selbst bewältigen??

Wenn es absolut sicher ist

  • Der häufigste Schmutz kann Hautkrankheiten imitieren

Dies gilt insbesondere für Kinder. Ein Fleck, der nach ein paar Stunden von süßem Tee oder Soda auf dem Gesicht eines Kindes getrocknet wird, sich verdunkelt und einen klaren Umriss erhält, kann einer Reihe von Pilzläsionen ähneln. Eine beeindruckende Mutter sollte ihr raten, zuerst ihr Baby zu waschen und erst dann in Panik zu geraten, wenn sie dunkle Flecken auf der Haut ihres Babys sieht.

  • Bei Erwachsenen können Staub- und Schmutzpartikel, Gleitmittel in die Haut aufgenommen werden. Außerdem kann sich die Haut an Stellen mit chronischem Abrieb aufgrund von Vergröberung verdunkeln.
  • Physiologisch kann eine dunklere Färbung durch große Hautfalten, den Genitalbereich bei Menschen mit einem hohen Melatoninspiegel in der Haut (Brünette, Vertreter der schwarzen Rasse, Mulatten) verursacht werden..
  • Ungleichmäßiges Bräunen ist das Ergebnis der Einnahme von Medikamenten vor dem Kontakt der Haut mit ultravioletter Strahlung. Die Behandlung mit einer Reihe von Medikamenten kann unter den Sonnenstrahlen eine Vielzahl von Hautpartien hervorrufen: Hautformen von Glukokortikoiden, Antibiotika usw. (siehe Allergie gegen die Sonne und richtiges Sonnenbaden).
  • Der Saft einiger Pflanzen (Löwenzahn) hinterlässt dunkle Flecken auf der Haut, ohne sie zu verbrennen.
  • Sommersprossen

Dies sind erblich bedingte kleine Flecken von gelben oder gesättigten Brauntönen. Tritt häufiger bei Kindern auf weißer Haut mit blauen oder grünen Augen auf. Auch bei Erwachsenen zu finden. Werden Sie in Zeiten mit viel Sonnenlicht sichtbarer. Kann sich auf der Haut des Gesichts, der Gliedmaßen, der Brust und auf der Haut des Rückens befinden.

  • Flecken während der Schwangerschaft

Aufgrund der erhöhten Aktivität der Nebennierenrinde während der Schwangerschaft können schwangere Frauen nicht nur eine dunklere Färbung der Areolen, Brustwarzen, äußeren Genitalien und der Mittellinie des Abdomens bekommen, sondern auch häufig Flecken im Gesicht, die normalerweise mehrere Monate nach der Entbindung von selbst vergehen. Bei schwangeren Frauen reicht der Ton der Flecken von Beige bis Kaffee.

Das Ergebnis von Ansammlungen pigmenthaltiger Melanozyten in der Haut ist ebenfalls dunkler als der darunter liegende Hautton. Flache Flecken, die nicht über die Hautoberfläche hinausragen, degenerieren fast nie von hormonellen Verhütungsmitteln, der Verwendung von dekorativen Kosmetika, Cremes, Lotionen und Stärkungsmitteln direkt bei Krebs.

Wenn Sie dringend Alarm schlagen müssen

Die gefährlichste Option ist, wenn dunkle Flecken auf der Haut wie blaue Flecken auf dem Körper vor dem Hintergrund eines Temperaturanstiegs auftreten. Ähnlich wie bei Kirschprellungen (die manchmal über die Körperoberfläche ragen) in den Schienbeinen, im hinteren Bereich der Füße und im Gesäß kann dies auf eine Meningokokkeninfektion hinweisen. Dies ist besonders gefährlich für ein Kind..

In diesem Fall müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen, dessen Team nach der Untersuchung des Patienten noch zu Hause ist und mit der Verabreichung von Antibiotika beginnt, wodurch der Patient Leben retten kann. Ansonsten hat er jede Chance, an einer Blutung in den Nebennieren oder einer Sepsis zu sterben..

Manchmal gibt es Fälle von unangemessener Angst, wenn Meningokokkämie nach Blutergüssen oder erhöhter Gefäßpermeabilität aufgrund eines Blutplättchenabfalls oder nach Physiotherapie bei kleinen Kindern mit dunklen Flecken auf der Haut verwechselt wird. In diesem Fall ist es jedoch immer besser, besonders wachsam zu sein, als eine lebensbedrohliche Infektion zu verpassen..

Hautkrankheiten

Dermatitis

Allergische, Kontakt- oder atopische Dermatitis gehen mit Hautausschlägen und Juckreiz einher oder treten mit erhöhter Trockenheit, Peeling und Hautrissen auf. Nach der Heilung der Herde können Bereiche mit erhöhter Pigmentierung oder anhaltender Verdickung der Haut verbleiben, wobei das Muster hervorgehoben wird (Flechtenbildung). Dies wird am Hals (seiner Rückseite), im Ellenbogen und in den Kniekehlenfalten beobachtet, seltener im Gesicht oder an Händen und am Körper (siehe Dermatitis an den Händen)..

Hautverletzungen

Hautverletzungen können auch zu ähnlichen Phänomenen führen, insbesondere wenn sie wiederholt werden: nach der Rasur, nach der Laser-Haarentfernung an Orten mit chronischem Abrieb: von einem BH, unbequemer oder synthetischer Unterwäsche.

Photodermatose

Dies ist eine Hautverletzung, die zuerst einer bestimmten Substanz ausgesetzt und dann der Sonnenstrahlung ausgesetzt wurde. Vom Wolfsmilchsaft bleiben purpurrote Flecken zurück (oft auf der Haut der Hände). Auch Kontakt mit Asche, Johanniskraut, Butterblume, Wermut. Medikamente können auch als destabilisierende Faktoren wirken: Antibiotika, Herzmedikamente, Antidepressiva, Beruhigungsmittel, Antimykotika.

Eitrige Hautkrankheiten

Dies sind Pyodermie, Follikulitis, Furunkulose, die durch Abszesse gekennzeichnet sind, nachdem Wunden eine erhöhte Pigmentierung an der Konvergenzstelle der Krusten hinterlassen. Ebenso gefärbte Hautpartien nach Akne (Akne vulgaris).

Pigmenturtikaria (Mastozytose)

Von Nesselsucht bleiben nach Allergien dunkle Flecken auf der Haut. Mehr als 70% der Kranken sind Kinder. Zunächst erscheinen Elemente eines roten oder rosa Ausschlags auf der Haut, wonach sich Blasen bilden, die sich unter der Kruste öffnen und heilen. Die Gründe für diese Reaktion können sehr unterschiedlich sein: Lebensmittel, Medikamente, Klimawandel, Sonneneinstrahlung.

Pilzläsionen

Pilze sind einer der beliebtesten Schuldigen für Hautverfärbungen. Einige Hautpilzerkrankungen werden Flechten genannt (sehen Sie, wie Flechten beim Menschen aussehen)..

  • Dunkle Flecken auf der Haut durch Sonnenbrand führen zu Pityriasis versicolor. Es verursacht ein hefeartiges Pitirosporum. Die Flecken sind in diesem Fall klar umrissen, sie können rotbraun gefärbt sein. Kleine Flecken befinden sich unter den Achseln, an Schultern, Nacken, Brust und Rücken. Sie können zu größeren verschmelzen und sich leicht ablösen..
  • Unter Dermatophytose werden Läsionen durch Pilze verstanden. Microsporum, Trichophyton.
  • Microsporia - Ringwurm, dessen Infektion von Tieren oder Menschen stammt. Damit erscheinen juckende Herde auf der Haut des Kopfes oder Körpers, Haare, Augenbrauen und Wimpern brechen.
  • Trichophyton wird häufig von Erwachsenen auf Kinder übertragen, es wirkt sich auf das Haar aus (stumpf werden, brechen). Flechten bilden auf der Haut rote Flecken im Bereich von Kopf, Hals und Brust, die sich fein schälen und jucken. Elemente des Ausschlags können eitern oder verkrusten. Auf der Kopfhaut ist diese Krankheit häufiger als Schorf oder Favus bekannt. Hier kann sich aus der Schale und den Trümmern eine kontinuierliche Läsion bilden.
  • Trichophyton, Candida, Microsporum wirken sich auch auf die Haut von Fingern und Nägeln aus. Dunkle Flecken auf der Haut der großen Zehen in Kombination mit verdickten, bröckelnden oder im Gegenteil verdünnten Nägeln sind mit ziemlicher Sicherheit ein Zeichen für Fußmykose. Der Pilz kann dunkle Flecken auf der Haut in den Interdigitalräumen hinterlassen, zusammen mit Rissen, Peeling und Juckreiz..

Erythrasma

Erythrasma bezieht sich fälschlicherweise auf Mykosen, da sein Erreger Corinobakterien Ketten bildet, die dem Pilzmyzel ähnlich sind. Eine Infektion betrifft die Hautfalten. Bei Männern wird die Haut in der Leiste und in der Nähe des Kanals, in den Oberschenkeln (ihrer inneren Oberfläche) normalerweise fleckig..

Für Frauen sind Herde unter der Brust, Achselhöhlen, in den Interdigitalräumen, in der Nabelgegend charakteristisch. Übergewicht kann zu Falten in der Bauchhaut führen. Es können auch dunkle Flecken auf der Haut in der Leiste auftreten. Haare und Nägel leiden nie. Runder Hautausschlag.

Der Rand der Flecken ist überbacken oder sogar. Erstens sind die Flecken klein (bis zu mehreren Zentimetern), später wachsen sie und beginnen sich aufgrund der Bildung eines Randkissens über die Haut zu erheben. Die Oberfläche großer Brennpunkte ist mit kleinen Schuppen bedeckt, und ihr zentraler Teil verfärbt sich heller oder wird braun.

Die Anfangsfarbe des gefleckten Ausschlags ist hellbraun bis bräunlich oder ziegelsteinfarben. Es gibt auch dunkelgelbe Flecken auf der Haut. Normalerweise verursacht der Ausschlag keine Empfindungen, seltener (insbesondere bei Diabetes) geht ein starker Juckreiz einher.

Infektionskrankheiten

Flecken auf der Haut eines Kindes können mit Infektionskrankheiten verbunden sein. Fast jede Infektion, die von einer bestimmten Art von Hautausschlag begleitet wird, kann nach dem Auflösen Bereiche mit erhöhter Pigmentierung auf der Haut hinterlassen. Häufiger sind dies Infektionskrankheiten bei Kindern.

  1. Nach Windpocken können Narben mit einem pigmentierten Rand anstelle der verkrusteten Blasen im ganzen Körper verbleiben. Was später aufhellt.
  2. Masern verursachen einen dicken, rot gefleckten Ausschlag, der vom Gesicht ausgeht, sich an Hals und Schultern fortsetzt und mit Hautausschlägen auf der Haut der Beine endet. Nach 4 bis 5 Tagen an der Stelle des Ausschlags bleibt eine erhöhte Pigmentierung mit einem leichten Schälen bestehen, das dann vergeht.

Maulwürfe

Ein Maulwurf wird auch Nävus genannt. Dies ist eine Ansammlung von Melanozyten in der Haut. Am häufigsten ist der Nävus ein angeborenes Phänomen. Mit zunehmendem Alter wächst es nur. Ein Teil der Muttermale wird jedoch im Laufe des Lebens wieder erworben. Für einen flachen, kleinen Maulwurf sollte die Haltung ruhig sein. Wachsamkeit wird normalerweise durch schnell wachsende Nävi mit einem Durchmesser von mehr als 2 cm mit unscharfen „geografischen“ Umrissen verursacht, asymmetrisch, merklich holprig über der Haut, nass oder geschwürig, Farbe ändernd. Wenn es solche Veränderungen oder Muttermale auf der Haut gibt, kann dies auf den Beginn ihrer Umwandlung in ein Melanom hinweisen.

Einige seltene Nävi haben ihre eigenen Merkmale und Copyright-Namen.

  • Becker Nevus kommt bei Männern und Frauen vor. In der Pubertät debütiert er häufiger bei Jungen. Dies ist ein gelblicher oder brauner, unscharfer Fleck mit überbackener Creme und vermehrtem Körperhaar. Sein Lieblingsort ist der Unterarm, die Schultern, die Brust. Kann am Rücken oder Unterschenkel auftreten. Familienfälle dieser Anomalie bestätigen eine erbliche Veranlagung dafür und die Rolle männlicher Sexualhormone bei ihrem Wachstum.
  • Nevus spilus oder Kaffeefleck ist eine klar definierte Einzel- oder Mehrfachformation, die eine Person von Geburt an hat oder während ihres gesamten Lebens auftritt. Es gibt keine klare Verpflichtung für irgendeinen Bereich: Solche Nävi können sich an jedem Teil des Körpers befinden.
  • Blaue Nävi sind das Ergebnis einer grau-blauen Dispersion. Sie sind in zyanotischen oder blauen Tönen gemalt und können heterogen gefärbt sein..
  • Nevus Ota - ein einzelnes kleines oder großes Produkt, das aus mehreren verschmolzenen dunkelblauen oder blauschwarzen Flecken auf Wange, Oberkiefer oder Auge besteht. In schweren Fällen sprießt der Nävus die Proteinhülle des Auges oder die Schleimhaut des Nasopharynx. Oft verwandelt sich ein solcher Nävus in Melanom - Hautkrebs. Sie leiden häufiger unter den Gesichtern der mongolischen Rasse..
  • Nevus Ita - eine ähnliche Formation mit einem Durchmesser von ca. 2 cm, die sich im Schlüsselbein, Schulterblatt oder Brust befindet.

Basiliome und Hautkrebs

Melanose von Dubei

Eine Krebsvorstufe wird als Dubaney-Melanose angesehen. Eine flache Formation erhebt sich über der Haut von unregelmäßiger Form und wächst von 2 bis 10 Zentimeter. Es ist in Braun- oder Schwarztönen gestrichen. Mit fortschreitender und krebsartiger Degeneration treten Knötchen, Schalen oder Weinen auf der Oberfläche des Flecks auf. Periphere Verdickung der Haut, neue Pigmentierung.

In etwa 40% der Fälle verwandelt sich eine solche Melanose in ein Melanom. Häufiger sind Frauen über 50 krank. Die provozierenden Faktoren sind Hobby für Ultraviolett, Übertrocknung und Traumatisierung der Haut.

Basiliom

Dies ist ein Tumor aus der Grundschicht der Epidermis. Solche Tumoren, ähnlich wie Muttermale, Flecken oder Tuberkel, werden auch als Basalzellkarzinom bezeichnet. Sie wachsen auf der Haut von Gesicht und Kopf. In weniger als 10% der Fälle werden sie an den Gliedmaßen oder am Rumpf festgestellt. In den frühen Stadien sprechen sie gut auf die Behandlung an und geben keine Metastasen ab. Ein Neoplasma ist durch ein langsames, aber stetiges Wachstum gekennzeichnet.

  • Im Nullstadium befinden sich bereits Tumorzellen in der Haut, die jedoch keine Symptome hervorrufen. Sie können nur mit Hauthistologie nachgewiesen werden..
  • Im ersten Stadium überschreitet das Tumorwachstum nicht 2 cm, es treten Hautveränderungen auf und die Diagnose wird histologisch bestätigt.
  • Das zweite Stadium ist ein flacher Tumor mit Größen von 2 bis 5 Zentimetern.
  • Am dritten in der Mitte des Tumors treten Geschwüre und Weinen auf, die unter der Kruste heilen und sich dann wieder öffnen. Neoplasma kann in subkutanes Fett sprießen.
  • Das vierte Stadium ist der Abbau von Basiliomen und angrenzenden Geweben.

Melanom

Am gefährlichsten sind dunkle Flecken auf der Haut, deren Ursachen im Tumorwachstum liegen. Das Melanom ist ein bösartiges Neoplasma von Melanozyten, bei dem es sich um einen Knollenfleck handelt, der mit einem unscharfen Umriss und einer ungleichmäßigen Farbe über die Hautoberfläche hinausragt. Melanome werden von Onkologen umfassend behandelt. Der Erfolg der Therapie hängt davon ab, wie früh sich der Patient drehte und ob es dem Tumor gelang, andere Organe und Gewebe zu untersuchen..

Flecken bei älteren Menschen

Ältere Menschen sehen sich häufig dem Auftreten von Neoplasien auf der Haut verschiedener Körperbereiche gegenüber. Manchmal sind dies einzelne Flecken und manchmal ganze Ablagerungen von über der Haut aufragenden oder flachen Plaques. Altersbedingte dunkle Flecken auf der Haut werden normalerweise in drei Gruppen eingeteilt.

  1. Xanthome oder Xanthelasmen sind einzelne oder gruppenweise klar definierte Herde in den Augenlidern und um die Augen. Sie haben eine gelbe Farbe. Am häufigsten mit einer Beeinträchtigung des Fettstoffwechsels verbunden und weisen auf Probleme in Leber, Bauchspeicheldrüse oder Schilddrüse hin.
  2. Seniler Lentigo - dies sind die Flecken, die am häufigsten auf dem Handrücken auftreten. Kleine glatte Flecken in verschiedenen Brauntönen können Schultern, Unterarme und Beine bedecken. Flecken auf der Haut älterer Menschen treten häufig im Gesicht auf. Sie erreichen Größen bis zu 1 cm. Weniger häufig sind sie größer. Ihr Auftreten ist mit einem Ungleichgewicht der Hormone und einer erblichen Veranlagung verbunden. Sonneneinstrahlung und Immunität spielen ebenfalls eine Rolle..
  3. Seniles seborrhoisches Keratom - Plaqueherde von Kaffee oder ein etwas hellerer Farbton oder dunkle konvexe Flecken auf der Haut. Dies ist nur ein Fleck. Welches ist dann mit einer fettigen Kruste bedeckt. In den Anfangsstadien der Keratomentwicklung wird die Kruste einfach entfernt, manchmal abgezogen. In Zukunft wird das Keratom dichter, dunkler und rissiger. Häufiger in geschlossenen Bereichen der Haut. Schnelle Fortschritte.

Austauschstörungen, die eine Melaninablagerung verursachen

Endokrine Pathologien sind die häufigsten Ursachen für eine erhöhte Ablagerung von Melanin in der Haut gegen Stoffwechselstörungen.

Primäre Nebenniereninsuffizienz

Eine Nebenniereninsuffizienz tritt auf, wenn mindestens 80% der Nebennierenrinde betroffen sind. In diesem Fall kann die Haut diffus dunkel und fleckig sein. Schleimhäute der Mundhöhle, Genitalien sind ebenfalls gefärbt. Erstens verdunkeln sich offene Bereiche des Körpers (insbesondere nach dem Bräunen) und Bereiche mit anfänglich dunklerer Pigmentierung (Areolen, Genitalien, Achselhöhlen). Palmar-Falten und Bereiche, die mit Kleidung in Kontakt kommen (Schultern, Ellbogen, Haut zwischen den Beinen), verdunkeln sich ebenfalls. Vor dem Hintergrund einer chronischen Nebenniereninsuffizienz nimmt das Körpergewicht ab, es kommt zu Depressionen, Blutdruckabfällen und Ohnmacht.

Mehr als 90% aller Fälle dieser Pathologie sind Autoimmunatrophien der Nebennierenrinde, wenn der Körper selbst aus unbekannten Gründen Antikörper gegen seine Nebennieren produziert und diese abstößt. Viel seltener ist die Ursache eine Nebennierenblutung, deren chirurgische Entfernung, Gerinnungsstörungen, Tumormetastasen, HIV-bedingte Infektionen und Syphilis.

Andere Läsionen der endokrinen Drüsen

  • Diabetes mellitus,
  • Thyreotoxikose,
  • Sype-Lawrence-Syndrom,
  • Gonadenfunktionsstörung.

Abweichungen bei der Produktion des Melanoform-Hormons der Hypophyse:

  • Urämische Melanose - eine Folge einer chronischen Nierenerkrankung mit glomerulärer Insuffizienz.
  • Es ist üblich, über Lebermelanose bei Leberzirrhose oder Leberkrebs zu sprechen.
  • Schwere Krankheiten, die zu einer beeinträchtigten Proteinsynthese und -verarmung führen, werden zur Ursache der kachektischen Melanose (mit Tuberkulose, Krebs, Verbrennungskrankheit)..
  • Eine toxische Melanose ist eine Folge einer Vergiftung des Körpers (z. B. Schwermetalle, Arsen). Wenn Arsen in den Körper gelangt, verdickt sich die Haut und schält sich ab. Die Pigmentierung nimmt im Nacken, in den Schläfen, im Perineum und in den Achselhöhlen zu. Auf den Nägeln erscheinen quer weiße Streifen. Der allgemeine Hautton ist ikterisch, es können Blutergüsse oder Blutergüsse auftreten. Neben Hauterkrankungen werden auch Arrhythmien, Krämpfe und Atemwegserkrankungen festgestellt. Das charakteristischste Symptom sind Schmerzen und Empfindlichkeitsstörungen in den Gliedmaßen. Nach dem Erhalt von Arsen treten nach 2-6 Wochen die ersten Anzeichen einer Vergiftung auf.

Andere Melanosen

Lentigo

Dies sind glatte, gutartige Ansammlungen von Melanin in Form von Flecken mit einem Durchmesser von bis zu 2 Zentimetern. Ihre Farbe reicht von Kaffee mit Milch bis dunkelbraun. Hände und Füße, Gesicht oder Hals sind häufiger betroffen. Dies ist ein gutartiges Neoplasma mit chronischem Verlauf und ohne das Risiko eines Melanoms. Charakteristisch für Menschen jeden Alters. Sein Auftreten ist mit Genmutationen, einer erblichen Veranlagung, hormonellen Anomalien, einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber der Sonne, Hautverbrennungen in der Vergangenheit und Immundefekten verbunden.

Chloasma

Dies sind Orte mit geografischen Umrissen. Eben. In verschiedenen Brauntönen bemalt. Erscheint im Gesicht, am Hals und im Brustbereich. Es können auch dunkle Flecken auf der Haut im Bauch sein. Sie leiden während der Schwangerschaft, Frauen mit Ovarialerkrankungen, Frauen in den Wechseljahren sowie Patienten mit Lebererkrankungen.

Poikiloderma

Poikiloderma wird als Hautatrophie bezeichnet, dunkle Flecken auf der Haut, von denen aus sie wie ein Gitter aussehen. Besenreiser können sie begleiten. Die angeborene Form der Krankheit wird als Thomson-Syndrom bezeichnet: Unterentwicklung der Genitalien, Anomalien der Zähne, Knochen und Katarakte. Häufiger bei weiblichen Babys.

Erworben wird von Schwellungen und Rötungen der Haut begleitet. Patienten sind überempfindlich gegen Sonnenlicht. An Armen, Beinen, Gesäß, Gesicht und Hals wechseln sich Depigmentierungs- und Hautfärbungsflecken ab.

Recklinghausen-Krankheit

Die Recklinghausen-Krankheit wird als Fibromatose bezeichnet. Das Ergebnis ist die Bildung von Flecken auf der Haut, die die Farbe von Kaffee mit Milch haben, seltener - Gruppen von Sommersprossen. In seltenen Fällen hat der gefleckte Ausschlag eine grau-bläuliche Farbe. Der Beginn der Krankheit ist normalerweise mit der Kindheit verbunden oder es liegt eine Pathologie von Geburt an vor, die Bereiche der Gliedmaßen oder der Brust und des Bauches einnimmt.

Flecken können entlang der Wirbelsäule gefunden werden. Mit zunehmendem Alter nimmt die Anzahl der Elemente zu und Neurofibrome werden am Körper nachgewiesen. Später treten Organläsionen, Störungen des Nerven- und Bewegungsapparates auf.

Kinder sind gekennzeichnet durch vorzeitige Pubertät, Gynäkomastie, Wirbelsäulendeformitäten und Wachstumsstörungen, Zysten in der Lunge, Verengung der Lungen- und Nierenarterien. Malignität tritt in 3-10% der Fälle auf. Die Ursache der Pathologie sind vererbte Genmutationen.

Blaugraue Pigmentstörungen

Sie sind nicht mit der Anreicherung von Melanin in der Haut verbunden, sondern sind Stoffwechselstörungen. Blaugraue Flecken können auftreten mit:

  • die Verwendung von Heizkissen und elektrischer Bettwäsche in Kombination mit Rötung und Peeling,
  • während der Behandlung mit Barbituraten, Salicylaten, Tetracyclinen,
  • die Anreicherung von Schwermetallen in der Haut: Quecksilber, Silber, Wismut.

An wen Sie sich wenden und was Sie tun müssen

Wie entferne ich dunkle Flecken auf der Haut? Da es sehr viele Gründe für die Bildung von Bereichen mit erhöhter Pigmentierung gibt, ist es am sinnvollsten, einen Arzt (Dermatologen, Therapeuten) zu kontaktieren, wenn Flecken festgestellt werden. Wie man Stoffwechselstörungen behandelt, wird der Endokrinologe sagen.

Wenn dunkle Flecken auf der Haut von Kindern auftreten, insbesondere auf der Haut des Babys, ist ein Besuch beim Kinderarzt erforderlich.

Sommersprossen und Chloasma für Erwachsene können mit hausgemachten Hautaufhellungsmethoden ausprobiert werden..

  1. In einem Mixer zerkleinerte Erdbeeren oder Kirschen werden als Maske auf den Problembereich aufgetragen. Belichtungszeit - 15 Minuten.
  2. Effektiver und sicherer Gurkensaft. Sie können die Haut mit einer Gurkenscheibe abwischen oder den Brei des geriebenen Gemüses 10 Tage lang täglich 20 Minuten lang auftragen.
  3. Zitronensaft wirkt auch aufhellend. Wenn Sie ihre Haut regelmäßig abwischen, wird sie nicht nur heller, sondern auch straffer. Gegenanzeige ist eine Allergie gegen Zitrusfrüchte..
  4. Es ist möglich, Petersiliensaft oder eine Mischung aus Wasserstoffperoxid und Hüttenkäse oder Sauerrahm als Masken und Lotionen zu verwenden.
  5. Zu 20 Gramm Bäckerhefe einen Esslöffel Grapefruitsaft geben. Gründlich umrühren. Die resultierende Aufschlämmung wird auf das Gesicht aufgetragen. 20 Minuten einweichen, dann mit warmem Wasser abspülen.

In solchen Fällen empfehlen Dermatologen Cremes und Salben mit Salicylaten sowie kosmetische Peelings, die die obere Schicht der Epidermis und keratinisierte Zellen mit Pigment entfernen. Es gibt auch eine Phototherapie, die in 10 Behandlungen Pigmente in den oberen Hautschichten zerstört..

Muttermale und Keratome

Wie Maulwürfe und Keratome entfernen? Chirurgische Techniken bleiben die radikalen Methoden zur Entfernung aller sperrigen Stellen oder Formationen, bei denen das Risiko einer Degeneration zu Krebs besteht. Sie sind sicherer in Kliniken oder medizinischen Zentren durchzuführen und nicht in Schönheitssalons..

  1. Kryodestruktion - Zerstörung von Geweben durch Einfrieren mit flüssigem Stickstoff. Es ist nicht immer möglich, den betroffenen Bereich sofort bis zur gewünschten Tiefe zu entfernen. Das umgebende Gewebe kann beschädigt werden..
  2. Die Entfernung mit einem Skalpell oder einer Schlaufe ist eine traditionelle chirurgische Methode. Ziemlich zuverlässig, aber blutig und erfordert Lokalanästhesie. Ermöglicht das Speichern des entfernten Gewebes und das Senden zur histologischen Untersuchung.
  3. Laserkauterisation - Entfernung eines eng gerichteten Strahlungsstrahls mit Energie. Es ist keine Anästhesie erforderlich, da die Nervenenden zusammen mit den Blutgefäßen eingebrannt werden (das Operationsfeld blutet nicht). Es besteht Verbrennungsgefahr für das umliegende Gewebe. Nach dem Eingriff bleibt eine fast unmerkliche Narbe zurück..

Wie man einen Maulwurf besser entfernt, wird der Chirurg sagen.

Mykosen loswerden

Wenn es die Pilze sind, die dunkle Flecken auf der Haut hervorrufen, können Sie von einem Dermatologen herausfinden, wie Sie sie entfernen können.

Mykosen können mit lokalen Antimykotikum-Cremes oder Salben auf Azolbasis behandelt werden, und Sie können auch auf systemische Medikamente in Tabletten oder Kapseln (Azolderivate, Antimykotika) zurückgreifen..

Lokale Mittel: Akriderm. Betadin, Terbinofin, Exoderil, Pimafucin, Clotrimazol.

Was verursacht Altersflecken??

Es gibt sogar Flecken in der Sonne. Dies wird Sie jedoch wahrscheinlich nicht beruhigen, wenn Ihre Haut einen ähnlichen Fehler aufweist. Mit dem Aufkommen des Frühlings unter dem Einfluss von Ultraviolett verschärft sich das Problem noch mehr. Pigmentflecken im Gesicht und am Körper sind mit einer beeinträchtigten Produktion von Melanin (einem Farbpigment) verbunden. Was tun: Fundament auffüllen oder zum Arzt laufen? Wir werden zusammen mit boOmbate die Gründe für die Bildung von Altersflecken und Möglichkeiten zu deren Bekämpfung verstehen!

Was ist ein Pigmentfleck??

Dies ist ein kosmetischer Defekt, der sich auf der Haut von ovalen, flachen Flecken von hellbrauner bis dunkelbrauner Farbe infolge altersbedingter Veränderungen, Sonneneinstrahlung, hormonellem Versagen und einer Reihe anderer Gründe manifestiert. Die wissenschaftliche Sprache ist Hyperpigmentierung (erhöhte Pigmentkonzentration), übermäßige Färbung bestimmter Hautbereiche.

Unsere Haut produziert Pigmente: Melanin, Melanoid, Carotin, reduziertes Hämoglobin und Oxyhämoglobin. Diese 5 Abgänger sind für die Färbung der Haut verantwortlich. Die Hauptrolle spielt hier Melanin - es schützt vor schädlichen UV-Strahlen. Es gibt Fälle einer erhöhten Synthese, die zur Bildung von Hypermelanosen führt - den sogenannten Pigmentflecken. Sie können angeboren oder erworben sein. Oft begleitet von Rauheit der Haut, erhöhter Sichtbarkeit von Blutgefäßen, Trockenheit und Falten.

Die Hauptgründe, warum Altersflecken auftreten:

  • längere Exposition gegenüber aktivem Sonnenlicht - Ultraviolett trägt zu einer erhöhten Melaninproduktion bei;
  • häufiger Stress, nervöse und psychische Störungen;
  • Vererbung;
  • Störungen in der Schilddrüse;
  • Erkrankungen der Leber und der Gallenblase;
  • Probleme auf dem Gebiet der Gynäkologie;
  • Schwangerschaft (in den meisten Fällen müssen Sie solche Pigmentflecken nicht lange ertragen - sie verschwinden bald nach der Geburt);
  • Mangel an Vitamin C;
  • Hormonstörungen im Zusammenhang mit der Verwendung hormoneller Arzneimittel (orale Kontrazeptiva, antimikrobielle Mittel, Zytostatika);
  • Hautkrankheiten, Verbrennungen und Schäden am Integument;
  • die Verwendung einer Reihe von Kosmetika.

Sorten

Pigmentflecken können in verschiedene Arten unterteilt werden:

  • Braun (Melasma, Chloasma). Manifestiert während der Wechseljahre bei Frauen sowie während der Schwangerschaft. Verbunden mit einer beeinträchtigten Melaninproduktion.
  • Weiß und rot pigmentierte Manifestationen. Meist können sie nach roten Flechten auftreten, vor allem bei Frauen im Alter von 40 bis 60 Jahren.
  • Rosa Altersflecken. Eine häufige Ursache für solche Flecken ist rosa Flechte. Es erscheint in Form von schuppigen Hautausschlägen.

6 Haupttypen von Altersflecken:

  • Lentigo. In der Regel handelt es sich dabei um braune oder dunkelbraune Flecken, die leicht über die Haut hinausragen. Sie sind oval oder rund von einem kleinen Punkt bis zu einer kleinen Münze. Unter ihnen werden Sonnenlentigo und Alter (senil) unterschieden. Solar Lentigo tritt als Ergebnis eines langen Aufenthalts unter ultraviolettem Licht auf. Meistens sind diese Stellen von jungen Menschen betroffen, die stundenlang unter der sengenden Sonne am Strand verbringen. Eine weitere Kategorie von Kosmetikkliniken, die sich mit diesem Problem befassen, sind Solarium-Enthusiasten. Lokalisation: Solche Pigmentflecken sind an Schultern, Brust, Händen und Hals zu sehen. Seniler Lentigo tritt bereits im Alter auf (manchmal nach 40 Jahren) und wird oft als "senile Wellen" oder senile Keratome bezeichnet. Ihr Auftreten ist hauptsächlich mit einer Verlangsamung des Stoffwechsels verbunden. Vor dem Hintergrund von Veränderungen des hormonellen Hintergrunds in den Wechseljahren nimmt die Anzahl und Intensität der Altersflecken stark zu. Lokalisation: Solche Pigmentflecken sind an Unterarmen, Gesicht, Dekolleté und oberem Rücken zu sehen. Sie sind sehr schwer dekorativ zu verkleiden. Bei Lentigo helfen mechanische und chemische Peelings, die die obere Schicht der Epidermis abblättern.
  • Sommersprossen (Epheliden) sind pigmentierte Flecken auf Armen, Gesicht und Brust mit klar definierten Rändern. Dies ist ein besonders dringendes Problem bei Menschen mit sehr heller, blonder und roter Haut. Diese Art von Altersflecken hat einen erblichen Faktor und ist abhängig von der Jahreszeit: Im Herbst und Winter, wenn die Sonne selten vorkommt, sind Sommersprossen kaum wahrnehmbar, und im Frühling und Sommer nimmt die Intensität ihrer Farbe zu, ebenso wie die Anzahl der Sommersprossen selbst. Die Größe und der Farbton der Sommersprossen sind unterschiedlich: von großen Brauntönen bis zu hellen, kaum wahrnehmbaren. Die ersten Sommersprossen können in 4-6 Jahren auftreten, und nach 30 Jahren ist die Anzahl solcher Elemente auf der Haut stark reduziert. Die Gefahr solcher Altersflecken ist sehr gering: Sommersprossen stellen keine Bedrohung für den Körper dar, und viele Mädchen betrachten sie nicht als kosmetischen Defekt oder gar als Dekoration. Aber wenn Sommersprossen dennoch die Ursache für Ihre psychischen Beschwerden werden, spielt das keine Rolle. Sie können mit Bleaching-Cremes verfärbt werden, und eine Sonnenschutzlotion mit einem Filter mit hohem Lichtschutzfaktor verhindert, dass sie in der Sonne erscheinen (lesen Sie hier, wie Sie den Lichtschutzfaktor wählen). Solche Pigmentflecken können mit Chemikalien (Obst oder Milchsäure) und Hollywood-Peeling entfernt werden, da ihre Tiefe minimal ist.
  • Chloasma. Dies sind die größten Pigmentflecken auf einer großen Hautfläche. Meistens resultieren sie aus einer hormonellen Fehlfunktion im Körper (zu Beginn des Menstruationszyklus, Wechseljahre, Einnahme von Hormonen oder oralen Kontrazeptiva). Meistens im Gesicht junger Frauen manifestiert. Chloasma gibt eine falsche Form und die Tendenz, sich zu einem großen Fleck einer komplizierten Form zu verschmelzen. Manchmal kann eine solche Pigmentierung die Haut der Ohren und des Halses beeinträchtigen, und Sonneneinstrahlung verschärft die Situation nur - eine lange Sonneneinstrahlung führt zu einer Zunahme des Ausmaßes des Problems. Die längere Verwendung von aromatischen Ölen und hormonhaltigen lokalen Präparaten kann auch die Bildung von Altersflecken hervorrufen und deren Manifestation verstärken. Nach ihrer Absage verschwinden Chloasma in der Regel von selbst.
  • Nävus sind Muttermale oder sogenannte Muttermale, bei denen es sich um eine Ansammlung von mit Melanin gefüllten Melanozyten handelt. Dies ist die häufigste Art der Pigmentierung, die sich durch eine schwarze oder braune Farbe auszeichnet. Muttermale sind sowohl konvex als auch glatt und haben konturierte Kanten. Nevi erscheinen alle aus dem gleichen Grund - als Folge der ungleichmäßigen Verteilung von Melanin. Jede Person hat eine kleine Anzahl von Muttermalen, einschließlich angeborener. Aber wenn es eine Tendenz zu ihrem Wachstum oder zu schmerzhaften Empfindungen gibt, sollten Sie darauf achten. Ein Pigmentfleck kann zu einem malignen Neoplasma-Melanom ausarten. Dieser Prozess kann durch Entzündungen, Veränderungen in Form und Farbe, Schmerzen und oberflächliche Geschwüre angezeigt werden..
  • Postakne. Dies ist nichts anderes als Pigmentflecken, die anstelle der früheren Akne und entzündlichen Prozesse der Haut verbleiben. Am häufigsten quält nach Akne junge Menschen, die an Akne (Akne) leiden. Spuren von Aalen vergehen nach langer Zeit. Wenn das Problem jedoch nicht von selbst gelöst wird, kann es mit kosmetischen Verfahren behandelt werden..
  • Hypopigmentierung der Haut. Dies schließt Vitiligo und Albinismus ein, bei denen Melantozyten in der Haut ganz oder teilweise fehlen (d. H. Ihre Verfärbung tritt auf). Dies sind seltene pathologische Zustände der Haut, die sehr schwer zu behandeln sind. Die Phänomene sind noch wenig verstanden und ihre Ursachen sind nicht sicher bekannt. Diese Art von Altersflecken hat eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber der Sonne - hypopigmentierte Haut sollte vor ultravioletter Strahlung verborgen werden, da ein hohes Risiko für Verbrennungen und die Entwicklung onkologischer Prozesse besteht.

Moderne Methoden zur Behandlung von Altersflecken und Methoden zu deren Verfärbung

Bevor Sie sich an eine Kosmetikerin wenden und sich verfärben, sollten Sie die Qualität der Pigmentierung mit einem Arzt überprüfen. Besondere Aufmerksamkeit sollte Flecken mit einer Tendenz zum Wachstum und schmerzhaften Empfindungen gewidmet werden. Und nur wenn es Hinweise gibt, ist eine Korrektur von Hautunreinheiten möglich. Hierzu werden fortgeschrittene Verfahren verwendet, die von Kliniken und Schönheitssalons bereitgestellt werden:

  • Laserbehandlung der Haut. Der Laser entfernt schmerzlos die obere Hautschicht und wirkt lokal auf die pigmentierten Bereiche. Der Strahl zerstört Melanin und der Problembereich wird heller. Einige Tage später blättert die Haut ab und hinterlässt eine Abdeckung mit dem üblichen Farbton.
  • Schalen. Chemisches Peeling auf der Basis von Fruchtsäuren wie Mandeln wirkt hervorragend gegen Altersflecken. Fruchtsäuren wirken neben dem Peeling auch regenerierend. Im Gegensatz zur Lasertechnologie sind Peelings viel billiger, wirken jedoch weniger ausgeprägt.

Pigmentflecken auf dem Körper, aus denen sie hervorgehen, als zu behandeln

Nicht jeder kann viele Jahre lang eine glatte, schöne Haut bekommen. Unter dem Einfluss einer schlechten Ökologie erscheinen die Folgen eines unsachgemäßen Lebensstils, Komplikationen chronischer Krankheiten und hässliche Spuren auf den Integumenten. Wie in einem bestimmten Fall Altersflecken am Körper beseitigt werden können, sollte vom behandelnden Arzt festgelegt werden, nachdem sichergestellt wurde, dass ein heimtückischer bösartiger Tumor nicht unter einem harmlosen Maulwurf maskiert ist.

Warum erscheinen Altersflecken am Körper?

Das Auftreten von Altersflecken am Körper ist eine Folge von Abnormalitäten in der Aktivität von Melanozyten (Zellen, die Melanin produzieren). Das Pigment soll den Körper zunächst vor schädlicher ultravioletter Strahlung schützen. Als Reaktion auf die aggressiven Auswirkungen der Sonne ist die Dermis gleichmäßig gebräunt.

Wenn bei diesem Mechanismus Fehler auftreten, wird Melanin ungleichmäßig verteilt, der Körper ist mit hässlichen Flecken bedeckt. Die Pigmentierung kann in jedem Alter angeboren sein oder sich manifestieren. Dies geschieht aus verschiedenen Gründen..

Die wichtigsten provozierenden Faktoren sind:

  • genetische Veranlagung;
  • hormonelle Veränderungen;
  • dermatologische Erkrankungen;
  • Darmstörungen (rote Flecken erscheinen);
  • übermäßige Liebe zum Bräunen (auch im Solarium);
  • Schwangerschaft;
  • allergische Reaktion;
  • psychische Abweichungen;
  • regelmäßiger Kontakt mit Chemikalien;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Missbrauch von Peelings;
  • endokrine Erkrankungen;
  • Avitaminose;
  • ständiger Stress;
  • Kursmedikation einer Reihe von pharmazeutischen Gruppen (z. B. Antibiotika oder orale Kontrazeptiva);
  • natürliche Alterungsprozesse;
  • Verwendung von minderwertigen oder abgelaufenen Kosmetika.

In einigen Fällen ist die Pigmentierung ein charakteristisches Symptom für Autoimmunerkrankungen, die die inneren Organe ernsthaft schädigen.

Leber erkrankung

Die Hinterlist von Lebererkrankungen im asymptomatischen Frühstadium ihrer Entwicklung, wenn eine Person noch geheilt werden kann. Charakteristische Schmerzen im rechten Hypochondrium, Übelkeit und Erbrechen treten auf, wenn bereits mehr als die Hälfte der Organzellen betroffen ist.

In den Anfangsstadien manifestieren sich eine Reihe dermatologischer Symptome, einschließlich einer spezifischen Pigmentierung. Lebererkrankungen werden angezeigt durch:

  • Gelbsucht der Dermis aufgrund eines Anstiegs des Bilirubinspiegels im Blut;
  • die Manifestation auf der Haut des Bauches des "Kopfes der Qualle". Ein spezifischer Fleck wird aufgrund des erhöhten Drucks in der Pfortader gebildet;
  • Xanthelasma - abgeflachte Fettplaques, die sich häufig auf den Augenlidern bilden;
  • rote, juckende Flecken;
  • dunkelbraune Flecken auf dem Rücken, Armen, Handflächen, Achselhöhlen;
  • kleine Besenreiser (Teleangiektasien), die sich im Oberkörper konzentrieren. Wenn sie gedrückt werden, verstecken sie sich und kehren dann zurück.
  • bläulich-rosa Flecken auf den Händen - die sogenannten "Leberpalmen";
  • himbeerfarbene Zunge.

Zusätzlich zur Pigmentierung ändert sich bei Lebererkrankungen die Art der Dermis. Normale Haut kann austrocknen, sich ablösen oder sehr fettig werden und mit Akne bedeckt sein.

Pathologie namens Recklinghausen

Neurofibromatose ist eine genetische Pathologie der Embryonalentwicklung, die durch die Proliferation verschiedener Tumoren in den Schichten der Dermis, peripherer Nerven und anderer Organe gekennzeichnet ist.

Die Diagnose der Recklinghausen-Krankheit wird anhand klinischer Manifestationen gestellt, von denen die wichtigsten kutan sind. Oft sind sie die ersten Anzeichen einer Pathologie.

Bei 95% der Patienten bilden sich braune Flecken der Farbe "Kaffee mit Milch". Manchmal bei der Geburt bemerkbar, häufiger im Alter von drei Jahren. Markierungen sind monophon, haben einen Farbton von Beige bis Braun, glatte Kanten, abgerundete Form, ausgeprägte Ränder. Die Größe der Formationen variiert im Durchmesser von 5 mm bis 15 mm. Sie nehmen zu, wenn das Kind wächst..

Andere Manifestationen der Neurofibromatose sind spezifische Sommersprossen. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Epheliden sind sie in keiner Weise mit der Sonne verbunden, sie bilden sich unter den Achselhöhlen, in der Leiste, unter den Brustdrüsen.

Peitz-Egers-Syndrom

Das Peitz-Jägers-Syndrom (Hamartomas Polyposis) ist gekennzeichnet durch die gleichzeitige Entwicklung zahlreicher nicht krebsartiger Polypen in verschiedenen Teilen des Verdauungstrakts (Magen, Darm)..

Krankheitssymptome sind dunkelbraune Pigmentflecken von runder oder ovaler Form mit einem Durchmesser von 1 bis 5 mm. Häufiger befinden sie sich auf:

Seltener bilden sich Markierungen um die Lippen sowie an den Schleimhäuten der Mundhöhle, der Genitalien und des Rektums..

Nierenerkrankung

Eine Pigmentierung aufgrund von Nierenerkrankungen wird als kutanes Urämie-Syndrom bezeichnet. Es zeichnet sich aus durch:

  • Blässe, "Puderigkeit" (manchmal mit einem gelblichen Farbton) der Haut;
  • follikuläre Keratose an den Biegungen der Gliedmaßen;
  • Schwellung;
  • Hyperpigmentierung der Handflächen und Füße;
  • Juckreiz
  • weiße oder hellbraune Punkte an Nase, Kinn und Hals.

Ein deutliches Zeichen für Nierenerkrankungen sind ausgeprägte blauschwarze Kreise unter den Augen.

Erkrankungen der Nebennieren

Eine Funktionsstörung dieser Organe ist durch eine vollständige Hyperpigmentierung gekennzeichnet. Am meisten davon betroffen:

  • Brustwarzenbereich;
  • Magen (eine weiße Linie erscheint darauf);
  • Hals;
  • Ellbogen
  • Runde;
  • Schleimhäute der Mundhöhle;
  • große Falten;
  • äußerliche Genitalien.

Bei einigen Patienten wechseln sich dunkle Flecken des Integuments mit depigmentierten (Vitiligo) ab..

Arten von Altersflecken am Körper

Bevor Sie eine Methode zum Entfernen von Altersflecken auswählen, müssen Sie deren Typ bestimmen. Das Entfernen einiger Markierungen kann gefährlich sein.

Die folgenden Arten der Pigmentierung des Körpers können als gesundheitsschädliche Stellen eingestuft werden:

  • Sommersprossen werden unter dem Einfluss von UV-Strahlen in offenen Bereichen des Körpers heller, in der kalten Jahreszeit verblassen sie normalerweise oder verschwinden vollständig. Epheliden sind ein vollständig kosmetischer Defekt, der nicht gesundheitsschädlich ist. Markierungen gibt es in verschiedenen Farben: von hellgelb bis dunkelbraun. Manchmal befinden sie sich nur auf dem Nasenrücken, in anderen Fällen bedecken sie den gesamten Körper. Sie müssen sie nur dann loswerden, wenn sie psychische Beschwerden verursachen.
  • Lentigo (oder „senile Wellen“) tritt bei älteren Menschen in Bereichen der Dermis auf, die am stärksten ultravioletter Strahlung ausgesetzt sind, oder anstelle ehemaliger Sommersprossen. Die ersten Anzeichen einer altersbedingten Pigmentierung treten nach 40 Jahren auf. Beschleunigt den Prozess der Bildung der Wechseljahre bei Frauen;
  • Postakne wird nach Akne gebildet, unsachgemäße Beseitigung von Akne;
  • Chloasma (Melasma) - große Flecken mit unscharfen Konturen treten mit starken Veränderungen des hormonellen Hintergrunds auf (während der Schwangerschaft, Wechseljahre, Pubertät, vor dem Hintergrund von Erkrankungen des endokrinen Systems oder der Einnahme bestimmter Medikamente). Oft unabhängig nach Stabilisierung der Hormonsynthese im Körper vergehen.

Muttermale (Nävi) gelten ebenfalls als harmlose Pigmentvariante, müssen jedoch mit äußerster Vorsicht entfernt werden. Solche Formationen maskieren einen der gefährlichsten Krebstumoren - das Melanom..

Achtung: Wenn ein Muttermal Farbe, Form, Schmerzen oder Blutungen ändert, sollten Sie sofort einen Dermatologen kontaktieren! Ähnliche Veränderungen sind Symptome einer Malignität.

Nevus sollte erst nach einer vollständigen Untersuchung mit einer Biopsie in einer medizinischen Einrichtung entfernt werden. Die Selbstmoxibustion von Muttermalen kann ihre Degeneration in eine bösartige Form hervorrufen. Dermatologen empfehlen, Formationen zu entfernen, die durch Reiben an der Kleidung (wie Achselhöhlen oder Leistengegend) dauerhaft traumatisiert sind..

Es ist verboten, Altersflecken zu beseitigen, die Symptome einer Reihe von Krankheiten sind. Darunter:

  • Verdunkelung der Beine vor dem Hintergrund von Diabetes mellitus oder Arteriosklerose der Blutgefäße aufgrund von Durchblutungsstörungen. Ihr Schaden kann zu Krebs führen;
  • Pityriasis versicolor ist gekennzeichnet durch die Manifestation eines Integumentabschnitts mit klar definierten Rändern, der sich im Farbton vom Rest der Haut unterscheidet. Je nach Art der Krankheit sind die Flecken rosa, rot und länger der Sonne ausgesetzt - sie verdunkeln sich. Sie erheben sich nicht über die Oberfläche des Körpers, sondern haben eine dichte, schuppige Struktur;
  • Xerodermie - eine Krankheit, bei der sich sehr schnell bösartige Läsionen bilden;
  • schwarze Akanthose manifestiert sich in fast schwarzen Flecken, sie kondensieren während der Wiedergeburt, erheben sich über das Integument;
  • Die Riel-Melanose beginnt mit kleinen dunklen Bereichen der Dermis, die allmählich verschmelzen, sich über einen weiten Bereich der Epidermis ausbreiten, vergröbern und sich ablösen. Der Allgemeinzustand des Patienten verschlechtert sich, es treten Kopfschmerzen auf;
  • Sivatts Poikilodermie sieht aus wie eine Abwechslung von roten, braunen, weißen Flecken auf Hals und Gesicht;
  • Follikuläre Melanose ist bei Männern häufiger. Dabei bilden sich bräunlich-rote Flecken mit Papeln.

Dies ist keine vollständige Liste der mit Hyperpigmentierung einhergehenden Krankheiten. Nur ein Arzt kann die Art der Ausbildung bestimmen, der herausfindet, ob eine Person Flecken entfernen kann und wie dies zu tun ist..

Die Hauptstandorte

Pigmentflecken befinden sich meist an Körperteilen, die nicht durch Kleidung geschützt sind oder ständiger Reibung ausgesetzt sind. Das:

Achtung: Eine Pigmentierung des Halses in Form von Ringen ist ein Zeichen für Diabetes mellitus oder einen polyzystischen Eierstock!

Bei schwangeren Frauen treten zusätzlich zu den üblichen Lokalisierungsstellen von Altersflecken Altersflecken unter der Brust um die Brustwarzen am Bauch auf (ein Streifen bildet sich vom Nabel bis zur Leiste). Pigmentierung auf dem Rücken ist bei älteren Menschen häufiger..

So entfernen Sie Altersflecken am Körper

Sie müssen die Pigmentierung mit einem Besuch bei einem Dermatologen loswerden. Der Arzt wird den Defekt untersuchen, falls erforderlich, zusätzliche Studien verschreiben. Darunter:

  • Schaben für eine Infektion mit Pilzen;
  • Pflanzen zum Nachweis schädlicher Mikroorganismen;
  • Biopsie (bei Verdacht auf Krebs).

Wenn keine Pathologien festgestellt werden, wird die Änderung des Integumentons ausschließlich durch Verstöße bei der Melaninproduktion verursacht. Die Kosmetikerin wählt nach der Untersuchung eine wirksame Therapie aus, um einen gleichmäßigen Hautton wiederherzustellen.

Es kann in einem professionellen Salon oder zu Hause abgehalten werden. Mit flacher Pigmentierung können Sie Rezepte der Alternativmedizin verwenden.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Zu Hause können Sie verschiedene Masken oder Peelings aus natürlichen Zutaten kochen. Solche Produkte sind einfach zuzubereiten, erschwinglich und wirken sanft, ohne das umgebende Gewebe zu beschädigen..

Hier sind einige effektive Rezepte:

  • Drücken Sie den Saft einer Zitrone aus und fügen Sie 1 TL hinzu. Joghurt ohne Zusatzstoffe, über die Markierungen verteilt, nach einer halben Stunde abspülen;
  • reibe eine kleine rohe Kartoffel auf einer feinen Reibe, kombiniere die resultierende Masse mit 1 TL. Honig, eine Viertelstunde auf die Decke auftragen;
  • ½ Zitronenmischung mit 1 TL auspressen. Zucker, massieren Sie die Zusammensetzung der betroffenen Bereiche des Körpers für ein paar Minuten, nachdem Sie sie befeuchtet haben;
  • In 100 ml Kamillenbrühe müssen Sie 2 EL verdünnen. weißer kosmetischer Ton mit der Konsistenz von dicker Sauerrahm, die Lösung eine halbe Stunde lang auf den Problembereich auftragen;
  • ½ TL Kurkuma mit Zitronensaft (1 TL), Milch (2 TL) kombinieren. Massieren Sie die Mischung mit dunklen Stellen, nach einer Viertelstunde spülen Sie die Rückstände mit warmem Wasser ab;
  • Zerdrücken Sie ein Bündel Petersilie und verteilen Sie die entstandene Aufschlämmung eine halbe Stunde lang gleichmäßig auf der Decke.
  • Wischen Sie den Löwenzahnsaft 2-4 Mal täglich aus den Blättern der Pflanze. Wenn die Flüssigkeit vollständig trocken ist, wischen Sie die betroffene Stelle mit fettarmen Sauermilchgetränken (Molke, Joghurt, Kefir) ab..

Achtung: Bevor Sie Volksheilmittel verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass keine Allergien gegen die Bestandteile der ausgewählten Maske vorliegen!

Verlassen Sie sich nicht auf sofortige Ergebnisse. Um mit Hilfe von Naturstoffen die gewünschte Wirkung zu erzielen, müssen diese regelmäßig 1,5 bis 2 Monate lang durchgeführt werden.

Arzneimittelbehandlung

Es ist möglich, die Glättung des Integuments mit Hilfe von Arzneimitteln zu beschleunigen. Abhängig von den Ursachen der Pigmentierung wird bei der Therapie die Injektion von Glukokortikosteroiden, Vitaminen der Gruppen A und B verwendet. In einigen Fällen ist die Verlaufsverabreichung von Vitamin-Mineral-Komplexen angezeigt.

Äußerlich werden verschiedene Salben verwendet, die in jeder Apotheke verkauft werden. Solche Medikamente wie:

  • Clotrimazol;
  • Zinksalbe;
  • Melanativ;
  • Tramp forte;
  • Syntomycin-Salbe;
  • Achromin;
  • Salicylsalbe.

Alle diese Medikamente haben eine Reihe von Kontraindikationen, bei chronischen Krankheiten können sie Komplikationen und Nebenwirkungen hervorrufen. Zuerst müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, die Gebrauchsanweisung der Salbe lesen, die angegebene Dosierung und den Anwendungsplan genau beachten.

Kosmetische Werkzeuge

Fast alle bekannten Kosmetikhersteller stellen Bleaching-Produkte her. Sie werden in verschiedenen Formen dargestellt. In Kosmetikgeschäften können Sie kaufen: Cremes, Seren, Masken, Peelings.

Die meisten Aufheller haben eine komplexe Wirkung auf die Haut:

  • begrenzt die Synthese von Melanin;
  • beseitigt vorhandene Pigmentierung;
  • beschleunigt Zellerneuerungsprozesse;
  • schützt Stoffe vor Umwelteinflüssen.

Um eine wirksame Creme zu wählen, müssen Sie die Zusammensetzung sorgfältig lesen. Wirksamer Weißmacher enthält:

  • Fruchtsäuren;
  • essentielle Öle;
  • Mineralien;
  • Retinol (ein synthetisches Analogon von Vitamin A);
  • Arbutin;
  • Extrakte von Pilzen oder Schnecken;
  • Tocopherol;
  • Hydrochinon (verwenden Sie solche Gele wegen der hohen Toxizität des Stoffes mit Vorsicht);
  • Vitamin C-Konzentrat;
  • Pflanzenextrakte mit aufhellenden Eigenschaften.

Laut Kundenbewertungen bedeutet dies, Altersflecken effektiv zu bewältigen:

  • Diorsnow Creme eclat Hydratante Unifiante;
  • Boro plus;
  • Kamille und Zitrone von Mi.&Ko;
  • Clevrin
  • Mon Platin Dsm;
  • Idealia Pro von Vichy;
  • Biocon;
  • DR. SEA Clarifying Peelng Gesichtsmaske und andere.

Alle Produkte sollten für den Hauttyp und das Alter des Patienten geeignet sein. Cremes sollten zweimal täglich angewendet werden, Masken - nicht mehr als zweimal pro Woche. Unmittelbar nach dem Bleichen ist es verboten, nach draußen zu gehen, da die aktiven Komponenten der meisten Medikamente die Lichtempfindlichkeit des Integuments erhöhen. Die Standardtherapie mit solchen Formulierungen beträgt 21 Tage. Dann sollten Sie eine Pause einlegen, um das Integument nicht zu beschädigen.

Salonbehandlungen

Im Schönheitssalon können Sie Altersflecken am Körper schnell und effektiv entfernen. Mit modernen Hardwaremethoden können Sie auch tiefe, alte Stellen vollständig entfernen.

Hier sind die beliebtesten:

  • Die Laserentfernung ist schmerzfrei und liefert ein schnelles, stabiles Ergebnis. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, sind normalerweise mehrere Verfahren erforderlich. Ihre Anzahl wird von der Kosmetikerin anhand des Farbtons und der Tiefe des Flecks bestimmt.
  • Die Mikrodermabrasion beinhaltet das mechanische Peeling von Zellen durch eine Vakuumvorrichtung mit einem rotierenden Kopf. Der Expositionsbereich ist mit mikrokristallinen Peelings vorbehandelt. Manipulation entfernt nicht nur Flecken, sondern wirkt auch verjüngend.
  • Chemische Peelings entfernen pigmentierte Epidermis, indem sie mit einer speziellen Lösung auf Säurebasis verbrannt werden. Die Verfahren variieren in der Tiefe der Exposition gegenüber: oberflächlich, median, tief. Im ersten Fall wird Glykol- oder Milchsäure verwendet. Flecken in den mittleren Schichten werden mit einer Trichloressigsäureverbindung entfernt. Tiefe Peelings mit Phenolformulierungen werden ausschließlich aus medizinischen Gründen durchgeführt. Dies ist eine vollständige Operation, bei der die Epidermis vollständig beseitigt wird. Es wird in einem Krankenhaus durchgeführt, erfordert eine lange Rehabilitationszeit;
  • Phototherapie - Pigmentzerstörung durch gerichtete Infrarotblitze;
  • Die Kryotherapie wird mit flüssigem Stickstoff durchgeführt. Mit Hilfe von extrem niedrigen Temperaturen stirbt die Oberflächenschicht der Dermis ab, es bildet sich eine Kruste. Sie können es nicht abreißen, es selbst verschwindet nach 7-10 Tagen, saubere, junge Haut bleibt an seinem Platz.

Achtung: Alle Verfahren dürfen nur in einem zertifizierten Salon unter Aufsicht eines hochqualifizierten Spezialisten durchgeführt werden. Erschwingliche Interventionen zu Hause können schwerwiegende Folgen haben!

Das professionelle Bleichen von Flecken erfordert den Einsatz aggressiver Mittel und weist daher eine Reihe von Kontraindikationen auf. Manipulationen sind nur nach vorheriger Absprache mit einem Arzt erforderlich.

Die Regeln der Rehabilitationsphase sollten strikt eingehalten werden: Nicht sonnen, sich weigern, ein Bad oder eine Sauna zu besuchen, eine heiße Dusche. Behandeln Sie den betroffenen Bereich nur mit den vom Spezialisten verschriebenen Salben.

So verhindern Sie das Auftreten von Altersflecken am Körper

Um das Auftreten von Altersflecken zu vermeiden, müssen Sie einige einfache Regeln befolgen:

  • Verwenden Sie beim Gehen nach draußen Cremes mit UV-Filtern nicht nur für das Gesicht, sondern auch für den Körper.
  • Nehmen Sie kein Sonnenbad bei maximaler Sonnenaktivität (12 bis 16 Stunden).
  • Kaufen Sie nur hochwertige, geeignete Hautkosmetika.
  • Rauchen aufhören;
  • sich weigern, das Solarium zu besuchen;
  • Alkoholkonsum minimieren;
  • Stressresistenz entwickeln;
  • Beobachten Sie das Regime der Arbeit und Ruhe.

Es ist auch wichtig, die Ernährung auszugleichen, um die Abdeckungen mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen. Sie müssen mehr Gemüse, Kräuter, Obst, Beeren, Müsli, Nüsse essen. Um ausreichend Feuchtigkeit in der Epidermis zu erzeugen, sollten Sie mindestens zwei Liter Wasser pro Tag trinken.

Es ist durchaus möglich, Altersflecken am Körper mit Hilfe von Volksheilmitteln, Salonverfahren oder speziellen Bleaching-Cremes zu entfernen. Die Hauptsache ist, zuerst die Sicherheit der Marken zu überprüfen. Um die Gründe für ihr Auftreten herauszufinden, sollte ein qualifizierter Dermatologe eine angemessene Therapie ernennen. Selbstmedikation kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen, einschließlich der Entstehung von Hautkrebs.

Lesen Sie Mehr Über Hautkrankheiten

Terbinafin (Tabletten, Salbe, Creme, Spray, Lösung) - Gebrauchsanweisung, Analoga, Preise und Bewertungen

Warzen

Die Website enthält Referenzinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten sollte unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen.

Rötung in der Leiste bei Männern

Herpes

Rötung in der Leiste bei Männern signalisiert, dass ein entzündlicher Prozess im Körper stattfindet. Bei Reizungen treten Hautausschläge oder rote Flecken im Perineum auf.

Wie man Gerste am Auge zu Hause mit Volksheilmitteln behandelt

Atherom

Gerste ist eine akute eitrige Entzündung der Talgdrüsen, die schwerwiegende Komplikationen mit sich bringt. Die Krankheit geht mit schmerzhaften Empfindungen, verminderter Sehschärfe und Eiter einher.